Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Terrorfinanzierung Mehr als 20 Mio. Euro bei Operation "Luxor" sichergestellt

Bei der Razzia im Umfeld der Muslimbrüder sind "weit über 20 Millionen" Euro an Vermögenswerten sichergestellt und eingefroren worden, bestätigte Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) am Samstag in der Ö1-Reihe "Im Journal zu Gast".

© BMI
 

Der höchste Bargeldfund habe rund 100.000 Euro betragen - wenn so eine Summe bei einem Imam oder einer Moschee sichergestellt werde, sei das für die Ermittler ein "klares Indiz", dass das Geld in der Terrorfinanzierung verwendet werde, so Nehammer.

Es sei mehr als ein Jahr gegen diese Netzwerke ermittelt worden, betonte Nehammer. Der Innenminister sprach von über 21.000 Überwachungsstunden und mehr als 1,2 Millionen Bildern von Treffen und Zusammenkünften verdächtiger Personen, die nun ausgewertet werden müssten.

Kommentare (6)
Kommentieren
ASchwammerlin
1
3
Lesenswert?

Wo kommt dieses Geld her?

Wenn es Spenden von den Gläubigen sind, ist das Geld ja nicht illegal! Also muss es aus anderen Quellen stammen, sonst darf es die Behörde ja nicht beschlagnahmen?

einmischer
4
2
Lesenswert?

Operation "Luxor"

Ein Witz ist das. Die haben es doch glatt wieder verabsäumt
PRW, BMR und den Ex-Kavallerist zu informieren. SO geht´s nicht weiter. Wenigstens die Hebein hätte man in Boot holen können

GuentAIR
43
16
Lesenswert?

Und fände man diese Summe bei anderen anerkannten Religionsgemeinschaften?

Was wäre das dann? Reiner Aktionismus um vom totalen Versagen des BMI seit Kickl abzulenken. Show und Inszenierung. 4 tote Menschen klagen an.

tomtitan
4
27
Lesenswert?

Reiner Aktionismus -

wird nicht lange dauern und die Herrschaften werden wieder über ihre Gelder verfügen...

isogs
2
31
Lesenswert?

Neugierig

Bin schon gespannt was unterm Strich herauskommt, denn bis vor ein paar Tagen hat man es nicht mal geschafft Moscheen zu schließen.

Dodoheimarie
0
0
Lesenswert?

Neugierig...

Das muß man nicht sein, es wird alles wie zuvor!

Ein paar Radikale, die man im "Auge behalten" wird. Die man jedoch auf Grund von 1. .... 2. .... usw nicht abschieben darf werden weiter im Untergrund handeln....

Der Rest verhält sich ruhig und unauffällig!