Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Köhlmeier an Kurz"Es sitzt ein Mann im Kanzleramt, der hat ein Herz aus Stein"

Der Vorarlberger Schriftsteller Michael Köhlmeier widmet dem Bundeskanzler einen "Neujahrsgruß" - ein Attacke in Versform, die sich gegen die Weigerung der türkis-grünen Bundesregierung richtet, Migranten von den griechischen Inseln aufzunehmen.

Leipziger Buchmesse
© APA/dpa-Zentralbild/Jan Woitas
 

Die Initiative "Courage – Mut zur Menschlichkeit", eine lose Allianz aus Künstlern, Wissenschaftlern und Aktivisten, die sich für die Aufnahme von Migranten aus den griechischen Insellagern einsetzt, hat Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) einen besonderen Neujahrsgruß übermittelt.

Aus der Feder des Vorarlberger Schriftstellers Michael Köhlmeier stammt folgendes per Aussendung verbreitete Gedicht:

Es sitzt ein Mann im Kanzleramt,
der hat ein Herz aus Stein.
Er möchte gern ein Großer sein
und ist erbärmlich klein.

Minister flüstern ihm ins Ohr,
dass er der Größte sei,
wenn er kein bisschen Mitleid zeigt,
denn Mitleid sei Geschrei.

Es leben auf der Insel weit
viel hundert Kinder klein,
die möchten gern ein warmes Bett
und ohne Ratten sein.

Sag nur ein Wort, du großer Mann
im fernen Kanzleramt:
Ein „Ja“ heißt: Ihr dürft glücklich sein,
ein „Nein“: Ihr seid verdammt.

Es sitzt ein Mann im Kanzleramt,
der hat ein Herz aus Stein.
Er möchte gern der Größte sein
und darum sagt er: „Nein!“

 

Kommentare (99+)
Kommentieren
ma12
1
2
Lesenswert?

HaHa...

...und ober der Nase ein VAKUUM!

Patriot
1
7
Lesenswert?

Vorfälle wie zu Silvester in Favoriten tragen mit Sicherheit nicht dazu bei,

das Bedürfnis nach Aufnahme weiterer Flüchtlinge zu steigern!

Irgendeiner
3
1
Lesenswert?

Und die Serben in der Brigittenau hast wieder vergessen,man lacht und

und wenn ein kleiner vorlauter Leutnant der Polizei und dem Strafrichter vorgreift um Stimmung zu machen ist das unverschämt und wenn eine gemischte Gruppe von Jugendlichen randaliert, laß ichs auch nicht an Dritten aus wie Du.Aber wenn ich mir die Blödmeldungen derer aus dem türkisen Plappermaul-Ryu so anseh sinkt bei mir das Bedürfnis sie einen anderen Beruf verfehlen zu lassen als den des Hilfskellners,einen Kaffee könnens ja vielleicht doch auf den Tisch stellen.

Irgendeiner
7
1
Lesenswert?

Ach, auf der nächsten Seite hab ich auch noch Postings geschrieben,nicht

vergessen beim Bestricheln, das sieht sonst so uneinheitlich aus,man lacht.

Irgendeiner
6
1
Lesenswert?

Da fehlt jetzt noch ein Strich,nach

meiner Übersicht.

Irgendeiner
6
0
Lesenswert?

Jetzt ist es

besser.

Irgendeiner
5
1
Lesenswert?

Es sieht immer noch unordentlich aus,

selbst die Natur legt Wert auf Symmetrie,bitte nachzubessern.

Irgendeiner
1
1
Lesenswert?

Geht

ja

WSer
3
9
Lesenswert?

"Der Blick für eine Handlung sollte weiterreichen - auch auf die darauf zu erwartenden Folgen."

Wenn wir glauben 50 Menschen aus Griechenland retten zu wollen, müssen wir uns bewusst sein, dass wir

- zig Tausenden Mut machen, ihre Zelte anzuzünden

- Aber-Millionen eine Hoffnung geben, zu einem langen, qualvollen Weg aufzubrechen

- einigen kriminellen Schlepperbanden zu Milliardengeschäften verhelfen und

- Aber-Tausende Tote im Meer ertrinken lassen

Wenn jemand sein Gewissen beruhigen will, dann gibt es genug Asylanten in Österreich mit Bleiberecht, die noch in Lagern hausen. Nehmen sie diese auf und bemühen sie sich für sie um einen Arbeitsplatz.

Und darüber hinaus: Ja, zur Hilfe vor Ort.

Irgendeiner
8
1
Lesenswert?

Ach ja,all der alte Schmarrn,immer wieder,aber Penetranz ersetzt gar nichts,also wir schaffen die Bergrettung nicht ab weil dann mehr Leute raufkraxeln und wir schaffen die Rettung im Straßenverkehr nicht ab damit sie langsamer fahren,denn da stehen Menschenleben im Focus und sonst gar nix.Und so zu tun daß jemand

rennt weil man ihn nimmt,ist der nächsteblöde Unfug,mich nehmen sie vielerorts mit Handkuß aber ich geh nicht,und zu verschleiern daß Menschen weglaufen wenn man ihnen die Gurgel durchschneiden will und es auf den Fluchtort zu schieben ist die nächste logische Unverschämtheit.Und Schlepper nehmen die in Anspruch weil Strasser etwa das Botschaftsasyl abgeschafft und Kurz wieder was versprochen und nicht gehalten hat,nämlich leichteren Zugang,der Wahrheitsbasti,ebenso wie die Hilfe vor Ort als Idee durch ihn zum Bullshitbingo wurde,weil er es Euch aus manipulatorischer Gewissensberuhigung zuerst frech erzählt hat um ein Jahr später nachzureichen was er meint,Lagerhaltung auf fremdem Staatsgebiet, genau das was hier jetzt das Problem ist und wo sich sein Gewissen in aller Pracht zeigt, aber dafür ist der Kleine auch nicht zuständig, da überhebt er sich ein bissale.Und die Ertrinkendende den Schleppern hinzuschieben und nicht Schnöseln die durch rechtswidriges Routenschließen,Art.17 EMRK,Gefährdete da reinzwangen ist halblustig,wobei derselbe Knabe in der EU sich dafür stark gemacht hat Menschen nichtmal aus dem Wasser zu ziehen,aber die Schlepper warens und die Logik ist ein Vogerl.Üb ein bißchen mit der Propaganda, das ist zu schwach und stolper weniger über die Logik.

ASchwammerlin
4
5
Lesenswert?

Und wie hieße deine Lösung,

alle aufnehmen? Allein aus Afrika wollen 200 Mio Menschen nach Europa, aber wie soll man das bewältigen? Mir tut jeder von denen leid, aber sag mir, bitte wie das gehen soll?

Irgendeiner
10
2
Lesenswert?

Du frägst einen Migranten,man lacht,

aber ich erklärs dir gerne,es will niemand von daheim weg wenn es ihm halbwegs geht,ich geh auch nicht obwohl ich von reichlich Dumpfbacken umgeben bin,aber wenn die Not zu gro´ß ist und dein Leben bedroht ist gehst.Und vom Klimawandel, bis zur wirtschaftlichen Hegemonie und zum militärischen Komplex sind wir im Westen die,die das verurachen und wenn ich Dir Deine Bude über dem Kopf anzünde muß ich ein ziemlicher Trottel sein wenn ich dir dann vorwerfe, daß du anderswo unterkommen willst,und die Welt ist voll von denen, nicht nur von Flüchtenden, auch von Trotteln.

ASchwammerlin
2
5
Lesenswert?

Du hast aber meine Frage nicht beantwortet

Dass es legitim ist, sich einen neuen Platz zu suchen, um sein Leben zu verbessern. ist ja wohl klar. Aber wie soll Europa, unter anderem Österreich, alle diese Menschen aufnehmen?

Irgendeiner
9
1
Lesenswert?

Komm versuch nicht mit der Quantität zu spielen, ich bin kein Basti,

das Ziel ist ja nicht möglichst viele Leute von A nach B zu verschieben aber natürlich wenn es wo brennt ist zu nehmen,aber all die Dinge die das verursachen sind ewig lange bekannt,Ökokatastrophe,wirtschaftliche Ausbeutung,militärisch Interventionen und dadurch habt ihr Bringschuld,das Ziel ist den Staaten unten so zu helfen, daß niemand wegwill,nur das erreichst nicht durch Einrichtung von Folterlagern wie in Libyen,nicht durch dümmliches rechtswidriges Routenschließen von Schnöseln und nicht dadurch, daß du ausgerechner Mietlinge von Turbokapitalisten wählst,entweder wir helfen unten, nicht wie ein frecher Studienabbrecher will mit rechtswidriger Lagerhaltung oder es werden mehr werden,ein Recht abzulehnen habt ihr dann nicht,ihr habt es verursacht und nichts dagegen getan.Und ich hab schon gesagt was ich tun würde, jeder reiche Industriestaat,auch wir, nimmt sich unten einen Partnerstaat der seiner größe und Potenz entspricht,und für dessen Aufbau zum marginalen Wohlstand ist er dann ein paar Jahrzehnte verantwortlich ohne Eigenvorteile,erstens kennst dadurch die lokale Population gut.kein Kulturschrankenproblem, und es ist aus einer Hand,aber dazu brauchst die Mehrheit der Hirne hier .Und die einzigen die ich kenne die irgendwo reingegangen sind und auch ohne eigenen Nutzen wieder rausgegangen sind waren die Kubaner unter dem verfehmten Bärtigen und ihr solltet Euch schämen und schweigen.

X22
5
6
Lesenswert?

Was für ein Käse

Als der Mann ohne Herz die Balkanroute schloss, sein italenischer Pendant die Seenorettung behinderte, die EU Milliarden an die Türkey für die Aufnahme (Rückhaltung) zahlte, der ungarische Freund unseres Kanzlers die Zäune errichtete, usw., schrieb man den selben Käse, die Schlepper verdienen noch immer ihre Kohle, die Flüchtlinge ließen und lassen sich nicht davon abhalten, die Zelte brannten, Elend und Gewalt auch schon davor, keinen kümmerte es, Hunderttausende wurden aufgenommen und jetzt sollen 50, 100 Menschen dieses Feuer, das schon längst brennt, auslösen.

Mezgolits
1
3
Lesenswert?

Ein sehr schönes Heimatlied

Unser Land ist bald zahlungsunfähig,
ausgeraubt und sanierungsunmöglich
Staatsbetriebe sind ruiniert.
Heimat gieriger Funktionäre
jetzt ist Österreich
in der Misere, schuld daran
sind nur Rot, Schwarz/Türkis,
Grün und Blau, ja, das wissen
wir ALLE genau. Erfinder StM

schteirischprovessa
7
8
Lesenswert?

Ein durchschnittliches Gedicht ist wohl keine Lösung.

Der Dichter nun geschrieben hat,
wir brauchen jetzt ein Feigenblatt.
Drum nehmen wir 295 Kinder auf,
Ein paar Familien obendrauf.
Das beruhigt unser Gewissen,,
auf Nachhaltigkeit wird dafür geschi...

Irgendeiner
8
1
Lesenswert?

Ach Martin,ich würd ja mit einem Gedicht antworten,wär nur Gebrauchslyrik

aber dann wird wieder was ungehalten,da muß ich warten bis ein pädagogisch notwendiger Lernprozeß so zwischen Humor und Lyrik abgeschlossen ist, aber es freut mich daß Du nicht nur Polit- sondern auch noch Lyrikexperte bist,und tatsächlich hast Du recht,so ist es viel nachhaltiger,denn was wäre nachhaltiger als Kinder die schwer erkranken,vielleicht sterben und so zwischendurch von Ratten angenagt werden,würden wir sie retten könntens nur nur normal leben so sind die Schäden richtig nachhaltig,Und ich seh,meine Frage ist beantwortet, das zweite Gewissen das funktioniert wie das von Basti ist Deins,wir werden noch plaudern.

heri13
7
5
Lesenswert?

Dummheit und Menschenverachtung , ist keine krankheit!

Das ist anerzogen oder ein Geburtsschaden.

kritik53
4
9
Lesenswert?

Künstler etc.

Da wieder einmal diejenigen die Klappe am weitesten aufreißen, die sich schon lange vom Staat durchfüttern lassen, sollte man solche Aktionen als Rülpser von Personen abtun, die in Wirklichkeit bedeutungslos sind.
Ich würde alle, die solche Anliegen unterstützen, zum Aufräumen und als Personenschutz zum Reumannplatz nach Wien schicken.

Irgendeiner
6
0
Lesenswert?

Genau,jemand mit Köhlmeiers Auflagen braucht den Staat,

das ist kein Studienabbrecher der sich den Haarhelm frech von mir zahlen läßt und wenn du wen wo hinschicken willst,probiers mit mir,ich bin da und kann antworten.

KVKG
2
16
Lesenswert?

Die Spezialisten

demolieren vor nicht mal 2 Tagen den Reumannplatz. Und was passiert: es kriecht einer aus der guten Ecke und sudert herum, man solle doch Nachschub holen. Leben solche Clowns eigentlich auf der dunklen Seite des Mondes?

Irgendeiner
5
0
Lesenswert?

Genau, die Spezialisten, wenn meinst denn,ich würd nicht Lügen suggerieren,

das war gemischt und wäre von Leuten die Tau haben, also nicht von Frau Raab oder dem bildungsfernen Leutnant als Altersphänomen behandelt worden,aber letzterer kommt nichtmal mit Trivia nicht zu Rande und du solltest nicht alles glauben was Du glauben möchtest.Und ich wäre vorsichtig wen der dir intellektuell über ist als Clown zu bezeichnen,ich glaub nicht daß die Statur dafür hast und denk auch an Pennywise,man lacht.

KVKG
0
5
Lesenswert?

@Irgendeiner

Wennst deine Antwort dann noch in flüssigem Deutsch schreiben könntest, würde es sogar für meinen Intellekt reichen. Aber da dürftest du so deine Probleme haben. Vielleicht kann dir der Clown da weiterhelfen.

Irgendeiner
6
0
Lesenswert?

Ich kann nicht jeden Bildungsmangel füllen aber da sowas öfter kommt,

bringts mich langsam zur Einsicht, es sind nicht die Flüchtlinge die Sprachkurse brauchen.aber es macht nichts,wir haben alle unsere Mängel,aber wenn du da schon Verständnisprobleme hast würd ich dir von einer Karriere in einer schrebenden Zunft schwerstens abraten.

KVKG
1
5
Lesenswert?

@Irgendeiner

Füllen Sie mal Ihren Bildungsmangel auf, dann können Sie andere kritisieren. Verständnisprobleme habe ich lediglich mit Zeitgenossen wie Ihnen.

 
Kommentare 1-26 von 175