Artikel versenden

Aufstand der Forscher: "Kann nicht sein, dass Fakten geleugnet werden"

Jene Experten, welche die Politik seit Monaten beraten, sehen sich im falschen Eck und fordern Respekt gegenüber der Wissenschaft ein. Zahlreiche Wissenschafter verabschiedeten am Abend ein gemeinsames Manifest, wie der Überlastung von Intensivstationen entgegenzuwirken sei.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel