Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vor 10 JahrenKurz im ersten Interview: "Wie stoppt man Heinz-Christian Strache?"

Vor zehn Jahren erschien das erste Interview mit Sebastian Kurz, damals Integrationsstaatssekretär, in der Kleinen Zeitung. Vieles hat sich seitdem geändert - doch ein Detail ist gleich geblieben.

Sebastian Kurz vor zehn Jahren
Sebastian Kurz vor zehn Jahren © (c) Sabine Hoffmann/ Kleine Zeitung
 

Exakt zehn Jahre ist es her, dass die Kleine Zeitung das erste Interview mit Sebastian Kurz führte. Damals war er 24 Jahre alt und frisch angelobt als Integrationsstaatssekretär. Die Redakteurinnen Eva Weissenberger und Stefanie Panzenböck fragten den damaligen Jungpolitiker unter anderem, wie man Heinz-Christian Strache stoppt, was die österreichische Leitkultur ausmacht und welche Musik er gerne hört.

Kommentare (6)
Kommentieren
Ichweissetwas
2
1
Lesenswert?

WIE

Stoppt man Sebastian Kurz.??

Kristianjarnig
5
16
Lesenswert?

Thema Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau auf die Kurz für Österreich so stolz ist.

Gleichberechtigung beginnt dann wenn beide Geschlechter für exakt die gleiche Arbeit gleichviel verdienen.

Das war vor 10 Jahren nicht so und es ist bis jetzt nicht so. So sind sie, die werten Politiker. Egal welcher Fraktion/Einfärbung.

Gleichberechtigung fängt bei der BEZAHLUNG an. Danach können wir dann über die Pflichten einer Gleichberechtigung(z.b. solange es eine Wehrpflicht gibt in Ö) anfangen zu diskutieren. Denn - Gleichberechtigung ist keine Einbahnstraße.

gehtso
11
23
Lesenswert?

einmal

Steam Chatter, immer Steam Chatter! Aber schon damals sehr gut trainiert!

Liverpudlian88
35
50
Lesenswert?

Vor 10 Jahren...

Hat mich der Typ gleich angekotzt wie heute...

Nora
31
44
Lesenswert?

Genau!

Keinen Beruf erlernt,bzw.keine Ausbildung abgeschlossen!Aber groß den Ton angeben! Zum Kotzen!!

UVermutung
18
30
Lesenswert?

@Nora liver. Stellt's euch halt zusammen in a Winkerl...

...in speibts halt eine Runde.
Wenn euch dann leichter ist, ist's auch recht.
Aber nachher putzen.