KehrtwendeOMV-Chef Seele: "Wir werden Klage gegen "Dossier" zurückziehen"

OMV will 'Dossier' "einen netten Brief" schicken. Seele: "Wollen kein Medium in wirtschaftliche Schwierigkeiten bringen."

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Rainer Seele: "Haben im Vorstand beschlossen, dass wir die Klage zurückziehen werden"
Rainer Seele: "Haben im Vorstand beschlossen, dass wir die Klage zurückziehen werden" © APA/GEORG HOCHMUTH
 

Die OMV wird ihre Klage gegen das Magazin "Dossier" zurückziehen. "Wir wollen mit unserer Klage nicht ein Medium in eine wirtschaftlich schwierige Situation bringen und haben deshalb im Vorstand beschlossen, dass wir die Klage zurückziehen werden", sagte OMV-Chef Rainer Seele am Donnerstag zur APA.

Die Klage gegen "Dossier" wegen der Berichterstattung des Magazins über den Erwerb des Chemiekonzerns Borealis durch die OMV sei damals gemeinsam im Vorstand gefasst worden, "nachdem man uns eine juristische Empfehlung gegeben hat", erklärte Seele. "Wir hatten mehrfach darauf hingewiesen, dass wir eine ausgewogene Berichterstattung wollen und dass wir eine andere Sichtweise haben, aber das wurde ignoriert."

Da man aber das Medium nicht wirtschaftlich gefährden wolle, werde die Klage nun zurückgezogen. "Wir schicken Dossier einen netten Brief", so Seele. "Wir sind für einen Dialog immer offen."

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.