Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Operation LuxorStatt Rechtsradikaler wurden Islamisten ausgeforscht

Mehr als hundert Beschuldigte werden bereits geführt, statt Nazis seien laut "Kurier" Muslimbrüder ausgeforscht worden.

++ HANDOUT ++ OPERATION 'LUXOR' - DUTZENDE RAZZIEN GEGEN MUSLIMBRUeDER UND HAMAS
© APA/BMI
 

Die "Operation Luxor" war im November in aller Munde. Damals wurden in ganz Österreich zeitgleich 60 Hausdurchsuchungen durchgeführt, um angebliche Anhänger der Muslimbrüderschaft und der Hamas ausfindig zu machen. 101 Beschuldigte werden seither im Ermittlungsakt der Staatsanwaltschaft Graz geführt, die seit 2019 ermittelt. 213 Handys wurden sichergestellt, ebenso wie 139 Computer, hunderte Datenträger und mehrere hunderttausend Euro an Bargeld.

Alle auf freiem Fuß

Wie der "Kurier" nun berichtet, sind die Ermittlungen damals  wegen eines Anfangsverdachts eines vermeintlichen "Nazi-Treffens im April 2014" ins Rollen gekommen. Dabei habe es sich jedoch um ein Treffen der Muslimbruderschaft gehandelt. Strafrechtlich Relevantes sei damals nicht dabei gewesen.

Im Anschluss wurde intensiv ermittelt und in weiterer Folge durchsucht. Doch auch nach so langer Observierung haben die Behörden nur wenig in der Hand, laut "Kurier" sind alle 101 Beschuldigten derzeit auf freiem Fuß. Und auch die gesperrten Konten werden nach und nach geöffnet und sichergestelltes Material zurückgegeben. Laut Anwälten lösen sich die Anschuldigungen in Luft auf.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

leserderzeiten
11
6
Lesenswert?

Abschieben, und

Tina hier lassen.

Ragnar Lodbrok
7
6
Lesenswert?

Luxor...hallo?

Wäre es gegen Nazis gegangen, hätten wie die Operation "Beowulf" oder "Brunnhild" gehabt...

Reipsi
1
17
Lesenswert?

Wer

wundert sich .

hbratschi
1
75
Lesenswert?

ob nazi...

...oder islamist ist eigentlich g'hupft wie g'hatscht - sind beides typen, auf die die menschheit leicht verzichten könnte...

Sam125
1
3
Lesenswert?

Hbratschi,wobei man bei den Islamisten aber speziell noch anmerken muss,dass

diese radikalen Islamisten alle,aber auch alle die nicht Moslems sind,als Ungläubige verachten und hassen und die, um an ihre Ziele zu gelangen,auch über die Leichen ihrer eigenen Glaubensbrüder und Schwestern gehen,wie man es ja auch in den Ländern sieht, indem der Islam vorherrschend ist!Die Schergen des radikalen Islam,die mit ihren grauslichen Greultaten weltweit die Menschen in Angst und Schrecken versetzen,sind meines Erachtens die größte Bedrohung für die gesamte Welt und ihre Weltordnung!

KarlZoech
0
0
Lesenswert?

@ Sam125: Stimmt so. Ich merke dazu aber an:

Auch die Nazis gingen über die Leichen ihrer Gesinnungsgenossen, wenn es um Macht ging. Siehe: Röhm-Putsch.

Stemocell
3
55
Lesenswert?

Besten Dank,

für diesen Kommentar. Politischer oder religiöser Extremismus hat bei uns nichts verloren, völlig Schnuppe ob rechts oder links, Islam oder Katholisch usw...
Ein Blick in die Geschichte zeigt, dass alle extremen Idelogien gleich viel Schaden angerichtet haben. Für mich gibt es keinen Unterschied, zwischen kommunistischen und faschistischen Diktatoren oder christlichen und muslimischen Propheten. Genausowenig gibt es für mich einen Unterschied zwischen Neonazis oder Antifa, sie alle hängen Ideologien nach, die in der Menschheitsgeschichte unbeschreibliches Leid verursacht haben.

KarlZoech
0
0
Lesenswert?

@ Stemocell: Volle Zustimmung! Extremismus ist immer schlecht, ein Schaden!

Ob Auslagenscheiben von Neonazis, Linksextremen oder "nur" von randalierenden Chaoten, denen fad ist im Kopf, eingeschlagen werden, es ist zutiefst zu verurteilen!
Ob Islamisten Menschen umbringen oder ob die sogenannte "Heilige Inquisition" jemanden auf dem Scheiterhaufen verbrennt, beides ist Mord.

Mir sind alle Extremisten, religiöse wie politische, zutiefst zuwider und ich lehne diese Strömungen alle ab! "Leben und leben lassen", darum geht es. Und es geht darum, das Gemeinsame vor das Trennende zu stellen. Und es geht auch darum, nicht alleine Recht haben zu wollen. "Die Freiheit ist immer die Freiheit der anders Denkenden!" (Rosa Luxemburg, sie wurde von rechten Freicorps ermordet, ebenso wie Karl Liebknecht.)

Auseinandersetzungen, Lösung von Problem, das hat am Verhandlungtisch stattzufinden, mit Worten. Und nicht am Schlachtfeld oder sonstwo mit Waffen, Mord und Totschlag! Und dass wir das innerhalb EU-Europas geschafft haben, das ist der zentrale Fortschritt, den die Europäische Union (vorher EWG und EG) ermöglicht.

hbratschi
0
35
Lesenswert?

👍stemocell

ich glaub auch, dass eh viele so denken wie wir, die "anderen" sind nur "lauter". deshalb wär es gut, wenn die schweigende mehrheit etwas weniger schweigend wäre und den ganzen radikalinskis ein wenig klargemacht würde, dass sie nicht so viele, und auch nicht so stark, sind, wie sie glauben. zumindest gäbe es dann ein paar mitläufer weniger und das wär ja auch schon was. hatten wir alles schon und brauch ich nie wieder...

KarlZoech
0
0
Lesenswert?

@ hbratschi: Sie haben völlig recht, doch warum scheigt die schweigende Mehrheit gar so sehr?

Demokratie bedarf des Engagements einer genügend großen Anzahl von Bürgerinnen und Bürgern, ohne dem geht es auf Dauer nicht! Denn wenn die große Mitte schweigt, hört man nur die Radikalen an beiden Rändern.
Leider ist in der Bevölkerung die Bereitschaft zum Raunzen und zum Nörgeln viel, viel größer, als die Bereitschaft, sich selber zu engagieren.

scionescio
38
26
Lesenswert?

In jedem anderen Land wäre der Inneminister nach so einer Panneserie längst zurückgetreten ...

... wir werden einfach nach Strich und Faden verarxxt.

schteirischprovessa
5
2
Lesenswert?

Wir sollten vielleicht überhaupt die Gerichte abschaffen.

Denn wenn die über alle Instanzen zum gleichen Urteil kommen, müssen das Fehlurteile sein.
Und das, was da die Linken fordern, ist doch absolut unmenschlich:
Tina und Schwester sollen da bleiben, keiner hat sich für die Mutter eingesetzt, die kann scheinbar abgeschoben werden, ohne ihre Kinder.

Franz 99
4
24
Lesenswert?

Jau

wie anders hätte Ihr Kommentar auch lauten können. 🙂🙃🙂🙃