Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

ÖBAG-KritikMeinl-Reisinger zu den Chats: "Völlig abgehobene Polit-Elite"

ÖBAG-Interimschefin Christine Catasta hatte zu den Chats gemeint, dass "jeder" derartige Aussagen am Handy habe. Das kritisierte die NEOS-Chefin stark.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
PK NEOS 'POLITISCHE KONSEQUENZEN NACH BEKANNTWERDEN DER KURZ-SCHMID-BLUeMEL-CHATS': MEINL-REISINGER
Beate Meinl-Reisinger © APA/GEORG HOCHMUTH
 

NEOS-Vorsitzende Beate Meinl-Reisinger hat am Samstag scharfe Kritik an ÖBAG-Interimschefin Christine Catasta geübt, die dem vorzeitig abgetretenen ÖBAG-Vorstand Thomas Schmid nachgefolgt ist. Vor allem deren Aussage, es habe "jeder" derartige Chats wie Schmid am Handy, sorgt bei der Parteichefin für Empörung: "Nein, hat er nicht" - und schon gar nicht in "so einem Stil", sagte Meinl-Reisinger im Ö1-Radio. Zu einer Zusammenarbeit mit der ÖVP gab sie sich äußerst reserviert.

"Völlig abgehobene Polit-Elite"

Ähnliche Kritik äußerte Meinl-Reisinger auch gegenüber dem "Standard": "Es hat nicht jeder SMS, in denen es darum geht, dass man Steuergeld 'scheißt'. Oder dass man Volksvermögen untereinander aufteilt." Und man gewinne schon den Eindruck, "dass es hier mittlerweile eine völlig abgehobene Polit-Elite gibt, die meiner Meinung nach komplett die Bodenhaftung verloren hat und den Staat als ihr Eigentum betrachtet. Und das geht einfach nicht", sagte die Parteichefin im Ö1-"Mittagsjournal", das in Teilen bereits Samstagfrüh im "Morgenjournal" gesendet wurde.

Zusammenarbeit mit ÖVP kein Thema

Eine allfällige Zusammenarbeit mit der ÖVP in der Zukunft hält Meinl-Reisinger für eher ausgeschlossen: "Meine Beobachtung zeigt mir, dass etwas verloren gegangen ist in der ÖVP durch die Türkisen, was man eigentlich den Willen zu einer ernsthaften, substanzreichen politischen Zusammenarbeit definieren kann", sagte sie gegenüber Ö1. Gefragt, ob eine künftige Koalition für sie vorstellbar wäre, sagte Meinl-Reisinger: "Ich sehe das sehr, sehr schwierig."

Auch verwies sie auf "diverse Strafverfahren", etwa die Ermittlungen der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft gegen Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) wegen angeblicher Falschaussage im Ibiza-U-Ausschuss: "Eine Zusammenarbeit mit einem verurteilten Bundeskanzler, ich kann mir das nicht vorstellen." Auf den Einwand, dass Kurz das ja nicht sei, sagte sie, man wisse ja nicht, wie diese Verfahren weitergehen - derzeit stelle sich die Frage einer Zusammenarbeit aber ohnehin nicht.

Retourkutsche der ÖVP

Verärgert reagierte ÖVP-Generalsekretär Axel Melchior: "Vom einst konstruktiven Stil der NEOS unter Parteigründer Matthias Strolz ist mittlerweile nichts mehr übrig", sagte er in einer Aussendung. Stattdessen gehe es Meinl-Reisinger und ihren Parteifreunden "nur mehr darum, lautstark zu schimpfen, unser Land schlechtzureden und das politische Gegenüber mittels Anzeigen in den Dreck zu ziehen" - ein "destruktives Verhalten", so der Generalsekretär. "Anhand der verbalen Entgleisungen der NEOS in den vergangenen Monaten, etwa von Stephanie Krisper und Helmut Brandstätter, erhärtet sich zudem zunehmend der Verdacht, dass die NEOS für eine Regierungsbeteiligung schlicht und ergreifend nicht geeignet sind."

Kommentare (99+)
Kommentieren
mahue
0
2
Lesenswert?

Manfred Hütter: Schön langsam werden die Kommentare witzig

Schon in die eigene Gemeinde und Land geschaut.
Keiner, aber keiner hat eine reine Weste.
Wer selbst im Porzellanladen sitzt, sollte nicht den ersten Stein werfen.
Nicht nur Bundespolitik betrachten, die jetzigen Regierungsmitglieder haben kein strafrechtliches Verhalten gezeigt.
Richtig wird untersucht, aber aus einer anderen Legislaturperiode.
Und jetzt zum Schluss: Wie viele der Kritiker der Oppositionsparteien und Personen die hier Kommentare schreiben, haben nicht einen schwarzen Fleck am weisen Hemd und gelogen.

UHBP
9
6
Lesenswert?

Schmid schrieb von Pöbel und Tiere

Gemeint wahr wohl der türkise Pöbel den der Basti und die Familie als Stimmvieh benötigen.
Wie es sich da wohl mit dem IQ verhält :-))

GanzObjektivGesehen
0
1
Lesenswert?

Wer die Wähler einer anderen Partei als Pöbel bezeichnet....

......sollte sich nicht da nicht zu weit aus dem Fenster lehnen.
Da stellt sich die Frage nach dem IQ gar nicht mehr. Suchen sie sich professionelle Hilfe.
Ein Leben voll Hass ist auf Dauer weder gut für sie noch für ihre Umwelt.

Sam125
0
3
Lesenswert?

UHBP

Ihr Wortschatz ist einfach unglaublich! Dieses schlechte Karma,dass sie unter ihresgleichen weiterleiten,wird auf SIE zurückkommen! Ich wünsche ihnen alles Gute!

schteirischprovessa
6
22
Lesenswert?

Wenn die Frau Meinl Reisinger sich über Inhalte von privaten Chats mokiert,

sollte sie mal ihre Parteikollegin Krisper fragen, wieso sie die Beschlagnahme ihres Telefons mittels eines genialen juristischen Tricks, der wohl ihrem Anwalt eingefallen ist, verhindert hat.
Sie hat geltend gemacht, dass sie, weil sie einen völlig unbedeutenden Blog betreibt, dem Redaktionsgeheimnis unterliegt.
Wenn sie Frau Krisper ein so sauberes Handy hätte, wie es Meinl Reisinger von anderen fordert, hätte sie es ja offen legen können.

UHBP
9
5
Lesenswert?

@Sch..

Du meinst, wenn die ÖVP so saubere Konten hätte, wie immer behauptet wird, dann könnten sie diese ja offen legen. Macht sie aber nicht. Warum?

derdrittevonlinks
7
5
Lesenswert?

Mag sein, ...

... aber die Justizministerin vor den U- Ausschuss zu zitieren wegen inhaltlicher Inkompetenz in der Sache Persönlichkeitsrechte, quasi um Privatperson und öffentliche Person zu differenzieren, zeichnet schon das Bild einer Schnöseltruppe, nicht wahr!?

Kariernst
26
19
Lesenswert?

Erschreckend

Es ist schon erschreckend wie viele der Kommentare gehässig sind nur um den Orban von Österreich zu verteidigen sehr schade viele wollen und können die Realität nicht wahrhaben, denn noch nie gab es so viele Tatsachen um Postenbesetzungen und Vetternwirtschaft in der 2. Republik und den meisten ist das egal, der Blender der nur polarisiert der von 100.000 tausend Corona Toten sprach darf weiterhin ungestraft sein Spiel treiben und Unwahrheiten verbreiten die die meisten Menschen auch noch für bare Münze nehmen.
Wer wenn nicht die Opposition hat die Aufgabe diese Machenschaften der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, wenn es um Postenschacher Diplomatenpässe und Vetternwirtschaft geht, das ist Haider hoch3 und wieder finden es viele normal schade.

Miraculix11
1
7
Lesenswert?

Wie jung bist Du?

Du hast vermutlich die Jahrzehnte der großen Koalition nach dem Krieg nicht miterlebt wo jeder Posten entweder schwarz oder rot besetzt wurde, viele auch doppelt in rot und schwarz. Das Parteibuch war wichtig, auf Qualifikation oder Eignung achteten die Parteien dabei nicht einmal im Ansatz. Das hat sich in den letzten 20 Jahren deutlich gebessert.

SoundofThunder
14
11
Lesenswert?

Tja

Das Sittenbild der Regierung spiegelt das Sittenbild deren Wähler wider.

Hako2020
13
15
Lesenswert?

Das

haben die Grünen auch schon gesagt:"Nicht mit dieser Schnösseltruppe"
Heute sind sie Steigbügelhalter der Türkisen am Futtertrog,den die
nicht verlassen wollen.

Hieronymus01
1
10
Lesenswert?

Gibt es Alternativen?

Türkis/Rot?

oder gar Türkis/Blau?

grundner10
19
20
Lesenswert?

Die neue Heilsbringern?

Und Meinl-Reisinger ist die neue Heilsbringerin - sauber und rein? Der Persilschein in der Politik ist also pink gefärbt.

Fotomandalas
18
8
Lesenswert?

Vielleicht alles nur Verschwörungstheorien

Vielleicht sitzen ja wo ein paar Leute und zimmern Verschwörungstheorien, so wie es die Impfgegner machen, die den Leuten Angst vor der Impfung einjagen wollen. und dann werden aus ein Chats gleich solche Theorien hervorgezaubert, geht leicht.

Auf der anderen Seite sitzen welche und sagen, jeder wird bald einen kennen,
der tot ist, entweder mit Impfung, ohne Impfung, genesen, getestet, ungetestet,
groß, klein, dick dünn, dick-doof, wer kennt sich noch aus, jung -alt, arm -reich,

derdrittevonlinks
13
13
Lesenswert?

Naja, ...

man kann ja Alles vorführen, aber das gespeicherte Wort haftet.
Quasi, das Handy verschwört sich nur wenn man's wegwirft, oder man den Laptop zum Spaziergang entwendet und schreddern kommt erschwerend hinzu.

Mein Graz
29
21
Lesenswert?

Samstag Abend

und die Türkisen schieben Extra-Schicht...

GanzObjektivGesehen
0
2
Lesenswert?

Und "Mein Graz" antwortet".

derdrittevonlinks
13
13
Lesenswert?

Ja, ...

... wenn der Parteikern a Zwüfi is, muasst s'Fußvolk aktivieren.

derdrittevonlinks
11
13
Lesenswert?

Ja, ...

... als wäre eine Wirtschaftspartei nicht sowieso ein Selbstläufer.

Quasi, "Wirtschaft ist der Bedarf von Morgen"

Politik null und wenn, dann gegen Arbeitnehmerinnen.
Zeitausgleich statt Mehrstunden und Überstundenbezahlung.

Eure "Wirtschaftwachstumspartei", nicht wahr!

mahue
12
25
Lesenswert?

Manfred Hütter: Catasta hat recht

Jeder ist zu hart gesagt, wenn richtig zitiert. Es reicht schon wenn man viele Kommentare in der Rubrik "Politik" liest. Meindl-Reisinger war halt in den Koalitionsverhandlungen zu schwach, Jetzt kommt ihre Retourkutsche, vertreten durch Krisper gemeinsam mit Krainer und Hafenecker.

mahue
6
12
Lesenswert?

Manfred Hütter: auch Beleidigungen von Beamten

Mancher Bürger glaubt in Eingaben und persönlichen Vorsprachen bei Ämtern oder im Außendienst tätigen Kollegen (Polizei, Finanzpolizei Kontrollorganen der Bezirkshauptmannschaften) sogar beim AMS seinen Frust mit derben Wörtern abladen zu müssen. Könnte ein Buch schreiben was mir in 40 Jahren untergekommen ist. In fast allen Fällen war es aber das Fehlverhalten des aufgebrachten Bürgers, weil er gesetzliche Bestimmungen missachtet hat.

qualtinger
3
22
Lesenswert?

Polit-Elite

In Österreich? Wo?

derdrittevonlinks
37
19
Lesenswert?

Nach neuen Umfragen ...

.... kann Kurz bald an der Seite von Philippa Platz nehmen.
51% für die Opposition plus Grüne.
Die Obmann Debatte steht somit im Raum.

Miraculix11
0
2
Lesenswert?

Bist ein großer Rechner :-)

51% für die Opposition plus Grüne hießt doch alle außer türkis. Also haben die Türkisen 49%?
Abgesehen davon stimmen Deine Zahlen nicht, zitiere bitte die Umfrage und die Quelle.

derdrittevonlinks
24
11
Lesenswert?

Und ja ...

.... ohne FPÖ!
(SPÖ und Neos)+Grüne

grizzley78
19
39
Lesenswert?

So schlimm...

... die Türkisen sind, aber Rot Grün Pink haben wir trotzdem nicht verdient.

Irgendwann muss uns ja auch mal wieder was Gutes passieren!

 
Kommentare 1-26 von 140