Ibiza-U-AusschussAufmunternde SMS an Strache: "SoKo Tape"-Ermittler Niko R. geladen

Mit Niko R. ist nämlich jener Mitarbeiter geladen, über den nicht zuletzt wegen seiner aufmunternden SMS an Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache oder wegen seines Vorgehens in der "Schredder-Causa" medial wiederholt berichtet wurde.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
© APA
 

Am Donnerstag stehen im Ibiza-Untersuchungsausschuss zunächst einmal die Ermittlungen der "SoKo Tape" im Mittelpunkt. Mit Niko R. ist nämlich jener Mitarbeiter geladen, über den nicht zuletzt wegen seiner aufmunternden SMS an Ex-FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache oder wegen seines Vorgehens in der "Schredder-Causa" medial wiederholt berichtet wurde.

Sein Kommen abgesagt hat krankheitsbedingt der Leiter der "SoKo Tape", Andreas Holzer, der bereits zum zweiten Mal von den Abgeordneten zur Arbeit der SoKo und den wiederholt im Ausschuss zur Sprache gekommenen Spannungen mit der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) befragt worden wäre.

Bei der zweiten Auskunftsperson am Donnerstag handelt es sich um den ehemaligen Direktor der Politischen Akademie der ÖVP, Dietmar Halper. Diesem soll der spätere Ibiza-Anwalt bereits 2015 belastendes Material über den ehemaligen FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache angeboten haben.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!