Artikel versenden

Wie Chats an die Öffentlichkeit kommen - und ob das legal bleiben sollte

Chats von Spitzenpolitikern und Top-Beamten erschüttern die Öffentlichkeit. Die Empörung über schlechten Stil und Postenschacher vernebelt aber den Blick auf Rechtsbrüche und Regelungsversäumnisse, die sich im Schatten der Ermittlungen abzeichnen.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel