Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Die Zahlen sind zu hochEntscheidend für den Lockdown war der Ratschlag der Experten

Die Beschränkungen bleiben bis Februar aufrecht. Die Experten rieten von einer vorzeitigen Öffnung ab. Die Sozialpartner gehen zähneknirschend mit. Sie hatten sich zumindest ein Ablaufdatum ausbedungen.

Drei Experten am Tisch und einer zugeschaltet über Video: Alle raten der Regierung zum Lockdown für weitere zwei bis drei Wochen
Drei Experten am Tisch und einer zugeschaltet über Video: Alle raten der Regierung zum Lockdown für weitere zwei bis drei Wochen © APA/GEORG HOCHMUTH
 

Es ist vollbracht: Samstag abend kurz vor 22 Uhr gingen die Landeshauptleute auseinander - bis in den späten Abend hinein hatten sie mit dem Bundeskanzler getagt. Nun liegt das Ergebnis auf dem Tisch, das offiziell Sonntagmittag verkündet wird: Lockdown für den Handel, körpernahe Dienstleister und Musee bis zum 8. Februar. Ein Nachdenken über die Öffnung für Gastro, Hotellerie und Veranstaltungen frühestens Mitte Februar.

Kommentare (99+)
Kommentieren
Trieblhe
13
22
Lesenswert?

@Bernd

Bitte informieren, die Masken bekommen Sie schon unter 2 Euro.

stadtkater
3
10
Lesenswert?

Produziert in China mit

Zertifikat aus der Türkei (gesehen auf Amazon)!

Ba.Ge.
1
10
Lesenswert?

Wenn man Glück bzw Kontakte hat.

Otto Normalverbraucher wird aber mindestens 2€ dafür bezahlen müssen und das ist schon ein guter Preis.

BernddasBrot
7
16
Lesenswert?

5 Euro 99

in der Apotheke...habe sie selbst dort gekauft.....

Trieblhe
6
13
Lesenswert?

@bernd

Sagt Ihnen der Ausdruck Apothekerpreis etwas?

demitigo
2
19
Lesenswert?

@Trieblhe

bitte um den Hinweis, wo man eine CE-zertifizierte(!) Maske für unter 2€ bekommt!!! Und kommen Sie mir jetzt nicht mit Am*z*n, o.ä., denn da herrschen seit der angekündigten FFP2-Masken Pflicht in Deutschland/Bayern keine normalen Preise mehr! Und im österr. Einzelhandel werden - wie durch ein Wunder - die Preise für FFP2-Masken ab Montag zuuuuufällig steigen.......

freeman666
0
1
Lesenswert?

Ja gibt es

Unter 2 Euro bei Medizintechnikhändlern medah.at beispielsweise

compositore
2
4
Lesenswert?

@demitigo

Es werden Masken vom österr. Staat an ältere Mitbürger versendet, natürlich die billigere Variante, made in PRC und mit CE. Die kriegt man online schon ab € 5,00/10 Stück und CE.

dietaenzerin
3
11
Lesenswert?

Z. B. bei

masken24.at (€ 1,89) oder fmoser.at (€ 1,20).

Trieblhe
3
18
Lesenswert?

@demigo

Die finden Sie zB über die Plattform schöpping (alles österreichische Händler) oder zB über einen deutschen Hemdenhersteller. Alle CE zertifiziert. Habe mir selbst einen Vorrat zu diesem Preis zugelegt.

stadtkater
1
4
Lesenswert?

Der Unterschied zwischen Händler

und Hersteller ist Ihnen bekannt? Und das Zertifikat sollte das der EU sein!

demitigo
2
6
Lesenswert?

Danke!

Mir war das schon klar, wollte nur sinnvolle Kommentare provozieren - und es hat funktioniert! ;)

lucie24
48
39
Lesenswert?

Schluss aus

Alles aufsperren!

fwf
52
50
Lesenswert?

ist doch ganz einfach

Alles zusperren, Hausarrest für alle und die supergescheiten Politiker (meist ja eh Beamte oder Lehrer, die von Wirtschaft keine Ahnung haben) übernehmen alle Kosten und Schulden, welche die Lockdowens verursacht haben !

esoterl
8
43
Lesenswert?

?????

Wieso bringst du jetzt die Lehrer ins Spiel???- die haben, außer einer Menge zusätzlicher Arbeit bei Betreuung in der Schule plus dem Erstellen der Arbeitsmaterialien für das distancelearning, nichts aber auch gar nichts mit der Sache zu tun!!! Also bitte: erst denken, dann schreiben!!!

mike5555
19
28
Lesenswert?

Auslieferung FFP2 Masken

Die Auslieferung ist im gange. Ich kenne über 65-jährige, die sie bekommen haben. Das dauert eben.

1fc983467bc2ad54cf94edc4a16aa6e2
6
29
Lesenswert?

@mike5555, und ich kenne sehr viele über 80 jährige, die noch keine bekommen haben.

Ja das dauert eben ----- viel zu lange. Wie alles bei uns viel zu lange dauert. Da ist Österr. weiterhin Spitzenreiter. Von der Beschaffung der Schutzkleidung inkl. Masken für das Pflegepersonal im März, zu den viel zu spät eingeleiteten Maßnahmen im September, zu der viel zu spät installierten Testpflicht in Pflegeheimen, zu der langsamen Impfung im Jänner und zu der Zusendung von FFP2-Masken schon vor Weihnachten angekündigt. (Nur eine grobe Zusammenfassung)
Die einzige Zeit wo nichts zu spät gemacht wurde oder zu spät kam war im Sommer. Da haben die Herrschaften überhaupt nichts gemacht!

helmutmayr
69
50
Lesenswert?

Warum

Können wir nicht akzeptieren , dass bei Seuchen Leute sterben.
Da lässt sich nicht verhindern.
Egal wieviele Lock downs es gibt.

Mein Graz
21
59
Lesenswert?

@helmutmayr

Gegenfrage: warum können wir nicht akzeptieren, dass überhaupt Leute sterben?
Wenn du diesen Faden weiter spinnst wäre logischerweise die nächste Frage: warum werden Krankheiten erforscht und Behandlungsmethoden und Medikamente gesucht und gefunden?

Leute sterben. Das ist Tatsache.
Also sollen wir alle dann sterben lassen, wenn sie krank werden oder einen Unfall hatten?
Dann bräuchten wir keine Ärzte mehr und würden uns das gesamte Gesundheitssystem sparen.

qualtinger
23
59
Lesenswert?

Nur einen Tag

Bitte, nur einen Tag keinen Satz über Corona, weder in der Print-Ausgabe noch auf der Webpage.
Das wäre Balsam für die Seele.

lieschenmueller
6
5
Lesenswert?

Antenne Steiermark hatte vor ein paar Tagen einen,

wo das Wort nicht erwähnt wurde mit Absicht.

Ansonsten müssen Sie, wenn es so brisant ist wie mit dieser Mutation, Medien einfach meiden wenn Sie uninformiert* bleiben wollen. Den überwiegenden Rest interessiert das nämlich schon, wie, und wann, und was, und überhaupt!

*oder den Begriff einfach satt haben, was ich verstehen kann

ARadkohl
0
10
Lesenswert?

Mir ging es bei den nicht enden wollenden Artikel über Strache so.

Kann sie gut verstehen.

lieschenmueller
2
6
Lesenswert?

über Strache

Nun, DEN hätte man uns nicht in dem Ausmaß aufs Auge drücken müssen.

KleineZeitung
13
41
Lesenswert?

Medien-Diät

Ihren Überdruss kann ich nachvollziehen. Aber als Tageszeitung können wir uns das einfach nicht leisten. Die Mehrheit der Leser will - bei allem Frust - dennoch informiert werden.
Aber man kann sich selbst einfach eine Pause gönnen: keine Zeitung lesen, keinen Computer einschalten und kein Fernsehen. Und natürlich auch das Handy meiden. Das ist bestimmt erholsam,
Bleiben Sie gesund und bleiben Sie uns gewogen!
Mit freundlichen Grüßen,
die Redaktion

Smusmu
36
59
Lesenswert?

4 Wochen (fast) ALLES dicht und die Grenzen zu!

Strafen oder Haft wer sich nicht daran hält. Ausnahmslos.
Von Lockdown kann ja zur Zeit beim besten Willen nicht die Rede sein.

Ragnar Lodbrok
12
40
Lesenswert?

Die Daumenrunter Drücker sind im Endeffekt

Diejenigen, deren fehlender Konsequenz wir, die Dauer dieses Lockdowns verdanken. Würden sich alle daran halten - wir hätten nach drei Wochen keine Neuinfektionen gehabt. Werder Virus noch Politiker sind schuld - die Dummheit der Menschen ist es...

Smusmu
4
10
Lesenswert?

Danke

Auf den Punkt gebracht.

MHammer
7
34
Lesenswert?

Und nach 4 Wochen

ist dann alles vorbei lieber Epidemiologe?

Ohne entsprechende Impfung oder Herdenimmunität (schreckliches Wort) wird da gar nix aussterben, sondern nur immer weiter geschoben bis die nächste Mutation kommt.

Das ganze "gelockdowne" verzögert nur sonst nix.

Wenn wir alle 4 Wochen ausnahmslos wirklich niemanden treffen würden, dann hätten wir niedrige Zahlen die dann halt erst wieder beginnen zu steigen.

Impfen, impfen, impfen der besonders gefährdeten Gruppen (und ich meine damit nicht die Skiprofis wie Schröcksnadel meint).

Amadeus005
10
21
Lesenswert?

Wenn jeder in Einzelhaft ist

Ist der Virus nach 14 Tagen weg. Zwischen Massenparties in engen Hallen und Erstgenanntem gibt es einen Mittelweg. Um den geht es.

lieschenmueller
1
5
Lesenswert?

Weg?

Der wird sich nie in Luft auflösen. Könnte ich mir zumindest vorstellen. Obwohl der Gedanke schön wäre.

Mein Graz
6
16
Lesenswert?

@Amadeus005

Also weltweiter Lockdown, weltweite Ausgangssperre für 4 Wochen?

MHammer
21
52
Lesenswert?

Was ich nicht verstehe,

Bei einem R=0.9 gibt es keine Verdoppelung der Infizierten, dann stirbt die Infektion aus.

Wenn nun bereits 14% aller infizierten in Wien mit der englischen Variante infiziert sind und die Zahlen trotzdem nicht explodieren scheint das mit der ach so viel stärkeren Infektionsrate vielleicht doch nicht ganz zu stimmen.

Wenn man die Impstoffbestellung nicht verpennt hätte und so wie Israel bereits zwei Millionen Personen höheren alters geimpft hätte (die haben bereits mehr Leute zweimal geimpft als wir einmal!!) dann könnte man die Infektion laufen lassen. (Todesrate bei unter 60 Jährigen liegt bei 0.005% aller Infizierten.

Der Preis der Impfstoffe selbst wenn man nur die teuren rechtzeitig bestellt hätte kostet nur 1/5 von dem was eine Woche Lockdown kostet.

Hier hat Europa und in Folge unsere Regierung absolut versagt.

Und jetzt fällt nix besseres ein als weiter einsperren obwohl jedem klar ist das ein Großteil der Bevölkerung sich nicht mehr daran hält, bzw. halten will.

Schütz die die es benötigen, beginnt endlich richtig zu impfen und setzt alles in Bewegung das nicht ewig herum geeiert wird.

Pelikan22
20
20
Lesenswert?

Wenn man von uns Verständnis fordert ...

dann ist wohl nicht zuviel verlangt, dass die Impfungen zügig vorangehen. Sonst wird die Regierung noch ihre Wunder erleben! Wenn jetzt eine Wahl anstehen würde, würden Kurz & Anschober schon dumm dastehen!

mike5555
22
70
Lesenswert?

Skilifte

Wenn lockdown, dann für alle. Skilifte gehören geschlossen!

ARadkohl
6
59
Lesenswert?

Anschober vor ein paar Tagen: wir können nicht ewig im Lockdown bleiben.

Derzeit Gedränge an den Schliften, aber der Lockdown wird nicht aufgehoben. Die Experten, die die Wirtschaft in den Ruin treiben.

mk_aut
38
33
Lesenswert?

Teil 1

Unsere Regierung (zB diese EX-"Arbeitsministerin", welche nicht einmal einen vernünftigen Satz zusammenbringt - mündlich od. schriftlich) soll endlich alle Verordnungen betreffend Corona aufheben, denn diese sind arbeitsplatzgefährdend. (530.000 Arbeitslose!!)

30-35 % der österreichischen Betriebe, hatten im abgelaufenem Geschäftjahr bis zu 70 % (od. mehr) Umsatzverlust.

Wir verschulden uns auch auf Jahrzehnte:
"Schafft Arbeit & lasst uns am Arbeitsplatz & die Kinder in den Schulen." Die breite Masse muss ins System einzahlen! Die Grenzen müssen offen bleiben. Die Wirtschaft/Gesellschaft darf darunter nicht mehr leiden.

Es erwischt hauptsächlich über 80-90 Jährige, welche ohnehin bereits div. Leiden/Vorerkrankungen haben.
(Diabetes, Prostata, und u.v.m.)
Corona ist nur ein weiterer Punkt in deren Krankheitskartei.

Diese Personen gilt es zu schützen, jedoch nicht mehr auf Kosten der unter 80-90 Jährigen.

mk_aut
29
38
Lesenswert?

Teil 2

Außerdem würde ich für diese Gruppe empfehlen, nur mit FFP 2 Maske das Haus zu verlassen, bzw. andere Personen zu empfangen.

"Vulnerable" wissen ohnehin, dass sie sich schützen müssen. Auch ich halte Abstand zu diesen und trage Maske.

Mit dem "Coronaticker" wird zudem Angst geschürt. zB: Wenn man bei einem Autounfall sterben würde und Covid-positiv war, zählt dieser auch als "Coronatoter". Irrwitzig.

Jeder soll für sich selbst und andere Verantwortung übernehmen.

Lange werden bestimmte Bevölkerungsschichten nicht mehr zu sehen. Die Wut und der Hass auf die "Staatenlenker" steigt für diese täglich.

Es sterben eben Menschen an Viren.
Zum Vergleich: 650.000 Influenza; 445.000 Malariatote; 140.000 Masern; 143.000 Cholera; ...weltweit. 18 Mio. Krebstote jährlich. Um diese schert sich keiner.

KleineZeitung
6
4
Lesenswert?

An oder mit Corona?

Vom Molekularbiologen Martin Moder gibt es zahlreiche sehr informative Videos. Eines davon ist z. B. zum Thema "Sterben Menschen an oder mit Corona?"

https://www.youtube.com/watch?v=xMnhRvtsEpg&ab_channel=MEGA

Mit freundlichen Grüßen,
die Redaktion

rouge
8
17
Lesenswert?

Der Wahrheit verpflichtet.

Ihre Behauptung, dass positiv getestete Unfalltote in die Statistik einfließen ist schlichtweg falsch. Diese weitverbreite Social-Media-Mär wurde schon oft widerlegt und wird nicht richtiger, wenn man sie immer wieder postet. Es gibt sogar eine WHO-Richtlinie, wer als Corona-Todesopfer gezählt werden darf.
Es sind auch nicht „nur“ Alte und Menschen mit Vorerkrankungen gefährdet. Dieses Virus kann bekanntermaßen alle Altersgruppen mehr oder weniger schwer treffen.
Sollte sich diese Virusmutation unkontrolliert ausbreiten, sind Arbeitsplätze (ausgenommen Berufe im Gesundheitssystem) genauso gefährdet.

MHammer
10
24
Lesenswert?

Nicht zu vergessen

knapp 4 Millionen verhungerte Kinder unter 5 Jahren pro Jahr!

DannyHanny
16
21
Lesenswert?

Mk_ aut!

Verkehrsunfall wird als Corona Toter gerechnet..... Ist ein Fake der auf Facebook & Co herumgeistert!
Andere Todesarten mit Corona aufzurechnen.....typisch VT Sprech!
Und wenn Sie der Corona Ticker in Angst und Schrecken versetzt, lesen Sie Ihn nicht.
" Jeder soll für sich und andere Verantwortung übernehmen"! Sie beherzigen Ihre eigenen Worte nicht.....denn nach Ihrer Meinung ist an allem die Regierung Schuld!

umo10
10
20
Lesenswert?

Homeoffice?!

Das ist ein frommer Wunsch, aber in der Privatwirtschaft nur geduldet, denn schnell, effizient und innovativ ist man nur vor Ort (sehr kurze Wege)

wkarne2
32
36
Lesenswert?

Mutation

Wieviele Fälle gibt es nun? Bis heute weiß es keiner genau, aber den Lockdown verlängern. Ihr seit verrückt!!

steiramaedl21
22
28
Lesenswert?

Home office

Wie stellt sich das die Liebe Regierung vor.
Wenn man arbeiten muss.
Wo sollen den die Schulpflichtigen Kinder bzw Kinder im. Kindergarten hin. Wenn man kein home office machen kann.
Vielleicht zahlen die mir meinen Gehalt.
Wenn ich zuhause bleiben soll

Aber mit den Gehalt die unsere Liebe Politik verdient. Kann man sich ja alles leisten.
Nur wir Arbeiter wissen oft nicht mehr wie wir uns was leisten sollen.

Apulio
16
22
Lesenswert?

Die FFP2 Masken

sind derzeit mit 6.- aufwärts noch viel zu teuer

CWM61
69
38
Lesenswert?

Total verrückt geworden?

Jetzt werden alle verrückt, ich werde mich mit Sicherheit nicht einsperren lassen! Für das totale Versagen der Regierung dafür zu sorgen das ausreichend Impfstoff zur Verfügung steht soll jetzt das Volk mit einem einsperren zu Hause Rechnung getragen werden!? Tolle Problemlösung!
Zu FFP2 Masken, die Regierung hat es bis heute noch nicht geschafft die Versprochenen Masken an die über 65 Jährigen auszuliefern!

Aragorn5555
1
1
Lesenswert?

Masken

Also in meiner Familie haben die 10 Stück Masken schon fast alle bekommen und wer sperrt sie denn ein?

blackpanther
6
13
Lesenswert?

Oje

sind Sie eingesperrt? Dann wohnen Sie in China und nicht in Österreich! Wieso können dann Tausende bei uns demonstrieren?

DannyHanny
19
47
Lesenswert?

CWM 61

1. Keiner sperrt Sie ein, Sie dürfen jederzeit raus ( ausgenommen Sie sitzen in einem Gefängnis)
2. Die Regierung mischt den Impfstoff nicht selbst, sondern ist abhängig von den Pharmafirmen. Bestellen kann man sofort, Lieferung nach Verfügbarkeit ( ist Usus in der Wirtschaft)
3.FFP2 Masken gibt es zu kaufen, in Apotheken, im Handel, online....

HoellerP
6
15
Lesenswert?

4.

...es wurden sehr wohl bereits FFP2 Masken versandt..

Ragnar Lodbrok
8
40
Lesenswert?

Es gibt soviele Ausnahmen und

Möglichkeiten das Haus zu verlassen, daß ein Lockdown - wie bisher - sinnlos ist. Zehntausende gehen Schifahren, Hotels beherbergen Dienstreisende (hallo? Lockdown?) - und nicht nur die. Hunderttausende gehen ins Büro, Werkstätten und Reparaturdienste - alle arbeiten.

Kommentare 26-76 von 218