Neue ChatsOpposition fordert sofortigen Rücktritt von ÖBAG-Chef Schmid

In neu veröffentlichten Chatnachrichten scherzt ÖBAG-Chef Schmid unter anderem über den "Pöbel" und Flüchtlinge. Die Opposition fordert seinen sofortigen Rücktritt, die Staatsholding schweigt zum weiteren Vorgehen rund um den Vorstand.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
ÖBAG-Vorstand Thomas Schmid © APA/HANS PUNZ (HANS PUNZ)
 

SPÖ und FPÖ haben ÖBAG-Alleinvorstand Thomas Schmid nach der Veröffentlichung neuer Chatprotokolle zum Rücktritt aufgefordert.

Am Montag waren Kurznachrichten publik geworden, in denen sich Schmid u.a. darüber beschwerte, dass er ohne Diplomatenpass nun "wie der Pöbel" reisen müsse. SPÖ-Klubvize Jörg Leichtfried sagte am Dienstag, Schmids Rücktritt sei nun "überfällig". FPÖ-Chef Norbert Hofer sprach von einem "wirklich verstörenden Bild", Schmids Rücktritt sei "unumgänglich".

Leichtfried forderte via Aussendung "die sofortige Abberufung" von Schmid als ÖBAG-Chef. "Die jüngsten Auszüge aus Chat-Protokollen Schmids offenbaren ein Menschenbild, das in einer hohen Funktion der Republik absolut nichts verloren hat.

Die staatliche Beteiligungsholding reagiert auf eine Anfrage, ob Schmid vorzeitig seinen Posten räumen muss, am Dienstag nicht. Beantwortet wurde auch nicht, ob ein Sonderaufsichtsrat zur politisch schwer umstrittenen Personalie des früheren Generalsekretärs im ÖVP-Finanzministerium geplant ist.

Die Ausschreibung für einen Headhunter zur Schmid-Nachfolge ist jedenfalls schon beendet. Bewerben konnten sich Personalberater bis 20. Mai. Die Staatsholding wolle Ende dieser Woche kommunizieren, wer mit der Nachfolgersuche beauftragt wird, hieß es auf Anfrage am Dienstag von ÖBAG-Sprecherin Melanie Laure.

Wer sich über Boots-Flüchtlinge lustig macht, wer die Bevölkerung als 'Pöbel' und 'Tiere' bezeichnet, wer die Arbeitnehmervertretung weghaben möchte, hat ganz offenbar nicht die menschlichen Qualitäten, um das Vermögen der Republik verwalten zu dürfen", so Leichtfried von der SPÖ. "Kurz hat Thomas Schmid als Teil der türkisen Familie an der ÖBAG-Spitze installiert, er soll ihn umgehend deinstallieren."

Hofer sprach von einem "tiefen Blick in die Persönlichkeit" von Schmid. Er verwies auf die Inhalte der veröffentlichten Chats, laut derer Schmid etwa den notwendigen Besuch einer Polizeiinspektion, um einen Strafregisterauszug abzuholen, in Kurznachrichten mit dem Satz "Ich hasse euch, dass ich da herkommen muss zu diesen Tieren für Strafregister" kommentiert haben soll.

Betriebsrat abdrehen, Scherze über Flüchtlinge

Laut den in mehreren Medien veröffentlichten Protokollen hatte Schmid mit einer Vertrauten auch darüber diskutiert, in seiner neuen Funktion den Betriebsrat "abdrehen" zu wollen ("Und Betriebsrat. Weg damit."). "Das können wir nicht einfach so machen", soll ihm diese ausgerichtet haben, man müsse "auch andere Ideologien verstehen". Schmids Reaktion: "Andere Ideologien. Fu** that."

Auch über Flüchtlinge wurde den Berichten nach gescherzt: Nach der Buchung eines Fluges nach Addis Abeba soll seine Assistentin Schmid gefragt haben, ob er auch einen Rückflug brauche. Auf seine Frage, ob sie ihn dort lassen möchte, soll sie geantwortet haben: "Ab Kairo gibt es Schlauchboote." Nachdem sie Schmid dann etwas später die Buchung bestätigt hatte, soll er zurückgefragt haben: "Mit den Flüchtlingen? Smiley."

Hofer: Chats zeichnen "verstörendes Bild"

"Die neuen Chats zeichnen ein wirklich verstörendes Bild des ÖBAG-Vorstands. Thomas Schmid muss sofort zurücktreten. Und wenn nicht freiwillig, muss der Aufsichtsrat nachhelfen", sagte Hofer in einer Aussendung. Schmid verdiene als ÖBAG-Chef zwischen 400.000 und 600.000 Euro pro Jahr.

"Er kann dieses Amt aufgrund seiner bekannt gewordenen Haltung zu Politik und Gesellschaft nicht ausüben. Wer Menschen als Pöbel und Tiere bezeichnet, sollte dazu bewegt werden, den harten Arbeitsalltag eines Durchschnittsverdieners in Österreich kennenzulernen", so der FPÖ-Chef, der betonte, er solidarisiere sich mit "mit dem 'Pöbel' und den 'Tieren'".

Leichtfried wie auch Hofer erinnerten auch an die bisherige Debatte rund um die Bestellung des ÖBAG-Vorstands: "Er wurde von einem Aufsichtsrat, den er und Kurz sich selbst ausgesucht haben, bestellt. Und zwar nach Ausschreibungskriterien, die er sich passend zurechtgeschnitzt hat", sagte Leichfried, der auch darauf verwies, dass die Justiz wegen des Verdachts auf Beihilfe zu Untreue und Bestechung im Zusammenhang mit der Causa Casinos gegen Schmid ermittelt, Hausdurchsuchung inklusive.

Hofer erklärte, er vermisse auch mahnende Worte des Bundespräsidenten: "Sind wir also doch wirklich so? Ist es in einem Top-Job im Politik-Umfeld wirklich möglich, dass man Menschen als Pöbel und Polizisten als Tiere bezeichnen darf? Wo bleibt das Einschreiten des Aufsichtsrats der ÖBAG und warum handelt der Finanzminister nicht?"

Kommentare (77)
future4you
3
30
Lesenswert?

Fachliche Qualifikation

ist nicht gleich Persönlichkeit. Hr. Schmid, sind Sie sich im klaren darüber, dass Sie vom Gehalt des Pöbels fürstlich leben! Wenn Sie nur einen Funken von Anstand haben, dann treten Sie zurück und schämen sich dafür, dass Ihnen offenbar eine ordentliche Kinderstube verwehrt blieb. Und wenn Türkis nicht sofort Ordnung schafft, dann ist mit meiner Stimme nicht mehr zu rechnen!

Patriot
1
24
Lesenswert?

@furure4you: Zum Schämen braucht's einen Charakter!

Der ist mit Sicherheit nicht vorhanden!

jg4186
2
44
Lesenswert?

tiefen Blick in die Persönlichkeit

Erstmals muss ich N. Hofer zustimmen; Da bekommt man wirklich einen tiefen Einblick, welcher Mensch das ist, wie er über andere denkt. Menschen mit einer solchen Einstellung sollten keine verantwortlichen Positionen einnehmen dürfen, über die der Staat entscheidet.
Ist das damit auch ein tiefer Einblick in das Denken der türkisen "Familie"?
Denkt man bei den Türkisen so über die Allgemeinheit, über uns Wähler?
Abstoßend!

Armergehtum
1
34
Lesenswert?

Ibiza in Türkis

Spitze Basti

erstdenkendannsprechen
2
31
Lesenswert?

ibiza war reine theorie, wunschdenken eines minderbemittelten.

das hier ist realität, und wir bezahlen das theater großzügig.

und jetzt das beste: hofer tritt zurück. die "gemäßigten" freiheitlichen (ja, solls geben) könnten ev. jetzt die övp als partei ihrer wahl sehen. und das korrupte system kurz bleibt uns erhalten.
es ist zum speiben.

maexchen85
3
36
Lesenswert?

demokratie-, verfassungs- und menschenverachtend...

Das "zeichnet" das Umfeld des derzeitigen Bundeskanzlers aus.

hansi01
3
52
Lesenswert?

Danke Herr Schmid, für das Geschriebene

Und Herr Kurz, Ihnen gilt der Dank dass wir endlich wissen was Sie und Ihre Familie über das einfach Volk, genannt Pöbel und der Justiz genannt Tiere denken.
Aber ich bin mir sicher, dass über diese Bande auch die gerechte Strafe kommt.

Armergehtum
3
48
Lesenswert?

Anstatt in den Knast beördert zu werden, bekommt der Schwindler und Drängler von uns beschimpften Steuerzahlern noch Geld nachgeworfen

Dies ist die Politik von unserem BK.
Danke

lamagra
4
36
Lesenswert?

Türkise Krone

Wenn man sich so ansieht, welche Medien darüber berichten und welche dieses Thema einfach unter den Teppich kehren, muss man sagen, dass sich die 'reichweitenstärkste Tageszeitung' ihr Logo auf von Rot auf Türkis wechseln müsste!

voit60
0
17
Lesenswert?

die Kleine

hat auch lange gebraucht.

Kugo
2
38
Lesenswert?

Wo bleibt der Kommentar unserer Landesfürsten?

"Aber die sagen es ihren türkisen Parteifreunden ja intern", sorry, hatte dies vergessen! :-((((((((((

Mein Graz
2
63
Lesenswert?

Wo bleibt die Stellungnahme von BK Kurz?

So eine Person ist in einer solchen Position nicht tragbar! Wer von Pöbel spricht und Menschen als Tiere bezeichnet gehört SOFORT aus seinem Amt entfernt!

Hat Kurz nicht den Mumm hier einmal Klartext zu sprechen? Wird er wieder jemanden mit einem Ablenkungsmanöver vorschicken?

Ich bin gespannt.

Schaumal1
2
40
Lesenswert?

Auf der Stelle

Aus dem Amt entfernen!! Pfui Teufel!

fersler
1
44
Lesenswert?

@Graz

ja, die Herren Wöginger und Hanger und natürlich auch Frau Köstinger sind schon bereit.

fersler
0
6
Lesenswert?

eine

kleine aber feine Ergänzung zu obigem.

Das Ministerium von Fr. Köstinger gab am Sonntag (30.5.) den Facebook Fans ein Rezept für ein

'köstliches Arme-Leute Essen'.

Als die Schmid 'Pöbel' Chats publik wurden, wurde der Post schnell überarbeitet.

Wieder eine empathische Meisterleistung der Frau Ministerin.

Mein Graz
2
34
Lesenswert?

@fersler

Ich vermute mal, dass die 59 Berater von Kurz rotieren - schneller als ein Ventilator - um einen Weg aus dieser Misere zu finden.

Wird schwierig - aber unmöglich ist bei Kurz & Co. NICHTS!
Geht nicht - gibt's nicht ist bei Türkis das Motto.

fersler
0
13
Lesenswert?

@Graz

Wie sie richtig anmerken rotieren sich die 59 Berater bereits schwindlig.

Als erstes hat daraufhin Hr. Hanger den internen türkisen Wettlauf schon gewonnen und reitet zur allgemeinen Ablenkung wieder wilde Attacken gegen die WKSta.

Nixalsverdruss
4
59
Lesenswert?

Sollte das so stimmen ....

.... wie im Bericht zitiert, dann gibt es ohnedies nur eine Lösung!
Jeder andere Bundeskanzler würde schreiben:
"Aufgrund der zitierten Aussagen erwarte ich mir bis Montag, 7. Juni2021 - 9.00 Uhr das Demissionsschreiben."

Alles andere wäre eine eklatante Verhöhnung der Wählerinnen und Wähler!

Owen Meany
3
43
Lesenswert?

Rücktritt jetzt

Ich warte darauf dass auch einmal die Fotos auf Schmids Handy thematisiert werden. Da es sich um sein (Dienst!) handy handelt, sind sie sehr wohl im Interesse der Allgemeinheit.

HoellerP
1
53
Lesenswert?

Ohne Worte...

...was für ein ausgesprochen sympathischer und eloquenter Herr dieser Herr Schmid ist. Seine Familie hat sicher eine große Freude mit ihm.

fersler
5
57
Lesenswert?

was

meint 'Bussifreund' (''Kriegst ja eh alles'') Herr BK Kurz zu 'Pöbel' und 'Tieren'?

Zuckerpuppe2000
4
65
Lesenswert?

Sofort zurücktreten!!!

Gibt es eigentlich keine normalen Politiken? Und so einer bekommt auch noch ein riesen Gehalt für solche Aussagen von uns Steuerzahlern. Eine Frechheit!!

gberghofer
2
23
Lesenswert?

Er ist kein Politiker

Nur ein "Freund". Seine Karriere wäre interessant.

ronny999
3
49
Lesenswert?

Wenn jetzt

Kurz nicht sofort reagiert und diesen Dummkopf nicht sofort entfernt ist er selbst schuld. Dies ist nicht die Frage des Niveaus sondern wie kommt ein Mensch mit so wenig Intelligenz an so einem Job? Vielleicht schreibt man ihm mit ie -ich gehe wetten der merkt nicht, wenn sein Name falsch geschrieben wird.

mobile49
3
44
Lesenswert?

und es gibt tatsächlich noch einige

die diese frechheiten auch noch akzeptabel finden !
ich bin im "wigglwoggl" ob es sich dabei um "parteiläufer" oder um "leerläufer" handelt > ironie off

gehtso
3
58
Lesenswert?

scheint ja

ein echter Menschenfreund und ein äußerst netter Kerl zu sein, der "Ich liebe meinen Kanzler" Schmid!

Lodengrün
5
49
Lesenswert?

Wir

die wir also keinen Diplomatenpass haben sind also der Pöbel. Dann gebt ihm sofort einen denn das wollen wir ihm doch nicht zumuten. Schöne Meinung die da in Schmids Runde kommen umgeht. Von dem Pöbel kriegt man nur die Stimmen. Deren Vertreter, also die Betriebsräte „weg damit“ oder „f** that“.

Lodengrün
20
14
Lesenswert?

Und

ist das nicht süß wie unser Norbert sich für uns wieder stark macht. Und gleich ein Hieb in Richtung unseres BP.

CBP9
6
55
Lesenswert?

Zu Kurz und seiner Gang:

Nach aussen hui, nach innen pfui!!

Womit man auch versteht warum sie sich bis St.Ibiza so gut mit den Blauen verstanden haben ...

SagServus
3
54
Lesenswert?

...

Mal schaun wie lang es noch geht.

Nach der neusten Marketumfrage, liegt die ÖVP unter 30% und nur mehr 1%-Punkt vor der SPÖ (29 und 28%). FPÖ ist wieder auf 20%.

Grünen mit "nur" mehr 10% um 1%-Punkt hinter den NEOS.

Stony8762
44
31
Lesenswert?

---

Die ÖFFENTLICHEN Aussagen Kickls offenbaren noch viel mehr ein Menschenbild, das in einer hohen Funktion nichts verloren hat! Klubschef einer Oppositionspartei IST eine hohe Funktion!
Schmid mag vielleicht ein A...l...sein, Kickl hingegen ist brandgefährlich!

X22
2
10
Lesenswert?

Ich kenn da so einen Bundeskanzler,

der hat vor nicht all zu langer Zeit, Personen wie Kickl, Hofer, usw. hofiert, dem war es ....egal, er hatte seinen Nutzen.
Ich kenn da so einen Bundeskanzler, der kennt den Schmid ziemlich gut, dem ist ......egal, er hatte seinen Nutzen.

Mein Graz
3
15
Lesenswert?

@Stony8762

Hm.
Vergleich Kickl (Blaue) mit Schmid (Türkise)?
Wo ihr Türkisen euch doch immer so wehrt, mit den Blauen in einem Atemzug genannt zu werden?

Die Blauen sind sowieso indiskutabel.
So aber bringst du eine Komponente ins Spiel, die dir eigentlich widerstreben müsste.

Oder geht es nur um Whataboutism?

menatwork
4
39
Lesenswert?

daccord

aber in diesem Kontext doch ein bisserl auffälliger und verharmlosender whataboutismus.

Kickl hat im Moment nicht wirklich was zu sagen, während der Kreis, in dem die Attitüde eines Thomas S als tolerabel oder sogar karrierefördernd gilt, dabei ist die Republik nachhaltig zu demolieren.

Einerseit aufgrund aggressiver ideologischer Verblendung (hier ähneln sie Kickl), anderseits schlicht aufgrund von Unbedarftheit und Überforderung, denn in diesem Kreis zählt offenbar nur Loyalität. Kompetenz dürfte sogar überhaupt als störend empfunden werden, wegen dem direkten Vergleich mit dem Chef.

Viertelputzer
8
70
Lesenswert?

Schmid Rücktritt sofort

oder nie wieder Türkis wählen!

fersler
2
28
Lesenswert?

@viertel..

auf jeden Fall nie wieder Türkis wählen, dann kann Hr. Schmid noch bis Sonntag (6.6.21) bleiben.

voit60
6
76
Lesenswert?

Lange hat es gedauert

Bis hier endlich von der riesengroßen Sauerei berichtet wird. Wenn der jetzt nicht sofort entlassen wird, dann hat der Kurz und Blümel gewaltig in der Hand. So eine Schweinerei kann nicht durch gehen. Was sagt eigentlich der Nehammer, wenn er liest, dass seine Beamten Tiere wären

Hildegard11
11
60
Lesenswert?

Nicht nur Schmid....

....ist überfällig. Die türkise Bag...oder heißt das "Bagasch"? gehört samt und sonders weg. Jedenfalls die engeren "Familienmitglieder"

perplesso
11
52
Lesenswert?

Nasser Fetzen ....

Wenn ich irgendein Foto von Thomas Schmid oder unserem do erfolgreichen BM G. Blümel sehe - ich weiß nicht, warum ich dann immer gleich einen nassen Fetzen vor mir sehe !?

Stony8762
39
11
Lesenswert?

perplesso

Trink Wasser, dann siehst keinen Fetzn.😉

X22
0
2
Lesenswert?

Wasser wird dir heute nicht viel nützen

.......

glashaus
3
25
Lesenswert?

Stony

leg endlich deine türkiesgrüne Brille ab. Oder bist ein Nutznießer dieser Machenschaften?

mobile49
7
77
Lesenswert?

danke liebe Kleine Zeitung

es war auch wirklich höchst an der zeit , dass dieser artikel auch in der Kleinen Zeitung erscheint .
denn das "wahlvolk" soll wissen , was sie in dieser "familienblase" über die "brötchengeber" versus steuerzahler, so denken und verbreiten .
frecher und unverschämter gehts ja kaum noch
der "neue stil" > ironie off

salem2708
74
15
Lesenswert?

bedenklich...

...sind diese Aussagen sicherlich, und auch nicht "würdig" für einen Mann dieser Position. was ich mich aber schon frage ist, warum diese Chats öffentlich werden? sind sie strafrechtlich relevant? dienen sie irgendeinem Zweck um irgendeine rechtliche Verfehlung aufzudecken? wer bestimmt, ob Chats von Personen, egal welcher Position und "Couleur" veröffentlicht werden und warum? ist jeder Mensch in höherer Position vogelfrei? ich rate jedem "Kommentierer" einmal seine whatsapp chats zu kontrollieren ob wirklich jeder seinen eigenen moralischen Ansprüchen genügt...

Mein Graz
1
15
Lesenswert?

@salem2708

Also meine Chats könntest durchforsten - da gibt es keine Verunglimpfungen, Beschimpfungen oder Herabwürdigungen.

Würde ich mit auch verbitten, wenn andere so was schreiben. Ich würde ihn/sie sofort aus der Liste löschen - mit solchen Leuten will ich keinen Kontakt!

Auch finde ich es bedenklich, dass du es schlimmer findest, dass die Chats an die Öffentlichkeit kommen als das, was geschrieben wurde.

menatwork
5
37
Lesenswert?

@bedenklich: Das wird öffentlich Im Zuge strafrechtlicher Ermittlungen

und die gibt es gegen Thomas S u.a. wegen des Verdachts der Falschaussage vor dem UA. Dabei werden diese Chatverläufe aufgearbeitet und deswegen auch publik, weil nicht nur er Einsicht in den Ermittlungsakt hat.

Das ist für Thomas S unangenehm, aber es gibt natürlich eine ganze Menge Leute, denen das selbst bei einem Ermittlungsverfahren nicht passieren könnte, weil sie sich im beruflichen Umfeld nicht derart abfällig über andere Menschen äußern, aber auch nicht im privaten Chat.

Eine Person mit derartigen Charakterzügen ist sicher nicht geeignet, das Gesicht eines öffentlichen Unternehmens abzugeben, denn die chats offenbaren, dass er einen toxischen Führungsstil pflegt - hier passt das Wort mal.

SoundofThunder
12
52
Lesenswert?

🤔

Für die Türkisen sind wir nur Pöbel,Tiere und unselbständige Wertlose. Die sind ja was besseres.😏. Vielleicht steht da etwas im Heiligen Buch der ÖVP: Sebastian Kurz Biografie

Mein Graz
10
75
Lesenswert?

Ein echtes Herzerl

wie sie halt in der Türkisen Familie beheimatet sind, gefördert werden und denen zugesagt wird: "Kriegst eh alles was du willst".

Der Gipfel der Frechheit ist, dass diese Person nicht vom mehr oder weniger ergaunerten Posten zurück tritt sondern großspurig bekannt gibt, nicht mehr zu kandidieren...

Planck
2
65
Lesenswert?

Sympathisches Familienmitglied

Überhaupt ist la famiglia zum Knutschen *gg

Lodengrün
12
55
Lesenswert?

Betriebsrat abschaffen

wie auch alle sonstigen AN Vertretungen ist doch eines der vordringlichsten Ziele dieser Partei. Sie sagten wiederholt das die Sozialpartnerschaft ein Auslaufmodell sei. Die AN Vertreter passen dort nicht. Es gelingt auch wie man am Beispiel Gesundheitskasse, bei der die AN ihren Obolus leisten, gut. Nur jetzt in Zeichen der Pandemie „musste“ man mit ihnen. Schmid ist der repräsentative Querschnitt dieser Truppe. Man zeige mir den Türkisen der nicht etwas von Schmid hat.

Balrog206
2
0
Lesenswert?

Freigestellte

Schon ja !

Kommentare 26-76 von 77