Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Masken, Filter, QuarantäneSichere Schulen: Faßmann richtet Impf-Appell an Eltern

Es dauert noch einige Wochen, bis sich die Schulklassen des Landes wieder füllen. Im Bildungs- und im Gesundheitsministerium wird gerade ausverhandelt, unter welchen Voraussetzungen die Schüler wieder an ihren Tischen sitzen können. An die Eltern appelliert der Bildungsminister, sich impfen zu lassen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
FWF-PRESSEKONFERENZ: 'FORSCHUNGSFOeRDERUNG UND LEISTUNGSBILANZ 2020' / FASSMANN
© APA/HERBERT NEUBAUER
 

Noch ist der Ferienstart näher als der Schulanfang, doch von Unbeschwertheit kann keine Rede sein. Denn Eltern, Lehrerinnen und Kindergartenpädagogen blicken mit Sorge auf das nächste Schuljahr. "Delta wird weiter auf dem Vormarsch sein, vor allem unter ungeimpften Personen. In erster Linie wird es die jüngeren Altersgruppen betreffen", sagt der Komplexitätsforscher Peter Klimek vom Complexity Science Hub Vienna. Das zeigt sich schon jetzt: Unter Kindern im Pflichtschulalter (die derzeit nicht verpflichtet gestestet werden), liegt die Sieben-Tages-Inzidenz zwar bei 15,6. Mit Abstand die höchste Inzidenz weisen allerdings die 15- bis 24-Jährigen mit 99,3 auf.

Kommentare (4)
Kommentieren
mahue
1
5
Lesenswert?

Manfred Hütter: Kein Problem Morpheus

Unser 13 jähriger Sohn wird a 30.07. das zweite Mal geimpft. Meine Frau der große 18 Jahre und ich schon vollständig geimpft. Keiner von uns hatte Impfreaktionen Nicht alles glauben, was Zeitungen oder Sozial-Medien schreiben, leben finanziell sehr gut mit solchen kontroversen Berichten.
Haus- oder Kinderarzt fragen, wenn man zweifelt, kennen ihre Patienten und beraten als Fachexperten mit gediegenem Studium.

Morpheus17
6
2
Lesenswert?

Wer übernimmt die Veranwortung für Impfschäden?

Wenn die WHO gegen das Impfen von Kindern auftritt, dann finde ich es verantwortungslos, dass der Hr. Minister da seine Mund soweit aufmacht. Alle Lehrer dürfen sich impfen und sind daher geschützt. Daher kann der Unterricht jedenfalls statt finden.

lacrima
9
41
Lesenswert?

Warum werden in den Ferien....,

......, die Klassenzimmern nicht mit den Luftfilter Geräten aus gestattet! Diese würden wahrscheinlich auch bei anderen Krankheiten vermutlich die Ansteckungen vermindern können. Wie oft bringen Kinder von der Schule Krankheiten nach Hause, die dann die ganze Familie bekommen. Ich glaube auch, dass es den Kindern im Winter friert wenn sie bei offenen Fenster in der Klasse sitzen müssen. Es kann doch nicht sein, dass dafür kein Geld vorhanden ist!!!!!!

Elli123
3
21
Lesenswert?

Komplexitätsforsch*.....

Jetzt gibt es endlich keine Ausreden mehr für Politik*, dass alles so kompliziert ist.😘