Erlass ist daMückstein weist Behörden an, in Gastronomie stärker zu kontrollieren

Wie vergangene Woche bereits angekündigt sollen Gastronomie-Betriebe verstärkt die Einhaltung der G-Regeln kontrollieren. Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein hat am Montag den dazugehörigen Erlass ausgegeben.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
INTERVIEW: GESUNDHEITSMINISTER WOLFGANG M�CKSTEIN (GR�NE) ++ ACHTUNG SPERRFRIST BIS 23.07.21, 18:00 UHR ++
Gesundheitsminister Mückstein hat die Behörden angewiesen, Gastrobetriebe stärker zu kontrollieren. © APA/Helmut Fohringer
 

Vor allem auf die Gastronomie sowie Nachtlokale und deren Gäste kommen stärkere Coronakontrollen zu. Die Gesundheitsbehörden wurden mittels Erlass angewiesen, gemeinsam mit der Polizei Kontrollen der 3-G- beziehungsweise 2-G-Regel zu verstärken. Das gilt für verschiedene Bereiche, aber für Gastro und Nachtgastro sind Schwerpunktkontrollen vorgesehen, teilten Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) und Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) am Montag mit.

"Da und dort hapert es derzeit an den Zutrittskontrollen", so Mückstein. "Daher weise ich die lokalen Behörden nun per Erlass an, die Einhaltung der 3-G- und 2-G-Regel verstärkt zu kontrollieren. Ein Schwerpunkt soll dabei auf die Gastronomie gesetzt werden." Ziel sei, offen zu halten "und gut in den Herbst starten zu können".

"Es liegt auch im Interesse der Gastronomiebetriebe, die 3-G- und 2-G-Nachweise ihrer Gäste zu kontrollieren, um zu verhindern, dass in diesem Bereich Cluster entstehen", betonte Tourismusministerin Köstinger. "Nur die Einhaltung und konsequente Kontrolle der 3-G- bzw. 2-G-Regeln wird dazu führen, dass wir die Infektionszahlen im Griff behalten." Die Politikerin appellierte auch einmal mehr an die Bevölkerung, sich impfen zu lassen.

Kommentare (66)
CloneOne
1
4
Lesenswert?

Kontrolliert lieber an der Grenze

daas Virus wird immer wieder eingeschleppt von unseren Einheimischen als auch unseren Touristen. Erste Regel bei eine Pandemie: Grenzen zu ! Was macht die Eliteregierung ? Das Gegenteil....nichts gelernt aus dem letzten Jahr...

Hazel15
1
5
Lesenswert?

Das Virus wird immer wieder eingeschleppt

Das ist wohl die billigstre Ausrede . Das gleiche sagen die Deutschen von ihren Urlaubern, die es aus Österreich einschleppen usw. Erste Regel Grenzen zu und die zweite und dritte und und wäre? Und sonst geht es Ihnen gut, ah ja, sind ja die Grenzen offen.

Civium
8
10
Lesenswert?

Auf der Süduferstrasse in einem renommierten

Jahresbetrieb wird konsequent kontrolliert, was man in in vielen anderen Betrieben vermisst.
In der Innenstadt, hab ich nach der Vorspeise den Kellner gefragt ob die 3 G Regeln bei ihnen nicht gelten, wonach er sofort erst jetzt mich fragte ob ich sie erfülle .
Es wird Zeit dass kontrolliert wird.

aToluna
2
0
Lesenswert?

Kontrolle

Und sind Sie geimpft? Dann könnten doch alle anderen auch geimpft gewesen sein. Bekanntlich gilt ja die 3G Regel für den Besuch. Und welches Problem haben Sie als vermutlich geimofter, Sollte wirklich einer "illegal" dagewesen sein muß er nicht infiziert gewesen sein und wenn ist er ja für geimpfte nicht schädlich, oder doch? Das Problem ist halt das geimpfte sich gegenseitig anstecken können, besonders bei der Eigenheit, die es nur in Österreich gibt, das man schon mit einer Impfung ein Lokal besuchen kann. Wenigsten freuen sich die Diskotheken in Nähe der deutschen Grenze, die volles Haus durch deutsche, die in ihrer Heimat eine zweite Impfung dafür brauchen.

Mein Graz
1
0
Lesenswert?

@aToluna

M.E. geht es da nicht nur darum, ob man die 3-G-Regel erfüllt, sondern in erster Linie darum, werden die Gesetze eingehalten.

Wir sind geimpft und erfüllen die Voraussetzungen für Besuche. Zusätzlich testen wir uns (freiwillig mit Antigen-Tests) um sicherzugehen, dass wir nicht infiziert sind, wenn wir wie z.B. derzeit eine Erkältung haben.
Trotzdem möchte ich, wenn ich wo hin gehe überprüft werden! Werde ich das nicht muss ich annehmen, dass keiner auf die 3-G überprüft wird.
Klar, für uns ist es nicht mehr so gefährlich.

Die Frage ist aber: wenn schon hier Gesetze und Vorschriften dermaßen missachtet werden, wie ist es dann mit der Einhaltung anderer Gesetze?

Balrog206
5
2
Lesenswert?

Wärst

Du konsequent gewesen wärst aufgestanden u gegangen !! So bleibt das hinten nach sudern!

ELI86
23
9
Lesenswert?

Mückstein lächerlich

Sie nennen sich Gesundheitsminister, irgendeiner muss es ja sein, Lächerlich.

Jeder einzelne der sich Politiker nennt hat Wien-Österreich zu das gemacht was nie hätte passieren dürfen.
Ich hab die Österreich-Bürgschaft bin trotzdem ohne Wohnung bin Obdachlos. Man hat es schwerer ein Staatsbürger zu sein als keiner. Aber das ist für mich neben Sache man muss endlich was Unternehmen, man nimmt uns doch schon so viel, Lockdowns, nennen tun Sie sie als Maske für mich ist es nur, keine freie Meinung. Es ist wird noch viel schlimmer kommen als jeder gedacht hat. ES IST UND BLEIBT MEINE ENTSCHEIDUNG OB ICH MICH IMPFEN LASSE ODER. Das nennt man Menschliche Freiheit's Entscheidung.

Lasst euch nicht blenden seht was Sie mit uns machen

DannyHanny
5
16
Lesenswert?

Eli86

Was für ein sinnbefreites Posting, vorzugehen eine Obdachlose Person mit schlechten Deutschkenntnissen zu sein!!!!
Nur um gegen DR.Mückstein und die Impfungen zu wettern! Ihr Impfgegner habt echt ein größeres Problem und das sind nicht die Impfungen!
Egal wer auf diese " Idee" gekommen ist.......schämen Sie sich!

ELI86
2
0
Lesenswert?

DannyHanny

Und wenn Sie schon von Rechtschreibung reden, vorzugeben nicht vorzugehen. Einen schönen Tag wünsche ich:)

ELI86
2
1
Lesenswert?

DannyHanny

Ich bedanke mich für Ihre Rückmeldung, sehr Interessant wie Traurig die Menschheit heutzutage denkt.
Wie Sie aus meinem Kommentar entnehmen können, ging es gar nicht um meine Obdachlosigkeit sondern um das Recht das jeder Mensch frei Entscheiden sollte ob er/sie sich Impfen möchte oder nicht.

Wenn es Ihnen aber meine Rechtschreibung zu kritisieren dann bitte.

mahue
16
12
Lesenswert?

Manfred Hütter: Impfen, Impfen, Impfen

Nur das hilft gegen schwere Verläufe der Covid-Erkrankung.
Wenn die Gastronomie weiter so lax mit dem Kontrollieren ist, dann schießt sie sich ins eigene Knie. Nicht eine Verzögerungstaktik anwenden um den Sommer zu retten. Gestandene Gastronomie-Hotelbetriebe haben schon auch hier in der Kleinen Zeitung und Fernsehen erklärt, nur mehr Geimpfte als Gäste zu empfangen (ihr gesetzliches Hausrecht).

harakari
6
5
Lesenswert?

Wer oder was. . .

. . . ist ein "Manfred Hütter"?

aToluna
16
20
Lesenswert?

Israelische Studie: 26.07.2021 12:10

Schwere Corona-Erkrankung trotz vollständiger Impfung !!!
Studie aus Israel zeigt Risiko der Übertragbarkeit!!
Für viele Bürger ist aber auch die Frage wichtig, ob sie das Virus nach der Impfung noch weitergeben können. Sie wollen niemanden unabsichtlich gefährden. Völlig sicher und sorglos können sie nicht sein.
In Israel infizieren sich immer mehr Vollgeimpfte, bei denen die Impfung schon länger her ist.
Leider vermeiden die Politiker und Medien die Weitergabe der Ergebnisse von aktuellen Studien.

Guccighost
17
9
Lesenswert?

Was du nur

Für einen Blödsinn schreibst

Ich korrigiere
21
30
Lesenswert?

der richtige schritt

ist die scharfe kontrolle. alleine in meiner stammkneipe verkehren die impfgegner so als ob nichts wäre.

VH7F
26
24
Lesenswert?

Volle Öffnung auch bei uns.

Bei den Briten gehen die Neuinfektionen schon wieder zurück!

checker43
8
15
Lesenswert?

Die

sind auch mit dem Impfen weiter als wir und die Patientenzahlen (dzt. 28.000) und Todeszahlen steigen noch an. Muss man nicht vollständig nachmachen.

orsek
36
37
Lesenswert?

Bravo, Herr Mückstein

Da sich nachgewiesenermaßen im Restaurant praktisch niemand ansteckt, tun wir wieder- faktenbasiert wie gewohnt- schön die Gastwirte und Gäste sinnlos schikanieren
Bravo!!!!!!!
Irgendwann sollten die Politiker für schwachsinnige Entscheidungen zur Verantwortung gezogen werden.
p. s.: ich meine Nicht die sogenannte Nachtgastronomie!

Summerrain777
19
22
Lesenswert?

Richtig so

Sehe ich nicht so, in keinem GH bei uns in der Provinz wird kontrolliert - also härter durchgreifen , weiter so.

DannyHanny
25
25
Lesenswert?

Orsek

Mein Vorschlag wäre: ziehen wir doch die zur Verantwortung, die den Gesundheitsminister dazu zwingen " solch schwachsinnige Entscheidungen " zu treffen!

orsek
14
15
Lesenswert?

Danny

Laut Kontakttracing haben sich in Gastronomie und Hotellerie 1-2% !!!!!!!!!!! mit Covid Infiziert - das scheint niemanden zu interessieren
Ihr Kommentar geht am Thema vorbei

mulbrich
2
12
Lesenswert?

Naja....

...wie soll das Contacttracing funktionieren wenn sich keiner registriert. Genau hier hakt es: die Leute sitzen stundenlang in den Lokalen, aber die paar Sekunden um sich zu registrieren sind ein Thema.
Lokale welche die Auflagen ignorieren sollten einfach für den Rest des Tages geschlossen werden:

orsek
0
0
Lesenswert?

Mulbrich

Auch ihr Kommentar geht am Thema vorbei....
Scheint epidemisch zu sein

Balrog206
12
9
Lesenswert?

Danny

Und dass wäre dann wer ?

DannyHanny
11
19
Lesenswert?

Balrog!

Bin schwer versucht zu schreiben " immer der fragt "........wäre vielleicht ungerecht......vielleicht!
Aber es würde schon reichen, wenn die Wirte das einhalten würden, was sie vor der Öffnung so vollmundig versprochen haben... " alles kein Problem, wenn wir nur aufsperren können, und natürlich halten wir uns an die Regeln, weil wir vertrauenswürdig und ehrlich sind"! JO EH!!

madmote
18
14
Lesenswert?

Soll er doch,

ein kühles Bier und ein Dübel mit Freunden auf der Terasse ist sowieso viel besser und billiger

 
Kommentare 1-26 von 66