Impfstoff-AnkündigungKurz sieht sich für Sputnik nicht mehr zuständig

Eine Million Sputnik-Impfdosen sollte Österreich bis Anfang Juni erhalten, kündigte der Bundeskanzler im März an. Nun erklärt er in einer parlamentarischen Anfrage, dass er nicht dafür zuständig ist.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) © APA/BKA/DRAGAN TATIC (DRAGAN TATIC)
 

Vergangenen Freitag war dann auch der Bundeskanzler an der Reihe. Im Rahmen der betrieblichen Impfungen hat Sebastian Kurz seine erste Corona-Teilimpfung mit dem Vakzin von Astra Zeneca erhalten. Damit wollte er zeigen, dass er vollstes Vertrauen in den Impfstoff habe, der seit Beginn der Impfkampagne unter anderem aufgrund seltener schwerer Nebenwirkungen in die Kritik geraten ist. 

Anfang März schien zunächst neben den gängigen Impfstoffen auch noch eine zusätzliche Option zum Greifen nahe. Der russische Impfstoff “Sputnik V” sollte der Mangelwirtschaft in Österreich ein schnelles Ende setzen, kündigte Kurz an. Nach Gesprächen mit dem russischen Botschafter Dmitri Ljubinski in Wien erklärte der Kanzler, dass Österreich bis Anfang Juni eine Million Sputnik-Impfdosen bekommen wird. Bis heute ist allerdings keine Lieferung aus Russland in Wien angekommen. Nun meint Kurz, dass er für die Beschaffung nicht zuständig sei.

Ende April führte der Kanzler die fehlende Zulassung der Europäischen Arzneimittel-Agentur EMA als Grund für die bislang ausbleibenden Lieferungen ins Treffen. Dabei schloss Österreich ursprünglich auch eine nationale Zulassung nicht aus. Wie der "Standard" Ende April berichtet, machte Kurz eine Notfallzulassung wie in Ungarn davon abhängig, wie lange der EU-Zulassungsprozess dauert und aus welchen Gründen er sich in die Länge zieht. Auch das Gesundheitsministerium ließ eine Notfallzulassung zunächst offen. 

Nun zeichnet sich schon länger ab, dass es er bis zu einem EMA-Okay für “Sputnik V” noch dauern dürfte, da der Behörde dafür noch immer Daten zur vollständigen Beurteilung des Vakzins fehlen. Verzögerungen gab es zuletzt unter anderem bei der Inspektion der Produktionsanlagen durch Mitarbeiter der EMA. Die “Bild am Sonntag” berichtete unlängst unter Berufung auf Regierungskreise in Berlin, dass Deutschland mit einer EU-Zulassung des russischen Impfstoffs frühestens im September rechnet.

Zum schnellen Impf-Heilsbringer wird Sputnik also nicht mehr. Nun scheint auch Kurz selbst nichts mehr von den Lieferungen aus Russland wissen zu wollen. In der Beantwortung einer mehreren Fragen umfassenden parlamentarischen Anfrage der Neos erklärt Kurz lediglich, dass er als Regierungschef im ständigen Austausch mit Staats- und Regierungschefs im europäischen und internationalen Kontext stehe.

Konkrete Fragen dazu, auf Basis welcher Zuständigkeit er Gespräche über die Beschaffung von Sputnik begonnen hat, inwiefern eine nationale Zulassung zur Debatte stand und wie Lieferungen in den nationalen Impfplan integriert hätten werden sollen, ließ Kurz offen. Fragen zur Impfstoffbeschaffung seien “nicht Gegenstand meines Vollzugsbereiches und können somit von mir nicht beantwortet werden”, so Kurz.

Kommentare (71)
hortig
7
4
Lesenswert?

@lodengruen

Eben, und er hat immer gesagt, gekauft wird nur nach Zulassung. Ich denke du liest die Artikel, oder ist es wieder eine deiner beruehmten Geschichten, hab jemanden im Zug getroffen, kenn jemanden, etc....

Schindelschwinger
7
60
Lesenswert?

Geh endlich

Wofür ist der überhaupt zuständig?
Gross reden nichts dahinter.
Lang arbeitenden Menschen die Pension kürzen ,das hat er zusammengebracht.
Bleibt nur zu hoffen dass der Wähler nichts vergisst.

ee243b6222590d8eb3bfb1bdfc4e3525
42
6
Lesenswert?

Der Bundeskanzler bestimmt die Eckpunkte der Regierungspolitik.

in Österreich hat der Bundeskanzler keine Richtlinienkompetenz.
Bitte vorher informieren.

UHBP
3
11
Lesenswert?

@bim..

Nicht nur bei der Richtline mangelt es an Kompetenz :-)

Mein Graz
2
26
Lesenswert?

@bimsi1

Stimmt.
Mit welcher "Kompetenz" hat Kurz dann die Ankündigung des Impfstoffes vorgebracht?
Es war schon bei der Verlautbarung weder sein Ressort noch seine Verantwortung!

lieschenmueller
4
26
Lesenswert?

"dass der Wähler nichts vergisst"

Träumen Sie weiter, lieber Schindelschwinger!

Schindelschwinger
2
24
Lesenswert?

Leider

Sie dürften leider recht haben.
Ein paar schöne Worte und schon ist alles vergessen.

kritik53
4
2
Lesenswert?

Fehlerfrei

Fehlerfrei ist kein einziger Österreicher, schon gar nicht Politiker. Wenn man ständig kritisiert, sollte man aber nicht außer Acht lassen, wie Österreich international die Krise gemeistert hat.

cockpit
3
42
Lesenswert?

Wer hätte was anderes erwartet

?

lieschenmueller
4
27
Lesenswert?

Sagen Sie das nicht, cockpit

Eine Karoline E. steht mit Kopftuch* vor dem Papst. Kann man, muss man aber nicht, wie die Frau des Bundespräsidenten zeigt.

*Zu dem Anlass wohl auch religiös motiviert, meinerseits nichts dagegen. Warum man aber einer anderen Religion genau DAS parteiseitig verwehren möchte, muss ich nicht verstehen.

lieschenmueller
7
59
Lesenswert?

Irgendwie herzig, dieser Kanzler

Aber auch nur irgendwie.

helmutmayr
5
72
Lesenswert?

Wer hätte

anderes erwartet. Gross ankündigen und wenns nichts wird andere zuständig machen. Die richtige Antwort wäre wohl: ich habe das im März positiv bewertet. Ohne Zulassung der EMA und in Anbetracht, dass es genug Impstoff absehbar gibt ist ..... Ich habe das falsch eingeschätzt.
Wofür fühlt er sich überhaupt noch zuständig ?

Ogolius
6
36
Lesenswert?

NLP

„Das Akzeptieren einer subjektiv positiven Absicht ignoriert nicht die möglichen Auswirkungen einer Handlung. Sie dient im beratenden Kontext dazu, ein negatives Selbstbild umzudeuten“ - Auszug aus „Neuro-Linguistisches Programmieren“….

Umea
6
101
Lesenswert?

Was anderes erwartet

Wenns schief läuft (das leider zu oft) ist er plötzlich nicht mehr zuständig. Der Abputzkanzler!!!

SoundofThunder
9
95
Lesenswert?

Für Pleiten, Pech und Pannen ist der Heilsbringer natürlich nicht zuständig

Typisch für Kanzlerdarsteller Kurz.Großartig Ankündigen und dann ist wer anderer Schuld.

hortig
22
5
Lesenswert?

@soundofthunder

Dann erkläre einmal, seit wann Kurz für die Zulassung des Impfstoffes zuständig ist????
Und wann hat er erklärt, Sputnik ohne Zulassung zu kaufen?

X22
1
7
Lesenswert?

Kurz selbst hat es getwittert (31.03.2021)

"Wir sind auf den letzten Metern & eine Bestellung von Sputnik kann wahrscheinlich schon nächste Woche erfolgen. Ich habe heute noch einmal ein Gespräch mit dem russischen Botschafter Dmitrij Ljubinskij geführt & ich bin sehr froh über die verbindliche Lieferzusage. "
"Wenn wir Sputnik bestellen, dann werden wir noch im April 300.000 Dosen, im Mai 500.000 Dosen und 200.000 Dosen Anfang Juni erhalten. Eine sehr zeitnahe Lieferung wäre hier somit möglich. Derzeit sind wir noch in der Detailabstimmung & haben bereits wochenlang Gespräche geführt."

Don Papa
1
8
Lesenswert?

@hortig

Dann sollte er einfach den Mund halten und nicht dauernd Dinge ankündigen von denen er selbst weiß dass sie nicht haltbar sind. Jüngstes Beispiel ist ja wohl der grüne Pass. Was hat er damals alles "angekündigt"

Mein Graz
2
14
Lesenswert?

@hortig

Dann erkläre mir mal, seit wann ist Kurz für die Verkündigung von Einkäufen zuständig - die nicht in sein Ressort fallen?

satiricus
10
106
Lesenswert?

Kurz als "Vorbild":

Es gibt einen Kalenderspruch, der passt haarscharf auf den Unzuständigen:
"Kein Mensch ist unnütz - er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen"
Einfach erbärmlich, was dieser Halbstudierte aufführt :-((

voit60
14
97
Lesenswert?

Pubertierender Kanzler

Wie lange noch? Ein Wahnsinn, was wir uns als Kanzler halten.

voit60
4
80
Lesenswert?

Der Herr Schmid ist bei der ÖBAG

ab sofort Geschichte, und das ist mehr als gut so.

PiJo
5
48
Lesenswert?

Die Nächsten Abgänge

Als Nächster Pilnacek und dann Kurz mit seiner Familie, dann kann ein sauberer Neustart beginnen

DergeerderteSteirer
8
85
Lesenswert?

Bei PR - Aktionen das PROPAGANDISTISCHE Bla... Bla.... Bla,.......

und jetzt sich winden wie ein Regenwurm bei Starkregen, was ist das für ein narrzistischer "Schnösel"!!
Solch Personen sollen eine Vorbildwirkung für die nachwachsende Gesellschaft bzw. Generation sein, schäm dich bis unter die Erdkruste "Selbstbeweihräuchernder Messias"!!

Von dem Slogan "Ein Mann ein Wort" ist er Lichtjahre entfernt!!

AndiK
6
70
Lesenswert?

Schützi

wird einmal mehr begeistert sein…….

DergeerderteSteirer
8
52
Lesenswert?

Der frömmische " Schützi"…......

sollte sich in einem abgeschiedenen Beichtstuhl verstecken....... ;-)

Lodengrün
8
45
Lesenswert?

Der muss jetzt

sich um den Feiertag für die Evangelen und Altkatholiken kümmern. Das wäre ungerecht. Es werden bereits Wetten angenommen das wir nichts mehr dahingehend von ihm hören. Da ginge es gegen die Bundespartei. Und wenn die oldies motzen werden sie politisch entsorgt. Beispiele haben wir da genug.

PiJo
5
9
Lesenswert?

Oldies

Die "Oldies " werden jetzt die "Jungspunde" der Familie zurechtstutzen

Mein Graz
13
107
Lesenswert?

"Kurz sieht sich für Sputnik nicht mehr zuständig"

War er denn jemals zuständig?
Gestern maßregelte mich ein User (das Posting ist inzwischen verschwunden) weil ich Kurz wegen des Grünen Passes kritisierte, das sei doch nicht seine Zuständigkeit, da sei doch das Gesundheitsministerium verantwortlich. Heute ist Kurz nicht mehr für Sputnik zuständig.

Es ist reiner Populismus, was Kurz da aufführt. Alles, was ihm dienen kann wird von ihm groß angekündigt, auch wenn es nicht in seinen Bereich fällt. Und wenn es dann nicht klappt ist er plötzlich nicht mehr zuständig oder er taucht ab und schickt andere vor.

Ein Schauspieler und Blender. Und die Leute durchschauen ihn nicht!

GustavoGans
8
77
Lesenswert?

Doch

ich denke, immer mehr Mitbürger sehen so langsam den Charakter von Herrn Kurz.
Ich will ihm nicht absprechen, dass er für Õsterreich nicht das schlechteste will.
Allerdings sieht man mittlerweile sehr stark, das es ihm viel mehr um seinen Machterhalt geht.
Alles was positiv ist, will er verkünden.
Alles was negativ ist, dürfen andere verkünden.
Und zu unsauberen Dingen, die eine Nähe zur ÖVP aufweisen, da macht er auf Schüssel.
Damit ist ja der Schweigekanzler schon gut gefahren.

RonaldMessics
5
69
Lesenswert?

Peinliche.....

....Aussage

Carlos primero
8
60
Lesenswert?

Wieder einmal Ankündigungsweltmeister!!

Trotzdem wird die Mehrheit der Österreicher ihm und seinem „Hl. Sebastian-Anbetungsverein“ alias ÖVP wieder ihre Stimme geben. Leider!! 🤔

satiricus
10
92
Lesenswert?

Jede andere Aussage unseres Messias hätte mich eh gewundert :-)

Für sein Verhalten gibt es nur ein zutreffendes Wort: ERBÄRMLICH

hbratschi
11
86
Lesenswert?

da hat "unser" kanzler...

...halt wieder mal dampf geplaudert. so wie wir ihn kennen (und seine kritiklosen beklatscher ihn lieben)...

imogdi
14
102
Lesenswert?

Herr Bundeskanzler,

wofür sind Sie eigentlich noch zuständig - warum sind sie noch Bundeskanzler? Wie wär`s mit Abgang durch die Hintertür?

Liezen
12
94
Lesenswert?

So ein Blender und Kabarettist

Der Kurz

Ogolius
3
23
Lesenswert?

Bitte..

… nicht den Berufsstand der Kabarettisten beleidigen - in solchen Zeiten sind sie die „Aufwecker der Nation“

alsoalso
7
53
Lesenswert?

Dampfplauderer

den nimmt eh niemand mehr "ernst"

Ragnar Lodbrok
7
43
Lesenswert?

Kurz ist geimpft,

jetzt ist er nicht mehr zuständig...

X22
19
118
Lesenswert?

That's life

Verantwortungslos agierender Luftblasen-Akrobat mit unwissenden Hang zur Selbstironie

Balrog206
27
10
Lesenswert?

Wirst

Auch bestimmt recht haben ! Lustig wäre die Reaktion gewesen wäre Sputnik zugelassen worden und wir hätten keinen bestellt bzw bekommen !
Glaub dann wäre hier das selbe zu lesen nur umgekehrt 😂

Rot-Weiss-Rot
6
32
Lesenswert?

Balrog206, ist aber nicht! Schlecht gelaufen!

Lustig wäre gewesen, wenn Österr. eine Notfallzulassung gegeben hätte und später die EMA nicht zugelassen hätte.
Lustig wäre gewesen, wenn Sputnik V zugelassen worden wäre wir 1 Mill. Dosen bekommen und bezahlt hätten und sich dann niemand damit impfen lassen wollte, da Nebenwirkungen wie bei AZ oder ärger bekannt geworden wären.
Lustig wäre gewesen ...................

Wie viele Beispiele soll ich noch bringen, was lustig gewesen wäre?
Du versuchst mit allen Mitteln die "kurz'schen Unsinnigkeiten und Falschbehauptungen" schön zu reden, doch das funktioniert nicht mehr. Gott sei Dank !!!

Balrog206
4
4
Lesenswert?

Das

Spiegel Vorhalten nennst du mit allen Mitteln verteidigen ? Das ist ja sogar sehr lustig , wobei deine Ausführungen auch äußerst berechtigte Beispiele sind , für was wäre wen !

Lodengrün
15
116
Lesenswert?

Und was für ein Tamtam

hat er nun aufgeführt. Die Dosen sind quasi schon vor Wien, die Verträge liegen am Tisch. Wir sind da Pioniere und brauchen die EU nicht. Die Impfung war sein Hoheitsbereich und jetzt fühlt er sich nicht zuständig. Würde mich nicht wundern wenn wir die Dosen hätten und nur das medizinische Freizeichen nicht gegeben werden kann.

mobile49
10
53
Lesenswert?

ha ha ha

der war gut
ironie off

heri13
6
39
Lesenswert?

Der Blender ,zeigt uns die lange Nase.

Zuerst großmächtig schreien ,er sei der Retter der Nation.
Wenn nichts daraus wird,zu jammern, ihm ginge das nichts an.

Kommentare 26-71 von 71