Artikel versenden

Familienhärtefonds: Über 100.000 Anträge positiv, 40.000 negativ

Schon mehr als 100.000 Anträge zur Unterstützung aus dem Familienhärtefonds zur Linderung der wirtschaftlichen Corona-Folgen sind positiv entschieden worden. Das teilte das Kanzleramtsministerium in der Beantwortung einer parlamentarischen Anfrage der NEOS mit. Immerhin mehr als 40.600 Ansuchen erhielten allerdings eine negative Bewertung, da sie die Anforderungen nicht erfüllten.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel