Wahl in Niederöterreich Der Wahltag in Bildern

Niederösterreich bleibt absolut schwarz - und ist damit die große Ausnahme auf der politischen Landkarte Österreichs.

Niederösterreich bleibt absolut schwarz - und ist damit die große Ausnahme auf der politischen Landkarte Österreichs.

(c) APA/HERBERT PFARRHOFER (HERBERT PFARRHOFER)

Dementsprechend groß ist die Freude bei Landeshautfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP).

(c) APA/HERBERT PFARRHOFER (HERBERT PFARRHOFER)

Vorgänger Erwin Pröll gratulierte Mikl-Leitner "aus tiefstem Herzen und mit ganz, ganz großer Freude". Er sprach von einem bravourösen und fehlerfreien Wahlkampf, den die Landeshauptfrau geführt habe. Prölls Resümee: "Niederösterreich bleibt weiter auf einem guten Weg."

(c) APA/HERBERT PFARRHOFER (HERBERT PFARRHOFER)

 Auf die erste Hochrechnung folgte im Büro der Landeshauptfrau großer Jubel und lang anhaltender Applaus. Eingefunden hatten sich neben dem ÖVP-Regierungsteam auch Bundeskanzler Sebastian Kurz und Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka, vormals niederösterreichischer Landesvize.

(c) APA/HERBERT PFARRHOFER (HERBERT PFARRHOFER)

Die Freiheitlichen bekamen offensichtlich die "Causa Landbauer" rund um Nazi-Liedgut bei der Burschenschaft "Germania zu Wiener Neustadt" zu spüren. Landbauer bezeichnete die FPÖ als "stark vertreten". In Prozenten sei eine Verdoppelung nicht gelungen, bei den Mandaten aber sehr wohl. Und damit sei er "alles andere als unzufrieden".

(c) APA/HERBERT PFARRHOFER (HERBERT PFARRHOFER)

Knapp 1,4 Millionen Stimmberechtigte sind am Sonntag zur ersten Landtagswahl unter der neuen schwarz-blauen Regierung im Bund aufgerufen.

(c) APA/HERBERT PFARRHOFER (HERBERT PFARRHOFER)

Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner wurde von ihrem Mann Andreas, Tochter Anna und Hund Milou ins Wahllokal in Klosterneuburg begleitet.

(c) APA/HERBERT PFARRHOFER (HERBERT PFARRHOFER)

Wird Sie die absolute Mehrheit der ÖVP verteidigen können?

(c) APA/HERBERT PFARRHOFER (HERBERT PFARRHOFER)
(c) APA/HERBERT PFARRHOFER (HERBERT PFARRHOFER)
(c) APA/HERBERT PFARRHOFER (HERBERT PFARRHOFER)
(c) APA/HERBERT PFARRHOFER (HERBERT PFARRHOFER)

Bei Wind und einem Wechselspiel aus Sonne und Wolken hat SPÖ-Spitzenkandidat Franz Schnabl seine Stimme abgegeben.

(c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)
(c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)

Er kam zu Fuß mit Ehefrau Rosemarie zum Wahllokal im Kulturheim Süd in St. Pölten.

(c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)

Indra Collini, Listenerste der NEOS, gab ihre Stimme in Brunn am Gebirge ab.

(c) APA/ROBERT JAEGER (ROBERT JAEGER)

Sie sei "frohen Mutes, dass die Übung gelingen wird", sagte die Spitzenkandidatin auf die Wahl angesprochen und meinte damit den Einzug in den niederösterreichischen Landtag. "Der Tag wird spannend."

(c) APA/ROBERT JAEGER (ROBERT JAEGER)

FPÖ-Listenerster Udo Landbauer schritt am Vormittag als erster Spitzenkandidat zur Stimmabgabe.

(c) APA/ROBERT JAEGER (ROBERT JAEGER)

Auf die Rücktrittsaufforderungen von Bundespräsident Alexander Van der Bellen wollte der wegen der NS-Liedgut-Affäre seiner Burschenschaft Germania in Bedrängnis geratene Politiker dabei nicht eingehen.

(c) APA/ROBERT JAEGER (ROBERT JAEGER)

"Jetzt sind die Wähler am Wort", sagte Landbauer.

(c) APA/ROBERT JAEGER (ROBERT JAEGER)
(c) APA/ROBERT JAEGER (ROBERT JAEGER)
(c) APA/ROBERT JAEGER (ROBERT JAEGER)

Als letzte der Spitzenkandidaten wählte zu Mittag die Grüne Helga Krismer in Baden, wo sie auch Vizebürgermeisterin ist.

(c) APA/ROBERT JAEGER (ROBERT JAEGER)
(c) APA/ROBERT JAEGER (ROBERT JAEGER)
(c) APA/HERBERT PFARRHOFER (HERBERT PFARRHOFER)
(c) APA/HERBERT PFARRHOFER (HERBERT PFARRHOFER)
(c) APA/HERBERT PFARRHOFER (HERBERT PFARRHOFER)
(c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)
(c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)
(c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)
(c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)
(c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)
(c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)
(c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)
1/33
Kommentieren