Pandemie "Problem des Einzelnen"Kanzler Kurz: "Ihr werdet Euch früher oder später anstecken"

Trotz steigender Infektionen spricht Bundeskanzler Sebastian Kurz im Interview von einem Wendepunkt in der Pandemie: Sie reduziere sich zu einem „medizinischen Problem“ des Einzelnen und seines Vernunftmanagements. Der Staat sei nicht mehr seine Schutzmacht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Taumelt das Land in einen zweiten Sommer trügerischer Unbekümmertheit? Folgt abermals ein böses Erwachen? Bundeskanzler Sebastian Kurz verneint dieses Szenario. Er sieht vielmehr einen Wendepunkt in der Pandemiebekämpfung gekommen. „Die Krise redimensioniert sich. Sie wandelt sich von einer akuten gesamtgesellschaftlichen Herausforderung zu einem individuellen medizinischen Problem“, sagte der Regierungschef bei einem Videogespräch mit der Kleinen Zeitung und den anderen Bundesländerzeitungen.

Dieses „medizinische Problem“ betreffe jeden, der aus freiem Willen nicht geimpft sei. Es werde nicht mehr auf der Beziehungsebene zwischen dem Einzelnen und dem interventionistischen Staat verhandelt, sondern auf der Ebene der Eigenverantwortung, „zwischen dem Betroffenen und dem jeweiligen Arzt“. „Der Staat hat die letzten eineinhalb Jahre massiv in das Leben jedes Einzelnen eingegriffen, der muss sich jetzt wieder auf seine Kernaufgaben zurückziehen“, erklärte Kurz.

Foto © KLZ

Die Lage im zweiten Sommer der Pandemie sei mit dem vorjährigen in keiner Weise vergleichbar. „Da vergleicht man Äpfel mit Birnen“, so der Kanzler. Impffortschritt, FFP2-Maske und das Testen hätten eine völlig andere Gefahrenlage zur Folge. „Fünfeinhalb Millionen sind geimpft, darunter neunzig Prozent der über Achtzigjährigen, also der am meisten Gefährdeten. Bald werden auch fast alle über 65 immunisiert sein.“ Das erlaube eine neue Einordnung der Pandemiekrise. Diese Einsicht und Neuvermessung bedeuten freilich nicht, dass die Krise vorüber sei.

„Die saisonale Abhängigkeit ist größer als von den Experten ursprünglich angenommen. Die Wellen werden kommen wie die Wellen im Meer, aber ihre Bedrohung wird nicht mehr das Kollektiv der Gesellschaft erfassen wie im letzten Jahr und Furcht verbreiten“, sagte der Kanzler. Betroffen seien in erster Linie die Ungeschützten. Unter ihnen werde das mutierte Virus ungehindert zirkulieren, das werde man all jenen, die eine Schutzimpfung ablehnen, offen kommunizieren müssen. Kurz: „Wir werden ihnen sagen müssen, ihr werdet euch früher oder später anstecken und ihr werdet erkranken können. Macht euch das bitte bewusst.“

Der Staat hat die letzten eineinhalb Jahre massiv in das Leben jedes Einzelnen eingegriffen, der muss sich jetzt wieder auf seine Kernaufgaben zurückziehen.

Sebastian Kurz

Die Pandemie, die kein Risiko mehr für die Aufnahmefähigkeit der Spitäler sei, werde somit dem individuellen Risiko- und Vernunftmanagement überantwortet, so der Bundeskanzler. „Wir sind eine liberale Demokratie. Es gibt das Recht, rechtskonform unvernünftig zu handeln. Man kann am Tag zehn Schnitzel essen oder mit 140 Kilo die Felswand hinaufklettern, ohne dass der Staat unten steht und das Seil sichert.“ Für besonders sensible Orte der Zusammenkunft wie Schulen oder Gesundheitseinrichtungen werde man das Prinzip Eigenverantwortung auch weiterhin an spezielle Sicherheitsstandards koppeln, so Kurz.

Fünfeinhalb Millionen sind geimpft, darunter neunzig Prozent der über Achtzigjährigen, also der am meisten Gefährdeten. Bald werden auch fast alle über 65 immunisiert sein.

Sebastian Kurz

Die Frage, ob die Regierung damit vom Ziel der Herdenimmunität Abstand genommen habe, wies Kurz zurück: „Ich habe dieses Ziel so nie formuliert.“ Er, Kurz, halte es auf Basis der Freiwilligkeit für unrealistisch und trügerisch. „Herdenimmunität ist keine Garantie, dass das Virus nicht mehr vorkommt.“ Dennoch appelliere die Regierung weiter leidenschaftlich an die Bürger, dass sich möglichst viele impfen lassen mögen.

Kommentare (99+)
Vielgut1000
3
6
Lesenswert?

....und doch wenn wir Glück haben......

......ewig Leben.

mahue
13
52
Lesenswert?

Manfred Hütter: Verstehe die Impfskepsis nicht

Im 20 Jahrhundert hatten wir schon viele schwere und tödliche Erkrankungen durch konsequente Durchimpfung der Bevölkerung fast auf Null reduziert, bei vielen ist auch eine Auffrischung notwendig (speziell bei Viruserkrankungen auch im Inland oder gegen tropische Erkrankungen bei meist beruflich Reisenden, aber auch Touristen anzuraten).
Gegen die Corona-Impfungen als Schutz vor schwerer Erkrankung wird nur politisch motiviertes Denken sichtbar. Hoffe niemand von den Impfkritikern landet nicht schwer erkrankt im Spital.

mahue
8
18
Lesenswert?

Manfred Hütter: Genesene

Auch diese Gruppe ist nicht dauerhaft geschützt, wie bei Grippe auch eine Viruserkrankung.

romagnolo
0
16
Lesenswert?

Allerdings sinkt aufgrund des immunologische Gedächtnisses

die Wahrscheinlichkeit für eine schwere Erkrankung drastisch. Ob und wann Auffrischungsimofungen notwendig sein werden, wird sich zeigen.

HelKa
7
23
Lesenswert?

Genesene spielen keine Rolle?

Was ist eigentlich der Grund dafür, dass die fast 639.000 Genesenen (Stand 10.07.2021, Quelle HP des SozMin) bei derartigen Zahlenspielereien quasi ignoriert werden? Das sind immerhin rund 7% der Gesamtbevölkerung. Und bei denen ist – laut Studien – die Gefahr einer (neuerlichen) Infektion tatsächlich verschwindend gering.

checker43
10
20
Lesenswert?

Die

werden nicht ignoriert, das dritte G bedeutet genesen. Hält halt nicht so gut an wie die Impfung.

Lodengrün
11
7
Lesenswert?

Da stand gestern in der Kleinen

Pfizer und Biontech gehen von einem Rückgang der Schutzwirkung des gemeinsamen Coronavirus-Vakzins nach einem halben Jahr aus. "Wie anhand der vom israelischen Gesundheitsministerium erhobenen Daten aus der praktischen Anwendung bereits deutlich wurde, sinkt die Schutzwirkung des Impfstoffs gegenüber Infektionen und symptomatischen Erkrankungen sechs Monate nach der zweiten Impfung", hieß es am Donnerstag (Ortszeit) in einer gemeinsamen Mitteilung.

Lodengrün
5
3
Lesenswert?

Herrlich

Das stand gestern in der Kleinen. Habe nur kopiert. Und sie zitiert Pfizer/Biontech. Dafür gibt’s 👎! Verkehrte Welt. Verträgt die Welt die Wahrheit die Realität nicht mehr?

hortig
6
6
Lesenswert?

@lodengruen

Richtig, zuerst hat Pfizer, Astra gewinnbringend in schlechten Ruf gebracht und jetzt kommen sie mit der Wahrheit über das eigene Produkt heraus

Lodengrün
14
8
Lesenswert?

Na

warum wohl?

samro
20
13
Lesenswert?

Fünfeinhalb Millionen sind geimpft

ja einmal.
und haben damit 10% schutz laut neuster studie.

checker43
0
2
Lesenswert?

Sagt

auch niemand, dass sich der Staat heute aus dem Infektionsschutz zurückzieht.

lombok
2
14
Lesenswert?

Blödsinn!

3,5 Mio haben längst den zweiten Stich ...

samro
4
4
Lesenswert?

mathematik

raetsel:
sind 3,5, gleich 5,5?

man kann nur von den 3,5 ausgehn zur zeit die vollummunisiert sind nicht von 5,5 da eine impfung bissl wenig ist.
daher ist vorsicht ein guter weg.

BernddasBrot
50
34
Lesenswert?

Meine Frage ist bescheiden ,

wenn er sich wieder als Messias darstellt , wovor möchte er ablenken ????? ( vielleicht vor der anstehenden Einvernahme durch die WKSTA , die er in seinem NLP Jargon ..einen Besuch abstatten will... )

Vielgut1000
31
46
Lesenswert?

Kurz hat einfach Klartext gesprochen.

Er ist Bundeskanzler und darf das.

Irgendeiner
32
16
Lesenswert?

Gibts irgendwo noch einen anderen

Bundeskanzler der Kurz heißt oder wovon sprichst Du.Kurz kann Klartext nicht,das geht nicht ohne Substanz,mit nichtwissen, nichtkönnen, nichtverstehen kannst Du nicht Klartext reden,das ist ein Ding der Unmöglichkeit.

uzi50074
4
50
Lesenswert?

Ansteckung geimpft oder ungeimpft

Im Dashbord der israelischen Regierung ist eine Auswertung zu sehen, die zeigen wie nach Altersgruppen die Verteilung der Infektionslage bei Ungeimpften und Geimpften ist. Sie wird wöchentlich am Mittwoch aktualisiert.

Bei den über 16 jährigen entspricht die Verteilung der infizierten Geimpften zu den infizierten Ungeimpften nach 22 Tagen der 2. Impfung fast genau dem Prozentsatz der Durchimpfungsrate. (zB Altersgruppe 70-79 jährige: 90 Geimpfte, 7 Ungeimpfte ergibt einen Anteil von 92,8% infizierter Geimpfte. Die Durchimpfungsrate beträgt 92,7% in dieser Altersgruppe) Dh es ist egal ob geimpft oder nicht, bei der Ansteckung gibt es nach diesen Zahlen momentan keinen Unterschied.

Der Unterschied liegt darin, dass die Wahrscheinlichkeit einen schweren Verlauf zu haben geringer sein dürfte. Dazu gibt es leider keine Zahlen im Dashbord.

Lodengrün
21
12
Lesenswert?

Danke für die Mühe

der Wiedergabe. Hoffentlich lesen das all jene die bereits geschrieben haben. Ich denke ohnehin das das Kurz im Hinblick auf die kommenden Zahlen gesagt hat. Mit der Israel Connection sind ihm diese Zahlen sicher bekannt. Jetzt kommt Methode „wasche meine Hände in Unschuld“.

seisdrum
43
50
Lesenswert?

Dr. Kurz

dem glaub i nix mehr...

Sam125
31
41
Lesenswert?

Danke Herr Kurz für Ihre klaren Worte! Ja,wir werden mit dem Virus leben lernen

müssen und jeder Einzelne wird sich seiner eigenen Verantwortung stellen müssen, ob er geimpft,getestet,genesen (oder vielleicht auch gar nicht mehr weil er an Corona gestorben ist),durchs Leben gehen will!Jetzt können sich die Impfgegner und Coronaleugner wirklich freuen,denn endlich gibt ihnen der Staat die gewünschte und ersehnte FREIHEIT zurück,die sie wehement und mit Nachdruck gefordert haben!Herr Kurz ich persönlich bedanke mich bei Ihnen,dass Sie uns stets zur Vorsicht gemahnt haben und das auch mit Nachdruck und zum SCHUTZ von von besonders gefährdeten Menschen,das auch von der Bevölkerung eingefordert haben!! Und ein besonderes Dankeschön dafür, dass sie trotz starken Gegenwindes von Opostionspolitikern und gewissen Bevölkerungsschichten,nicht das "Handtuch"geworfen haben!Und nocheinmal Danke für IHR durchhalten und dass wir sie als Bundeskanzler in dieser für alle so schweren Zeit hatten und niemand anderen!!

Mein Graz
35
37
Lesenswert?

@Sam125

Da sollte einer aufpassen, dass er nicht auf der eigenen Schleimspur ausrutscht.
Eine so unterwürfige Katzbuckelei hab ich schon lang nicht mehr gelesen.

Ich hoffe, ich habe das regelkonform ausgedrückt!

Sam125
14
26
Lesenswert?

Ja ich weiß "meinGraz", dass SIE und andere auf diesem Portal zu dieser

gewissen Bevölkerungsschicht" gehören und ich bedanke mich bei Ihnen für ihre "Schleimspur",denn ich hätte kein besseres Kompliment von Ihnen und ihresgleichen bekommen können! DANKE!

Irgendeiner
25
10
Lesenswert?

Erzähl uns doch mehr über die Bevölkerungsschicht,

sam,Du hast mich neugierig gemacht,mein Nachtaktives,nicht schüchtern sein, ich will es wissen und grüß deine Schwester.

Weltreisender
54
67
Lesenswert?

Er..

soll doch endlich mal ruhig sein. Ich bin zwar geimpft, aber bei Basti geht mir das geimpfte auf.

Irgendeiner
27
24
Lesenswert?

Naja,wir brauchen einen permanenten

Untersuchungsausschuß,dann schweigt er eisern, wie auf meine mehrjährige öffentliche Frage,welche NGO denn geschleppt habe.Er schweigt auch wenn Mitterlehner oder Brandstätter was verschriftlichen und hofft auf die Macht des Vergessens die ihn selbst so oft erfaßt.

wollanig
18
31
Lesenswert?

Geh auf Weltreise

und erspar uns dein Getschentsche

Guccighost
16
31
Lesenswert?

warum bist

du nicht ruhig du hast nichts zu bestimmen und keine Verantwortung zu tragen.
Nur sudern können sonst gar nichts

DergeerderteSteirer
12
39
Lesenswert?

@Weltreisender, ..........Er muß warnen, das sehe ich vollkommen richtig und korrekt, ...............

...................leider ist "das Ego wie das Ich - Gehabe" und "die Ignoranz zu vieler" noch zu ausgeprägt in der Gesellschaft !
Wenn es jedoch bei solchen Leuten beim Allerwertesten mal kräftig fackeln anfängt dann sind diese die hilflosesten was herumrennen und jammern das sie teils nicht zum aushalten sind !!

Civium
58
47
Lesenswert?

Höchste Zeit!


Verstehe nicht warum man nicht die

Impfung zur Pflicht macht, wie bei anderen Krankheiten,!
Ich denke es ist doch schon längst bewiesen das Corona die öffentliche Sicherheit gefährdet, Niedergang der Wirtschaft und alles was damit einhergeht

Miraculix11
11
34
Lesenswert?

Du bist im Irrtum

Es gibt keine Impfpflicht in Österreich. Gegen gar nichts

Ba.Ge.
2
40
Lesenswert?

Was würde eine „Impfpflicht“ bloß für einen Aufstand auslösen?

Unvorstellbar. Fast so schlimm, wenn der Staat sich gänzlich raushalten würd.
Für alle richtig wird die Handlung vom Staat wohl nie sein, ganz egal wie diese aussieht 🤷🏼‍♀️

35319cd1ae6eda8de8aa5653d48c495c
14
50
Lesenswert?

Was da wieder manche Probleme haben...

nach eineinhalb Jahren Bevormundung - was soll er auch machen? Impfung ist möglich, Risikogruppe ist geschützt. Ja klar, ich kann natürlich auch weiterhin die armen ungeimpften Kinder als besonders gefährdet hinstellen, oder die Menschen, die nicht geimpft werden können.
Aber Menschen, die eineinhalb Jahre in ihren Grundrechten eingeschränkt wurden und mittlerweile geimpft sind weiter bevormunden und in ihren Grundrechten einschränken?? - Nope, wer sich schützen möchten, kann sich sofort mit der Impfung schützen, wer das Risiko eingehen will und es nicht tut kann doch nicht erwarten, dass die Gesellschaft ihn weiterhin mit Grundrechtseinschränkungen hilft...

MoritzderKater
18
47
Lesenswert?

Genau so war es zu erwarten ,.......

........ hätte der Bundeskanzler aufgrund der steigenden Infektionszahlen die Einschränkungen wieder relativiert und neuerlich forciert, wären die Kritiker sofort
mit *Freiheitsentzug mitten in den Ferien* laut geworden.
Nun hat er das einzig Richtige gemacht und die Eigenverantwortung eingefordert.
Seine Worte:
*Es gibt das Recht, rechtskonform unvernünftig zu handeln*
sind genau das, was sich die Menschen doch schon seit mehr als einem Jahr wünschen.
Und jetzt?
Gibt es natürlich wieder jene, denen das auch nicht passt ( hier Kommentierende)

Wer ist in diesem Land AN ALLEM SCHULD? Natürlich der Bundeskanzler !
Es ist ja so einfach ................

dr.a
14
24
Lesenswert?

The Lancet sieht das durchaus anders als die Politik

Kurz geht es in dem Fall im ein Framing des "starken vs schwachen Staates" im sinne der Konservativen. Die eigentliche Botschaft ist: Die Politk arbeitet für Pierer, Haselsteiner, Horten etc. Der Einzelne der auf der Strecke bleibt (wie jetzt die Kinder & Jugendlichen in der Delta Welle) ist an seinem Unglück selbst schuld.

https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(21)01589-0/fulltext

checker43
7
37
Lesenswert?

Also

jeder Ü12 kann sich impfen lassen. Und es bleibt ja niemand unversorgt, der erkrankt. Nur wird der Staat über kurz oder lang keine Maßnahmen mehr setzen, die Ungeimpfte vor Infektionen schützt.

hfg
16
59
Lesenswert?

Das sehe ich ganz anders

Grundsätzlich hat er recht und das auch gut ausgeführt. Die Corona-Pandemie hat weltweit viel verändert und es wird nie mehr wie vorher. Der Staat hat nicht die Aufgabe alles zu schützen und zu regeln, auch wenn die Situation eine völlig andere ist. Ich bin voll geimpft, meine Frau Lehrer jedoch die Impfung strikt ab und ist nicht zu überzeugen, egal wie. Sie muss mit den zusätzlichen notwendigen Vorgaben und Einschränkungen (Tests, extra) leben, was kann der Staat dafür? Ich würde nicht einmal die Tests kostenlos machen und auch für weitere, strengere Maßnahmen für Nichtgeimpfte plädieren. Auch wenn das für mich und meine Familie große Probleme verursachen würde. Grundsätzlich ist jeder für sich und seine Gesundheit verantwortlich

hfg
1
16
Lesenswert?

Autokorrektur

Soll heißen lehnt und nicht Lehrer

Edlwer
40
23
Lesenswert?

Ich wusste nicht, das wir per DU sind....

... der Herr Kanzler und ich!

koko03
11
38
Lesenswert?

@Edlwer

Wenn das deine einzigen Sorgen sind geht es dir eh gut 🤦‍♀️🤦‍♀️

Edlwer
9
7
Lesenswert?

.... es kann ein Zeichen von Überheblichkeit....

bzw. Herabwürdigung sein, bei unserem Herrn Kanzler wohl von beidem.

Elli123
53
39
Lesenswert?

Endlich...

Danke Herr Bundeskanzler! Endlich klare und mutige Worte und keine inhaltslosen Wortspenden. Der Staat zieht sich auf seine Kernaufgaben zurück. Die Menschen dürfen endlich wieder Eigenverantwortung übernehmen und ohne Druck selbst entscheiden, ob sie sich impfen lassen oder nicht. Unter Rendi-Wagner wären die Restriktionen wohl immer weiter verschärft worden, siehe Wien!

Irgendeiner
46
34
Lesenswert?

Du wirst die Wiener noch beneiden,Hacker hat zwar

viel Schmarrn verzapft,aber was Ludwig jetzt tu und ich mag ihn nicht,macht ihn zur fast letzten Bastion der Verantwortung, dafür hat der Leaker mal meinen Respekt.Und Kurz flüchtet schon wieder mal aus der Verantwortung,er will das populäre tun aber die Konsequenzen nicht tragen.Ich hab in einem langen Leben viele Politiker aller möglichen Coleurs gesehen die inkompetent waren und gelogen haben, aber das waren punktuelle Lügen um einer Notsituation zu entkommen, falsch aber menschlich,sowas hab ich noch nie gesehen,es gibt nichts wo der sich nicht nach dem Wind dreht und nichts was das Gewicht hätte ihn daran zu hindern..Und Mut mein Kind,ist das Gegenteil von Opportunismus,der ist immer restlos feig.

Vielgut1000
1
11
Lesenswert?

Jetzt ist jeder für seine Gesundheit selbst verantwortlich.

Jeder darf sich impfen lassen und sich damit schützen - hoffentlich. Oder eben nicht.

Miraculix11
7
10
Lesenswert?

Ichn hab in meinem Leben auch viele Kommentare gelesen

Aber so einen Leserbriebschreiber wie Dich hab ich noch nie erlebt.

Irgendeiner
12
7
Lesenswert?

Ich muß das Kompliment zurückgeben,ich hab schon Leute gesehen die

im eigenen Bereich Dinge verleugneten,eine Zoonose zu verharmlosen wie du es mit Deinen Grippevergleichen hab ich auch noch nicht gesehen,reichen Dir die über zehntausend Toten jetzt oder darfs noch ein bißchen mehr sein,ich mein Basti bereitet gerade die nächste Welle vor,er surft halt gern.

si1976
4
13
Lesenswert?

Irgendeiner

Habe auch nicht gewusst das Basti für ihre Gesundheit verantwortlich ist.
Und jetzt frage ich Sie als Basti HASSER, warum auf der ganzen Welt Menschen sterben wo kein Basti ist ????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????
Und noch was. Studienabbrecher müssen keine dummen Menschen sein. Und wer sagt das studierte intelligente sind.

Irgendeiner
12
6
Lesenswert?

Kurz ist nicht für meine Gesundheit verantwortlich,im generellen,

aber wenn ein Schnösel die Stabsstelle die für eine Pandemie zuständig gewesen
wäre von einer Ministerin aus parteipolitischen Gründen abschaffen läßt sodaß die Ages pfuschen muß,weilma sonst nix mehr haben,ist er für die Konsequenzen verantwortlich,kein anderes Irrenhaus hat das gemacht.Und wenn er mit Spendern parliert bei Clustern,bei Mutationen den Gesundheitsminister im Regen stehen läßt und naturwissenschsaftlichen Mumpitz auf laufenden Band erzählt,ist er auch verantwortlich und wer frech tönt E R trage im Freien doch keine Maske, der streut aus dem Eigenutz einer Abwehr von berechtiger Kritik Zweifel an den eigenen Maßnahmen,womit seine Prioritäten klar sind.Und ich hasse ihn nicht,, dazu ist er zu klein,. ich verachte ihn.

si1976
3
8
Lesenswert?

Irgendeiner

Sie dürfen 2023 wieder Wählen gehen, mal sehen ob es danach besser wird.
Mehr fällt mir zu Ihnen wirklich nicht mehr ein.

Irgendeiner
4
2
Lesenswert?

Ja,ich erschöpfe immer die Möglichkeiten der anderen,eine Marotte von mir,

und daß mich einer frech belogen hat quer durch den Krautgarten wird nicht an der Urne entschieden,das steht schon fest und ist rechtsfähig beweisbar,aber ich bin jetzt mit was anderem beschäftigt,ich hab möglicherweise einen Fehler gemacht bei einer Rekonstruktion,ich hab ein Bindungsverhalten vergessen,nicht von öffentlichem Interesse,ich bin nur froh daß ich das Schühlein jetzt anpassen kann,vergiß es.Und es würde dir ohnehin nichts einfallen.

MoritzderKater
13
19
Lesenswert?

Einfach schade,......

....... dass ich zu diesem Kommentar nichts schreiben darf

die KleineZeitung würde meine Kommentarmöglichkeit sperren und auf ewig ausschließen.

Kommentare 176-226 von 292