Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

FPÖ-KlubchefKickl wird bei Anti-Corona-Demo das Wort ergreifen

Am kommenden Sonntag wird FPÖ-Klubobmann Kickl bei der Anti-Corona-Demo auftreten. Bei der letzten wurde Heinz-Christian Strache gesichtet.

 

FPÖ-Klubobmann Herbert Kickl wird bei einer für kommenden Sonntag (31. Jänner) geplanten Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen der Regierung prominent teilnehmen. "Bei einer solchen Veranstaltung als Redner aufzutreten ist mir ein inneres Anliegen", sagte er am Dienstag. Auch verwies er auf eine "neue Information der WHO" zu den PCR-Tests, wonach diese alleine für eine Corona-Diagnose nicht ausreichen, die Regierung habe daher ein "riesiges neues Glaubwürdigkeitsproblem".

Die Veranstalter der Demonstration ("Für die Freiheit, gegen Zwang, Willkür, Rechtsbruch") am kommenden Sonntag am Maria-Theresien-Platz in Wien hätten eine Einladung an ihn gerichtet und ihn gebeten, eine Rede zu halten. "Ich werde dieser Einladung gerne nachkommen", sagte Kickl. Es gehe bei dieser "großen Freiheitsdemonstration" um den "Schutz unserer Freiheit" und gegen "Anmaßungen unserer Bundesregierung", so der FPÖ-Klubchef, der neuerlich vor einer drohenden Einschränkung des Bewegungsradius warnte.

"Ich freue mich, wenn ich dann der Bundesregierung eine klare und unmissverständliche Botschaft ausrichten darf, diese lautet: 'Stoppt diesen Corona-Wahnsinn'", sagte Kickl. Er komme mit diesem Schritt dem "Ansinnen von Bürgerseite nach", er bekomme derzeit "so viel Post wie nie". Auch in den sozialen Medien würde die Resonanz in die Richtung gehen, auch einmal außerhalb des Parlaments einen Schritt zu setzen "und sich an die Seite der friedlichen Demonstranten zu stellen".

Auch das Verhalten von SPÖ und NEOS bewege ihn dazu, "die engen Mauern des Parlaments zu verlassen", denn deren Vorsitzenden seien "ins Fahrwasser der Bundesregierung geraten" und würden "nicht mehr die Interessen der Bevölkerung vertreten". Und ein weiterer Grund sei Innenminister Karl Nehammer (ÖVP), der gegen die Demonstranten eine "Diffamierungs- und Einschüchterungsstrategie" fahre.

WHO als "Gamechanger"

Kickl berichtete auf der Pressekonferenz auch von einer neuen WHO-Empfehlung zu den PCR-Testungen, diese würde einen "Gamechanger" darstellen. Denn laut dieser Empfehlung sollen PCR-Test alleine nicht mehr für eine Diagnose für eine Infektion mit dem Corona-Virus ausreichen, so Kickl. Die WHO sage, der Test habe für sich genommen keine Aussagekraft. "Die simple Gleichsetzung eines positiven PCR-Tests mit einer SARS-CoV-2-Infektion ist unzulässig", es brauche dazu auch eine entsprechende Untersuchung durch einen Arzt. Auch laute die Empfehlung, bei einem positiven PCR-Rest auf jeden Fall einen zweiten durchführen zu lassen.

Dieser Wechsel sei "fundamental", meinte der Klubobmann: "Weil die Zählweise, der Dreh- und Angelpunkt des Corona-Missmangagements der Bundesregierung ist damit obsolet." Die Infektionszahlen seien daher neu zu bewerten, das gelte logischerweise auch für die Todesfälle. Die von ihm vorige Woche angekündigten Anzeige gegen Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) wegen Amtsmissbrauchs sei im "Endstadium der Formulierung", berichtete er. Kernpunkt ist der Vorwurf, die von Anschober erlassenen Verordnungen seien nicht durch das Covid-19-Maßnahmengesetz gedeckt, zum anderen habe Anschober Verordnungen nach dem selben Prinzip erlassen wie jene, die durch den Verfassungsgerichtshof (VfGH) aufgehoben wurden.

Kommentare (75)
Kommentieren
freeman666
0
10
Lesenswert?

Die FPÖ verkommt immer mehr zu einem Sammelsurium

an gescheiterten Existenzen, bildungsfernen Schichten und Aluhutträgern.
Trotzdem muss man diesen einfachen Menschen eine Chance geben und auch aufklären, denn sonst sind diese schlichten Gemüter den falschen Versprechungen eines Kickls schutzlos ausgeliefert.

Gelernter Ösi
7
0
Lesenswert?

Jetzt wird die Social Meute der politisch Korrekten aber wieder aufjaulen.

Er leugnet die heilige Wahrheit! Wird man ihn verhaften? Ist er schon gesperrt auf Twitter? Kann man einen Abgeordneten mit Berufsverbot belegen?

onlinevision
3
30
Lesenswert?

Nichts zu blöd...

Der FPÖ ist einfach nichts zu blöd, um wieder ganz unten Stimmen zu sammeln und die tiefsten Instinkte anzusprechen. Der Klubobmann einer Parlamentspartei torpediert die Gesundheitsmaßnahmen des Staates.

Michael Ganzer
14
8
Lesenswert?

Typisch KlZ

Wieso bietet die Kleine Zeitung solchen Menschen eine Plattform?

Immerkritisch
7
42
Lesenswert?

Und so einer

kassiert auf unsere Kosten als NR-Abgeordneter sehr viel Geld!
Bei aller Liebe zur Demokratie - ich hoffe, dass sich diese Partei, die grundsätzlich gegen alles ist, sich nach der Selbstvernichtung durch Strache endgültig für immer und ewig selbst ausradiert!

schteirischprovessa
0
5
Lesenswert?

Strache und Ibiza sind Schnee von gestern.

Aktuell bewegt sich die FPÖ zu einer Kleinstpartei, weil sie sich an den rechten Rand und zum Rechtsradikalismus positioniert hat als unter Strache.
In manchen Aussagen wird sogar der Grenze zum Rechtsextremismus gekratzt bzw. überschritten.

Cveno
4
35
Lesenswert?

Parteikollegen

Seine Parteikollegen sitzen aber in der Grazer Stadtregierung. Leider.

MoritzderKater
9
42
Lesenswert?

Ein Blick nach Holland zeigt,......

........ dass @rouge absolut recht hat und dieser armselige Kickl jede Gelegenheit nutzt, um auch bei uns ein derartiges Szenario heraufzubeschwören.

Ich verstehe nicht, dass man zum Schutz der Gesundheit für die Bevölkerung, derartige Proteste nicht verbieten kann.
Ein Notgesetz muss sich doch erschaffen lassen - zeitlich unbedingt begrenzt -
damit das Ende dieser Pandemie Aussicht hat.

rouge
9
58
Lesenswert?

Gefährliche Entwicklung.

Leute wie Kickl, Rutter und Co. können viele Menschen mobilisieren und mit ihren Verschwörungstheorien abfüllen. Und je mehr Verlierer es in dieser Krise gibt, desto mehr, die ihnen folgen. Mit Faktenchecks kann man hier nicht punkten. Und das ist eine gefährliche Entwicklung.
Solche Demos haben nichts mit Meinungsfreiheit zu tun, deswegen gehören sie im Vorfeld verboten.

einmischer
6
40
Lesenswert?

Unser Rumpelstilzchen

Ich würde ja posten, aber der Typ ist es einfach nicht wert :-)
Wünsche ihm und seinen Dumpfbacken einen schönen Sonntag, am besten mit Eisregen und Sturm

mobile49
8
29
Lesenswert?

irgendwann probiert er denn aufstand auch

gegen erdbeben und vulkanausbrüche
ironie off

Planck
2
15
Lesenswert?

Der Titel, falls er denn Absicht war, ist grenzgenial.

Kickl wird ... DAS WORT ergreifen *ggg

SoundofThunder
4
16
Lesenswert?

Und fragen

Wollt ihr den totalen K...?😏

Planck
1
8
Lesenswert?

Den totalen Kalauer? *gg

Internepavek
7
33
Lesenswert?

Zwerg Brauni

jammert wieder im Zwergental :)))

Sollte lieber seinen Psychiater wechseln - der aktuelle hat das Handtuch geworfen

frogschi
6
15
Lesenswert?

Hat Mimikama ein

größeres KnowHow als die WHO?

berggrazer
1
32
Lesenswert?

Warum...

...nennen die Pro-Corona-"Aktivisten" ihre Demo eigentlich "Anti-Corona-Demo"?

berggrazer
4
46
Lesenswert?

Und dann no Händchen halten

mit den anderen rechtsextremistischen Pro-Corona-Gesinnungsgenossen wie Küssel, Sellner und Strache.
*Groß-Deutsches Corona-Bussi*

Irgendeiner
3
25
Lesenswert?

Sag nicht sowas,

da fällt mir sofort Vilimskys Gangbangbus ein.

berggrazer
2
10
Lesenswert?

Ooooida!

Danke fürs Kopf-Kino! 😂

Planck
1
14
Lesenswert?

Jo daunkschen

Und i derf mit solchen Bildern im Kopf weiterleben *ggg

ronny999
8
36
Lesenswert?

Studienabbrecher,

welcher noch nie Geld außer auf Steuerzahlerkosten verdient hat. Außer fetten Spesen bei dem Typ noch nie was gewesen.

Peterkarl Moscher
2
38
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Der Radentheiner Tindera soll sich endlich schleichen, außer spalten, hassen und beleidigen kann er nichts. Hass macht hässlich Herr Kickel
schauen sie in den Spiegel.

Barni1
26
10
Lesenswert?

Was?

Ist da Kurz auch dabei?

bunchofthyme
0
14
Lesenswert?

Barni1

Sie werden's nicht glauben, der Kickl hat sogar 2 Studien nicht beendet...

Peterkarl Moscher
1
1
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Ja wenn man dafür nicht der richtigen IQ hat kann das schon passieren,
aber für die Poitik reichts immer noch. Staatlich bezahlter ............................!

 
Kommentare 1-26 von 75