Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Faktencheck200 Millionen Euro: War der Bund bei der Impfstoff-Beschaffung zu geizig?

Die Opposition wirft Finanzminister Blümel vor, beim Impfstoff zu knausrig gewesen zu sein und bezichtigt ihn der Lüge. Doch im Gesundheitsministerium heißt es: Man hätte nicht mehr Geld gebraucht.

Finanzminister Gernot Blümel (ÖVP) und Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) © APA/ROBERT JAEGER (ROBERT JAEGER)
 

Wollte das Finanzministerium nicht mehr als 200 Millionen ausgeben? Hat Österreich deshalb auf Millionen von Impfdosen verzichtet? War Geiz der Grund, warum man auf den günstigen Impfstoff von Astra Zeneca setzte?

Kommentare (90)
Kommentieren
bam313
3
6
Lesenswert?

Was sind in ihrer Rechnung die 6 Kandidaten?

Ich ersuche um Aufklärung.

makronomic
1
1
Lesenswert?

Zulassungen - 6 waren 4Q20 bekannt als Antragsteller

Die Zugelassenen:
Astra Zeneca
Pfizer
Johnson
Moderna
.... und die zwei anderen die noch auf die Zulassung warten

siehe auch:
www.gelbe-liste.de/nachrichten/potentielle-impfstoffe-corona

bimsi1
13
6
Lesenswert?

Wenn das Gesundheitsministerium mehr Geld für Impfstofflieferungen gebraucht hätte, hätte das GM einen konkreten Antrag stellen müssen.

Dies ist anscheinend nicht passiert.

gonzolo
4
11
Lesenswert?

Und was hat dich angescheint,

dass du meinst, dass dies anscheinend nicht passiert sei, bimsi?

Lepus52
6
25
Lesenswert?

Österreich hätte von jedem Hersteller

die maximale Menge kaufen können und die Überschussmengen an Länder spenden, die sich die Impfungen nicht leisten können.

SoundofThunder
5
16
Lesenswert?

Koste es was es wolle 😏

Pfizer 13€ und AstraZeneca 3€ die Dosis.

GanzObjektivGesehen
0
0
Lesenswert?

Genau.

€13 x 2 = €26.-/Impfwillingem

200.000.000 : €26.- =7.692.307.

Das ist die Anzahl der Österreicher die man bei einem Budget von €200.000.000 mit dem damals teuersten Impfstoff impfen könnte. Jetzt werden wieder welche schreien, Transport, Logistik, Personal, Spritze, usw. . Aber erstens falsch und zweitens nicht richtig...

joektn
9
2
Lesenswert?

Astra

Wird auch zum Selbstkostenpreis abgegeben, wie es die Uni die den Stoff entwickelt hat eben vom Hersteller verlangt hat. Daher ist er auch so günstig, weil verdienen tut AstraZeneca damit nichts.

SoundofThunder
5
13
Lesenswert?

🤔

AstraZeneca verdient mehr als genug. Warum haben die in Italien 29 Millionen Impfdosen versteckt die für England vorgesehen waren? Der Engländer hat schon ein Viertel seiner Bevölkerung geimpft und hat dafür tiefer in die Tasche gegriffen.

gonzolo
2
26
Lesenswert?

Noch einmal off topic: Noch immer scheint es der Kleinen …

keine einzige Zeile wert zu sein, dass unsere Fr. LW-Ministerin Köstenberger der Sanktionierung (Förderungsstopp) landwirtschaftlicher Unternehmen in Europa ihre Zustimmung verweigert, wenn diese erwiesenermaßen asoziale und sklavenartige Arbeiter-Ausbeutung betreiben.

Wohlwissend, dass diese agrarindustriellen Mafia-Machenschaften nicht nur den unmittelbar Betroffenen ein menschenunwürdiges Dasein bescheren – sondern auch unseren nachhaltig arbeitenden Landwirten enorme Wettbewerbsnachteile und den Konsumenten Qualitätsnachteile bereiten.

Frau Minister – was ist da los? … Wie viele türkise Baustellen gibt´s denn da noch?

mati1
5
13
Lesenswert?

Abwählen

Wie wäre es wenn die nachhaltig arbeitenden Landwirte die Türkisen/Schwarzen bei der nächsten Wahl nicht mehr wählen? Hilft zwar für den Moment nicht aber es wäre die sogenannte "Rute im Fenster" für die nächsten Entscheidungen der Frau Minister Köstinger?

gonzolo
1
8
Lesenswert?

Dieses Boykott von Köstenberger hat zudem …

eine überaus enorme Tragweite, da eine ja oder nein-Übernahme in den nächsten EU-Agrar-Fahrplan für die nächsten 7 Jahre gilt und während der Laufzeit nichts mehr eingebracht werden kann.

Abgesehen davon, dass sie damit einen jeden integren Landwirtschaftsbetrieb massiven Schaden zufügt, produziert diese Causa eine äußerst eigenartige Optik.
Man fragt sich direkt: Quid pro quo? … und mir fällt da gleich ein Ernst Strasser ein … und ob der Frau Minister das Dirndl ihrer Landjugend-Gruppe nicht wesentlich besser stehen würde? … Zumindest die Kollateralschäden hielten sich in Grenzen …

Verstehe nicht, dass die österreichische Bauernschaft da nicht schon längst einen Wirbel macht.

Simunek
4
14
Lesenswert?

Noch einmal off topic: Noch immer scheint es der Kleinen …

Köstinger ist ohne Expertise, eine Steigbügelhalterin vonn Kurz. Die ist wie so die anderen Mitglieder der Bundesregierung in der Privatwirtschaft nicht vermittelbar. Sei dient Kurz mehr nicht. Hat keine Kompetenz, gehört zur Unintelligenz und eben zum Team Kurz. Man sieht ja, was die alle zusammenbringen, Tanner, Blümel, köstinger, Raab, Fassmann, nur ELEND. Leider musss ich das sagen, ich war ÖVPler. Vorallem das 200 Mio Budget von Blümel zum Inpfstoff EINBETONIERT gibt mir den Rest. Das ist Mord an der Bevölkerung. Die ÖVP ist eine Partei, die so aussieht, wie die FPÖ unter Jörg Haider . Kurz hat nooch die Härte abzuleneken und sich auf die EU einzuschießen wegen der Impfstoffe, das ist ein reines Ablenkungsmanöver. GEwiss ist dieEU eine schwache Institution, aber in dem Fall darf der Preis des Impfstofes nicht an erster Stelle stehen, es geht um Menschenleben, das ist indirekt Mord an der Bevölkerung. Wir haben nun mal zuwenig Impfstoffe. Anschober ist nur ein Hndlanger von Kurz.

isogs
8
24
Lesenswert?

Kosten hin oder her

Tatsache ist wir haben zu wenig Impfstoff. Daher ein Versagen der Regierung, Punkt.

bam313
12
21
Lesenswert?

Ja, so ist er unser Benjamin Blümchen.

Nullen spielen bei ihm keine Rolle.

tomtitan
5
15
Lesenswert?

Mit Nullen

kann er sich identifizieren...

bam313
7
7
Lesenswert?

Nicht identizifieren!

Deswegen lässt er jene gleich weg, vergisst sie oder streicht sie bewusst, der Herr Philosoph.

Anndrea
11
28
Lesenswert?

Verteidigung vom Blümel

schon im Anmarsch? Vermute, dass bald "Krone" und "Österreich" zur Hilfe kommen, Gerald Fleischmann und seine 58 PR-Mitarbeiter tüfteln noch am Text für der beiden "Zeitungen"
Gaby Schwarz, Edtstadler und Wolgang Gerstl (falls er sich einen vorgeschriebenen Satz merkt) sind schon in Warteposition um andere anzupatzen. Kurz wird von dem Ganzen nichts gewusst haben.

mtttt
45
23
Lesenswert?

Zweckkoalition

was für ein nettes Foto übrigens: Koalition der Notleidenden:
Neos (vormals Partei der Denker) SPÖ (Hilfe, wo Macht ?) FPÖ (Finster is..)

voit60
22
59
Lesenswert?

Bitte zähl ein paar Erfolge

Vom türkisen Zauberlehrling auf, seitdem er Kanzlerdarsteller sein darf.

Balrog206
0
2
Lesenswert?

Voit

Für deine Frühpensionierung ist er noch zu kurz dabei der gute Kurz !

scionescio
8
5
Lesenswert?

@Voit60: so viele türkise Trolle tummeln sich im Forum und schreiben sich im Auftrag des Herrn die Finger wund ..

... aber keiner kann seit Stunden einen Erfolg des Herrn Kurz benennen (jetzt kommt sicher einer mit dem Routenschließermärchen ..) - das sagt schon einiges aus;-)

voit60
16
48
Lesenswert?

Ich warte

Ach ja, da war ja die kostensenkende Zusammenlegung der Krankenkassen.

bam313
8
10
Lesenswert?

Genau, die Kostensenkung der Krankenkasse!

Da sagen sie etwas!
Meine Lebensgefährtin, welche stets mit mir mitversichert war (3,4% meines Gehalts) haben sie gleich einmal ohne Muh und Mäh rausgeschmissen, ohne Bescheid zu geben.
So haben sie gespart ...

wedef1
12
33
Lesenswert?

Bitte nachrechnen

Ein mRNA Impfstoff kostet für beide Dosen rund 30€. Mit 200 Millionen kann man die teuersten Impfstoffe für 6,6 Millionen Menschen kaufen. Es wäre sich also locker ausgegangen alle Impfwilligen mit den teuersten Impfstoffen zu versorgen. Wozu die ganze Aufregung?

SagServus
4
6
Lesenswert?

Wozu die ganze Aufregung?

Im Juli hat man sich gerade mal erst entschieden, dass man über die EU gemeinsam bestellt.

Wie viel da eine Dose von wem kostet, konnte da noch keiner wissen.
Aber schon mal vorsorglich einen Finanzdeckel beschließen und im nachhinein sich aufregen, dass man auf Impfstoffe verzichtet hat weils Budget halt nicht mehr hergegeben hat.

Und nebenher sich ein PR Budget von 210 Mio € gönnen.

GanzObjektivGesehen
2
7
Lesenswert?

Weil es hier nicht um richtig oder falsch geht.

Hier geht es um das kritisieren. An einem Tag schreit man: „Skandal, so geht das nicht weiter, aufsperren, schützt nur die Schutzbedürftigen.“
Am nächsten Tag schreien die gleichen: „Zusperren, wie die Deutschen!“
Zuerst heißt es „Mitsprache und Mitbestimmung“ am nächsten soll man sich von den Gesprächspartner nicht beeinflussen lassen.

Ich warte die Erhebung von Fakten ab. Gab es eine Deckelung? Auf was bezog sich diese? Wurde der Einkauf von einem finanziellen Limit behindert oder gab es andere Faktoren die die Anschaffung und Verteilung des Impfstoffes beeinflusst haben?

Wenn es sich herausstellen sollte das der finanzielle Rahmen nicht maßgeblich war, treten dann ein Leichtfried oder Loacker aus Anstand zurück?

levis555
11
15
Lesenswert?

Gottseidank fliegt der Impfstoff gratis daher und

das Hilfspersonal, das ihn injiziert, ist stolz darauf, diese Leistung um Gottes Lohn zu erbringen. Logistik, Transport usw kosten ja auch nix ...

wedef1
0
7
Lesenswert?

200 Mio zum Einkaufen

Bitte sich mit Fakten zu beschäftigen. Die 200 Mio. sind der Betrag zum Einkaufen der Impfstoffe. Diese wurden von der EU bestellt. Auch die Preise wurden von der EU verhandelt, bezahlen muss es aber der jeweilige Staat. Die Logistik und Verabreichung sind ein anderes Budget.

Monolog75
6
17
Lesenswert?

@wedef1

Herzige Rechnung, aber man sollte nachfragen, wie viel wirklich an wen bezahlt wurde. Offensichtlich sind die Kaufverträge geheim. warum wohl? Wie bei der Euro Fighter Beschaffung dürften da wieder "Kompensationsgeschäfte" im Spiel sein um das böse Wort Schmiergeld zu vermeiden.

peter800
34
21
Lesenswert?

@wedefl

Wozu is klar.. die Opposition versucht einfach alles was mit Impfen zu tun hat gerade zum Politikum zu machen... weil die leute einfach auf das Thema impfen sensibilisiert sind. Nur hat das alles nicht zu tun das es momentan einfach keine Impfstoffe gibt

wedef1
4
14
Lesenswert?

Das ist das Problem

ad peter 800
Genau das ist das Problem. Wir bekommen die Impfstoffe nicht. Die 200 Millionen werden wir, dadurch das AstraZeneca und Jannsen gekauft wird bei Weitem nicht verbrauchen.

dieRealität2020
30
26
Lesenswert?

Ich frage mich können sich diese 3 Personen noch in der Früh in den Spiegel blicken?

.
Ich denke nicht. Anscheinend denken Menschen, wenn sei die Unwahrheiten wie eine tibetanische Gebetsmühle wiederholen, wird es später zur Wahrheit.
.
"Die Opposition verbreitet bewusst Unwahrheiten und trägt zur Verunsicherung der Bevölkerung bei." Das versucht doch die Opposition schon seit Beginn der Pandemie gegen die Koalition der Bundesregierung nachteilige Stimmung zu erzeugen. Im Zuge der freien Meinungsäußerung wäre das korrekt, aber nicht mit diesen Methoden. Letztklassig.
.
Entscheidend ist hier nicht die Sprech- und Handlungsweise von Berger, sondern die Fakten, was Sache ist. Was kann man sich aber von diesen 3 Personen schon erwarten?
.

mtttt
7
23
Lesenswert?

Kostendeckel

Nach den veröffentlichten Kosten der einzelnen Impfstoffe wurden bereits für die mRNA Impfstoffe an die 215 Mio EUR veranschlagt, dazu kommen noch die Kosten für Astra Zeneca und die weiteren wie J&J sowie die noch nicht verfügbaren, aber im Bestellpool befindlichen Dosen. Mit den Kosten steigen wir gegen 300 Mio EUR. Ist mir nicht nachvollziehbar, daher regt mich eine Momentaufnahme zu einem Zeitpunkt wenig auf.
Waren da nicht Erhöhungen des Kostenrahmens um weitere 73 Mio kolportiert ? Wurde nicht kommuniziert, dass bedarfsgerecht dotiert wird, genauso wie Kurzarbeit unlimited ?? Wenn so, nur ein Lüfterl im Wasserglas.

blackpanther
21
41
Lesenswert?

Blümel Rücktritt, aber dalli dalli wenn das stimmt

Koste es was es wolle, hieß es im Frühling 20! Rund 50.000 Millionen wurden für Corona - Hilfen, Zuschüssen etc benötigt! Und für die Impfung, die einzige Chance für eine halbwegse Rückkehr in die Normalität gibts eine Deckelung bei 200 Millionen - das sind 0,4 % der Gesamtausgaben!!! So etwas ist nur noch pervers! Allein die Kosten für die Inserate w Corona haben angeblich über 200 Millionen gekostet! Derjenige, der auf einer Deckelung bei den Impfstoffen beharrte, müßte eigentlich für Todesfälle, die durch rechtzeitige Impfung verhindert hätten werden können, belangt werden.

Trieblhe
8
15
Lesenswert?

@blackpanther

Recherchieren Sie Ihre Behauptungen auch, oder behaupten Sie einfach nur etwas? Richtig ist, dass die Regierung im November ein Vier-Jahres-Budget von 210 Millionen Euro für Media- und Kreativleistungen ausgeschrieben hat (Obergrenze). Richtig wäre auch zu erwähnen, dass seit Angelobung bis Ende September 31 Millionen ausgegeben wurden. Die Stadt Wien hat übrigens im selben Zeitraum 19 Millionen ausgegeben.

peter800
17
14
Lesenswert?

@Black

HätITätiWari.. und nix davon was die Opposition da jetzt aus dem hut zauber entspricht der aktuellen Realität ... Man braucht halt wieder Aufmerksamkeit

iq66
13
20
Lesenswert?

Nicht zu vergessen

was die lockdowns der Volkswirtschaft kosten...es wird zeit, dass die Regierung erkennt, dass man sich verabschieden sollte

future4you
13
42
Lesenswert?

Wieso regt die FPÖ das auf?

Einerseits sind sie ohnehin gegen Impfungen und andererseits müsste sie doch dankbar sein, dass die von ihnen angeprangerte „Pharmamafia“ nicht noch mehr Geld kriegt.
Also wenn ich noch einmal auf die Welt komme, werde ich auch Oppositionspolitiker: Da braucht man nur immer das Gegenteil von dem behaupten, was die Verantwortlichen gerade tun, man hat nichts zu verantworten und kriegt obendrein dafür noch eine Top Gage auf Kosten anderer.

zafira5
21
48
Lesenswert?

Kostendeckel??

Der Blümel und der Kurz haben ja sicher nichts damit zu tun.

Möglicherweise werden 2 Putzfrauen in der nächsten Woche dafür
von Kurz beschuldigt.

froed
24
33
Lesenswert?

3 Sympathieträger

Man darf sich nicht wundern, warum die Leute weiterhin der Regierung die treue halten, bei der Alternative

levis555
7
16
Lesenswert?

Vielen Dank für Ihren Beitrag

Genau das war es, was ich mir beim Anblick dieses Fotos gedacht habe.
Bleibt nur noch, darüber nachzudenken, wer mir weniger zu Gesicht steht. Die 3 Abgebildeten oder die Pleampln von der Regierungskoalition....

RonaldMessics
6
27
Lesenswert?

Das Problem dieser Politiker

Zuerst Unwahr, dann fehlende Erinnerung.
Das sind die Kommunikationsfaktoren die den Bürger auf die Palme bringt, und das Vertrauen untergräbt. Zuerst dachte ich, das sind Eigenschaften von Altpolitikern, jetzt heißt es wieder 30 Jahre warten, damit eine neue Generation von Politikern unser Wohl im Auge haben.

Ka.Huber
23
31
Lesenswert?

Kapazunder...

wenn man sich diese 3 Kapazunder ansieht kann man nur froh sein dass die nix zum Mitreden haben. Es reicht schon dass sie sich vom Steuerzahler durchfüttern lassen.

joektn
24
23
Lesenswert?

Aha

Hätte man einfach so keinen Kostendeckel gehabt, hätten sich alle beschwert dass hier Geld verschleudert wird.
Wie man es macht ist es immer falsch.

retepgolf
8
23
Lesenswert?

Genau, ein neuer Untersuchungsausschuss,

aber bitte unbedingt wieder mit dem Herrn Sobotka als Vorsitzenden, dass alles schön unter den Tisch gekehrt werden kann und sich niemand erinnern braucht....

Humanart
20
24
Lesenswert?

wie mans macht ists falsch

hätten wir das doppelte gezahlt, wie Israel, hättens den Blümel zrissn, nun wars gedeckelt, passts a ned. Gute Zeiten für Oppositionen, schlechte für Regierungen,...weltweit.

voit60
8
14
Lesenswert?

dann sollte man nicht so frech sein,

und sich hinstellen, und die EU beschuldigen, dass sie uns benachteiligt hat.

scionescio
17
28
Lesenswert?

@Humanart: es geht darum, dass bei der Gesundheit der Österreicher gespart wird und dass der Herr Blümel öffentlich die Unwahrheit gesagt hat ...

.... beides würde in einem „normalen“ Land zum sofortigen Rücktritt führen.

9956ebjo
13
14
Lesenswert?

scionescio

Was hätte er sagen sollen? "Kaufts, egal was es kostet, ich brauchts nicht nachfragen".

Ja genau... Das wäre dann Flughafen Berlin hoch 50...

voit60
20
37
Lesenswert?

Sollte das wirklich stimmen,

dann sollte man dem Herrn Blümel ermöglichen, dass er sich in nächster Zeit mehr um seine junge Familie kümmern kann.
Das ist wohl eine der größten Sauereien der letzten Jahre. 210 Millionen für Eigenwerbung ausgeben, und für die Gesundheit der gesamten Bevölkerung nur 200 Millionen. Hauptsache Geld für die Freunde aus der Industrie, den Reichsten des Landes oder der Adlerrunde ist vorhanden.

Kommentare 26-76 von 90