Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Flüchtlingslager auf LesbosBundespräsident fordert Aufnahme von Flüchtlingsfamilien mit Kindern

Bundespräsident Alexander Van der Bellen fordert die Bundesregierung in deutlichen Worten dazu auf, Familien mit Kindern aus dem FLüchtlingslager auf Lesbos in Österreich aufzunehmen. "Wir haben Platz genug."

Bundespräsident Alexander Van der Bellen appelliert an die Bundesregierung
Bundespräsident Alexander Van der Bellen appelliert an die Bundesregierung © APA/Bundesheer/Peter Lechner
 

„Menschen, die auf Lesbos waren, schildern das Lager übereinstimmend als Katastrophe, sie sprechen von einer Notsituation, die Erste Hilfe erfordert“, sagt Bundespräsident Alexander Van der Bellen im Gespräch mit der Kleinen Zeitung. „Diskutieren wir bitte jetzt nicht über Änderungen in der Flüchtlingspolitik, geschweige denn in der Migrationspolitik. Setzen wir eine humanitäre Geste im Sinne Erster Hilfe. Die kann nur heißen, prioritär Familien mit Kindern dort herauszuholen“, schlägt Van der Bellen vor.

Kommentare (99+)
Kommentieren
RonaldMessics
59
41
Lesenswert?

Platz genug...

...Geld genug. Aber es fehlt die christliche Einstellung, von der so oft gewarnt wird, dass diese geschützt werden müssen. Aber muss man etwas schützen, dass es gar nicht mehr wirklich gibt?????

Kommentare 126-126 von 126