Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Tumulte bei Kanzler-TerminWas im Kampf gegen Corona gelungen ist - und was nicht

449 Tage nach dem ersten Corona-Fall in Österreich öffnet das Land wieder. Die Regierung gibt sich bei einem Mittagessen im Schweizerhaus in Wien erfreut, wird jedoch von Buh-Rufen und Demonstranten empfangen. Ein Überblick, was in den letzten knapp 15 Monaten im Kampf gegen die Pandemie gelungen ist – und was nicht.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Kurz, Kogler, Köstinger und Mayer zu Tisch
Kurz, Kogler, Köstinger und Mayer zu Tisch © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Exakt 449 Tage, nachdem in Österreich der erste Fall des SARS-CoV-2-Virus nachgewiesen worden ist, schlendern Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) und Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) - flankiert von Bodyguards und Polizei - in das Schweizerhaus im Wiener Prater. Vor dem Mittagessen anlässlich der Öffnungen, bei dem auch Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) und Kulturstaatssekretärin  Andrea Mayer (Grüne) anwesend sind, wurde ein Medientermin einberufen, um die Freude über die Öffnungen kundzutun.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Airwolf
4
11
Lesenswert?

Bk

Am 18. 05 bei Gasthaus betretungsverbot ein Bieranstich.
Der macht was er will.
Andere werden bestraft

Airwolf
3
9
Lesenswert?

Bk

Gruß an alle Kurz Wähler.
Wäre Zeit zum Nachdenken.

ichbindermeinung
8
6
Lesenswert?

Abstimmung zur Rückz. der verschenkten 390EU-Virus-Milliarden

und jetzt sollten die Österr. auch mal bitte über die anrollende zusätzliche EU-Steuer- und Zollbelastungswelle abstimmen dürfen - Neue EU-Steuern u- EU-Zölle, die an die EU-Zentrale mit Sitz in Belgien u. Luxenburg abgeliefert werden müssen, mit denen die Österr. zusätzlich jetzt noch 30 Jahre lang anteilsmäßig die verschenkten 390 EU-Virus-Milliarden an:  Kroatien-Slowenien-Griechenland-Italien-Slowakei-Spanien-Portugal-Ungarn-Polen-Rumänien-Bulgarien etc. zurückzahlen müssen. Zusätzl. zum EU-Beitrag von 3-4 Milliarden/Jahr. Und im Land fehlen die Steuergeldmilliarden f.d. Pflege/Pensionen/Steuerreform

Lodengrün
3
5
Lesenswert?

Aber bitte

wir wollen mit niemanden anecken wenn wir keine persönlichen Vorteile daraus ziehen können. Bilder und Stories müssen die Sache schon begleiten.

MISS_S
13
60
Lesenswert?

Der einzige....

Der sich die Stelze verdienen würde wäre Aschober!!!!

Lodengrün
18
32
Lesenswert?

Wetten

der Kanzler hat sich noch kein einziges Mal nach dessen Befinden erkundigt? Wie sich auch niemand mehr schert um die Hinterbliebenen des Wien Attentats. Und was haben Kurz und Nehammer das gemolken.

derleobner
20
38
Lesenswert?

Der Beschuldigte geht

mit den anderen Beschuldigten die Öffnung feiern, das kann was.

beneathome
24
21
Lesenswert?

Der Wasti hat meine Erwartungen nicht erfüllt

Die Opposition hat mich aber leider furchtbar enttäuscht. Damit bleibt diese Regierung ohne Alternative. Auch schade.

vitriol74
17
37
Lesenswert?

Deppate und

unnötige Show im Promizirkus.

Occam
17
16
Lesenswert?

Ein Kommentar von Irmgard Griess

über den Fall Kurz ist bemerkenswert.
https://tvthek.orf.at/profile/Report/11523134/Report/14092616

bimsi1
1
8
Lesenswert?

Man kann auch Alfred J. Noll s Artikel im Standard lesen.

Sehr vernünftig.

Occam
22
24
Lesenswert?

Frau Griss

hat hohes Ansehen.

isogs
53
53
Lesenswert?

Hurra

Wir haben wieder einen Sonnenkönig, Sebastian der Erste, den die Leute beim Essen zusehen dürfen!

Salcher
68
40
Lesenswert?

Ja, das ist er!

Du hast Recht! Unser Herr Bundeskanzler ist wirklich eine der wenigen Lichtgestalten in der Menge der Anpatzer, Nörgler, Vernaderer, etc. Und wahrscheinlich ist's auch gut für dich, wenn du ihm beim Essen zusehen darfst, dann lernst wenigstens mal gute Manieren und stilvolles, bescheidenes und dezentes Benehmem .....

hbratschi
8
21
Lesenswert?

danke, salcher,...

...für deinen humorvollen kommentar. selten so gelacht...🤣🤣🤣

voit60
7
22
Lesenswert?

Super und Danke

den Kirchenfürst hast super fertig gemacht, ein ganz toller Hecht dein Heilsbringer.

Lodengrün
14
24
Lesenswert?

Lese ich Benehmen

Er geht in ein Klavierkonzert und plaudert dort von A-Z. Dem Nachbarn war das so etwas von peinlich. Die Reihen dahinter schüttelten nur mehr den Kopf. Und seine Kleidung ist weit weg von irgendeinem Stilempfinden.

Occam
13
27
Lesenswert?

Freudscher Verschreiber?

Sie sagen, dass Kurz ein Anpatzer, ... ist.
Lesen sie selbst:
"Unser Herr Bundeskanzler ist wirklich eine der wenigen Lichtgestalten in der Menge der Anpatzer, Nörgler, Vernaderer, etc".

Lodengrün
15
11
Lesenswert?

Mit diesen

"der", "das", "von" könnte man viele schöne Namenszusätze finden.

mocoro
72
61
Lesenswert?

Stimmung

Anscheinend sind doch nicht alle Österreicher Coronajünger. In den Medien wird es zwar anders dargestellt, aber sehr viele Österreicher sind mit den Maßnahmen der Regierung ganz und gar nicht einverstanden und der Widerstand wird immer größer. Herr Kurz hat das heute zu spüren bekommen

Bluebiru
10
7
Lesenswert?

@mocoro

Das war heute eine konzertierte Aktion von den Blauen. Nepp hat auf Twitter und Facebook dazu aufgefordert. Ich finde das ehrlich gesagt, schon ein wenig bedenklich. Erinnert irgendwie an Trump.

GustavoGans
35
23
Lesenswert?

Die Medien berichten in

der Regel doch eh neutral.
So gut wie überall kannst lesen, dass die ÖVP in der Wählergunst zwischenzeitlich auf ca. 45% hestiegen ist. Und das die ÖVP mittlerweile wieder um die 35% liegt.

koko03
15
34
Lesenswert?

@Gustavo

Deinen Kommentar verstehst wahrscheinlich selbst nicht 🤦🤦

GustavoGans
22
11
Lesenswert?

Doch

Und wer 1 und 1 zusammenzählen kann, versteht ihn auch ;)

voit60
24
86
Lesenswert?

Was wird sider Anschober wohl jetzt denken?

Da hatte er als Gesundheitsminister immer wieder Hiobsbotschaften zu verkündigen, da war weit und breit kein Kurz vorhanden. Jetzt wo es auf Grund der Impfung und saisonalen Bedingungen aufwärts geht, glaubt man in der Person des Heilsbringers gleichzeitig auch den Gesundheitsminister zu hören. So sind sie eben die Populisten.

Lodengrün
18
81
Lesenswert?

Ich denke oft an ihn

Er hat sich wirklich in der Sache aufgerieben. Sicher alles war nicht ok, aber er war uneitel, konzentriert bei der Sache. „Ich bin viel allein in der Angelegenheit “ war ein Satz von ihm. Der Mann der sich jetzt als Sieger feiern lässt hat ihm das Leben mehr als schwer gemacht. Anschober hat das Ziel nicht erreicht, wird aber von uns nicht vergessen werden.

 
Kommentare 1-26 von 59