Corona-Verschärfungen Mückstein will "Fehler des Vorjahres" nicht wiederholen

Gesundheitsminister will "Fehler des Vorjahres, exponentielles Wachstum zu übersehen, vermeiden." Der grüne Pass soll erst nach der zweiten Impfung gelten. Nur noch Geimpfte und PCR-Getestete dürfen in die Disco.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Mückstein in der ZIB2 © ORF Screenshot
 

In Österreich werden wieder die Corona-Regeln verschärft. Nach Informationen der Kleinen Zeitung gilt der Grüne Pass ab 15. August erst nach der zweiten Impfung, derzeit wird die Impf-Funktion 22 Tage nach dem Erststich auf Grün geschaltet. Künftig dürfen nur noch Geimpfte und Personen, die einen maximal 72 Stunden alten PCR-Test (kein Antigen-Test) vorweisen, in Clubs oder Discos. Die Registrierungspflicht in der Gastronomie bleibt, sie hätte am 22. Juli beendet werden sollen. "Ich will den Fehler des Vorjahres, ein exponentielles Wachstum der Infektionen zu übersehen, vermeiden", sagte Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) in der Zib2

Damit trägt die Bundesregierung dem Neuanstieg bei den Infektionen Rechnung. Im Unterschied zu früher infizieren sich vor allem junge Menschen mit dem Virus, Ältere bleiben davon verschont, weil sie im Regelfall geimpft sind (siehe Grafiken). 

Gesundheitsminister Mückstein zur CoV-Situation

Das Ressort von Mückstein war im Vorfeld der auf Beamten-Ebene bestrittenen Sitzung für eine Verschärfung der Maßnahmen eingetreten, um die überraschend schnell steigenden Infektionszahlen wieder in den Griff zu bekommen. In einem der "Kleinen Zeitung" vorliegenden Papier ist von einem "sehr besorgniserregenden Szenarium" die Rede. Daher schlägt man etwa vor, dass der "Grüne Pass" erst bei Voll-Immunisierung gelten soll, dass nur noch Geimpfte die Nachtgastronomie nutzen können und dass die Registrierungspflicht aufrecht bleibt.

Im Papier des Gesundheitsministeriums wird ausgeführt, dass der Anstieg der Zahlen zuletzt unterschätzt wurde. Sollte sich das fortsetzen, "finden wir uns in absehbarer Zeit in einem bedrohlichen Szenarium wieder".

Öffnungen und Lockerungen als Grund für Anstieg

Als Gründe für den Anstieg werden vor allem die Öffnungsschritte und Lockerungen vom 1. Juli, etwa die Öffnung der Nachtgastronomie, die Dominanz der Delta-Variante, die bereits rund 90 Prozent der Fälle ausmachen dürfte, sowie reise-assoziierte Fälle angesehen. Die Auswirkungen könnten dramatisch sein. Das beginnt beim Schulbetrieb im Herbst, geht über Folgen für den Tourismus bei Einschätzung Österreichs als Risikogebiet bis zu einer höheren Zahl an Impfdurchbrüchen, also von Personen, die trotz Immunisierung erkranken.

Durch eine Steigerung der Durchimpfungsraten sowie eine rechtzeitige und gezielte Rücknahme von Öffnungsschritten bzw. ein Absehen von weiteren Lockerungsschritten könne die bedrohliche Entwicklung vermutlich noch eingebremst werden, heißt es im Gesundheitsressort. Bei zögerlichem Verhalten sei hingegen zu erwarten, dass gravierende Maßnahmen zur Eindämmung, wie etwa Teil- oder echte Lockdowns, notwendig sein würden.

Registrierungspflicht könnte bleiben

Vorgeschlagen wird unter anderem, auf die von der Regierung eigentlich geplante Aufhebung der Registrierungspflicht zu verzichten. Bei Einreisen aus Risikoländern soll es eine PCR-Test-Erfordernis geben, wobei die Liste dieser Staaten erweitert werden soll. Dazu bräuchte es verstärkte Kontrollen an den Grenzen aber auch in der Gastronomie. Die Nachtgastronomie dürften ohnehin nur Geimpfte nützen, wenn es nach den Plänen des Ministeriums geht.

Sollten all diese Maßnahmen nicht greifen, würde man weitergehende Schritte ins Auge fassen. Darunter fallen eine Ausdehnung der 3G-Erfordernis auf weitere Bereiche, die Wiedereinführung der Abstandsregeln, mehr Maskenpflicht und zusätzliche Zugangsbeschränkungen.

Kommentare (99+)
selbstdenker70
6
30
Lesenswert?

...

In KEINEM einzigen Lokal wurde ich jemals gefragt ob das vorgezeigte am Handy auch tatsächlich ICH bin. Noch nie. Und die Registrierung, die man oft in die Hand gedrückt bekommt oder als Schmierzettel am Tisch liegt, kann der Max Mustermann ausfüllen bzw wurde ich erst ein einziges Mal gefragt ob ich den Zettel schon abgegeben habe. Letztens beim Friseur finde ich am Handy nicht sofort eins meiner 3G. Nach 30 Sekunden... " ach kommens rein, ich glaubs ihnen eh"....

DergeerderteSteirer
8
11
Lesenswert?

Der Schlendrian und die ignorante Gleichgültigkeit.......

sind maßgebliche Gründe, das hektische "jetzt, gleich, sofort Getue" trägt ebenfalls dazu bei, es soll schon vorher fertig sein bevor überhaupt angefangen oder auch gründlich nachgedacht wurde, so ist ein Großteil in der heutigen Gesellschaft!!

Stemocell
3
16
Lesenswert?

Ich wurde bis jetzt immer darauf hingewiesen,

dass der QR-Code fürs Registrieren am Tisch klebt. Und aus. Ob und was ich dann mit diesem Code mache, steht in den Sternen.

isisi
44
23
Lesenswert?

.... Jetz echt, oder?

Ein wirksamer Schutz heißt für mich 100%
DAS können Sie bezeugen??? Dann sind SIE wohl der einzige auf dem Planeten der das kann!
Solang das nicht bezeugt werden kann und die Nebenwirkungen auf lange Sicht ausbleiben ist Alles unmoralische was von der Regierung momentan ausgeht.
Ich will nicht mehr diskriminiert werden von den Spritzen-Fanatikern und der Regierung!

Regt sich Wiederstand.... Nö, weil dann simmer ja Rechte!
So a q@&#@%=§©.... Wenn DAS das neue Rechts ist, okay. Damit kann ich leben.

Geimpfte werden bevorteilt weil? (die gefährdeten sind geimpft - > passt)
.... Kann mir das jemand beantworten?

seppit
6
5
Lesenswert?

gott sind sie ungebildet

wenn sie mit einer sepsis (bakterielle blutvergfitung) im KH liegen verweigern sie auch eine Ab (Antibiotikum) weil es nur in 90% der fälle ihr leben rettet.
bitte gehen sie PS (playststion, das wissen sie sicher) speiel anstatt zu posten :-)

DergeerderteSteirer
5
13
Lesenswert?

Was ist 100 %ig @isisi, ....

Weißt du oder bist du 100 %ig von dir überzeugt alles richtig zu machen, bleib bitte am Boden der Realität und komm durch logisches Denken runter bevor du dir selbst weh tust.......... ;-)

checker43
10
32
Lesenswert?

Auch

ein 90 %-iger Schutz ist besser als ein 0 %iger.

Popelpeter
20
28
Lesenswert?

In

Israel sind 60% geimpft und das Virus verbreitet sich dort rasend! Eigenartig! Wie gibts das

checker43
4
6
Lesenswert?

Denken

Sie an die anderen 40 %. Vielleicht kommen Sie selber drauf.

SagServus
5
11
Lesenswert?

Eigenartig! Wie gibts das

Das ist weder eigenartig noch irgendwie seltsam.

Für eine Herdenimmunität brauchts eine entsprechenden Durchimpfungsrate.

Und die liegt nach derzeitigen Erkenntnissen bei 80-85%.

wiesengasse10
13
25
Lesenswert?

Herr Popel, das ist recht einfach....

Nichtimpfer sind zum großen Teil, wenn sie schon nicht Leugner sind, doch eher auch die "unvorsichtigen" und "ich will mich an keine Maßnahmen halten"-Menschen. und jetzt zirkuliert halt das Virus unter diesen 40% viel, viel heftiger - eben aus diesem Grund. Wird auch bei uns so kommen ! Ich bin geimpft, und das gibt mir ein gutes Gefühl !!

Lodengrün
8
13
Lesenswert?

Das ist die Theorie des Harakiri Clubs

andere sagen: Wenn ich Abstand halte, Mundschutz trage, desinfiziere, Massen meide, … brauche ich keine Impfung. Und das ist die Gruppe der Impfverweigerer die ich kenne. Darunter viele Ärzte, Krankenschwestern, …. .

rehlein
4
5
Lesenswert?

@Lodengrün

Also viele Ärzte und Pflegepersonal (Reinigungspersonal, Küche, Verwaltung eingeschlossen) gehören NICHT zu den Impfverweigerern.

Es gibt welche, ja, aber das ist die Minderheit.

Es gab auch bei dieser Gruppe überdurchschnittlich viele Infizierte, möchte man auch nicht glauben, aber vor allem in der großen Herbstwelle haben sich viele im Dienst, trotz Einhaltung der Maßnahmen angesteckt, weil man einfach bei vielen Tätigkeiten sehr nah am Patienten arbeiten muß, und die auch damals schon verwendeten Antigentests bei den Patienten, erst ein negatives Ergebnis brachten, und erst nach ein paar Tagen dann ein positives. In der Zeit waren diese Patienten aber in der infektiösen Phase, und somit wurde viel Personal und auch Mitpatienten infiziert.
Natürlich haben sich viele auch privat infiziert - sind Menschen wie alle anderen auch, mit Schulkindern, arbeitenden Partnern, usw.

Der Großteil im Gesundheitswesen schützt sich aber mit der Impfung, was auch richtig ist, da man Verantwortung für Patienten hat.

Ihr genannter Großteil ist also eher die Minderheit beim Gesundheitspersonal.

Also dass sich viele Ärzte und PflegerINNEN nicht impfen lassen, ist falsch.

isisi
10
4
Lesenswert?

... Einfach ist bei diesem Thema garantiert nichts!

... Auch von Ihnen gemutmast. Oder gibt es dazu bereits Berichte oder Statistiken?

DannyHanny
6
10
Lesenswert?

Isisi

Dafür müssten Sie wahrscheinlich Ihre Facebook, Youtube Impfgegner Welt verlassen.......dann finden Sie genug Informationen, die die Aussagen von Wiesengasse belegen!

UHBP
13
22
Lesenswert?

Jetzt muss ich mal unseren Basti loben.

Er hält sich bei diesen neuerlichen Verschärfungs-Maßnahmen mit Wortmeldungen sehr zurück, so alsob er sie nicht mittragen würde. Was ich auch verstehen kann.
Könnte aber auch sein, dass er nur Blitzumfragen noch abwartet, ob die Maßnahmen mehrheitlich als gut oder schlecht angesehen werden und spricht dann von einem "einheitlichen, abgestimmten" Vorgehen, oder von "ich wollte das nicht, wurde aber nicht gehört", wie im Herbst.

Stemocell
19
10
Lesenswert?

So schnell wirds da keine Umfrage geben.

Das Ergebnis einer solchen ist von vornherein klar.
Kenne persönlich niemanden mehr, der diesen Wahnsinn noch immer bedingungslos unterstützt, die letzten treiben sich hier im Forum herum.

VH7F
11
30
Lesenswert?

78 Fälle auf der Normalstation, 32 auf der Intensivstation

bei fast 9.000.000 Einwohnern. Ein Sommer wie damals.

rehlein
3
4
Lesenswert?

@VH7F

37 auf Intensiv, aber egal, macht keinen Unterschied, sind trotzdem noch immer wenig - Gott sei Dank.

Aber ob es bei geringen Zahlen bleiben wird?

In GB stieg die Zahl der Hospitalisierungen in der 1. Juliwoche um 46%, die der Intensivpatienten um 45% - trotz viel höherer Durchimpfungsrate als bei uns.
Im Vergleich von Anfang Juni bis Anfang Juli stieg die Intensivbelegung um 200%.
(Quelle: Der Tagesspiegel vom 9.7.2021)

Wir hinken GB ca. 2 Monate hinterher, also weiß man so ungefähr was kommen wird.

Wir sind weit weg vor Überlastung, aber man sollte Delta nicht unterschätzen.

checker43
14
18
Lesenswert?

Sie

wollen also lieber eine freie exponentielle Ausbreitung des Virus abwarten und dann harte Maßnahmen setzen?

UHBP
27
12
Lesenswert?

@vh..

Aber wann, wenn nicht jetzt, hast du die Gelegenheit, Menschen auf "notwendige" Überwachungsmaßnahmen vorzubereiten. China macht es vor und der Westen hätte es lieber heute als morgen.

DannyHanny
4
8
Lesenswert?

Hihihi

UHBP......hat es gecheckt!
Jetzt braucht er nur noch sein Handy wegwerfen.....bitte vorher schrotten!
Seinen PC mit dem Auto überfahren, anzünden usw. Um sicher alle Daten zu vernichten!
Kundenkarten vernichten, den Stammwirten auffordern ihn nicht mehr zu kennen, dieEcard zerstören und zum Schamanen des Verdrauens wechseln, Bankomat/ Kreditkarte zerschnippseln, Bankkonto auflösen und unter den guten alten Kopfpolster wechseln............viel zu tun in nächster Zeit!
Nicht vergessen Account bei der Kleinen zu löschen......

UHBP
5
3
Lesenswert?

@da..

du hast es offensichtlich nicht gecheckt!
1) Macht es einen großen Unterschied ob es viele Daten nur verteilt gibt oder ob die in einer Hand zusammengeführt werden. Die Regierung wollte so etwas mit ihrer "Coroan-Superdatenbank" ja schon machen - warum? und
2) gibt es von internationaler Seite (Weltwirtschaftsforum, etc.) diesbezügliche Bestrebungen. Gut, jetzt gehe ich einmal davon aus, dass du davon nichts weißt.

rechtsblinker
35
27
Lesenswert?

Lockdown im Herbst?

Alle die sich nicht impfen lassen nehmen einen neuerlichen Lockdown in Kauf!!

Popelpeter
5
10
Lesenswert?

Wieso

Die Impfung schützt nur vor schwerem Verlauf heisst es! Vor sonst nix!

manne2017
2
4
Lesenswert?

Popelpeter

Na dann her mit der Studie, dass die Impfung ausschließlich bei schwerem Verlauf hilft. Wenn man es nicht genau weiß, sollte man sich mit seinem Halbwissen vielleicht auch einmal zurückhalten.

Lodengrün
14
17
Lesenswert?

Als ob die Geimpften

die in der Disco und auch sonst die Sau rauslassen keine Gefährdung darstellen. Spaltung a la Kurz. Die nicht Geimpften halten Abstand, tragen Maske, desinfizieren Hände, machen die Tests. So what?

rehlein
6
4
Lesenswert?

@Lodengrün

Also das kenne ich ganz anders - die Ungeimpften sind meist diejenigen, die Covid als keine gefährliche Erkrankung sehen, und deshalb die Maßnahmen auch nicht wirklich ernst nehmen bzw. einhalten.

mtttt
2
1
Lesenswert?

@rehlein

wie immer eine fundierte Antwort Ihrerseits. Die Informationsflut von heute ist ein Segen, aber Auch einFluch. Noch nie gab es so viele Viertel- oder Achtelgebildete wie heute. Jeder zimmert sich seine Welt zurecht. Mag jemand ein Soziologe sein, gibt er eine fundierte Stellungnahme zu Atomphysik ab. Die Impfgegner oder Leugner zu überzeugen halte ich für unmöglich. Die Pfeif drauf, mir passiert eh nix Leute ebenso unbelehrbar. Aus meiner Sicht daher Öffnen und Laufen lassen, bringt mehr Immunisierte als das Predigen von der Kanzel. Es hat jeder die Möglichkeit sich gratis impfen zu lassen und weiter die grossen Ansammlungen zu meiden.

mtttt
4
2
Lesenswert?

So einfach ist es nicht

mit Maske, Desinfizieren allein hat man etwas Schutz, aber keinesfalls ausreichend. Wie Verhütung nach Knauss-Ogino. Auch alsngeimpfter setze ich mir eine Maske auf und Wäsche mir die Hände. Grosse Menschenansammlungen brauche ich nicht. Aber die Freiheit ist mir sehr wichtig. Mit scheint, sie sind eine Impfgegnerin und wollen deswegen die Mehrheit einsperren ?

UHBP
21
11
Lesenswert?

@rec...

Alle die auf Urlaub fahren, nehmen einen neuerlichen Lockdown in Kauf!!
Alle die ins Gasthaus gehen, nehmen einen neuerlichen Lockdown in Kauf!!
Alle die in die Kirche gehen, nehmen einen neuerlichen Lockdown in Kauf!!
usw ...
Also schön zu Hause bleiben!!

Balrog206
0
3
Lesenswert?

Uh

Zum Glück darf Ma weiter arbeiten gehen 😉 da gibts keine Ansteckung die wartet erst im Gasthaus 🙈

knirpsi53
13
39
Lesenswert?

Kontrolle der Gaststätten

Mein Mann u Ich sind (Ü 65) geiimpft 2x wurden in letzter Zeit kaum nach einem Nachweis gefragt. Könnten die steigenden Zahlen auch mit der laxen Kontrolle zu tun haben?

Stemocell
10
48
Lesenswert?

Was genau versucht man eigentlich zu erreichen?

Man kann die aktuelle Situation nicht mit dem Vorjahr vergleichen, die Hauptargumente für freiheitsbeschränkende Maßnahmen fallen weg. Alte Menschen und Risikopatienten müssen nicht mehr geschützt werden, diese hatten mittlerweile alle die Möglichkeit, sich impfen zu lassen. Dazu Beitrag von Michael Jungwirth in der heutigen KLZ.
Eine Überlastung des Gesundheitssystems ist nicht zu erwarten, da sich momentan hauptsächlich junge Menschen anstecken und diese Erfahrungsgemäß weitaus seltener wegen einer Coronaerkrankung behandelt werden müssen. Es gibt keinen Hinweis darauf, dass die Delta-Variante irgendwie gefährlicher ist, als das ursprüngliche Coronavirus, ein Blick nach GB offenbart, dass eher das Gegenteil der Fall ist.
Vollbesetzte Fußballstadien und Grand Prix scheinen kein Problem gewesen zu sein, ein kleiner ‚Cluster‘ in irgendeiner Disco aber schon? Sorry, aber langsam wirds unglaubwürdig, selbst als hartgesottener Verschwörungsgegner fangst da langsam an, Fragen zu stellen.

Ba.Ge.
13
5
Lesenswert?

Ihre Behauptung stimmt natürlich auf den ersten Blick.

Jedoch kommt hinzu, dass die vulnerable großteils bereits im März/April mit biontech geimpft wurde und dass das dieser Impfstoff (vermutlich auch die anderen) nur ~ 6 Monate ausreichend gut wirken dürfte …
Sprich: diesen Herbst stehen wir - ohne baldiger Auffrischung dieser Gruppe - nicht direkt besser als letzen Herbst da. Soweit ich das verstanden habe.

UHBP
3
9
Lesenswert?

@ba...

Also wenn die Wirkung in rund 3 Monaten nachläßt, dann wäre es ja gerade jetzt gut wenn sich viele, entweder durch Impfung oder durch "durchmachen" der Infektion, mit wahrscheinlich keinen oder wenigen Nebenwirkungen, immunisiern. Dann haben wir im Herbst viele Jugendliche, die die "Alten" nicht anstecken können.

Ba.Ge.
1
1
Lesenswert?

Wäre es.

Wird ja auch versuchen gerade die unter 30 jährigen etwas zu animieren, sich impfen zu lassen. Funktioniert nur eher schlecht - wie ich es momentan mitbekomme.
Die, die für eine Impfung sind, sind wohl auch von dieser Altersgruppe bereits geimpft und die anderen wollen scheinbar nicht 🤷🏼‍♀️

Lodengrün
11
7
Lesenswert?

Mückstein

wurde gestern die gleiche Frage gestellt. Dieser Sommer lässt sich nicht vergleichen. Und trotzdem…. . Und er tut gut damit.

KVKG
35
20
Lesenswert?

Stemocell

Die Deltavariante ist harmlos, gefährlich sind nur unsere Schwachmaten in der Politik.

Planck
20
31
Lesenswert?

Wie ist das möglich?

Prof. Dr. rer. nat. S. Kurz, Schließer der Routen und Bringer des Lichts, hat doch kraft seiner Expertise die Pandemie für beendet erklärt und einen "Sommer wie früher" verkündigt.

Ich bin enntäuscht *gg

mtttt
3
10
Lesenswert?

Wollens einen Diktator

Verantwortung und Intelligenz kann man in keine Köpfe reinpruegeln. Die heutige freie Entscheidung sich zu schützen oder nicht ist viel wert. Aber Schluss mit den ganzen Einschränkungen, die Geiselhaft der Dummheit muss gebrochen werden.

Lodengrün
1
3
Lesenswert?

Wer ist dumm?

Diejenigen die andere so heissen. Oft hat sich das umgekehrt. Die gescholtenen Dummen waren über Nacht die Klugen.

mtttt
2
4
Lesenswert?

Resignation

Man kann es auch als Resignation bezeichnen. Vor dem ganzen Leugnertum, pseudowissenschaftlichem Geschwurbel. Die 25% die alles ablehnen, haben gewonnen. Ich bin 2x geimpft, weniger aus Angst, aber wegen der Restriktionen für die Berufsausübung. Da jeder seine Impfung holen kann, fehlt irgendwann der Grund für weitere Restriktionen. Wir sind beim Punkt Eigenverantwortung angelangt.

UHBP
29
25
Lesenswert?

Zu meiner (Jugend)-Zeit hätte es das nicht gegeben

Das, was sich die Jugend von Heute gefallen läßt, hätte es wohl vor 40 Jahren nicht gegeben.
Solitarität ja, mehr als heute - aber verarschen, sicher nicht!

fuzzi078
24
33
Lesenswert?

Pensionist sein hat Vorteile

Eigentlich sind wieder die Jungen die Deppen, warten manche immer noch auf ihre erste Impfung sitzt das pensioniert geimpfte Volk schon reihenweise in den Buschenschänken und Wirthäuser und amüsiert sich. Das jüngere arbeitende Volk das schon sehnsüchtig auf eine Wochenend Abwechslung wartet wird wieder mal bestraft.

Schaumal1
0
1
Lesenswert?

Vorteil

Schluchz...

checker43
17
16
Lesenswert?

PCR-Test

machen.

herwag
10
31
Lesenswert?

!!@

Es ist genügend Impfstoff vorhanden!

steirerman99
30
39
Lesenswert?

durchgreifen !!!

Jetzt heißt es durchgreifen, es helfen keine Verordnungen, wenn sie nicht kontrolliert werden.
immer öfter sehe ich junge Leute ohne Maske im Supermarkt (oder mit gekaufter Befreiung) keiner spricht sie an oder verweist sie aus dem Geschäft.
Viele Lokale machen keine Kontrollen.
An vielen Badeseen treffen sich Corona Leugner, weil keiner kontrolliert (Königsdorf, Großsteinbach....)
Wo ist die Polizei ???

KVKG
21
10
Lesenswert?

Steirerman

Ja ja, die Polizei .....die sollte solche wie dich auch gleich einkassieren.

mtttt
8
18
Lesenswert?

Jeder der Impfung will, bekommt sie.

Das ist Stand heute. Die Verantwortungsvollen die den Stand heute ermöglicht haben waren die, die sich Masken umgebunden haben, impfen haben gelassen. Der Rest hat seine eigene Meinung. Da niemand einen Polizeistaat will, einfach laufen lassen, mit Selbsbehalten für Behandlung und reduzierter Leistung im Krankenstandsfall. Kracht es halt noch einmal, aber dann sind wir bei der erforderlichen Grundimmunisierung. Mit good will wird das nie zu erreichen sein.

Kommentare 76-126 von 411