Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Woche der Entscheidungen Coronavirus: Anschober kündigt weitere Verschärfungen an

"Kommt es zu keiner Entspannung durch Wirksamkeit des Teil-Lockdowns, dann werden wir den Teil-Lockdown verschärfen müssen", kündigt Anschober an.

 

Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) hat am Sonntag mit einer Verschärfung der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus gedroht, sollten die täglichen Neuinfektionen nicht zurückgehen und die Covid-19-Patienten mit intensivmedizinischem Betreuungsbedarf weiter steigen. "Die nächsten Tage werden zu Tagen der Weichenstellung. Kommt es zu keiner Entspannung durch Wirksamkeit des Teil-Lockdowns, dann werden wir den Teil-Lockdown verschärfen müssen", meinte Anschober.

Die eingemeldeten positiven Testungen - 5.933 waren es österreichweit am Sonntag - bezeichnete Anschober in einer Presseaussendung als "nach wie vor dramatisch hoch", die mittlerweile 459 Covid-19-Patienten auf Intensivstationen - ein Zuwachs um 58 Prozent binnen einer Woche - als "besorgniserregend". Es gelte nun dafür Sorge zu tragen, dass "die Grenzen des Gesundheitssystems nicht überschritten werden".

"Kontakte halbieren"

Anschober appellierte an die Bevölkerung, die Kontakte "zumindest zu halbieren", den Mindestabstand einzuhalten, Mund-Nasen-Schutz-Masken zu tragen, die Maßnahmen wie die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen konsequent einzuhalten und die Stopp Corona App zu verwenden: "Bitte seien Sie jetzt ein Teil der Lösung und übernehmen Sie Mitverantwortung. Seien Sie besonders vorsichtig, wenn Sie Besuche in Alten- und Pflegeheime machen wollen. Melden Sie sich vorher telefonisch an, lassen Sie sich vorher testen, verwenden Sie eine Schutzmaske und beachten Sie die Vorgaben und Informationen der Heimleitung."

Aufgrund viel zu vieler Infektionsfälle in den Alten-und Pflegeheimen habe man die Testungen in diesem Bereich "massiv verschärft", legte Anschober dar. Demnach wurden in der abgelaufenen Woche 100.000 Antigen-Tests an die Alten- und Pflegeheime geliefert. Weitere drei Millionen wurden bestellt, die schrittweise den Heimen übermittelt werden sollen.

Aktuell verzeichnete man am Sonntag österreichweit 1.507 infizierte Heimbewohner, um 43 mehr als am Samstag. Unter den Mitarbeitern gab es 877 bestätigte Fälle, ein plus von 19 gegenüber Samstag.

Kommentare (99+)
Kommentieren
Rambo7
6
5
Lesenswert?

Nutzlos und Wirtschaftsruinierend!

Anschober raus!
Ist ja nicht das erste Mal!

Stony8762
2
4
Lesenswert?

---

Ich befürchte, dass es darauf hinausläuft, einen wichtigen Wirtschaftszweig, entweder den Handel mit dem Weihnachtsgeschäft oder den Wintertourismus opfern zu müssen! Ich denke, dieser Halb-Lockdown ist aus meiner Sicht nur dazu da, um Zeit zu gewinnen, damit wir nicht beides verlieren!

Bobby_01
5
8
Lesenswert?

Herr Gesundheitsminister

Nicht ankündigen, sondern handeln ist die Devise!

Rambo7
5
4
Lesenswert?

Schluß!

Schluß mit dem Corona Schwachsinn!

gb355
0
0
Lesenswert?

Na,ja

....!!!!!!!!

Ragnar Lodbrok
4
12
Lesenswert?

Da der Deppenfaktor in Österreich ein.

ähnlich hohes Potential wie die Fpö hat - also gut 30% - wird nur ein totaler Lockdown mit Ausgangssperren wirksam sein. ...jetzt wird wieder 30% der Leser in die Geschäfte stürmen und Klopapier kaufen gehen. Leider kann man Hausverstand und Grundintelligenz nicht kaufen.

KVKG
3
1
Lesenswert?

Merkt man

an Ihrem Kommentar, dass Sie auch dazu gehören.

Stony8762
1
7
Lesenswert?

Ragnar

Gibt eben genug 'Donaldisten' unter uns, denen immer wieder faule Ausreden einfallen, um selbst nichts machen zu müssen, und dann andere als Paranoiker und Paniker beschimpfen!

Rambo7
1
3
Lesenswert?

Willst auch kaufen?

Dann hättest du vielleicht auch was davon!

ritus
2
24
Lesenswert?

Fakten über echte Grippe..

...die die kursierenden Fantasiezahlen etwas korrigieren. Quelle: Gesundheistministerium.
Jährlich sterben rund 1000 Personen in Österreich an einer Ansteckung mit Influenzaviren.
Ansteckung ähnlich wie Covid19, Verlauf: Wenige Stunden bis 3 Tage nach der Ansteckung können folgende Krankheitszeichen auftreten: Fieber, Halsschmerzen, Schnupfen, Trockener Husten, Müdigkeit, Kopf- und/oder Muskelschmerzen.

Wer jemals eine echte Grippe hatte, weiß, was das heißt: Echte Grippe zieht sehr rasch jeden Patienten aus dem Verkehr, im Gegensatz zu Covid19, wo Infizierte auch ohne gravierende Symptome das Virus verbreiten können. Empfänger müssen nicht ernsthaft krank werden, verbreiten das Virus aber wiederum an andere, die es wiederum verbreiten, ohne es zu merken. Dass es in dieser Verbreitungskette dann sehr schnell immer mehr Leute trifft, die eben ernsthaft daran erkranken oder gar sterben, liegt wohl auf der Hand.
Ich bin weder Mediziner noch Experte, aber bis zu diesem Punkt wird diese Schlussfolgerung jedes Schulkind verstehen können.
Das mindeste, was wir alle tun können, ist also ... na, wer hat bis jetzt schon aufgepasst und zugehört? ;-)

Rambo7
6
3
Lesenswert?

Wer dein Lehrer?

Vielleicht suspendierter Anschober?

Super123
16
2
Lesenswert?

Schuldig

Kann man irgendwem die Schuld zusprechen , nein kann man nicht , nicht schuldige suchen und Panikaktionen machen sondern Impfstoff freigeben und impfen .

Stony8762
0
6
Lesenswert?

Super123

Du würdest also einen praktisch ungetesteten Impfstoff auf die Bevölkerung loslassen? Damit du nachher toben kannst, dass die Regierung panisch und fahrlässig handelt? Maske rauf, Massnahmen einhalten und fertig!

kog1
8
50
Lesenswert?

Die Schweizer haben es geschafft,

den Replikationsfaktor mit weniger drastischen Maßnahmen und mit kantonaler Differenzierung wieder unter 1 zu drücken.
Offenbar ist die Gesellschaft dort mündiger und die Eigenverantwortung ist nicht nur ein frommer Wunsch - wie bei uns.
Oder konkret: der Deppenfaktor ist bei uns höher.

Ceara
42
25
Lesenswert?

Erheiternd

lesen sich all diese Kommentare für mich an. Man sucht verzweifelt einen Schuldigen und man hat ihn sehr bald gefunden - es sind die Party-Tiger, die sich ungeschützt in den Garagen und Kellern Tummeln. Das ist aber nur sehr eingeschränkt richtig, man vergißt eben alle die zur Arbeit müssen, in öffentlichen Verkehrsmittel dichtgedrängt beisammen stehen, denn arbeiten darf man ja.
Das alle Jahre das gleiche Spiel abläuft, wird ausgeblendet. Diese Coronaviren sind nicht neu, das wurde ja auch schon publiziert, allerdings nicht von unseren Gott-Heiligen in der Regierung und Expertenstab. Jedes Jahr verursachen Corona und Rhinoviren erhebliches Chaos, bis letztes Jahr wurde es eben als Grippe abgetan und weil wir gelernt haben mit Grippe zu leben, waren auch z.B.2018 3500 Grippetoten nichts Aufregendes. Also liebe Leute, lernen wir doch mit dem Virus zu leben, akzeptieren wir es und stärken wir täglich unsere Immunsystem und weg mit den Masken, die mehr schaden als nützen.

Stony8762
2
4
Lesenswert?

Ceara

Stichwort öffentliche Verkehrsmittel! In der Strassenbahn steht einer hinter dir, dem eine Party deutlich anzusehen ist, trägt keine Maske und niest und hustet wie Sau! Du drehst dich um und bekommst eine Ladung ab! Wenn du selbst auch keine Maske trägst...sehr erheiternd!
Corona ist tatsächlich nicht neu, SARS-CoV-2, um das es hier geht, sehr wohl!

DannyHanny
11
23
Lesenswert?

Schön! Das Sie das alles erheiternd finden!

Weniger lustig finde ich solche Kommentare, die "weg mit den Masken" als die Patentlösung sehen, den Gripperl Mythos am Leben erhalten und is eh nix, weil der Virus war eh immer schon da!
Aber gut! Jeder wie er "kann und will"! Nur bitte nicht dann bei anderen die Schuld suchen, wenn Ihnen das Lachen vergeht, wieso auch immer!

KVKG
0
0
Lesenswert?

Mir ist

das Lachen auch nach 8 Monaten wegen solcher Kommentare wie Ihrem nicht vergangen. Coronadummy pur.

Klgfter
9
23
Lesenswert?

zahlen und aussagen belegen bitte !

jaja weg mit den masken ..... noch immer nicht kapiert das das KEINE grippe ist sondern etwas das unsere krankenhäuser massiv überlastet ?

Ceara
5
6
Lesenswert?

@Klgfter

ich brauch nichts mehr belegen, das hat die Wissenschaft schon gemacht, machen sie sich doch selber die Mühe, wie ich auch, nicht einfach alles zu glauben was da so herumgeschrieben wird.
Und ich war im Krankenhaus für eine OP(mitte Oktober), konnte auch mit dem Ärzte &Pflegepersonal sprechen, da gabs keine massive Überlastung. Diese Aussagen werden massiv,um ihre Worte zu gebrauchen, herbeigeschworen.

Stony8762
0
5
Lesenswert?

Ceara

Das braucht niemand widerlegen! Das hat die Wissenschaft schon längst gemacht! Und die Tatsachen! Du warst Mitte Oktober im Krankenhaus. Jetzt ist fast Mitte November, immerhin schon der 9., und die Situation hat sich drastisch verschärft.

Mein Graz
12
21
Lesenswert?

@Ceara

"weg mit den Masken, die mehr schaden als nützen"
Wie viele Menschen sind am/mit dem Virus verstorben?
Wie viele Menschen sind am Tragen der Maske verstorben?

DIESE Coronaviren sind im vergangenen Herbst/Winter neu aufgetaucht, denn "Corona-Viren" sind eine Virengruppe!
Und DIESE Viren sind eben NICHT mit einer "normalen" Grippe (Influenza) zu vergleichen, da die Verbreitung wesentlich schwerer zu unterbinden ist weil man nicht weiß, dass man schon Viren herum schleudert!

Auch schützt ein verstärktes Immunsystem NICHT vor Ansteckung, vielleicht hilft es dabei, dass die Erkrankung nicht ganz so heftig ausbricht.

ChihuahuaWelpe56
2
3
Lesenswert?

Liebe Damen und Herren

könnte man bitte bei der Teststrasse auf dem Grazer Messegelände der Reihe nach dran kommen? Derzeit herrscht ein Chaos und es schert keinen zu warten bis man dran ist! Um also den Stau zu vermeiden, wäre es sinnvoll, dass die Fußgänger eine eigene Linie bekommen.

KVKG
0
0
Lesenswert?

Wie wollens

das hinbekommen? Lauter von Panik geschüttelte Hypochonder, die glauben, dass Sie nach einem Hatschi schon mit dem Tod ringen.

Rot-Weiß-Rot
24
12
Lesenswert?

Es ist schwer zu verstehen.

Im März wurde bei geringeren Zahlen alles zugesperrt, und jetzt?
Im März sagte man, dass Meschenleben absoluten Vorrang haben, und jetzt?
Im März sagte man, "wir wurde von der Infektion überrumpelt", und jetzt?
Im März wurde der Weg Schwedens verurteilt, und jetzt? - Scheint es, dass wir den selben Weg gehen.

ber
18
7
Lesenswert?

Im März

hat man kopflos in Panik reagiert.

 
Kommentare 1-26 von 193