Mit der Zeremonie in der Wiener Hofburg ist die Amtsübergabe von Ex-Landeshauptmann Günther Platter an Mattle nun komplett.

Der 59-jährige bisherige Landesrat und ÖVP-Obmann folgt Platter nach, der Tirol mehr als 14 Jahren lang regiert hatte. Neben Mattles Familie war am Donnerstag auch Platter mit nach Wien gekommen und wohnte der Angelobung in der Hofburg bei.

Am Dienstag zuvor hatte sich der neue Tiroler Landtag bei einer Sitzung im Innsbrucker Landhaus konstituiert - vier Wochen nach der Landtagswahl. Im Mittelpunkt stand dabei die Wahl und Angelobung der neuen schwarz-roten Landesregierung unter Mattle und seinem ersten Stellvertreter, SPÖ-Chef Georg Dornauer. Bei der Landtagswahl am 25. September hatte die ÖVP eine empfindliche Niederlage erlitten: Sie verlor mehr als neun Prozentpunkte und landete bei knapp 35 Prozent. Ein teilweise prognostizierter Komplettabsturz unter 30 Prozent blieb jedoch aus. Die SPÖ gewann nur geringfügig dazu und verlor den zweiten Platz an die FPÖ.