Kern in ZIB2"Kurz hat ein System perfektioniert, das er von der SPÖ vorgefunden hat"

Ex-Kanzler und -SPÖ-Chef Christian Kern sieht in der überbordenden Inseratenvergabe durch die öffentliche Hand eine "Erbsünde der SPÖ" und ein "Krebsübel der Demokratie".

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Der ehemalige Bundeskanzler und SPÖ-Chef Christian Kern geht in der "Zeit im Bild 2" am Dienstagabend hart ins Gericht mit der überbordenden Inseratenvergabe durch die öffentliche Hand in Österreich - und spart dabei auch nicht mit Kritik an der eigenen Partei: "Natürlich hat die SPÖ auch eine Verantwortung", sagt Kern, angesprochen auf seinen Vorgänger, den "Inseratenkanzler" Werner Faymann.

Kommentare (46)
Baldur1981
29
42
Lesenswert?

Zusatz

Die SPÖ hat halt keine Umfragenfakes mit Steuergeld bezahlt.

mtttt
2
8
Lesenswert?

Was macht die Stadt Wien ?

Ist auch Steuergeld. Und dient der Zementierung der Macht. Abhängig machen und dann das Blut aussaugen. Jede Herde von Schafen sucht sich ihre Wölfe selber aus. Unter den Politikern und Parteien gibt es keine Heilsbringer.

9956ebjo
1
7
Lesenswert?

Oder der Kaiser

In Kärnten

SoundofThunder
14
24
Lesenswert?

🤔

Mit der Sache der Inseratenvergabe ist es schon so dass die Roten in Wien dafür schon viel Geld in die Hände nehmen. Aber wenn man alle Bundesländer anschaut: Jede Landesregierung buttert viel Geld für Inserate. Wer macht das nicht? Mich ärgert es mehr dass sich ein Kanzler 210 Millionen Euro nur für Eigenwerbung und Propaganda gönnt (4x soviel als Faymann), und als Außenminister auch noch zusätzlich 190 Millionen. Der allein kostet mehr als alle Inseratenaufträge aller Parteien zusammen. Und die 400 Millionen sind Steuergeld.

Balrog206
14
19
Lesenswert?

Nein

nat mit dem sauber verdienten Geld aus ihre Geschäftstätigkeit 😂 ‚

Baldur1981
26
30
Lesenswert?

Haha

Wohl nicht ganz verstanden, was ich sagen wollte. Selbstkritik ist eine Eigenschaft, die Kurz und der gesamten ÖVP völlig abgeht. Klar dass ein türkises Parteisoldaterl dann ausrücken muss. Aber klar, alles außerhalb des Evangeliums nach Basti würde ja Intelligenz und Auffassungsgabe verlangen.

Sofmax03
5
80
Lesenswert?

Schade

Ein erfrischendes Gespräch. Zugegebenermaßen für Ihn jetzt einfacher, da er nicht im Mittelpunkt steht, aber so direkte Antworten, vermisst man in der aktuellen Politik täglich. Trotzdem trage ich ihm es nach, dass er nicht in Opposition gegangen ist - war sich zu schade. Denn hätte er durchgehalten, wäre die Situation heute vielleicht eine andere.

GanzObjektivGesehen
1
20
Lesenswert?

Politiker ist ein Beruf.

Natürlich gibt es auch Menschen, die ihren Job aus voller Überzeugung machen und damit glücklich sind. Das ist aber nicht die Norm. Für die meisten ist es eine Tätigkeit, mit der sie ihren Lebensunterhalt verdienen.
Wenn man eine Möglichkeit findet, mehr Geld in einem angenehmeren Umfeld zu verdienen, dann sollte man das tun. Das gilt natürlich auch für Herrn Kern. Kam aus der Wirtschaft und ging dahin zurück. Ich mochte Kern, aber er war kein Idealistischer Politiker. Was viele ja von Politikern fordern.....

Vielgut1000
73
47
Lesenswert?

Erhöhte Inseratenvergabe durch die Pandemie.

In den letzten beiden Jahren gab es natürlich ein erhöhtes Inseratenbudget durch die Pandemie. Das hat leider weder Herr Wolf noch Herr Kern erwähnt.

UHBP
5
16
Lesenswert?

@viel...

Genau. Dass die Kurz-Regierung "Frohe Weihnachten" wünscht, gehört sicher zur Informationspflicht. Vor allem für jene, die selbst für das zu blö... sind.

Mein Graz
12
15
Lesenswert?

@Vielgut1000

Woher nimmst du diese grotesken "Argumente"?

Gibt es dafür eigene Schulungen? 😂

Amadeus005
9
31
Lesenswert?

Wieso braucht die Pandemie ein höheres Inseratenbudget?

Man hätte vielleicht etwas in Richtung Gesundheitsministerium verschieben können.
Jedoch denke ich, dass eh jede Aussage aus dem Gesundheitsministerium in den redaktionellen Teilen gelandet ist.

GanzObjektivGesehen
5
21
Lesenswert?

Die Pandemie braucht kein Inseratenbudget.

Die Menschen verantworten die erhöhten Kosten. Weil man vielen einfache und wichtige Tatsachen immer und immer wieder erklären muss. Doch trotz wissenschaftlichen Erklärungen und plakativen Darstellungen (Babyelefant) drangen viele Wichtige Inhalte nicht zu allen durch.

Mein Graz
7
11
Lesenswert?

@GanzObjektivGesehen

Und wie erklärt es sich, dass die Ausgaben bei Kern bei monatlich 1,8 Millionen lagen, bei Kurz dann aber auf 2,1 Millionen anstiegen?
Übrigens fielen die Kosten für Werbung unter Bierlein auf 1,1 Millionen...

mtttt
11
103
Lesenswert?

Diese weisen Worte

hätte ich vom roten Zwilling des SK nicht erwartet. Beides mediengehypte Figuren. Kern kann selbstkritisch darauf zurückblicken. Chapeau !

smithers
10
130
Lesenswert?

Hut ab vor Kern

Da liegt er jetzt anscheinend vollkommen richtig.

ARadkohl
13
54
Lesenswert?

Ja, Kern liegt richtig, aber sein Wahlkampf war auch dirty Campaigning.

Strache redete von pushen, den Wahlkampf von Kern mit Silberstein kannten wir auch, die ÖVP mit ihrer Message Controll und Umfragewerten. Es arbeiten doch alle Parteien gleich. Das Volk wird von allen an der Nase herum geführt und darf es mit seinem erarbeiteten Steuergeld noch selbst bezahlen.

GanzObjektivGesehen
0
20
Lesenswert?

Die Menschheit generell wird an der Nase herumgeführt.

Politik, Wirtschaft, wahrscheinlich halten auch die Produkte von Dr.Böhm nicht immer das, was sie versprechen. Ironischer Weise sind beim An-der-Nase-herumführen Opfer und Täter die selben.....

Steirer79
135
36
Lesenswert?

Sorry

Aber wer will die ganzen Altpolitiker eigentlich hören?

Lepus52
1
22
Lesenswert?

Ja, Ihre Meinung wird von Kurz geteilt

"Die alten Deppen" (Zitat Kurz/Schmid) sollen schweigen? Die jungen wissen alles besser und machen daher alles besser. Das Resultat sieht man ja. Manche Bereiche benötigen vielleicht doch auch Lebenserfahrung und die Weisheit des Alters.

romagnolo
7
29
Lesenswert?

Ich

und viele andere.

Kommentare 26-46 von 46