Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ibiza-U-AusschussSchreiduelle & "Scheinheiligkeit": Der Ton wird immer rauer

Die Befragung von Kurz' Kabinettchef sorgte im Ibiza-Untersuchungsausschuss zuletzt für Schreiduelle, die Stimmung wirkt zunehmend aufgeladen. Und die Kritik am Vorsitzenden Sobotka will nicht verstummen.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
SPÖ-Fraktionsführer Jan Krainer beäugt vor allem die Vorsitzführung von Sobotka.
SPÖ-Fraktionsführer Jan Krainer beäugt vor allem die Vorsitzführung von Sobotka. © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Die Bandbreite an Stimmungsbildern, die der Ibiza-Untersuchungsausschuss bisher geliefert hat, ist groß. Quälend lange Ausschusstage mit langatmigen Befragungen wechselten sich mit spannungsgeladenem Polit-Hickhack und lautstarken Diskussionen. Letzteres scheint sich in letzter Zeit aber zu häufen. Eine der bisher schärfsten Debatten war am Dienstag geführt worden. Am späteren Nachmittag ging der Befragung des Kabinettchefs von Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP), Bernhard Bonelli, eine hitzige Debatte voraus.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Wiener58
3
3
Lesenswert?

Sobotka neutral?

Leute die das glauben sind bestimmt auch auf den Osterhasen oder die Zahnfee fixiert.

SoundofThunder
6
4
Lesenswert?

Ganz nach dem Motto: Wer lauter schreit hat recht?

Ist es möglich dass dieser Bonelli zufällig jener ominöse Kanzleramtsmitarbeiter ist der die Festplatten geschreddert hat?

Lodengrün
3
5
Lesenswert?

Nein

das ist ein Opus Dei Mann von Scheitel bis zur Sohle. Ohne dem geht nichts. Frage mich oft wie ein Mann mit diesem background das Verhalten von Kurz im Falle Lespos und DDr. Landau goutieren kann.

scionescio
3
5
Lesenswert?

@Lodengrün: gerade deshalb…

… ich weiß nicht, wie sehr du dich mit Opus Dei beschäftigt hast - aber der Verein ist nicht ohne und Typen wie dieser Bonelli in so einer Position als graue Eminenz passen genau ins Konzept!

Lodengrün
2
3
Lesenswert?

Mein guter @scio

es ist 45 Jahre her da war ich dem Werk sehr nahe. Ich distanzierte mich denn da war mir zu viel Planung bezüglich meiner Zukunft. Ich sehe die politische Komponente, fand die aber damals in Ordnung. Vielleicht liege ich da falsch, sehe alles zu blauäugig

scionescio
1
4
Lesenswert?

@Lodengrün: dann bist du ziemlich sicher damit mehr vertraut als ich ….

… ich habe vor Jahren eine ziemlich schockierende Doku über Opus Dei gesehen und dann zwei Bücher darüber gelesen, weil ich gegenchecken wollte, wie gut recherchiert die Doku war … seit damals ist Opus Dei für mich überwiegend negativ besetzt

Lodengrün
1
2
Lesenswert?

Nun @scio

da gibt es Gegner wie überall. Ich habe auch die guten Seiten des Werkes gesehen wie ich auch den politischen Einfluss beobachte. Der Mann des Kanzlers gilt als brillant und deswegen verstehe ich nicht warum er nicht dahingehend auf Kurz positiv einwirkt.

mahue
0
7
Lesenswert?

Manfred Hütter: Schreiduelle

Fragt euren Psychiater, wann kommt es zu einem Schreiduell? Nicht weil einer was nicht sagen will, oder gar nichts sagen kann, sondern dem Frager die Fragen ausgehen und Munition für öffentliche Begründungen, auf Grund einer Vermutung und Vorverurteilung
Hab schon einmal geschrieben: U-Ausschüsse öffentlich (Live im Fernsehen) und nicht im stillen Kämmerlein. Würde zu mehr Transparenz für uns Wähler führen und nicht irgendwelche "Gschichtln", die uns vor und nachher von den Parteisprechern präsentiert werden.

Lodengrün
20
27
Lesenswert?

Sobotka

ist in jeder Beziehung eine Zumutung. Auch im NR lässt er die Parteilichkeit nicht außen vor.

Lodengrün
3
6
Lesenswert?

Nachsatz

Er ist intelligent, weiß mit Situationen mit all seiner Erfahrung und Wissen umzugehen. Er tut das aber nicht in der Sache. Ein NR Präsident hat für den ordnungsgemäßen Betrieb zu sorgen der durch seine Einseitigkeit nicht zustande kommt. Wie oft schaltet er das Mikrofon eines Redners eines Oppositionspolitikers der nur eine Minute drüber ist ab. Das würde ihm bei einem seiner Partei nie in den Sinn kommen. Klar liebt ihn Kurz denn er hat nicht nur das Strategiepapier gemeisselt, er ist auch der Turm in der Brandung. Wie pervers ist aber der Gedanke der Partei ihn für die BP Wahl ins Rennen zu schicken.

hortig
32
31
Lesenswert?

U Ausschuss

Zuerst strengen Neos und wahrscheinlich such SPÖ ein Verfahren gegen Bonelli an, und jetzt schreien sie, weil er wegen des Verfahrens im Ausschuss nicht aussagt. Krainer, Krisper, die unnötigsten Selbstdarsteller

scionescio
40
46
Lesenswert?

Da hat die Trollbrigade wieder Hochbetrieb, um mit absurden Statements den U-Ausschuss schlechtzureden ...

... natürlich ist es aus türkiser Parteibrille schlecht, wenn alle Österreicher mitbekommen, dass der Alpendonald und seine Familie Österreich als Selbstbedienungsladen sehen - als rationaler Wähler muss man froh und dankbar sein, dass man die große Differenz zwischen türkisen Versprechungen und dem tatsächlichen Handeln Schwarz auf Weiß präsentiert bekommt - Vetternwirtschaft, Korruption, etc. können nicht der neue Stil sein, weil es das schon immer gegeben hat ... nur nicht in diesem Ausmaß und so plump!

Hausverstand
48
47
Lesenswert?

Der bisher wirkungsvollste Untersuchungsauschuß

Ich bin froh, dass es diesen Ausschuss gibt, denn er hat schon viele der Machenschaften unter Türkis-Blau zum Vorschein gebracht, die v.a. die ÖVP lieber unter dem Teppich belassen wollte. Und ich danke den oppositionellen Abgeordneten, v.a. Krainer und Krisper, für die Beharrlichkeit, mit der sie gegen die Obstruktion von Sobotka & Co. arbeiten. Mein Respekt auch den Grünen, wie hartnäckig sie bei den Befragungen ihres Koalitionspartners bleiben. Das Sittenbild, das wir bisher über die 'Arbeit' der türkis-blauen Koalition erfahren haben, ist diesen Ausschuss allemal wert. Dass die Türkisen immer nervöser werden, ist verständlich, wird doch ihr PR Gag vom Neuen Stil gründlich zerlegt. Und es wird offensichtlich, mit welcher dreisten Raubrittermentalität sich die türkise Boygroup die Macht in der Republik krallen wollte. Bitte unbedingt weitermachen, bis die Anklageschriften fertig sind.

stprei
43
49
Lesenswert?

Zirkus

Der U-Ausschuss ist ein Zirkus, der nur der Selbstdarstellung von SPÖ und Neos dient, die hier billigste Stimmungsmache gegen die ÖVP, nein eigentlich nur gegen den von rot-pink ausgerufenen Staatsfeind Nr. 1 Sebastian Kurz, betreiben. Um Ibiza geht's schon lang nicht mehr, nur darum, dass die SPÖ nicht mehr am Ballhausplatz residiert und deswegen gekränkt ist.

rochuskobler
32
59
Lesenswert?

Es heißt ja auch Ausschuss

..unter Ausschuss versteht man in der Produktion ein misslungenes Produkt. Genau so ist dieser Ausschuss auch zu sehen. Unterstes Niveau, was da geboten wird. Wenn sonst schon nichts raus kommt, wird uns der „Oaschsager“ der Abgeordneten Krisper ewig in Erinnerung bleiben. Eine schöne und zu dem Ausschuss passende Erinnerung.

GanzObjektivGesehen
26
55
Lesenswert?

Teuer, ineffektiv, sinnlos.

Alle Parteien können ihre Argumente was Moral betrifft bei der nächsten Wahl zum besten geben.
Wenn es konkrete Verdachtsmomente gibt bitte anzeigen, ermitteln, verhandeln und je nach Ausgang freisprechen oder verurteilen. Die politische Kissenschlacht aller in diesem Ausschuss vertretenen Selbstdarsteller in diesem zahnlosen ist auf jeden fall keine geeignete Plattform um Ergebnisse zu liefern.

Rot-Weiss-Rot
23
24
Lesenswert?

@GanzObjektivGesehen, der UA wäre nicht teuer, ineffektiv, sinnlos, wenn

die Befragten der ÖVP nicht so große Gedächtnislücken hätten oder sonst irgendwo angeklagt wären und dadurch nicht antworten müssen.
Dann den UA als ineffektiv zu bezeichnen kann nur von einem Türkisen kommen. Zuerst alles zu tun um den Ausschuss ins Leere laufen zu lassen und dann ineffektiv schimpfen. So eine Frechheit kann nur von einem Türkisen kommen.

hakre
24
54
Lesenswert?

?

Um was geht es in den diversen Ausschüssen wirklich? Um Aufklärung oder um Profilierung der Parteien? Die Opposition ist da klar federführend, sie will nur die Regierung beschuldigen und stürzen! Von Respekt einer Person gegenüber ist hier nichts mehr zu spüren. Benehmen unter aller Kritik! Und das wollen Abgeordnete sein, die Vorbilder sein sollten. Kannst total vergessen, was in den diversen Ausschüssen gespielt wird.

ackern
50
55
Lesenswert?

Nach Hause schicken

Der ganze U-Ausschuß gehört nach Hause geschickt, die Spesen sind zu refundieren!
Eine Schande für Österreich!
Wer soll diese Oppositionsparteien wählen?

voit60
49
52
Lesenswert?

Eine Schande für Österreich

ist das Verhalten vom Kurz und seiner Truppe im Ausschuss. In Deutschland würde ein Finanzminister mit diesen Erinnerungslücken sicher nicht mehr im Amt sein. Dieser undurchsichtige Bonelli, der sicher der Strippenzieher der Marionette Kurz ist, kann sich auch nicht mehr erinnern. Der erzkonservative Katholik sollte wohl bedenken, dass man nicht lügen soll.

crawler
15
36
Lesenswert?

Es geht hier ja nicht um's Erinnern,

sondern darum dass gegen Bonelli ermittelt wird und er deshalb nicht verpflichtet ist auszusagen. Dass genau diejenigen ein Verfahren gegen ihn angestrengt haben, die sich jetzt am meisten echauffieren ist für diesen U- Ausschuß bezeichnend.

Reipsi
9
27
Lesenswert?

So ein

Kasperltheater !

GordonKelz
7
17
Lesenswert?

Dieses Benehmen schlägt sich über die Jahre

von den " Vorbildern " der Republik über die
Landtage und Gemeindestuben in große und kleine Unternehmen, bis auf die Straße und den Umgangston der Menschen überhaupt!
Und diese Damen und Herren mit dem
NEUEN 21.JAHRHUNDERT STIL IM UMGANGSTON wird man so leicht gar nicht los...Wenn diese Herrschaften nicht gehen wollen, nach solchen Entgleisungen, kann kaum wer was tut, die haben sich selbst solche Gesetze geschaffen, das man SIE gar nicht los wird...Lügen gehören zum guten Ton.. ( wie muss es bei denen in der Familie erst zugehen...? )
Gordon Kelz