Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steigende Corona-ZahlenAnschober: "Kein Grund für Alarmismus" in Österreich

Die internationale Entwicklung erfülle den Gesundheitsminister aber "mit Sorge", in den letzten 24 Stunden kam es zu 115 Neuinfektionen.

© APA/Helmut Fohringer
 

Die am Dienstag präsentierte Verschärfung der Maskenpflicht ist seit heute, Freitag, in Kraft. Sie gilt nicht nur, wie von der Regierung bereits angekündigt, im Lebensmittelhandel, in Bäckereien, Tankstellenshops und beim Greißler, sondern auch bei Bank- und Postbesuchen und auch für Besucher von Gesundheitseinrichtungen.

Die Zahl der Neuinfektionen mit dem Coronavirus ist in Österreich bis Freitagvormittag im Tagesvergleich um 115 Fälle gestiegen. Das sei zum dritten Mal in dieser Woche dreistellig, aber deutlich weniger als die am Donnerstag gemeldeten 170 neuen Fälle, betonte Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) bei einer Pressekonferenz in Wien. Der Anstieg sei "kein Grund für einen Alarmismus".

"Die Zahlen entwickeln sich etwas nach oben"

Er wolle nun wieder ein allgemeines, wöchentliches Update über die Corona-Situation liefern, kündigte Anschober an. "Die Zahlen entwickeln sich etwas nach oben international", in Österreich ist der Anstieg "stabiler", betonte er. "Insgesamt erfüllt uns diese Entwicklung natürlich mit Sorge." Das sei "tatsächlich eine sehr, sehr dramatische Situation für die Weltgemeinschaft", sagte Anschober.

Neben den 115 Neuinfektionen wurden in Österreich innerhalb der vergangenen 24 Stunden 99 Genesungen gemeldet. Am Freitagvormittag gab es 103 Covid-19-Patienten in Spitalsbehandlung, ein Plus von einer Person. 17 Erkrankte waren auf Intensivstationen, auch dort sei eine leichte Zunahme zu erkennen, sagte Anschober. Die Zahl der an den Folgen des Coronavirus verstorben Menschen ist seit einer Woche bei 711 Opfern stabil.

Anschober mahnt zu gemeinsamer Abwehr

Die Strategie in Österreich stützt sich unter anderem auf Tests. Bisher wurden laut Anschober 883.000 Testungen durchgeführt, aktuell hob er "starke" Umfeld-Testungen und Screeningprogramme hervor. Außerdem kündigte der Gesundheitsminister "konsequentes Handeln" bei der Einreise aus Risikogebieten an, wo am Freitagnachmittag die entsprechende Verordnung veröffentlicht werden soll. Als dritten Punkt nannte Anschober die seit Mitternacht geltende Ausweitung der Maskenpflicht. "Meine Bitte, mein Appell ist, dass wir uns in dieser Situation wieder alle gemeinsam ganz stark auf die Abwehr der Pandemie konzentrieren", richtete er der Bevölkerung aus.

Kommentare (72)

Kommentieren
medikus60
3
8
Lesenswert?

Ja Samro richtig! Das was jetzt wieder verordnet wurde ist zu wenig und noch dazu falsch!!!

In der Zwischenzeit gibt es eine Reihe von Studien zu Masken, Ansteckungsorte usw.. Sich in einem Supermarkt anzustecken ist statistisch so gut wie ausgeschlossen. Eine infizierte Person bei 10.000 im Supermarkt. Laut Studien stecken sich die Menschen überwiegend bei der Arbeit, in der Gastro und auch in der Familie an. Es ist auch mit Studien belegt, dass die Maske einen Schutz von 17 % ausmacht. Allerdings fördert sie, meiner Meinung nach, auch das Bewusstsein, vorsichtiger zu sein. Ich finde die Maske in Ordnung und zumutbar. Was ich jedoch absolut kritisiere ist schon wieder der Falsche Einsatz. So wie im März! Um der Wirtschaft ja nicht zu schaden wurde zugewartet und zugewartet, Flughafen und Grenzen offen, Ischgl, usw., bis es nicht mehr ging und dann "ALLES ZU"! Jetzt zögert man wieder!!! Warum keine Masken in der Gastro? Hier stecken sich nachweislich die Menschen an! Hat man wieder Angst, dass die Gäste ausbleiben? Schützt man wieder die Wirtschaft zum falschen Zeitpunkt. Veranstaltungen bis zu 5.000 Menschen ohne Maske möglich, einkaufen muss ich mit Maske. Ja zum Kuckuck, was ist mit der Regierung los?

rehlein
3
3
Lesenswert?

@medicus

Stimme Ihnen vollinhaltlich zu!

Die Relation stimmt überhaupt nicht - wenn schon MNS (bin absolut dafür), dann natürlich auch dort, wo viele Menschen, vor allem in geschlossenen Räumen sind, und Veranstaltungen wo man aufgrund der hohen Anzahl an Menschen, den Abstand nicht bei jedem einzelnen kontrollieren kann.

Wobei ich denke, dass 1 m Abstand auch nur so ein Alibiabstand ist, denn Aerosole überwinden 1m ohne Probleme, und die Meinung, dass es im Freien problemlos sei, ist auch schon widerlegt, denn auch im Freien, kann man sich bei 1m Abstand anstecken, wenn der Infizierte grade in seiner hochinfektiösen Phase ist.

Also ihr Kommentar ist genau auf den Punkt gebracht!

halelale
12
4
Lesenswert?

Na bin ich froh,

dass du nix zu melden hast

Bobby_01
4
3
Lesenswert?

der lügt

uns ja an, von Mittwoch auf Donnerstag waren 170 Neuinfektionen!
(von 08:00 - 08:00)
Grenzschliessungen sin erforderlich. Die Finnen verlangen schon Quarantäne für Reisende aus Österreich.

zyni
29
44
Lesenswert?

Sofortige Maskenpflicht

für das Personal der Gastronomie!

Peterkarl Moscher
58
52
Lesenswert?

Grenzen zu!

Ansonsten werden wir Ende August de Supergau erleben,
wenn alle aus dem Ausland zurückkommen!

Hazel15
9
13
Lesenswert?

Wenn alle aus dem Ausland zurückkommen..

Viele werden sich überlegen, ob sie auch zurückkehren sollen, denn wenn es so weitergeht, werden bei uns die Infektionen weit höher sein, (ist ja jetzt schon so) als im Ausland. Denn 95% der Infektionen sind hausgemacht. Es ist eher umgekehrt, das sichTouristen überlegen werden, nach Österreich zu fahren, um sich hier von Österreichern anstecken zu lassen. Es zu einfach, durch die eigenen Unfähigkeiten dem Ausland die Schuld zu geben.

samro
15
9
Lesenswert?

top

''Viele werden sich überlegen, ob sie auch zurückkehren sollen''
sollens bite dort bleiben.
lohniveauarbeitsschutz ist ohehin viel besser dort.
lebensquali auch und die spitalsversorgung.
wenns dort so gut ist sollen sie auswandern.
wir rest sollen uns erpressen lassen?
nein echt nicht. tut leid.

lombok
1
7
Lesenswert?

Bin nicht ganz der Meinung!

Der - (noch) moderate Anstieg an Infektionen in Österreich ist - auf die Einwohnerzahl gerechnet - nicht geringer als in Spanien und höher als in Italien, Kroatien oder Griechenland.

Mag sein, dass zB in Griechenland weniger getestet wird. Mag auch sein, dass in Österreich nun mehr als im März getestet wird und daher die Zahlen "optisch" steigen.

Was ich aber finde: Wer sich mit Hygiene, Abstand und Maskenpflicht in zB Supermärkten an die Vorgaben hält, ist in besagten Ländern nicht anders dran, als in unserem Land. Dass also der Urlaub im Ausland für einen Supergau im Herbst verantwortlich sei, glaube ich nicht. Meine Meinung halt ...

Stony8762
1
3
Lesenswert?

---

Die hätten nicht geöffnet werden dürfen! Aber was hätte die Reg. machen sollen, wenn sich Viele nicht mal in dieser Krise wenigstens etwas einschränken können oder wollen? Wenn jetzt mitten in der Hauptreisezeit die Grenzen dichtgemacht würden, würden die der Reg. die Bude eintreten!

samro
19
10
Lesenswert?

richtig

absolut richtig. es gibt null hinzuzufuegen.

tenke
14
50
Lesenswert?

Und was ist mit BARS/der NACHTGASTRONOMIE????

Sonst werden wir bald Ischgl 2.0 haben.

medikus60
26
68
Lesenswert?

Was soll diese Inszenierung? Wo liegt der Sinn?

Was ich jetzt schreibe ist jederzeit zu verifizieren und wurde auch gestern im TV diskutiert.
Nach allen Studien ist die Ansteckung im Supermarkt viel, viel geringer als Ansteckungen in Lokalen oder auch innerhalb der Familie. Ich schreibe hier NICHT gegen eine Maskenpflicht! Ich schreibe hier klar gegen diese Inszenierung der Regierung, die ausschließlich ein PR-Gag ist, da absolut sinnlos. Wer kann erklären. dass im Supermarkt eine Maskenpflicht besteht, jedoch an der Theke in einem Gasthaus nicht. Die Maßnahmen in der Gastronomie wurden erst kürzlich gelockert?! Wenn die BH einverstanden ist können Veranstaltungen bis zu 5000 Personen OHNE MASKE durchgeführt werden. Hallo? Dort keine Maske, beim Kaufmann schon? Es sei gesagt, dass die Zahlen NICHT steigen. Auch das ist Fake!!! Die reinen Zahlen der Infizierungen steigen, doch es wir auch sehr viel mehr getestet! 16.000 Testungen an einem Tag. Im März hatten wir 6.000, wenn es gut ging. Der Anteil der Infizierten im Verhältnis zu den durchgeführten Testungen lag im Vormonat bei 1,2 und war Vorgestern bei 0,9! Daher ist im Grunde Corona rückläufig, auf alle Fälle nicht steigend. Worauf sich die Regierung bei ihren Maßnahmen stützt weiß nur die Regierung, da uns Bürgern und auch den anderen Parteien die Entscheidungsgrundlagen noch nie gesagt wurden. Aufgrund welcher Zahlen, Belege, Studien usw. wurde diese Maskenpflicht jetzt entschieden? Ich bin NICHT gegen die Maske, aber wenn, dann auch dort, wo sie wirklich Sinn macht!

samro
13
7
Lesenswert?

nur so nebenbei

ihre entschuldigung ist auch noch ausstaendig.
waer mal angebracht.

medikus60
5
13
Lesenswert?

Sie sind ja wirklich jenseits von Gut und Böse, Samro!

Sie hatten unrecht und ich soll mich bei ihnen entschuldigen, da ich sie darauf aufmerksam gemacht habe. Sie sollten sich hier bei den Lesern entschuldigen. Ein User, der nichts anderes im Sinn hat als Angst zu machen und der Regierung zu huldigen und auf Alles und Jeden hinhaut der anderer Meinung ist. Lassen's mich einfach in Ruh', Samro, sie langweilen mich!

samro
2
1
Lesenswert?

gut und boese

sie schreiben jetzt bitte worin ich unrecht hatte.
und ersuche dass sie das ganz genau tun.
diese sache ist noch nicht vom tisch.

und klaeren sie die leser schoen auf, was sie mich hier geheissen haben.
ob ich sie langweile ist mir schnurzegal.
hier gehts darum was von ihnen so kam.

medikus60
1
1
Lesenswert?

@samro, nicht ärgern! ist schlecht für die Gesundheit!

Einfach weiterbilden, über Aerosole nachlesen und nicht von anderen Menschen Entschuldigungen einfordern, wo gerade SIE nichts einzufordern haben. Ich weiß nicht mehr, wie ich sie betitelt habe oder auch nicht, doch das kann sie ja nicht sooo stark getroffen haben. Soweit ich hier die Kommentare lese werden und wurden sie schon von vielen anderen Usern betitelt. Parteisoldat, Angstmacher usw.. Das müssten sie ja schon gewohnt sein, oder? Ein User hat ihnen sogar die Frage gestellt, was sie wohl machen, wenn Corona nicht mehr aktuell ist. Wie wollen sie dann Angst und Schrecken verbreiten? Mit der Grippe womöglich? Auf alle Fälle werde ich Ihnen, Herr Samro, nicht mehr antworten, da sie mir, gelinde gesagt, wurscht sind. MfG.

samro
1
1
Lesenswert?

betiteln

medikus
wissen sie luegner und so weiter ist eine andere ebene.
klaeren sie die leute auf und reden sie brav ueber alle studien die ich damals zu aerosolen gepostet habe.
was user mich fragen ist hier gerade nicht gegenstand des themas.
wir bleiben mal bei ihnen gell?
und wann diese geschichte fuer mich vom tisch ist ist ganz meine entscheidung. vielleicht reden sie dann ja lieber mit anderen denen sie dann antworten sollten.
und waere dann ja ganz interessant aus welchem parteibuero sie posten.
in diesem sinne fangen sie an hier mal nicht nur um den brei zu reden sondern liefern sie doch ihre beweise.

medikus60
1
0
Lesenswert?

PS.: @Samro: Die zwei roten Daumen sind NICHT von mir. Wirklich, ehrlich, ich schwöre! *ggg*

;-))))

samro
8
7
Lesenswert?

identitaeten

ohhh sind die anderen 2 rotstrichler ihre weiteren identitaeten oder freunde aus der zentrale?
:)))))

medikus60
2
5
Lesenswert?

@samro, zwei Rotstrichler?

Wenn man sich ihre Rotstriche ansieht müßte ich ja sehr, sehr viele Identitäten haben. *gggg*

samro
11
6
Lesenswert?

ausland

ja und auch das ausland ist bloede weils uns wieder auf die quarantaeneliste setzen.
nehmens den starmathematiker mit und ueberzeugen sie die im ausland doch, weil die kennen sich ja auch nicht aus und die oesterreicher sind ihrer meinung nach eh dumm scheints.
und wenns aus dem ausland retourkommts, dann schau ma weiter.

samro
10
13
Lesenswert?

trump

argumaentation wie herr trump.
wann wirddenn getestet?
wenn sich wer krank fuehlt.
und in der steiermark dauerts eh, siehe artikel, viel zu lang.
die neuinfektionen waren bei 20. wir sind bei 170.
was wollen sie denn schoen reden, wenn sie wien, ooe, salzburg, stmk ansehn?

manschau
3
7
Lesenswert?

@medikus60

Monat Anzahl Neufälle Anzahl Tests Anteil positiver Tests
März 9964 50695 19,65%
April 5450 204055 2,67%
Mai 1214 192135 0,63%
Juni 1068 164222 0,65%
Juli (bis 23.) 2395 213275 1,12%

Relative Zahl also ansteigend im Vergleich zu Vormonaten.
BTW: False-positive-rate von 1,4%: Warum wurden dann eigentlich bei der Formel 1 in Spielberg 4032 Person in dem Zirkus getestet und keiner war positiv. Nach der False-positive-rate müssten 56 Personen falsch-positiv gewesen sein... 4032 sind ein ordentliche sample... Warum hört man da nix davon?

medikus60
1
3
Lesenswert?

@manschau, ich habe die Zahlen von gestern aus der Sendung im Servu-TV / Talk im H7

Es ist wirklich sehr interessant, was die Leute dort sprechen. Das ist sehenswert. Womöglich hat der dort sprechende Mediziner der Med.Uni. Wien andere Informationsquellen als sie, doch ich kann mir nicht vorstellen, dass der wissentlich falsche Zahlen sagt. Auf alle Fälle spricht er davon, dass Studien belegen, dass die Maske eine Covid-Infektion in 17 % verhindert. Das Risiko sich im Supermarkt anzustecken wird so bei 1: 10.000 liegen. Das sind also 0,01 Prozent Risiko sich im Supermarkt anzustecken. Die Maske verhindert von diesen 0,01 Prozent jetzt 17 %. Man verringert daher durch die Maske, sich an Covid anzustecken von 0,01 auf 0.013 Prozent. Das sage nicht ich sondern Dr. Andreas Sönnichsen, leitender Mediziner der der Med. Uni. Wien. Die Frage ob die Maskenpflicht im Supermarkt dafür steht soll daher jeder für sich selbst beantworten.

scionescio
6
7
Lesenswert?

@manschau: weil man bei einem positiven Testergebnis einfach noch einen zweiten Test macht ...

... und dann die Wahrscheinlichkeit für ein False-Positive nur mehr bei 0,0002 liegt;-)

derhannes
2
7
Lesenswert?

Warum keiner positiv war?

Weil eine Wahrscheinlichkeit nie eine Zwangsläufigkeit ist.

manschau
2
6
Lesenswert?

@derhannes

Deswegen heißt es ja vermutlich Wahrscheinlichkeit und nicht Zwangsläufigkeit. Aufgrund des Größe des Stichprobenumfanges müsste der Rückschluss auf die Anzahl der falsch-positiv Getesteten aber mit einer gewissen Vertrauensintervall trotzdem gegeben sein. Oder nimmt man die Zahlen einfach immer so her, wie man sie braucht? Also eine Wahrscheinlichkeit von 1,4% wird einmal zur Zwangsläufigkeit und dann wieder, wenn es einem nicht in den Kram passt nur zur Wahrscheinlichkeit, die aber auch eigentlich null sein kann. Also was jetzt?

scionescio
1
4
Lesenswert?

@manschau: dein Argument ist vollkommen richtig, wenn man sich nur innerhalb der Statistik bewegt ...

... in der Realität sichert man sich einfach durch mehrmaliges Testen ab und kann damit die Wahrscheinlichkeit eines False-Positive beliebig nach unter drücken.

scionescio
19
31
Lesenswert?

@medikus60: unser Forumsbambi wird dir gleich erklären, warum du keine Ahnung hast;-)

Es ist erstaunlich, wie leicht sich große Bevölkerungsteile verarxxen lassen und gespannt wie das Kaninchen vor der Schlange auf die Infektionszahlen starren - obwohl die selbstverständlich in erster Linie von der absoluten Anzahl an Tests abhängig sind (noch nie wurde so viel getestet, wie in den letzten Tagen!) und der Quotient Neuinfektionen zu Gesamttestanzahl von 30% Mitte März auf mittlerweile dauerhaft unter 2% gesunken ist (nur so als Gedankenanstoß: die False-Positive-Rate der Tests liegt schon bei 1,4%!)
Dass die viel relevantere Zahl der Hospitalisierten/Intensivpatienten/Toten mehr oder wenig auf GSD niedrigem Niveau stagniert, fällt den Hysterikern nicht auf oder sie nehmen es bewusst nicht zur Kenntniss.
Von einem exponentiellen Verlauf, der eine Gefahr für uns darstellen würde, ist weit und breit nichts zu sehen dh. Händewaschen, Abstandhalten, Isolieren der Cluster ist völlig ausreichend und erzeugt weniger Arbeitslose - wenn die Risikopatienten und Ängstliche sich zusätzlich schützen wollen, ist es ihnen ja unbenommen, statt des sinnlosen und nur symbolischen MNS (Experte Allerberger) eine auch gegen Aerosole wirksame FFP2/3 Maske zum Eigenschutz aufzusetzen.

GanzObjektivGesehen
3
5
Lesenswert?

Die Infektionszahlen...

...sind also von der absoluten Zahl der Testungen abhängig?
Die Infektionszahlen sind von den Testungen völlig unabhängig!
Das wäre so als würde man die Anzahl der Geschwindigkeitsübertretungen mit der Anzahl der verhängten Strafen gleichsetzen.

Und ist das der "niemand kann sagen"- Allerberger der für FFP2/3 Masken plädiert , im Wissen dass diese im Moment praktisch nicht verfügbar sind?

scionescio
2
3
Lesenswert?

@ GanzObjektivGesehen: die Geschwindigkeitsübertretungen hängen nicht von den verhängten Strafen ab ...

... die Anzahl der tatsächlich entdeckten Überschreiten hängt natürlich davon ab, wie sehr überprüft (=getestet) wird: wenn es wenig Polizisten, Radarkästen, etc. wirst du weniger Überschreitung feststellen als wenn du alle 500m einen Polizisten mit Laserpistole hast - ist das wirklich so schwer zu verstehen?

GanzObjektivGesehen
3
1
Lesenswert?

Keine weiteren Fragen.

Zuerst lesen, dann Antworten. Haben Sie getan?
Na dann, mein Beileid.....

samro
9
6
Lesenswert?

bambi

dem forumsbambi wirds gleich schlecht werden bei diesem posting.
ist mir schon genug was sie da schreiben.
einer arztin vergeht aber sicher, die die kranken behandeln muss.
wenns ihnen so um die bevoelkerung geht, warum bringen sie die menschen nicht auf die sichere seite?
unglaublich diese aufiwegelei.

samro
9
10
Lesenswert?

exponentiell

''Von einem exponentiellen Verlauf, der eine Gefahr für uns darstellen würde, ist weit und breit nichts zu sehen dh. Händewaschen, Abstandhalten, Isolieren der Cluster ist völlig ausreichend und erzeugt weniger Arbeitslose - wenn die Risikopatienten und Ängstliche sich zusätzlich schützen wollen, ist es ihnen ja unbenommen, statt des sinnlosen und nur symbolischen MNS (Experte Allerberger) eine auch gegen Aerosole wirksame FFP2/3 Maske zum Eigenschutz aufzusetzen. ''
WOLLEN SIE AUF EXPONENTIELL WARTEN?
WAS IST EIGENTLICH MIT IHNEN LOS?
damit andere wieder nicht ins spital koennen und auch die intensivpatienten konkurrieren muessen?
cluster isolieren sehen wir in ooe wie gut das geht.
die muessten jetzt schon ausgeloescht sein.
sie leben wohl nicht auf sonderngleich hinter dem mond?
handerlwaschen tun wir auch die letzten 2 monate was es bringt sehen wir gerade.
erzeugt weniger arbeitslose? ja wo denn wenn die firmen nicht in schwung bleiben oder oben bleiben?
starmathematiker sind sie. starwirtschaftler wohl auch?
die menschen wissen grossteils wo es lang geht.
und wenn man hirn hat regt man mitdenken und vorsicht an und nicht ignoranz.

langsamdenker
13
18
Lesenswert?

Jetzt kommt schon wieder der 30 % Schmarrn......

Im März habens nur Leute mit Symptomen getestet die außerdem aus Risikogebieten gekommen sind, oder engen Kontakt zu Infizierten gehabt haben.
Meine Eltern sind im März erkrankt, ich weiß wie es dort zugegangen ist und wie schwer es war an einen Test zu kommen.
Geht Ihnen das immer noch nicht ein, dass da die Gefahr einen Positiven zu ertappen um ein vielfaches höher ist, als wenn man jetzt Screening-Tests macht, wo dann der eine oder andere Fall gefunden wird.

Österreich hat ein Bildungsproblem, dass sich gewaschen hat.

samro
8
11
Lesenswert?

schmarrn

Österreich hat ein Bildungsproblem, dass sich gewaschen hat.

ohhhhhhhhhhhhhh jaaaaaaaaaaa.
manchmal frage ich mich aber ob es nicht nicht rein zur desinformation dient was manche schreiben und um die leute aufzuwiegeln.

scionescio
13
8
Lesenswert?

@nichtdenker: "Österreich hat ein Bildungsproblem, dass sich gewaschen hat." - ausnahmsweise gebe ich ihnen Recht ... Spiegel zur Hand?

Wie erklären sie sich, dass im März auch der hohe Quotient aus entdeckten Infizierten zu Gesamttestanzahl erstaunlich gut mit der erhöhten Anzahl an belegten Krankenhausbetten, Intensivpatienten und leider auch den Toten korreliert hat?
Jetzt werden bevorzugt Tests im Zusammenhang mit Clustern gemacht, die Screeningtests finden nur sehr schleppend bis kaum statt (den Artikel über die Hotellerie, die Altersheime, etc. nicht sinnerfassend gelesen?)
Fällt ihnen nicht auf, dass trotz der Medienoffensive mit der absoluten Anzahl an Neuinfektionen (als Folge des massiv erhöhten Testvolumens) die Hospitalisierten/Intensivpatienten/Toten nicht auch im selben Ausmaß mitsteigen - oder wollen sie das einfach nicht zur Kenntnis nehmen, weil es nicht in ihr Weltbild passt.
Mein persönlicher Ratschlag: falls Hirn vorhanden ist, einfach nutzen - vertreibt die Panik und macht das Lenen selbst in Zeiten wie diesen deutlich angenehmer ... und: Einfach weitergehen, es gibt nichts mehr zu schauen;-)

samro
8
6
Lesenswert?

und

als chefstarmathematiker einfach mal mitdenken welchen schmarrn man da verzapft waere auch eine idee?

langsamdenker
4
8
Lesenswert?

das mit den Krankenhausbelegung ist einfach erklärt

Weil dort mehr Menschen gleichzeitig schwer krank waren als heute - wahrscheinlich im niedrigen fünfstelligen Bereich - alle werden nicht hospitalisiert - meine Eltern mussten z.B. nicht wegen Covid-19 ins KH, obwohl sie heftig krank waren - und außerdem - da es keine Maßnahmen gab, z.B. in der Steiermark Risikogruppen stärker betroffen waren - guglns mal nach dem Begriff Cluster.

Ihren ewigen "Medienoffensiven"-Quatsch kommentier ich so: In der ganzen Welt ist Covid-19 seit Monaten Thema Nr.1, aber das scheinen Sie offenbar nicht mitzubekommen. Vielleicht habens ja keinen Fernseher.

Ihren Ratschlag lasse ich mal so stehen - vielleicht stolperns ja mal drüber.

scionescio
4
6
Lesenswert?

@nichtdenker: das ist eine abstruse Antwort ohne Logik auf möglicherweise eine andere Frage ...

... es ist sinnlos mit jemanden zu diskutieren, der offenbar nicht einmal die Frage versteht und wie eine tibetanische Gebetsmühle ständig den gleichen irrationalen Sermon verzapft und dabei nicht einmal merkt, dass er sich dauernd selbst widerspricht ( "Weil dort mehr Menschen gleichzeitig schwer krank waren als heute" - was behaupte ich denn anderes: wir hatten schon viel, viel mehr Kranke, unser System war nicht einmal zu 30% ausgelastet: warum sollten wir jetzt bei einem Bruchteil von Infizierten in Panik verfallen?)... warum sagen sie nicht gleich, dass sie keinen faktenbasierten Diskurs führen wollen, sondern nur auf den zweifelhaften Beifall von den Samros und Bambis dieser Welt aus sind?

langsamdenker
3
2
Lesenswert?

Ja, gedacht aber falsch gedacht

Es waren halt mehr krank, aber nicht, so wie Sie das hier ständig wiederkäuen
30 %. Ich schreib ja "im niedrigen fünfstelligen Bereich" das habens natürlich überlesen. (10000 - 20000 gleichzeitig Erkrankte - macht bis 80000 Infizierte - deckt sich ungefähr mit den diversen PCR-abgetesten Dunkelziffer-Studien vom Frühjahr)
Schauns ist ja ganz einfach - es werden ca. 20 % schwerer krank. Von allen bestätigten Infektionen wird ein Teil hospitalisiert und ein Teil kommt auf die ICU. Im Moment ca. 8 % und 1,2 %
Wenn jetzt 150000 gleichzeitig bestätigt infiziert sind (was z.B. einer normalen Grippewoche entspricht) sind ca. 12000 im Spital und davon 1800 auf Intensiv - gleichzeitig. Könnens dem folgen? Und soviele Betten hamma nicht und dann drohen Verhältnisse wie in Madrid, Bergamo, London, New York, Brasilien, Belgien, Frankreich usw. usf. Warum Sie das nicht begreifen wollen, weiß ich nicht - vielleicht habens das nicht mitbekommen, haben keinen Fernseher oder meinen es sei eine Verschwörung um dem armen, gebeutelten Ha-Ce seinen nächsten Urlaub zu vermiesen - ist mir mittlerweile aber auch vollkommen powidl. Ich hoffe Sie halten sich an die Regeln, das würd mir reichen. Mehr kann ich in Ihrem Fall nicht mehr tun.

langsamdenker
30
28
Lesenswert?

Ist ja eh 100 mal erklärt worden

Lebensmittel einkaufen muss faktisch jeder - auch die Risikogruppe. Zur Post oder Bank muss auch ein jeder - auch die Risikogruppe.
Ins Wirtshaus saufen gehen, muss niemand.
Und dieser Unfug - dass die Zahlen nur wegen mehr Testungen steigen - könnens das belegen auch? Ich hoff Ihr Nick ist nur Wunsch und nicht Realität.
Die Zahlen steigen weltweit - überall - nur in China bleiben die unten - wollens chinesische Maßnahmen?

Mir langt diese lachhafte Corona-Verharmlosungspropaganda wirklich. Was wollts denn - eine neue "Ordnung" oder was?

medikus60
23
24
Lesenswert?

Reden's keinen Blödsinn, @lngsamdenker! Einfach ein wenig googeln, dann müssen sie nicht fragen ob ich irgendetwas belegen kann!

Gestern zufällig Talk in H7 gesehen? Wenn nicht, dann in der Mediathek nachsehen! Wie gesagt, einfach informieren wäre besser als Unsinn zu schreiben.
Was soll dies Erklärung mit "einkaufen muß jeder gehen". Ja und? Bisher waren wir auch einkaufen! - Jeder!! - Und ins Gasthaus sind bisher auch nur die gegangen die wollten! Nach allen Studien war die Ansteckung in den Gasthäusen aber weit stärker als in den Supermärkten! Also nicht böse sein, aber glauben sie noch an das Christkind?

hermannsteinacher
1
2
Lesenswert?

Die

Weihnachtsfrau geht einkaufen.

langsamdenker
17
17
Lesenswert?

Ich brauch nicht lang googeln

"16.000 Testungen an einem Tag" ist schon ein Schmarrn. z.b. gestern warens heiße 7810 Tests (ist a bissi weniger - oder?) Quelle Kleine Zeitung

Ja - bisher samma auch mit Maske einkaufen gegangen - und ob sich einer beim Saufen im Wirtshaus Covid-19 holt ist sein Kaffee. Die Risikogruppe muss dort nicht hingehen. Dass es nur darum geht die Ansteckungszahlen niedrig zu halten und die Risikogruppen - ohne Sie einsperren zu müssen - zu schützen, ist halt a bisserl kompliziert. Da blickt nicht ein jeder durch. Das ist mir schon klar. Die Verbalakrobatik im H7 sind jetzt auch nur Meinungen von irgendwem, nix wirklich beachtenswertes.

Ich glaub gar nichts - warum sollte ich "glauben", wenns eh Studien und Fakten gibt, mein medikus mit der Nr. 60. Und Verharmlosern glaub ich sowieso nicht.

langsamdenker
34
18
Lesenswert?

Tja- jetzt wirds lustig werden

Sanfte Maßnahmen hat der VfGH grad abgedreht. Jetzt wird die Regierung halt wirklich harte Entscheidungen treffen müssen. Den Jublern von Gestern wird die Go offen stehen bleiben.

Kommentare 26-72 von 72