Impf-GutscheinDie Bürger sollen geködert werden, damit sie Gesetze einhalten – ein sonderbares Unterfangen

Damit sich die Bevölkerung boostern lässt, liebäugeln Regierung wie auch Opposition mit einem Impfgutschein.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© 
 

Da entwickelt die Wissenschaft einen Impfstoff, der uns vor dem Schlimmsten bewahrt. Der Staat übernimmt sogar die Kosten, niemand muss sich die Dosis beim Arzt oder in der Apotheke kaufen. Und jetzt wird überlegt, ob die Regierung nicht jedem, der sich boostern lässt, 100 oder mehr Euro zahlt.

An sich könnte die Politik davon Abstand nehmen, kommt doch am 1. Februar ohnehin die Impfpflicht. Warum Geld in die Hand nehmen, wenn die Leute keine andere Wahl haben?

Offenbar hat man kalte Füße bekommen. Die Impfpflicht stößt nicht in allen vier Parteien, die dafür stimmen wollen, auf kollektive Zustimmung. In der SPÖ, bei den Grünen, den Neos und auch in der ÖVP finden sich Rebellen. Vor allem aber ist die Vorstellung, dass sich womöglich ein paar Hunderttausend Leute über eine gesetzliche Verpflichtung hinwegsetzen wollen, tatsächlich eine verstörende.

Mit dem Gutschein sollen die Bürger dafür gewonnen werden, dass sie die gesetzlichen Vorgaben einhalten – ein sonderbares Unterfangen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

ingridnor
1
5
Lesenswert?

Wohverhalten

......was kommt dann als nächstes? Wenn ich regelmäßig zum
Zahnarzt gehe oder das Idealgewicht halte.....

Warum sollte ein Bonus für ein Wohlverhalten ausgeschüttet werden?
Die Idealversion: jeder läßt sich aus Verpflichtung der
Gesellschaft gegenüber impfen.

neuer mann
4
4
Lesenswert?

vlt. ist das angedacht, damit der impfzwang nicht notwendig wird!

dieser würde zu einer enormen spaltung in unserer gesellschaft führen!

ego cogito ergo sum
10
8
Lesenswert?

Nachrichten in 10 Jahren…

Guten Abend meine Damen und Herren, hier sind die Nachrichten…
Die Coronaimpfungen verlieren ihre Wirksamkeit nun doch schneller als gedacht! Die Bundesregierung rät nun deshalb zu monatlichen Boosterimpfungen.
Menschen, die bereits 50 Coronaimpfungen bekommen haben, dürfen ab kommenden Montag gratis tanken. Ab 60 Impfungen übernimmt der Staat zusätzlich die Kosten für ein Netflix Abo!

mahue
2
5
Lesenswert?

Manfred Hütter, 9330 Althofen: Faschingsscherz e.c.e.s.

Am besten den Kommentar für die private Faschingssitzung im kleinsten Kreis am Faschingdienstag aufkalten.

mahue
2
17
Lesenswert?

Manfred Hütter, 9330 Althofen: Idee der Gießkannen-Politiker

Meine Frau und ich haben die seit 11/2021 die Auffrischungsimpfung (der mj. Sohn 13) erhält seinen 3. Stich laut Kinderarzt in den Semesterferien 2022.
Pfeifen auf Zuckerln des Staates, Das Geld ist besser bei Menschen aufgehoben, als eh nur kleine Entschädigung, die seit über 20 Monaten bis zum umfallen, den Kampf gegen das Corona-Virus führen, in Impfstraßen, Krankenhäusern und Pflegeanstalten.

tannenbaum
1
13
Lesenswert?

Wie

wär’s denn mit einer satten Prämie, wenn ich vor der Volksschule immer schön den 30iger einhalte?

mahue
0
3
Lesenswert?

Manfred Hütter, 9330 Althofen: Oh Tannenbaum

Immer schön die Geschwindigkeitsbegrenzungen nach der StVO einhalten, sonst wird es teuer, und wenn möglich das eigene Kind durch zu Fuß gehen in die Schule an den Verkehrsalltag gewöhnen. Durch Autos von in die Schule transportierter Kinder oft unnötig, kann man sowieso nur im Schritttempo und teilweise zickzack fahren, wenn man aus wichtigen Gründen eine Straße zur Schule nehmen muss, sonst einen kleinen Umweg fahren.

Popelpeter
9
12
Lesenswert?

Eh kloar!

Die Regierung vermutet halt scheinbar, dass dieses Impfgesetz nie und nimma halten wird!!! Die Arge Datenschutz hats eh schon zerpflückt wie an Buschkawedl🤣😂

wirklichnicht
2
17
Lesenswert?

Sagt ein Lehrer zum anderen: "Meine Kinder sind immer schön brav und still .."

... denn ich gebe ihnen jeweils 5 Euro dafür. So kann man sie für die Zukunft in Österreich erziehen.

lieschenmueller
4
21
Lesenswert?

Im Grunde eine Verhöhnung

der Menschen in armen Ländern, die keinen Zugang zur Impfung haben.

Hanst99
9
28
Lesenswert?

In welcher verkehrten Welt leben wir

Die Menschen müssen mit Geld geködert werden damit sie etwas für ihre eigen Gesundheit tun.
Für viele geht die Welt unter weil sie nur bis 22 statt bis Mitternacht saufen dürfen.
Die Leute gehen auf die Straße weil sie beim Einkaufen ein Fetzerl tragen müssen.
Im Rest der Welt hungert eine Milliarde Menschen und 1 Million stirbt an Hunger. Es gibt noch immer Kriege und die Umwelt wird zerstört.

Niemand zeigt auf wie dekadent wir eigentlich sind. Ich denke wir schaufeln gerade unser eigenes Grab.

Landbomeranze
0
5
Lesenswert?

Ist wie im alten Rom kurz

vor dem Untergang. Die Politiker und ein Teil des Volkes gebärden sich gleich. Die wussten damals auch nicht mehr mit welchem Finger in den A.....

notokey
2
16
Lesenswert?

und wenn dann die Polizei...

... mir 10 EUR in die Hand drückt, weil ich angegurtet bin... dann... dann....
Ach was soll die Spinnerei =)

Lucifer rs
2
14
Lesenswert?

Ja schon 🤔

Was glauben sie Herr Chef Redakteur? Wer von den Verantwortlichen Herren dann auch bei der nächsten Wahl wählbar sein werden 😯
Der was unbeliebtes Vorschreibt oder der was populäres Macht, wie Gutscheine für eine gratis Impfung verschenkt😩👣🎪
Skurril nicht ich fürchte mich schon was da alles Noch passiert 🤭

hfg
19
19
Lesenswert?

Das schlechte Gewissen

Eine Impfpflicht mit Strafen wenn die Impfung für junge Gesunde praktisch sinnlos ist, erzeugt unglaublich schlechtes Gewissen. Wer will sich schon, , wenn erkenn Risiko Patient ist eine 3. 4. 5. usw. Impfung spritzen lassen, wenn es ohnehin praktisch nur schwere Verläufe für gefährdete und da auch nur max. 70 % eventuell verhindert. Da sind eventuelle Mutationen noch gar nicht berücksichtigt.
Aber jeder der das freiwillig macht soll das auch bitte tun.

romagnolo
16
21
Lesenswert?

Abgesehen davon, dass Ihre Aussagen einfach falsch sind,

bin ich auch gegen einen finanziellen Impfanreiz auf Kosten der Steuerzahler. Ab sofort kostenpflichtige PCR Tests für Ungeimpfte und zwar jede Woche teurer, eine Impfpflicht wird es dann nicht mehr brauchen.
. Wer bis heute den Nutzen der Impfung immer noch nicht verstanden hat, dem ist ohnehin nicht mehr zu helfen.

rb0319
1
11
Lesenswert?

@romagnolo

Ganz genau so ist es. Außerdem: Was soll bitte beim 4., 5., 6. Stich passieren? "Gehst brav impfen, dann kriegst a Leckerli vom Steuerzahler." Wo soll das bitte hinführen? Irgendwann werden die Menschen dann denken "Jetzt geh ich für die 500,- nicht impfen, sondern warte bis die Regierung mir dafür einen Tausender bietet, ..."

piwo
1
25
Lesenswert?

Da capo!

... Als nächstes bezahlen wir auch die Schüler, damit sie brav den Unterricht besuchen und nicht Schule schwänzen. Damit sollte die Verblödung des Volkes hintangehalten werden.

DergeerdeteSteirer
4
22
Lesenswert?

Zu aller erst, wo sollen diese finanziellen Mitteln lukriert werden, der Steuerzahler berappt es auf lange lange Zeit mit zusätzlichen Abgaben in den Fiskus, ................


zum zweiten ist es völlig sinnbefreit Ignoranten und Querulanten dafür zu honorieren das sie Unmut, stetige Unruhe, megamäßige Mehrkosten (Tests) und überbordende wie unmenschliche Mehrarbeit mit ihren antisozialem Verhalten stiften, wer demokratisch und solidarische Denkweisen und Handlungsweisen intus hat braucht und verlangt für solch Gegebenheiten keine "Belohnung oder Anreize"!!

Der nächste Wirbel und das Ungemach wird nur stetig potenziert mit solch Dummheiten!!

walkingmarie
1
26
Lesenswert?

und die, die sich längst impfen ließen

sind die Blöden?
Also noch mehr daneben kann eine Maßnahme wohl wirklich nicht mehr sein.
Anstatt jene zu honorieren, die den Laden bisher geschaukelt haben werden die Querulanten auch noch belohnt. Ich fass es nicht.

Niemandes_Knecht
18
9
Lesenswert?

Den Laden geschaukelt oder wurden verschaukelt?

Die sich längst impfen ließen und nicht zu den Risikogruppen gehören, sind tatsächlich die Blöden.

Sie haben ihre Gesundheit vorsätzlich geschädigt und wollen dafür auch noch belohnt werden?

aposch
0
31
Lesenswert?

Schwäche

Ich finde es als Schwäche der Regierung, wenn sie dafür bezahlt was eigentlich dem Verantwortungsbewusstsein dient. Immer nur der Populismuswelle zu folgen, ist ein schlechter Ratgeber.

aposch
5
29
Lesenswert?

Ich finde

Dass die Moral der Bevölkerung, Gesetze einzuhalten , dadurch gebrochen wird, weil sie vom VfGH immer wieder aufgehoben werden. Wer soll sich dann noch daran halten, wenn die oberste Behörde es nicht für notwendig hält. Formalfehler als Grund dafür zu nennen, ist schon sehr fraglich.

VH7F
1
37
Lesenswert?

Laut Daten aus Israel braucht man nach spätestens 3 Monaten die 4. Impfung

Gibt es dann dafür auch Geld? Absurdes Theater in Österreich.

MuskeTiere4
1
36
Lesenswert?

Ich bin weiterhin dafür die angedachte Impfprämie dem medizinischen Personal,

das seit vielen Monaten an der Krankheitsfront unter widrigsten Umständen Dienst für alle Erkrankten leistet, bevorzugt eine Prämie ausbezahlt bekommt. Statt diejenigen, die aus dem Geld der Allgemeinheit - von allen für alle - ein „Gratisangebot“ bekommen haben und jeglichen (Selbst)Schutz verweigern obwohl sie keiner Risikogruppe angehören!
Ich halte diese Bezahlidee für den falschen Anreiz, vor allem so kurz bevor sowieso die Impfpflicht in Kraft tritt. Inzwischen gibt es ja auch schon über eine Million Genesene. Zusammen mit der durch Impfungen entstandenen Immunisierungen sind wir doch schon auf dem richtigen Weg. Warum jetzt die plötzliche Torschlusspanik?

GanzObjektivGesehen
4
22
Lesenswert?

Gutschein für Zahnmedizin wäre fantastisch.

Um die Zähne kümmert sich die Gesundheitsvorsorge ohnehin viel zu wenig…

 
Kommentare 1-26 von 80