Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Corona-PolitikWarum es im türkis-grünen Getriebe stottert

Verpatzte Verordnungen, zu wenig Tests – die Regierung hat in Sachen Corona mit einigen offenem Baustellen zu kämpfen.

Kurz und Kogler
Kurz und Kogler © APA/ROLAND SCHLAGER
 

Seit einem halben Jahr hält das Coronavirus das Land in Atem, nach Lockdown im Frühjahr und anschließenden Lockerungen steigen die Infektionszahlen nun wieder an. Österreich steht im internationalen Vergleich weiterhin gut da, der Anstieg hat jedoch zuletzt Finnland dazu veranlasst, über Einreisende aus Österreich eine Quarantänepflicht zu verhängen.

Kommentare (52)

Kommentieren
Balrog206
1
5
Lesenswert?

Bei

Den verhärmten Kasperln bestimmt , die haben ja sonst nix !

HEHA
13
17
Lesenswert?

Thema verfehlt

Was hat die Frisur des Bk mit dem Artikel zu tun. Oder geht es Ihnen nur um das Anpatzen einer von Ihnen nicht akzeptierten Person.

Stubaital
34
72
Lesenswert?

Corona

Leider sorgen die Medien für die schlechte Stimmung .
Schön langsam geht mir die KLZ auf den Wecker ⏰.
Überlege bereits das Abo zu kündigen.

KleineZeitung
0
0
Lesenswert?

Antwort

Liebe(r) Stubaital! Nichts liegt uns ferner, als schlechte Stimmung zu erzeugen. Wir informieren jedoch über Tatsachen und Sachverhalte, hinterfragen kritisch und möchten unseren Lesern mit einer ausgewogenen Berichterstattung die Möglichkeit geben, sich selbst eine Meinung zu bilden.

CIAO
2
3
Lesenswert?

Stottern -

das sagen so gern linke Journalisten. Diese haben es ja leicht deren Meinung publik zu machen.
Es geht ja wie immer - einfach - schwärz ma mal an... es nimmt seinen Lauf.

MoritzderKater
44
115
Lesenswert?

Wenn alles gut geht,.....

...... ist der *Chef* derjenige, der die Lorbeeren einheimst.
Geht es aber nicht so perfekt aus, wie unsere Situation in der Pandemie aussieht, dann muss der Verantwortliche in der 2. Reihe herhalten.

Als die größte Farce war das Warten auf die Rückkehr des BK aus Brüssel. Als ob der Gesundheitsminister, diese Mitteilung an die Bevölkerung nicht vom Blatt lesen hätte können. Das war Show pur ;-(((

Ba.Ge.
18
15
Lesenswert?

Umgerechnet auf unsere Einwohnerzahl

haben wir aber zb recht viele Tote...
just saying.

Immerkritisch
21
34
Lesenswert?

Politik

ist zu einem sehr hohen Prozentsatz "Show" - and the show must go on!

dude
13
73
Lesenswert?

Ihrem 2. Satz stimme ich vollinhaltlich zu, Moritz!

Aber, um Gottes Willen, wenn es uns in Österreich während der Pandemie nicht gut gegangen ist, wem ist es dann gut gegangen? Wir sind so gut durchgeflutscht wie kaum ein anderes Land! Schauen Sie in die Welt hinaus! Sie brauchen gar nicht weit zu schauen!

rehlein
5
41
Lesenswert?

@dude

Stimme Ihnen vollkommen zu.

Aber man hat sich von den ganzen Jammerern und Raunzern dazu verleiten lassen, viel zu schnell alles zu lockern, nur damit die Wirtschaft wieder in Gang kommt - da war dann Gesundheit nicht mehr vor Wirtschaft.

Und was ist jetzt mit den steigenden Zahlen?
Es wird noch weiter gelockert, anstatt jetzt mal die Notbremse zu ziehen, wie es andere Länder auch schon machen.

Wir haben innerhalb einen Monats die Zahl der aktiven Fälle mehr als vefünfacht.
Und die Steigerung sind keine statistischen Ausreißer, die sind jetzt täglich.
Allein heute, seit Mitternacht wieder 168 Neuinfektionen!

Wenn das so weitergeht haben wir in ein paar Wochen wieder 10.000 aktive Fälle - die Steigerung geht immer schneller und die täglichen Neuinfektionen werden auch immer mehr, mit Ausnahme von Wochenenden wo weniger getestet wird.

Man hört hier immer wieder dass je mehr Tests desto mehr Infektionen werden aufgedeckt. Aber wir hatten am 26.7. auch ca. 7.000 Tests und "nur" 99 Infektionen, heute mit knapp 8.000 Tests fast doppelt soviele.
Es werden also definitiv mehr Infektionen, unabhängig von der Testzahl.

Wie man jetzt in St. Wolfgang sieht - gibt es Infektionen, geht auch keine Wirtschaft mehr - St. Wolfgang ist leer.

In Israel hat es im Juni auch mit langsam steigenden Infektionszahlen begonnen, mittlerweile haben die täglich an die 2000 Neuinfektionen, und werden dem nicht mehr Herr.

Wir verspielen grade unsere gute Ausgangsbasis.

MoritzderKater
7
55
Lesenswert?

@dude

Nicht das äußerst gute Ergebnis der Regierung möchte ich hiermit kritisieren, sondern den Weg dorthin.
Dieses Show-Gehabe der einzelnen Regierungsmitglieder, dieses permanente auf den Gesundheitsminister zeigende Fehlverhalten seinerseits. Dabei ist er der einzige, der Fehler zugibt und bemüht ist, zu verbessern.
Ich bin froh, in Österreich zu leben und von diesen Bemühungen gesundheitlich profitiert zu haben, nur der Weg dorthin - im Nachhinein betrachtet - ist manchmal erbärmlich gewesen.
Heute wissen ALLE ALLES besser, und vor allem die Rechtsanwälte suchen jeden Beistrich in einer Verordnung, ob er nicht doch für eine Klage ausreichen könnte.

dude
22
148
Lesenswert?

Schön langsam bekomme ich bei dieser erbärmlichen und undankbaren Diskussion...

... einen dicken Hals! Wir in Österreich sind dank verfassungsrechtlich fehlerhafter Verordnungen so gut durch die Corona-Krise gekommen, wie kaum ein anderes Land auf dieser Welt! Die Mängel wurden festgestellt und jene VO die noch in Kraft sind, werden korrigiert. Der VfGH hat seinen gesetzlichen Auftrag erfüllt und die Ministerien haben reagiert. KEINER hat dadurch irgendeinen Schaden genommen. Im Gegenteil ALLE sind halbwegs gut durch die Krise gekommen. Zumindest besser als alle anderen Ländern!
Es erinnert mich an Diskussionen, bei denen die Feuerwehr haftbar gemacht wird, weil sie das brennende Haus gelöscht und dabei das Sofa im Wohnzimmer mit Löschwasser naßgespritzt hat. Oder wenn der Bergrettungsdienst geklagt wird, wenn er beim geretteten Lawinenopfer den Designeranorak zerrissen hat! Es ist zum Speib'm!

zweigerl
1
2
Lesenswert?

Volle Zustimmung

Volle Zustimmung auch von mir. Das Nachkleckern ist allemal ein unappetitlicher Akt bzw. ein Luxusproblem, das hier treffend ausgedrückt wurde mit dem "von der Feuerwehr nassgespritzten Designersofa". Ich nehme an, auch die jetzt plötzlich so gesetzesakkuraten Verfassungsschützer haben während des Höhepunkts der Krise auf ebendenselben Sitzgarnituren gehörig gebibbert.

gerkon63
5
58
Lesenswert?

Chapeau

Dude - genau meine Gedanken.
Im Nachhinein alles Schlechtreden ist leicht - im MOMENT die (richtige oder falsche) Entscheidung treffen ist das was zählt.

feringo
6
50
Lesenswert?

@dude

Ja, Dude, dem kann ich sehr viel abgewinnen und zustimmen. Vor allem haben die Verfassungsrichter viel Zeit zum Nachdenken gehabt und waren nicht dem Druck des "Rettenmüssens" ausgesetzt. Trotzdem, das Recht muss korrekt formuliert werden.
Ihre Formulierungen oben sind auch sehr gut geraten.

Lamax2
8
87
Lesenswert?

@dude

Genau dieser Eindruck hat sich auch bei mir festgesetzt- schließe mich dieser Meinung voll an. Erbärmliche Diskussion!

Lodengrün
29
63
Lesenswert?

Kurz

sagte stets es würde nichts, rein gar nichts gehen. Nun geht er als Letztverantwortlicher auf Tauchstation, wird aus der Schusslinie genommen. Man sucht den Sündenbock und der kann nicht Nehammer, muss Anschober heißen. Der macht aber einen kompetenten, unaufgeregten, sehr engagierten Job. Obwohl er Fehler macht zu denen er auch steht (andere machen keine Fehler 😆), erkennt die Bevölkerung sein Bemühen und steht zu ihm. Die Tragödie ist aber an anderer Stelle. Genial den Lockdown geschaffen mussten wir gleich die Lockerung da und dort zum Zeitpunkt x ins Land rufen. Die Lockerung musste kommen, zu früh, viel zu früh. Die Kurz Unterstützer hätten den Kanzler in der Luft zerrissen hätte er nochmals die Fristen verschoben. So ist der Gewinn den wir ohne Zweifel hätten nahezu verpufft.

Lodengrün
27
36
Lesenswert?

Fortsetzung

Anschober kittet wie ein Berserker, wird aber spätestens zum Ende der Urlaubssaison erkennen das die Grenzöffnung nie so gehandhabt hätte werden dürfen. Ich bin überzeugt, - hätte er die Entscheidungshoheit gehabt, es wäre nicht so gelaufen. Kleinwalsertal musste aber sein.

FotoWallner
14
36
Lesenswert?

„Lernen Sie Deutsch!“

Wenn Kreisky die vielen Kommentare auf den diversen sozialen Medien lesen würde, dann würde er sehr wahrscheinlich sagen: „Lernen Sie zuerst Deutsch, bevor Sie über andere urteilen!“.

jost4513
30
48
Lesenswert?

🙈

Ich frage mich gerade warum ihr alle nicht in der Regierung seid? Wo ihr doch so vieles viel besser gemacht hättet. 😉😷

Schladming47
68
22
Lesenswert?

Sie sind Rücktritsreif

Sie sollten alle zurücktreten. Machst du mal einen Fehler bei der Firma wo du arbeitest wirst du sofort gekündigt. Sie sind ja unsere Vertreter die von uns bezahlt werden.

tannenbaum
0
1
Lesenswert?

Das

war ja zu erwarten, dass der beliebteste Politiker dieser Regierung schön langsam zum Abschluss frei gegeben wird! Wenn was schief läuft, ist vom Messias nichts zu hören. Es wird ja niemand annehmen, dass die Grünen auch nur einen Beistrich ohne Zustimmung der ÖVP setzen dürfen! Aber wenn die Medien einen Schuldigen suchen, ist es angenehm wenn man einen Grünen vorschieben kann!

walterkaernten
43
32
Lesenswert?

fehler auf HÖCHSTER STAATSANGESTELLTENEBENE

NOCH mehr JURISTEN ??? Welches können haben diese personen ?????
Ein fehler nach dem anderen. ,,,
Die verantowrtlichen FRISTLOS ENTLASSEN.
Ewig kann sich doch der STEURZAHLER diese PRIVILEGENANGESTELLTEN nicht mehr leisten …..

melahide
19
75
Lesenswert?

Danke

kleine Zeitung. Anschober den Teppich unter den Füßen wegziehen. Er ist zu beliebt!

Kein Wort der Kleinen Zeitung gegen Kurz. Der sich hingestellt hat und sagte: „Ja, ich weiß das ich verfassungswidrige Dinge mache. Aber bis das Höchstgericht das entscheidet sind die Maßnahmen nicht mehr nötig“...

berndhoedl
121
17
Lesenswert?

Beide sind fehl am Platz...

Kurz sowie Anschober können außer blöd daher reden bei Pressekonferenzen nichts.
Soviel Dilettantismus was die derzeitige Regierung abliefert, war noch nie in Österreich.

Ogolius
5
41
Lesenswert?

Lieber berndhödl

Wäre irgendwie neugierig, welche Profession Sie bekleiden... in meinem Betrieb wäre mit Ihren Wertschöpfungen kein Platz für Sie....

berndhoedl
13
0
Lesenswert?

@ogolius

na dann hoffe ich dass mein Unternehmen, nicht mit ihrem in geschäftlicher Beziehung steht.

Kommentare 26-52 von 52