Artikel versenden

Gerichtspräsidenten wehren sich gegen Einflussnahme und Postenschacher

Die Präsidenten der Oberlandesgerichte Wien, Graz, Linz und Innsbruck verwehren sich gegen Attacken auf Justiz und Verfassungsgerichtshof sowie gegen politischen Einfluss bei Richter-Besetzungen.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel