Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Präsentation am MontagÖffnung mit Fleckerlteppich: Welcher Test wo wie lange gelten soll

Ab 19. Mai regelt die neue Öffnungsverordnung von Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne), welche Tests zum Eintritt wohin berechtigen. Nicht alle Tests gelten gleich lang - und in Betrieben vorgenommene Schnelltests gelten nur dort.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Am Montag will die Bundesregierung Details der neuen Covid-Öffnungsverordnung vorstellen, die die weitgehende Öffnung des Landes ab 19. Mai regelt. Ein Schlüsselelement der Regelung: Für viele Sektoren, die dann wieder aufsperren dürfen, werden Zutrittstests nötig.

Kommentare (38)
Kommentieren
VH7F
52
78
Lesenswert?

Testtrottelose in Österreich

Und zusätzlich 2 Meter Abstand zwischen den Tischen? Die Pflanzerei geht weiter.

hortig
48
51
Lesenswert?

@VH7F

Wenn Sie es nicht verstehen, bleiben Sie zu Hause. Die Mehrheit der Österreicher freut sich auf die Öffnung

mikai
33
66
Lesenswert?

Verstehen?

Sie verstehen es wohl nicht: wenn sowieso nur geimpfte, negativ getestete Personen etc unterwegs sein dürfen im Lokal, wozu um Himmels Willen dann die Maske? Der gleiche Schwachsinn wie in den Schulklassen... zu Tode gefürchtet ist auch gestorben.

PiJo
22
50
Lesenswert?

Schildbürger kennen sich aus

das ist wieder eine typisch österreichische Lösung wo sich der Normalbürger der sich nicht laufend über diese scwammigen Ankündigungen der Regierung informiert wieder super zurechtfinden wird.
Da haben die "Experten" wieder was zum diskutieren.

hortig
12
25
Lesenswert?

@piJo

Was ist dabei so schwer zu verstehen????

PiJo
15
26
Lesenswert?

hortig@zu verstehen

Ist das logisch und zu verstehen??
Wer also in einem Lokal getestet wird, kann mit dem Test nicht danach ins Fitnessstudio oder ähnliches, und sind die Tests am Arbeitsplatz soooo viel ungenauer das sie wo anders nicht gelten.Das meinte ich mit Schildbürger.
Es gibt dem zufolgend keinen Test der sicher für alle Bereiche gelten soll !!!

hortig
0
2
Lesenswert?

@PiJo

Denken, dann posten. Mit dem 48 Stunden Test der Teststrassen kommst du überall hin

mikai
29
38
Lesenswert?

Tja...

Damit will man das Volk eben in die Impfung treiben. Heißt halt dann nicht „Impfzwang“ sondern „2 Klassen Gesellschaft“. Schöne neue Welt.

scaramango
8
9
Lesenswert?

Sorry, ... wir brauchen keinen "Impfzwang" !!


Vernünftige, wirklich informierte Menschen (kein Twitter, Instagram, Facebook, Dark-Net etc. Pseudowissen, sonst wissenschaftliche, nachgewiese Fakten) lassen sich derzeit gerade freiwillig impfen.

Skeptiker, die der Impfung nicht ganz negativ gegenüber stehen, werden sich impfen lassen, wenn sie mal wieder in ein Hotel wollen, ein Flugzeug betreten, eine Bus- Bahn- oder Schiffsreise machen etc. Vielleicht nicht heuer, aber spätestens im nächsten Jahr wird Europa/Weltweit kein (Freizeit)Unternehmen mehr eine Haftung dafür übernehmen, dass nicht geimpfte oder sonst gegen das Virus immune Menschen bei ihm wohnen oder transportiert werden.

Und der Rest an absolut "Unbelehrbaren" wird irgendwann krank gewesen sein (mit allen, nicht vorhersehbaren Konsequenzen) und dann sind auch Abwehrkräfte vorhanden.

Das Problem sind nur die sozialen Kosten, die diese "unbelehrbaren" Menschen verursachen - auch sie werden in unseren Krankenhäusern bestmöglich behandelt, obwohl sie das Virus ja "negieren" und eine weltweite Verschwörung sehen !!!

Blöd ist nur, wenn die "weltweite Verschwörung" keinen Sauerstoff mehr für sie hat, wie für tausende arme Seelen in Brasilien.

DannyHanny
10
12
Lesenswert?

Mikai

So wie Sie entscheiden......danach richten sich die Konsequenzen!
Was ist daran nicht zu verstehen??

DannyHanny
12
11
Lesenswert?

Und noch etwas Mikai

Mitschmarotzen spielt's halt nicht.....jeder hat etwas beizutragen!
Entweder die Impfung oder die dauernde Testerei!

mikai
8
12
Lesenswert?

Mitschmarotzen?

Lesen Sie mal nach was Diskrimierung bedeutet. Dann empfehle ich noch die europäischen Grundrechte (das Recht auf körperliche Unversehrtheit etc). Und wenn Sie das durch haben, dann seien Sie doch so nett und erklären uns mal, was Sie mit Mitschmarotzen meinen?! Wenn sich jemand nicht impfen lassen will/kann, ist er dazu verdammt Ihre Repressalien zu ertragen? Aber er darf weiterhin brav Steuern zahlen, damit Sie über seine Freiheitsrechte verfügen können? Jeder seinen Beitrag... schon mal überlegt, ob nicht Sie sich auf Kosten dieser Gruppe bereichern?

Aragorn5555
3
2
Lesenswert?

Recht auf körperliche Unversehrtheit

Das Recht auf körperliche Unversehrtheit das sie hier aus den Grundrechten zitieren hat aber der Teil der überwiegende Bevölkerung der sich seit über einem Jahr brav an alles hält genauso. Auch ich habe das Recht das ich geschützt werde vor all jenen die immer noch glauben das ist alles nicht so schlimm.

Kommentare 26-38 von 38