Kommentar von Veronika DolnaWas Doskozils Impflotterie uns lehrt

Das Burgenland lässt den Rest Österreichs bei der Impfquote weit hinter sich. Das zeigt: Irrationalität lässt sich manchmal mit Irrationalität bekämpfen. Eine große Portion Pragmatismus wäre bei der Impfpolitik auch anderswo angebracht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Veronika Dolna
Veronika Dolna © Kleine Zeitung
 

Die Ansage von Hans Peter Doskozil, dem Landeshauptmann des Burgenlandes, war klar: Wenn sich bis 11. November 10.000 Burgenländerinnen und Burgenländer zusätzlich gegen Corona impfen lassen, verlost das Land unter allen geimpften Burgenländern 10.000 Preise – darunter drei Autos, fünfzehn E-Bikes und viele Gutscheine.

Kommentare (14)
Gelernter Ösi
15
2
Lesenswert?

@Irrationalität:

Alle paar Wochen biologisch aktive Fremd-DNA (Gene), per "Stich" direkt ins Gewebe.

Und dann "genfreie" Milch kaufen, beim Spar.

mahue
0
1
Lesenswert?

Manfred Hütter: interessante Diskussion DNA oder mRNA Impfstoffe

Mir als Laie war wurscht welchen Impfstoff ich erhalten habe der in Österreich zugelassen war, wichtig war nur für mich nur das ich geimpft wurde.
Mein Frau und unsere beiden Söhne 18 und 13 wurden mit Biontech-Pfizer 2x mal geimpft. ich 1x mit Johnson&Johnson erhalt jetzt im November die 2 Impfung nach 6 Monaten Erststich, mit welchem die Auffrischung erfolgt ist mir auch egal, wird meine Hausärztin sagen. Auf persönliche Rückfrage bei der Hausärztin und Gesundheitsamt war eine 2. Impfung schon nach 28 Tagen nicht notwendig.
Welcher Impfstoff der beste ist, sollen sich die Pharmariesen selbst ausschnapsen in ihrem ständigen Konkurrenzkampf.

MDielacher
2
8
Lesenswert?

Ich mach mir jetzt nicht die Mühe,

Ihnen den Unterschied zwischen messenger- RNA und DNA zu erklären. In Bezug auf Ihre Person ist der Begriff "Halbwissen" wahrlich als Euphemismus anzusehen.

Gelernter Ösi
3
1
Lesenswert?

Sie wissen gar nichts.

Sonst wäre Ihnen klar, dass sowohl DNA als auch mRNA Proteine codieren. Sie haben Gen-Eigenschaft. mRNA trägt die Information der DNA zu den Ribosomen. Wenn Ihnen die Dimension des Unterschieds zwischen DNA und RNA in Nahrung und in Impfstoffen nicht klar ist, dann trifft oben Gesagtes auf Sie selbst zu: In Bezug auf Ihre Person ist der Begriff "Halbwissen" wahrlich als Euphemismus anzusehen.

socrates03
2
3
Lesenswert?

siehe Netflix

Sqid Game ist auch der Renner

Lepus52
2
8
Lesenswert?

Vielleicht eine Gegenstrategie?

Es wäre interessant zu erfahren, was passieren würde, wenn man die Erstimpfungen ab einem bestimmten Zeitpunkt kostenpflichtig machen würde und zwar mit wöchentlichen Preissteigerungen. Begründung: Man braucht die Impfdosen für die Boosterimpfungen und das Aufrecherhalten von Vorrat und Infrastruktur verursacht hohe Kosten. Wer sich noch schnell impfen lässt bekommt es noch gratis und dann wird es immer teurer.

mahue
4
13
Lesenswert?

Manfred Hütter: Wie weit sind wir schon in der materialistischen Gesellschaft

Für eine FSME (Zecken)-Impfung und Grippeimpfung muss man zahlen. Viele leiden lieber über den Winter bei Grippe, wenn man sich nicht Impfen lässt. Mit ärztlichen Bestätigungen im Beruf und eventuellen mehrmaligen Abwesenheiten mit sicher Folgen in der Karriereleiter.
Oder Kinder mit Schulerfolg durch Abwesenheit in der Schule und Betreuungsproblemen ihrer Eltern, die berufstätig sind. Meist ist es ja ein Dominoeffekt und trifft Eltern und Kinder in einem Haushalt nicht zur gleichen Zeit.
Jetzt wird zum Schutz gegen ein weltweite Viruserkrankung gegen die Impfungen gewettert.
Ich brauche keinen Groschen vom Staat oder Ländern, würde sogar für die Impfung zahlen, daher sind wir Frau, 2 Söhne (einer 13) seit Ende Juni 2021 vollständig geimpft.
Wenn Mitbürger auf Belohnungen warten um sich impfen zu lassen, ist dass nur zum Schämen und letztklassig.

GanzObjektivGesehen
3
9
Lesenswert?

Sicher weder ein Schritt in die richtige Richtung….

…..noch ein vernünftiges Zukunftsmodell. Aber effektiv.
Mir persönlich wäre eine Impfpflicht inklusive 2G Regel lieber mit der Option der Haftungsübernahme von Ungeimpften, mit Ausnahme derer, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können.

Gelernter Ösi
28
6
Lesenswert?

Wenn mittlerweile im Bekanntenkreis bereits doppelt Geimpfte verstorben sind -

von den zahlreichen erkrankten Geimpften gar nicht zu reden - dann fragt man sich, wer da irrational unterwegs ist.

mahue
3
17
Lesenswert?

Manfred Hütter: Gerlernter Ösi

Punkt eins: Ihr Kommentar ist sicher nach Überprüfung ihres Lebensumfeldes falsch. Weiters "Ösi" ist ein Wort das zum Sprachgebrauch der deutschen Nachbarn gehört. Wir haben auch ein Wort für Deutsche in abwertender Form, das ich aber immer vermieden habe und nie verwendet.

RainerFr1
6
8
Lesenswert?

Irrational

Warum keinen überteuerten Impfstoff Limited Edition von Pfizer. Bei Apple funktioniert es doch auch

AIRAM123
4
6
Lesenswert?

Gibt Dosko

… vollends recht

Franzzz
11
36
Lesenswert?

Irrationales mit Irrationalem bekämpfen

Offensichtlich funktioniert bei manchen Ignoranten nur die primitivste Form der Motivation: Eine Impflotterie. Genau wie bei der Risiko Einschätzung der Coronaerkrankung im Vergleich zur Impfung, überschätzen diese Menschen die Chance auf einen Lottogewinn. Wenn es das letzte und offensichtlich sogar erfolgreiche Mittel ist dann soll's mir recht sein. Allerdings glaube ich, dass die Alterspyramide (höchster Anteil von 60+ im Burgenland)den größten Einfluss auf die Impfquote hat.

UHBP
7
46
Lesenswert?

Ist es unfair allen anderen gegenüber, wenn eine Gruppe sich dafür bezahlten lässt, ihre Verweigerungshaltung aufzugeben?

Ja aber das geschieht im Burgenland eh nicht. Dort wird unter allen verlost.