Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

KoalitionsstreitPolitologe Peter Filzmaier attestiert der Regierung ein "Vertrauensfiasko"

Mitten im Koalitionsstreit schicken die Regierungsparteien nur die dritte Reihe in die wichtigste Polit-Talkshow des Landes. Politikwissenschaftler Filzmaier sieht einstweilen ein "Vertrauensfiasko".

Politologe Peter Filzmaier nahm sich in der ZiB2 am Sonntag kein Blatt vor den Mund
Politologe Peter Filzmaier nahm sich in der ZiB2 am Sonntag kein Blatt vor den Mund © Screenshot ZiB2
 

Eigentlich hätte der ORF zum ersten Jahrestag des ersten Lockdowns  gerne Regierungsmitglieder in der wichtigsten politischen Talkshow des Landes gehabt, so Moderatorin Claudia Reiterer zum Einstieg. Nur leider, leider hätten die keine Zeit gehabt bzw. im Fall von Gesundheitsminister Rudolf Anschober krankheitsbedingt gefehlt, weswegen die Regierungsparteien am Sonntagabend mit ihren Abgeordneten Josef Smolle (ÖVP) und Ralph Schallmeiner (Grüne) "Im Zentrum" vertreten waren. Zwei Herren, die, pardon, üblicherweise nicht in der allerersten Reihe der Entscheidungsfindung stehen.

Kommentare (73)
Kommentieren
Pelikan22
2
6
Lesenswert?

Du sprichst mir aus der Seele!

Objektivität? Was ist das? Frage die Grünstrichler und ihren Propagandaminister!

lieschenmueller
4
18
Lesenswert?

User GanzObjektivGesehen

löst den Widerspruch seiner Aussagen leider niemals auf.

Behauptet aber standfest, absolut neutrale Ansichten zu haben und keinesfalls eine Parteinähe.

Lesen tut es sich jedesmal komplett anders. Nicht einmal zwischen seinen Zeilen, sondern die Präferenz springt einen sprichwörtlich an.

Zugute halten muss man, und es gibt einige hier, die das genauso handhaben, es sind nicht mehr diese primitiven Holzhammersätze, sondern man greift auf die zurück, die sich gepflegt ausdrücken können. Den Zweck in Abrede stellen hinterher, man ihn aber dennoch durchschaut, wenn man ein bisschen Gefühl dafür hat.

GanzObjektivGesehen
7
5
Lesenswert?

Noch einmal für alle, ganz langsam, zum Mitschreiben:

Ich habe nie den Anspruch erhoben das meine Aussagen zu 100% objektiv wären, denn dann würde es sich bei mir wohl um eine Maschine handeln. Der Username ist keine Beschreibung meiner Eigenschaften, er ist willkürlich gewählt.
Bei der letzten Stimmabgabe habe ich die NEOS unterstützt. Wohlgemerkt nicht Frau MR, sondern die Vernünftigen, Kreativen dieser Fraktion. Bei der nächsten Wahl werde ich meine Stimme wohl den GRÜNEN zukommen lassen.
Türkis ist die Lieblingsfarbe meiner Tochter, ich selbst kann dieser Farbe nichts abgewinnen, außer sie tritt in Verbindung mit dem Meer auf.

Das Frau LIESCHENMUELLER mir andichtet, ich hätte absolut neutrale Ansichten oder keine Parteinähe, entspringt ihrer Feder. Das würde ich von mir niemals behaupten.

Es greift auf mich auch niemand zurück. Ich tue was die Situation erfordert. Ich sage in meinen Kommentaren meine Meinung, was so mancher nicht akzeptieren will.
Im Gegensatz zu mir. Ich anerkenne die Meinung anderer User, auch wenn sie auf mich oft befremdlich, in manchen Fällen sogar abstoßend wirkt.

Mein Graz
3
12
Lesenswert?

@GanzObjektivGesehen

1. Dann hast du deinen Nick sehr schlecht gewählt.
2. Du sprichst Hr. Filzmaier ab, die politische Situation zu analysieren und unterstellst ihm, seine persönliche Meinung zu äußern. Dies ist m.E. wohl darin begründet, dass du mit seiner Meinung nicht konform gehst.
3. Nicht deiner Meinung zu sein heißt nicht, diese nicht zu akzeptieren, denn es ist ein Unterschied ob man eine Meinung akzeptiert oder diese zu seiner eigenen macht.
4. Ob du tatsächlich andere Meinungen anerkennst kann ich kaum beurteilen, da du selten auf Antworten reagierst. Und wenn du die Antwortfunktion auf Postings nutzt kann es schon vorkommen, dass ich da etwa lese "Tag für Tag den gleichen Schwachsinn zu schreiben scheint ihr Hobby zu sein" oder "Schön! Endlich einmal eine Abwechslung. Blender statt Messias."

GanzObjektivGesehen
4
5
Lesenswert?

Ich kenne Herrn Filzmaier sogar persönlich.

Es ist mir egal ob wir einer Meinung sind oder nicht. Aber genau darum ging es in meiner Kritik an seiner „Arbeit“.
Natürlich sind Unparteiische, Richter, Gutachter nicht frei von eigener Meinung. Nur im Rahmen der Ausübung ihrer beruflichen Tätigkeit hat diese nichts verloren.

Ich möchte den Diskurs zu meiner Person mit folgenden Worten beenden:

Ich weiß wer ich bin. Ich weiß was ich ich bin. Andere vermuten nur.....

Mein Graz
2
6
Lesenswert?

@GanzObjektivGesehen

Es ist unmaßgeblich, ob man jemanden persönlich kennt - wenn du ihm unterstellst seine eigene persönliche Meinung zu äußern sagt das viel über dich und deine Einstellung aus.

Ja, ich vermute: du bist nicht objektiv.

lieschenmueller
5
8
Lesenswert?

@GanzObjektivGesehen

Ich habe Ihre Zeilen jetzt selbstverständlich gelesen.

Wenn dem allem so ist, dann sind Sie Weltmeister im falschen Eindruck erwecken.

GanzObjektivGesehen
6
5
Lesenswert?

Ich erwecke keinen falschen Eindruck.

Der falsche Eindruck erweckt sich in ihnen. Weil es für manche einfach scheinbar nicht zu verstehen ist, dass Menschen für sich selbst sprechen und dabei ehrlich sind.
Schauen sie sich einen SCIONESCIO an. Immer wieder tituliert er mich als möglichen „Kampfposter“, wie immer das für sich auch definiert, und bezichtichtigt mich damit ,entgegen meinen eigenen Aussagen, ein Lügner zu sein. Billig und feig.
Besagte „Kampfposterrhetorik“ findet man eher in seinen Wortmeldungen.

lieschenmueller
2
4
Lesenswert?

Vielleicht, GanzObjektivGesehen, einigen wir uns auf:

Selbstwahrnehmung und wie wir von anderen gesehen werden, sind oft zwei Paar Schuhe!

mobile49
1
4
Lesenswert?

@GanzObjektivGesehen

es beschimpft sich anscheinend wirklich jeder selbst
der fehler , den man an sich selbst nicht sehen will , wächst beim gegenüber überdimensional

Mein Graz
2
7
Lesenswert?

@lieschenmueller

Naja, da gibt es ja einige, die hier Behauptungen aufstellen und die auf Nachfragen nie antworten, also überrascht mich das nicht.

Ich selbst kann von mir nicht behaupten, tatsächlich objektiv zu sein, vor allem nicht, wenn es um politische Fragen geht.
Ich stehe zu meinen Einstellungen, versuche aber, das nicht als "objektive Meinung" anderen aufzudrängen. Hoffe ich halt.

Pelikan22
5
4
Lesenswert?

Und meine Beiträge bezeichnest als "intolerant und überflüssig"!

Hast vielleicht recht. Aus deiner Sicht und der Sicht der Roten!

mobile49
0
4
Lesenswert?

@Mein Graz

es kann halt keiner aus seiner haut
also , von uns keiner
obwohl - manchmal wär ich ja gerne eine schlange oder eine raupe
zwengs der häutung wär` s
;-)))

lieschenmueller
2
5
Lesenswert?

"nicht behaupten, tatsächlich objektiv zu sein"

Natürlich nicht. Bei uns allen menschelt's.

mobile49
2
5
Lesenswert?

@lieschenmueller

wahre worte
gelassen ausgedrückt
;-)))

scionescio
6
9
Lesenswert?

@lieschenmueller: wie überall gibt es halt auch bei den Kampfpostern unterschiedliche Typen für unterschiedliche Wählerstimmen ...

... die Holzhammertypen sind für die eher schlichten Wähler gedacht und Kampfposter wie GanzTürkisGesehen versuchen eben andere Wählerschichten anzusprechen/täuschen - wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass ihm das geling, weil er tatsächlich so leicht durchschaubar ist.

GanzObjektivGesehen
6
3
Lesenswert?

Sie könnten nicht einmal durch eine saubere Glasscheibe...

.....klar sehen. Ihre „klare Sicht“ ist die eines Menschen der in den Spiegel schaut.
Ich versuch nicht zu täuschen, sie könne es nicht. Ich sage nur „Komplemntärfarbe“.

lieschenmueller
3
4
Lesenswert?

@scionescio - Das in Abrede stellen finde ich aber intelligenzbeleidigend

Wenn man schon so ein Fanboy ist (für mich liest sich meist etwas männlich/weiblich, was selbstverständlich keinerlei Anspruch auf Richtigkeit hat), warum herumeiern, man sei es nicht?

Ich schreibe hier sehr oft, welche Partei ich wähle. Aber die Werbung für sich selbst nehme ich dieser nicht ab. Warum auch?

UHBP
14
81
Lesenswert?

@ganz...

"Als Politologe wäre es die Aufgabe von Herrn Filzmaier die politische Situation zu analysieren und diese zu erklären"
Nichts anderes hat Filzmeier gemacht. Hätte er für die ÖVP lügen sollen?

Hgs19
89
21
Lesenswert?

Staatsfunk

Wieder mal eine Wahlwerbung für die Roten vom Filzmaier und vom „ unparteiischen“ ORF....

Pelikan22
3
4
Lesenswert?

Mein Gott wär'n die alle glücklich, ...

wenn die nächste Wahl so ausgehen würde, wie's die vereinigte Opposition wünschen tät. Soviel Zustimmung, so viele grüne Daumen und die andere Seite? Vernichtend geschlagen. Wenn, ja wenn ... Man siehts bei der Kärntner Bürgermeisterwahl. Die Realität sieht anders aus!

ritus
4
16
Lesenswert?

Täuscht mich das...

...oder schreiben Sie in türkiser Schriftfarbe?
Wahrscheinlich doch nur der Lichteinfall vom Fenster...

Pelikan22
0
1
Lesenswert?

Der Kandidat ritus ....

hat null Punkte! Schade! War einfach nicht konkurrenzfähig (D. Bohlen)!

UHBP
11
61
Lesenswert?

@hs..

Der ORF hat türkise Politiker eingeladen, nur sind die nicht gekommen.
Die Anpatzerpartei ÖVP kann es halt nicht ertragen, wenn die Wahrheit über sie berichtet wird.

SoundofThunder
9
46
Lesenswert?

🤔

Schau dir doch den Stiftungsrat an wer da die zwei Drittel Mehrheit hat. Und dem ORF Parteilichkeit vorzuwerfen nur weil der ORF (noch) nicht der Message Control untersteht und für die Regierung unbequeme Nachrichten bringt ist ein altbekanntes Mittel der FPÖ.

HoellerP
5
22
Lesenswert?

Net...

..einem Kampfposter ein rationales Argument entgegenhalten.

SoundofThunder
14
63
Lesenswert?

🤔

Herr Filzmaier :Dem ist nichts hinzuzufügen. KurzIV spielt jetzt den Ahnungslosen der nichts von der Finanzierung und der Menge gewusst hat obwohl er selber anwesend war. Vielleicht hat er währenddessen geistig abwesend und hat auf seinem SmartPhone irgendwelche SMS gelöscht.😉

Lodengrün
6
35
Lesenswert?

Was ich bei Prof. Filzmaier schätze

Er spricht die Fehler an, nennt auch die Fehler des Kanzlers, während in den Medien subtil und mit Erfolg versucht wird den Kanzler freizusprechen. Diese Kritik von Herrn Filmaier muss ihm, dem das Echo dort so wichtig ist richtig bitter aufstoßen. Das hat uns auch der SMS Chatverlauf zwischen ihm und Strache aufgezeigt. Welche Panik entwickelte er es könnte so eine Nachricht in der Krone erscheinen.

SoundofThunder
4
11
Lesenswert?

Dieses Boulevardblatt wird darüber nichts berichten.

Die Krone ist durch und durch Türkis. Gibt einen Witz darüber: Kro... Zeit.. Unabhängig! 😀 Bekommen nicht umsonst von der ÖVP 6 Millionen Euro zusätzlich.

Pelikan22
8
2
Lesenswert?

Da liegen sie falsch!

Die sechs Millionen kriegen die Bauern an Förderungen! Zumindest behaupten sie das und haben auch Beweise!

SoundofThunder
2
2
Lesenswert?

🤔

Die Bauern habe ich nicht gemeint.Ist vor ein paar Wochen in einer anderen Zeitung gestanden. Krone,Österreich und Heute bekommen 6 bzw 3 und 3 Millionen extra zur Presseförderung dazu. Sogar der Falter noch 37000€😀.

GanzObjektivGesehen
50
22
Lesenswert?

Talkshow - der Name ist Programm.

Mir ist lieber die Politiker arbeiten für das Land, und nutzen die seltenen Pausen um sich zu erholen. Für (die meist sehr seichten Politshows, und da gehört so manche Übertragung aus dem Parlament dazu) können die Parteien schon ihre Kampfhähne und Hühner schicken.

Und wenn sich Herr Filzmaier die Frage zu stellen traut, was der BK in diesem Jahr gemacht hat, dann soll man doch seinen Kalender abfotografieren und veröffentlichen, oder sein Bewegungsprofil. Wenn man ohnehin schon seinen SMS Verkehr veröffentlicht.

Warum stimmen eigentlich nicht alle Politiker freiwillig der Veröffentlichung ihrer Daten zu? Was soll schon passieren, es gilt ja ohnehin die Unschuldsvermutung....

SagServus
1
4
Lesenswert?

Und wenn sich Herr Filzmaier die Frage zu stellen traut, was der BK in diesem Jahr gemacht hat, dann soll man doch seinen Kalender abfotografieren und veröffentlichen, oder sein Bewegungsprofil.

Sie haben offensichtlich die Aussage von Filzmaier nicht verstanden.

Denn Filzmaier unterstellt Kurz nicht, dass er auf Grund der jetzigen Situation nichts gearbeitet hätte sondern meint nur, dass Kurz sich nicht einfach hinstellen und behaupten kann von allem nichts gewusst zu haben.

Denn sämtliche Vorwürfe von Kurz sind auch übers Bundeskanzleramt gegangen.

Und wenn sich Kurz dann also hinstellt und behauptet, er hätte von nichts gewusst, dann muss er sich auch die Frage gefallen lassen, was hat er dann seit Jänner überhaupt gemacht.

UHBP
23
66
Lesenswert?

@ganz...

Basti bereitet sich die meiste Zeit darauf vor seine Pressekonferenzen auswendig zu lernen. Ist auch "Arbeit". Für Talkshows ist er zu feige. Da könnten Fragen kommen, die ihm vorher nicht mitgeteilt wurden und deshalb auch nicht weiß was er darauf sagen soll. So einfach ist das.

GanzObjektivGesehen
9
3
Lesenswert?

Wieder einmal machen sie einen allgemein gehaltenen Kommentar...

....zu einem persönlichen Feldzug gegen eine Person. Es muss deprimierend für einen Menschen sein mit so viel Missgunst leben zu müssen. Sie sind damit genau das Gegenteil des wirklichen UHBP.

Lodengrün
19
71
Lesenswert?

Prof. Smolle

traut also den Beamten nicht. Trauen wir ihm? Als es um die Abschaffung des Rauchverbots ging war er als Arzt !!!! auf Tauchstation und bei der Abstimmung verließ er das Haus. Wir erinnern uns. Auch hier blieb Herr Kurz nicht auf Linie. Zunächst hat er das Rauchverbot unterstützt um dann nach drängen der FPÖ das Ende einzuläuten. Es kam wieder in der Expertenregierung.

Lodengrün
11
41
Lesenswert?

War doch so Minusstrichler

oder berichtet Ihr gar Herr Prof. Smolle hätte sich wie ein Tier für die Beibehaltung eingesetzt? Aber man will doch den gut bezahlten NR Sessel behalten. Dafür ist man schon einmal für die Glimmstengel.

GanzObjektivGesehen
1
34
Lesenswert?

Das Rauchverbot und seine Variationen.....

....hatten mehr Konfliktpotential als die Pandemie. Diese wird wenigstens vom Großteil der Bevölkerung als Gefahr gesehen.

Pelikan22
1
38
Lesenswert?

Aber Beleidigungen, falsche Anschuldigungen und Verleumdungen sind korrekt?

Die sollen Quoten bringen? Im Gegenteil: Der Zuschauer hat genug. Die Regierung, aber auch die Opposition soll Nägel mit Köpfen machen und Lösungen suchen! Mit einem beginnenden ekelhaften Wahlkampf wird das nix!

edug16
2
41
Lesenswert?

Wichtigste Talkshow?

Wenn schon einmal eingeschaltet
nach 2 Minuten geflüchtet!

VH7F
3
50
Lesenswert?

Die wichtigste Polit-Talkshow des Landes?

Was mir alles entgeht. Seit Jahren habe ich einen schönen Sonntag und sehe das nicht. Meine Woche fängt jedesmal positiv an!

angela67
56
130
Lesenswert?

Rendi-Wagner souverän!

Sie kennt sich einfach aus und spricht Klartext.

Klgfter
37
22
Lesenswert?

klartext ?

a kehrtwende zum xtausendsten mal ........

Klgfter
50
20
Lesenswert?

souverän ?

hahahahahahahahahahahahahahahahahahaha

Bukowski
12
41
Lesenswert?

Auch

wenn´ s nicht in dein Weltbild passt, ja war sie.

aposch
66
46
Lesenswert?

PRW

Was täte der ORF, wenn er die die SPÖ-Vorsitzende nicht täglich präsentieren könnte, um sie als Vorzeigepolitikerin ins Rampenlicht zu stellen und ihr den über Allem stehenden Titel als einzige Expertin zu verpassen.
Auch so kann man als "unabhängiges Medium" parteipolitisch aktiv sein.

HoellerP
2
20
Lesenswert?

Ganz einfach...

..aufgrund ihrer Feldkompetenz ist sie natürlich sehr präsent; kein Grund da den ORF blöd anzureden.

mtttt
21
63
Lesenswert?

Schlechte Entscheidung

...nicht hochkarätiger zu erscheinen. Wenngleich, kaum zu glauben, dass solche Vorwürfe fallen, ohne was handfestes in Händen zu haben. Abtreten soll nicht der Koalitionspartner, sondern Spitzenbeamte. Nicht Mal ein grüne sondern Überbleibsel aus Groko Zeiten. Jetzt muss eine stichhaltige Begründung her, sonst ist der Kanzler schwer ramponiert.

Kommentare 26-73 von 73