Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

VertrauensindexKurz verliert seine Spitzenposition, Tanner stürzt ab

Bundeskanzler nun gleichauf mit Anschober, Van der Bellen wieder an der Spitze. OGM-Chef Bachmayer: "Die Vertrauenswerte normalisieren sich langsam wieder".

PK: ?WIRTSCHAFT, KRITISCHE INFRASTRUKTUR, PROGNOSTIK UND MEDIZIN: KURZ
© APA/HANS PUNZ
 

Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) hat viel von dem zu Beginn der Corona-Krise in der Bevölkerung gewonnenen Vertrauen wieder verloren. Im APA/OGM-Vertrauensindex hat er seine unmittelbar nach dem Lockdown eroberte Spitzenposition nun eingebüßt. Gemeinsam mit Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) liegt er nun auf Rang zwei, die Spitze hat wieder Bundespräsident Alexander Van der Bellen übernommen.

Praktisch alle Politiker verlieren seit der letzten Befragung Ende März/Anfang April an Vertrauen - am meisten jene, die im Zuge ihrer dauerhaften Medienpräsenz zu Beginn des Lockdown hochgeschnellt sind. "Die Vertrauenswerte normalisieren sich langsam wieder", kommentierte OGM-Chef Wolfgang Bachmayer die aktuellen Ergebnisse.

Kurz gleichauf mit Anschober

Kurz verlor im Vergleich zur letzten Befragung 13 Punkte und liegt jetzt mit einem Saldo von 38 Punkten (68 Prozent vertrauen ihm, 30 Prozent nicht) gleichauf mit Anschober, der elf Punkte einbüßte (61 Prozent vertrauen ihm, 23 Prozent nicht). Beide wurden wieder von Bundespräsident Van der Bellen überholt, der im Saldo um einen auf 43 Punkte zulegen konnte.

Aber auch die anderen im Zuge des Lockdowns sehr oft in den Medien präsenten Politiker haben nun wieder Vertrauen in der Bevölkerung eingebüßt. So stürzte auch Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) um 13 auf nunmehr 16 Punkte ab, Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) sowie Finanzminister Gernot Blümel und Bildungsminister Heinz Faßmann (beide ÖVP) um jeweils 9 Punkte. Kogler liegt nun auf Platz vier mit einem Saldo von 27 Punkten vor Faßmann mit 25, Blümel ist mit 10 Punkten nur 12.

Einen Absturz von Kurz hatte Anfang der Woche auch bereits ein Ranking von Unique Research für die Gratiszeitung "Heute" gebracht. Auch bei dieser Befragung nach positiv oder negativ aufgefallenen Politikern hatte der Bundeskanzler seine Spitzenposition verloren - hier an Anschober.

Totalabsturz für Tanner

Einen "Totalabsturz" konstatierte Bachmayer im APA/OGM-Vertrauensindex für Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP). Sie verlor im Vergleich zu Ende März/Anfang April nicht weniger als 21 Punkte und hält nun bei einem negativen Saldo von 22 Punkten. Bachmayer führt das darauf zurück, dass sie "vor und während der Erhebung nahezu täglich negative Schlagzeilen lieferte" sowie dass ihr "ein guter Teil der ÖVP-Wähler nicht mehr das Vertrauen aussprach".

Nur geringe Veränderungen brachte der Vertrauensindex bei jenen Regierungsmitgliedern, die im Zuge der Krise nicht vorne standen - Umweltministerin Leonore Gewessler (Grüne), Frauenministerin Susanne Raab, Europaministerin Karoline Edtstadler, Arbeitsministerin Christine Aschbacher und Außenminister Alexander Schallenberg (alle ÖVP).

Wenig Veränderungen gab es auch bei der Opposition: Den größten Zuwachs (plus 4 Punkte) schaffte SPÖ-Vorsitzende Pamela Rendi-Wagner, sie liegt aber mit minus 8 Punkten immer noch im negativen Bereich mit ihrem Saldo. Relativ stabil blieben auch NEOS-Chefin Beate Meinl-Reisinger (minus 2 auf plus 8 Punkte) sowie die beiden FPÖ-Spitzen Norbert Hofer und Herbert Kickl, die mit einem Saldo von minus 34 bzw. minus 47 weiterhin das Schlusslicht im Ranking bilden.

Für den Vertrauensindex wurden am 7. und 8. Juli 800 repräsentativ ausgewählte Wahlberechtigte aus dem OGM Online-Panel befragt, ob sie den einzelnen Politikern vertrauen oder nicht.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

dieRealität2019
0
5
Lesenswert?

genau das ist die Krux

warum die Hellseher sich in ihren Endergebnissen oft genug unterscheiden, genaugenommen versuchen die Auftraggeber damit nichts anderes als die Meinung von Menschen bestimmter Gruppen ein ihrem Sinne zu beeinflussen. Entweder direkt oder über Umwege wie wir wissen werden die Umfragen in Auftrag gegeben und bezahlt. Ich nenne das eine legale Manipulation.

ernesto0815
12
44
Lesenswert?

Genau

denn nur so kann man sich erklären das einige Personen den ÖVP Politikern überhaupt noch vertrauen
In Wirklichkeit liegen Kurz ,Blümel Nehammer Tanner usw. wahrscheinlich an den letzten Plätzen
Wer vertraut zum Beispiel einen Dementen Finanzminister 😃?

Trieblhe
20
5
Lesenswert?

@ernesto

Klar, muß so sein, geht gar nicht anders. Ich freue mich schon auf die nächsten Wahlen, wo die SPÖ endlich ihre verdiente absolute Mehrheit holt 🤞🏻.

knapp
3
20
Lesenswert?

@trieblhe

Sie dürften heute vergessen haben die Sonnenbrille aufzusetzen. Weil Sie derart geblendet sind, andere schlecht zu schreiben. Angeblich wurden schon Wetten abgeschlossen, wann Sie wieder völlig aus dem Zusammenhang gerissen die SPÖ erwähnen. :-)

Trieblhe
17
3
Lesenswert?

Jaja

Und Sie haben Ihren Sonnenhut vergessen - völlig aus dem Zusammenhang gerissen, wenn es um Politikerumfragen geht 😂.

knapp
0
13
Lesenswert?

Sie sind mir aber ein sonniger Schwurbler.

Ich kann Sie beruhigen. War heute immer im Schatten und gut gekühlt. Hoffe Ihnen war es nicht zu heiß. Aus dem Zusammenhang gerissen: woher kennen Sie sich eigentlich mit der SPÖ so gut aus? Gewählt werden Sie sie doch noch nie haben oder?

Balrog206
12
2
Lesenswert?

Knapp

Ist ein Zeichen für einen echten roten ! Immer schön im Schatten verstecken um ja nicht ins schwitzen zu kommen!
Bist a lustiger wirfst anderen Parteilichkeit vor und selbst ? 😂🤭

knapp
1
9
Lesenswert?

Wüsste nicht dass wir per du wären!

Ich glaube Sie sind auch von der Besserwisser Seite. Probieren Sie es doch auch mal mit Schatten. Sie werden sehen - man kann auch dort braun werden. Xund bleiben! :-)

Balrog206
8
2
Lesenswert?

Knapp

Also sehr kleinlich sind „ Sie „ aber schon ! Ich glaube das „du „im Forum sollte heut zu Tage doch kein Problem sein ! Od doch 🤔 Besserwisser sicher nicht ich erinnere manche immer nur wenn anderen was vorgeworfen wird das man selbst eigentlich auch macht ! Passiert mir doch auch ab u zu !

knapp
2
5
Lesenswert?

Nix kleinlich nur förmlich. und dabei bleibt es!

Werde Sie wieder erinnern falls Sie doch mal etwas besser wissen sollten. Guten Abend. die User möchten sicher auch noch was anderes als unser Geschwafel lesen.

Balrog206
5
3
Lesenswert?

Naja

doch zu diesem Artikel ist Geschwafel gerechtfertigt ! Ebenfalls !

Trieblhe
7
4
Lesenswert?

Knapp daneben

Ist auch vorbei. Alles hier im Forum gelernt 😉

knapp
3
6
Lesenswert?

Dann lernen Sie brav weiter

Man lernt nie aus :-)

melahide
5
33
Lesenswert?

Wenn

man die Wirtschaft „neu“ aufbauen muss und man daran denkt, dass dies die Kurz-ÖVP macht, wird einem Angst und Bange. Weil eigentlich nur das Klientel der ÖVP bedient wird. Deshalb war ich schon immer ein Freund der „großen Koalition“. So wird fast jede Bevölkertungsschicht abgedeckt.

dieRealität2019
21
7
Lesenswert?

sorry, sie sollten genau hinterfragen wer in den Genuß dieser Milliarden kommt

.
und wenn sie nachdenken, sollten sie verstehen, dass verständlicherweise das "Wirtschaftsgefüge" als Arbeigeber den größten Anteil haben muss. Einfach ausgesprochen: keine Firmen, keine Arbeitsplätze.
.
Ob eine große Koalition mit dieser SPÖ, wenn ich RW zuhöre noch tragbar ist, ist mehr als fraglich. Sie sollten bemerkt haben, dass immer mehr SPÖ Wähler der SPÖ davonlaufen, trotz sie bis auf 2x in der Regierung waren, was haben sie bis dato tatsächlich geleistet?
.
SPÖ und ÖVP haben gemeinsam seit Kriegsende mit ihrer Machtpolitik Milliarden verbannt, Netzwerke mit ihren Konsorten infiltriert und keine tatsächlichen Reformen in Angriff genommen.
.
Die derzeitige Regierungskoalition was man bis dato sehen konnte halte ich für "ausbaufähig" und in der Lage ernsthafte Reformen vorzunehmen und die Netzwerke zu entfilzen. Das die SPÖ als drittes Rad mitwirken könnte wäre zu überlegen.l

SoundofThunder
2
4
Lesenswert?

Umkehrschluss:

Keine Arbeiter - keine Firmen. Oder könnt ihr die Arbeit selber machen? Und wenn der Arbeiter vom Lohn nicht leben kann: Was sollte er tun? Es sind die 4,5 Millionen Arbeiter die die Konjunktur erhalten. Nicht die 10000 Arbeitgeber.

Balrog206
2
0
Lesenswert?

Träum

Weiter !

UHBP
7
23
Lesenswert?

Alles kein Problem

Mit dem 3 Medien-Corona-Hilfs-Paket und diesmal kommt das Steuergeld aber vom Kanzler persönlich, wird er sich schon wieder an die Spitze schreiben lassen.

PiJo
8
16
Lesenswert?

Stimmungsmache mancher Institute und Medien

Solche Umfragen sind für die Mehrheit der Bevölkerung für die Katz. Einzig Politiker und solche die sich dafür halten interessieren sich dafür, damit sie sich beweihräuchern oder andere hinunter machen können.

Lodengrün
6
11
Lesenswert?

Nun

auch eine Version der Verdrängung. Bald gibts die Durchhalteparolen🤣

voit60
9
24
Lesenswert?

Da wird det Narzzist

aber wenig erfreut sein.

schneeblunzer
4
15
Lesenswert?

Mein Gott

wo liegt der Präsidentschaftswahlgewinner und wo der Wahlverlierer, da liegen Welten dazwischen.

Lodengrün
13
36
Lesenswert?

Doch zu oft im Parlament

mit dem Handy gespielt und die Redner hämisch grinsend ignoriert. Den Leuten entgeht halt nichts.

CIAO
8
5
Lesenswert?

... und wer macht diese Rankings?

wurden die Politiker gewogen , oder gehts nach Grüße oder Umfang, viel Reden oder wenig? Gibt es eine Stoppuhr dafür, oder wie beim Eislaufen, nach Gefühl?

knapp
2
11
Lesenswert?

Scheinbar haben Sie den Bericht nicht zu Ende gelesen

Aber ihre Ideen wären sehr originell ;-) Wobei ich mir nicht sicher bin, ob Kurz Eislaufen kann.

lieschenmueller
1
11
Lesenswert?

Also bitte,

sein eingesprungener Doppelaxel ist legendär :-)

knapp
4
15
Lesenswert?

Ahja genau, der dreifach gestolperte Walsertaler Doppelhaxl aber auch :-)

.

lieschenmueller
1
9
Lesenswert?

Walsertaler

Nach der Pflicht die Kür!

knapp
3
8
Lesenswert?

Richtig

Ist der dreifache ibizaUA-tolup jetzt schon noch Pflicht oder doch Kür? Kenn mich da nicht so gut aus. Was ich aber weiß: wenn es dem Esel zu gut geht, geht er aufs Eis tanzen. Herr Kurz - viel Vergnügen und "alles Walzer..."

supersigi10
21
17
Lesenswert?

Man merkt das Sommerloch bei den Medien

xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

PiJo
7
5
Lesenswert?

@supersigi10

Dem kann ich nur zustimmen, die Auflagen und Einschaltquoten sin zu niedrig in der Urlaubszeit

lieschenmueller
4
19
Lesenswert?

Es ist nicht unbedingt Saure Gurken Zeit,

wenn jemand trotz juveniler Demenz beliebt ist. Obwohl sinkend.

Balrog206
6
5
Lesenswert?

Ups

800 Befragte 🤭😂

lieschenmueller
1
7
Lesenswert?

800 Befragte

Das sagt uns genau was?

Balrog206
4
0
Lesenswert?

Lieschien

Das ist die einzig berechtigte Frage zu diesem Artikel !! Ich würde sagen es sagt null bis nix aus , aber ein paar Spaßvögel sind schon voller Erwartung hier 😂😂

JK1976
3
9
Lesenswert?

Ausser heisser Luft...

wundern tut es keinem mehr. Die Richtung stimmt

ichnusa
11
18
Lesenswert?

Wundert mich.....

nicht diese Verschiebung. Es kann halt keiner so schöne Papierflieger basteln, wie unser ehrenwerter Presidente. :-)

Balrog206
12
4
Lesenswert?

Seit

wann hat Österreich 800 Wahlberechtigte ? Aber für die links Blinker reicht das schon zum wiederholen ihrer Dauerschleife !!!

knapp
1
8
Lesenswert?

Seit wann werden dazu alle Wahlberechtigten befragt?

Aber für die ewigen Suderer reicht das schon zum bashing gegen alles was nicht türkis ist. Heiliger Basti, lass Hirn regnen. Xund bleiben!

Balrog206
5
1
Lesenswert?

Knapp

Ich brauch keine heiligen , aber sudern überlass ich auch euch ! Wenn es um nix geht Schreibens e ganz fleißig wenn es um ihre neuen Freunde geht ist Sendepause von div Usern ! Aber wenn 800 Befragte schon Hoffnungsschimmer für Dinos sind dann bitte viel Glück !

knapp
0
1
Lesenswert?

Das Sudern beherrschen Sie schon ganz gut.

Nur keine falsche Bescheidenheit. Warum Sie mich persönlich in der Mehrzahl ansprechen, ist ihren Zeilen leider nicht zu entnehmen. Haben Sie keine Vorlage für Einzelpersonen gefunden? :-) Xund bleiben!

voit60
12
16
Lesenswert?

Da besteht dann höchste Gefahren für denm

Herrn Gesundheitsminister.

fersler
10
31
Lesenswert?

@voit

ja, sie haben recht. Die ca. 60 Medienberater befinden sich bereits in heller Aufruhr, fürchten um ihre 'Leiberln' und sind jetzt in der ' Anpatz' Vorbereitung .

Lodengrün
32
38
Lesenswert?

Ob er das aushält?

Der Mann ist doch so von sich eingenommen, dass er das sicher nicht so einfach hinnehmen wird. Was wird er tun? Wird er seinen Leuten, die an den Medienschnittstellen sitzen den Marsch blasen? Wird er sich ein Opfer suchen dem er das "anhängt"? Wir dürfen gespannt sein. Auf alle Fälle schaut es so aus, dass einige hardcore Anhänger ihm die Zuneigung aufkündigen.

ad93994a74a32b7eb4632a6e357a2262
10
33
Lesenswert?

Auch Teflon hat früher oder später Abnutzungserscheinungen, ......

wieso soll's bei ihm nicht eintreten..... ;-)

Mein Graz
54
68
Lesenswert?

Merken die Leute endlich, wie Kurz "tickt"?

Ich hoffe schon.
Der Lack geht schön langsam ab - auf Teflon hält halt nichts für immer.

Wen Kurz als nächstes vorschickt für eine Seifenblase ist eigentlich auch schon klar. Einen aus der Liste, die jetzt das Fett nicht abgekriegt haben: Raab, Edtstadler, Aschbacher oder Schallenberg, wobei letzterer für mich der Unwahrscheinlichste ist.

Tanner hat noch viel zu wenig Minus-Punkte, da geht noch mehr.

heinz31
1
6
Lesenswert?

Tanner muss weg

Beim Heer muss sie ja als "Staatsfeind nr. 1" gelten und bei der "normalen" Bevölkerung ebenfalls.
Was eine nichtsahnende Frau auf so einem wichtigen Posten anrichten kann, siehr man ja auch in D.
Da gehört ein Fachmann hin, Ein Offizier oder noch höher im Rang.
Aber nicht so einer wie der Generalstabschef Robert Brieger, der sein eigenes Heer mit einer unnötigen und teuren "Ein-Flotten-Lösung" beglücken will.
Da kann ja ich ihm als ehem. Mitglied bei den "Fliegern" schon beweisen, daß das ein Schwachsinn ist.
Ein Kniefall vor der Möchtegern-Ministrin war das!

ernesto0815
27
55
Lesenswert?

So ist es

Wenn man seinen Freunden einen Ministerposten zuschanzt
Wenn aber diese besten Freunde
leider ausser
Rechenschwächen Demenz und Ahnungslosigkeit nichts vorzuweisen haben merken irgendwann auch die Wähler in den hintersten Reihen das diese Politiker Österreich nur ruinieren
Das aber die Grünen die Deckung gar nicht mehr verlassen wollen wird ihnen bei der nächsten Wahl das Genick brechen

Stony8762
5
4
Lesenswert?

---

Wäre dir etwa eine rot-blau-pinke Dorfschreier-Katastrophe lieber?

Ichweissetwas
4
5
Lesenswert?

höchste Zeit, dass Tanner

bald abdankt! Kurz macht es nicht schlecht, strengere Strafen gegen CoronaQuerschläger müsste er setzen!

SoundofThunder
108
109
Lesenswert?

🤔

Anschober wäre sowieso der bessere Kanzler. Wir brauchen kein 3-Wetter Taft Modell als Kanzler(Laien)darsteller.

Kommentare 26-76 von 92