Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Artikel versenden

Haimbuchner-Erkrankung "ändert gar nichts" an FPÖ-Linie

"Wenn ein FPÖ-Politiker mit dem Auto verunglückt, werde ich deshalb nicht das Autofahren verteufeln", erklärt FPÖ-Klubobmann Kickl zur Erkrankung seines parteiinternen Widersachers. Parteichef Hofer stärkt ihm dabei den Rücken.

Geben Sie hier die E-Mail-Adresse des Empfängers ein (z.B. m.musterfrau@kleinezeitung.at). Mehrere Empfänger werden durch Komma getrennt.
« zurück zum Artikel