Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach Koran-SagerHofer sieht sich durch Drohungen bestätigt

FPÖ-Chef Norbert Hofer sieht sich nach seinen Aussagen vom Dienstag, wonach der Koran gefährlicher sei als das Coronavirus, laut eigenen Angaben mit unzähligen Beschimpfungen und auch Morddrohungen in sozialen Medien konfrontiert.

 

Daran sei zu erkennen, dass seine Worte "nicht ganz unbegründet" gewesen sein können, sieht sich der Parteiobmann in seiner Kritik bestätigt. Hofer berichtete im APA-Gespräch von Morddrohungen und Beschimpfungen auf "übelstem Niveau", vor allem auf Facebook, Twitter oder Instagram bzw. über Direktnachrichten. In zahlreichen - auch der APA durch die FPÖ übermittelten - Beiträgen wird der FPÖ-Chef als "Hurensohn" tituliert, der "in der Hölle brennen werde". Mehrere User äußerten auch die Hoffnung, dass Hofer "verrecke". Andere wurden noch deutlicher: "Wenn sie eines Tages tot auf der Straße gefunden werden, wundern sie sich nicht", schrieb etwa ein User.

Hofer stellte auch rechtliche Schritte in den Raum: "Ich werde es mir nicht gefallen lassen, wenn mir wer androht, mich umbringen zu wollen." Es versuche hier eine fehlgeleitete Community Druck aufzubauen. Er habe zwar nicht damit gerechnet, sei aber auch nicht schockiert und werde sich von "ach so friedliebenden Menschen" sicher "nicht den Mund verbieten lassen". Das gesammelte Material, das auch ständig mehr werde, werde man sowohl den Sicherheitsbehörden wie auch der Rechtsvertretung übergeben, hieß es seitens der FPÖ. Gleichzeitig berichtete Hofer von "ganz, ganz vielen Reaktionen von Österreichern" auf seinen Auftritt, die positiv ausgefallen seien.

Für kritische Stimmen an seinen Aussagen aus der Politik oder von Glaubensvertretern hat Hofer "überhaupt kein Verständnis". "Ich würde mir wünschen, dass man eine gewisse Sensibilität entwickelt für gewisse Fehlentwicklungen", meinte er vielmehr. "Wenn ich ähnliches über die Bibel gesagt hätte, wären jene Menschen, die jetzt erregt sind, wohl schweigend geblieben", so Hofer, der sich mit zwei Anzeigen wegen Verhetzung und Herabwürdigung religiöser Lehren konfrontiert sieht. Für ihn sei klar, dass es immer um die Auslegung des Koran gehe. Man finde ja auch in der Bibel kritische Textstellen, "aber wir haben Humanismus und Aufklärung erlebt", sagte er.

Kommentare (76)

Kommentieren
Hieronymus01
3
11
Lesenswert?

Er hätte auch sagen können er hat Angst vor den radikalen Fanatiker die den Koran vereidigen.

Aber das wäre zu komplex und zu wenig provokant um sein blaues Klientel zu mobilisieren.

Peterkarl Moscher
1
5
Lesenswert?

Wahrheit tut weh !

Da Hofer wors vom 20er Haus ! Diesmal stimmts!

Musicjunkie
5
15
Lesenswert?

Zündeln, zündeln und nochmals Zündeln und sich dann wundern, das es brennt.

Einmal mehr, unerträglich diese freiheitliche Bagage. 🤮🤮🤮

Lenchen06
0
1
Lesenswert?

Typisch FPÖ

Immer wieder,immer wieder FPÖ!!!!!!!!!!!!!🤦‍♀️🤷‍♂️🤦‍♂️

berndhoedl
14
12
Lesenswert?

echt letztklassik...

ich darf nur erinnern für wen und für was die politisch grün gefärbte „Gemeinschaft“ zuletzt demonstrierte -
protestiert wird für Menschenrechte, gegen Rassismus, gegen Polizeigewalt, einfach das man jeden menschlich begegnen sollte.
Top Motive - sehr edel.....

Aber wenn es um gefährliche Drohungen gegenüber Personen (Politiker) der blauen Fraktion geht, ja dann werden die heroischen Ziele der Demo Fraktion über Bord geworfen und im gleichen Atemzug werden für diese Drohungen auch gleich einmal Beifall geklatscht und schlimmeres gewünscht.

Das nenne ich nicht nur letztklassik, das ist auch der Grund weshalb ich persönlich die Grünen/innen nicht einmal ein bisschen ernst nehme.

Mein Graz
9
9
Lesenswert?

@berndhoedl

Also weißt du schon, wer Hofer da bedroht bzw. beschimpft hat? Und du weißt auch schon, dass das Grüne waren? Könnten das nicht auch Rote, Kommunisten, Neos oder sogar Türkis/Schwarze gewesen sein?

Bist du da schon weiter als die Ermittler, die dem bei einer Anzeige nachgehen werden? Wenn ja, bitte um die Quelle, aus der du deine Infos beziehst.

Oder geht es dir darum, gegen die Grünen zu hetzen - wie Hofer gegen den Islam?

limbo17
8
8
Lesenswert?

Bravo

Wie recht sie haben!

Stony8762
19
12
Lesenswert?

Hofer hat recht

Zumindest zu 90%. Allein schon die Drohungen gegen ihn bestätigen das.

schteirischprovessa
15
16
Lesenswert?

Das einzige, das sich bestätigt hat ist,

dass ein seriöser Politiker eine derartige eine Weltreligion betreffende Aussage nie machen wird.

ordner5
7
11
Lesenswert?

Na schön.

Wir sollten Saudi-Arabien und Co. um Verzeihung bitten. Ist es dann okay, zufrieden?.

Lodengrün
7
7
Lesenswert?

Siehst Spezi

jetzt hast bei den Bläulingen angeeckt.

fersler
10
21
Lesenswert?

Hr. Hofer

Kreide ausgegangen ?

Lodengrün
7
15
Lesenswert?

Warum ist das

im Parlament kein Thema. Fürs Geldausgeben ist noch Zeit genug. Interessanter Artikel in der NZZ. Die staunen auch über unsere Geldmaschine und fragen wo das dann später eingespart wird. Die sehen das unter anderem bei den Pensionen. Denke da fahren die Türkisen gleich rein. Kurz tänzelt ohnehin ständig darum herum. Ist ihm aber bis dato zu heiss.

brosinor
1
8
Lesenswert?

Sehe ich genau so!

im Klartext heißt das dass sich die Leute mit sowieso kleiner Pension bald sehr warm anziehen müssen!

Lodengrün
2
7
Lesenswert?

Denen wird dann ausgerichtet

sie hätten vorsorgen sollen. Man hätte ihnen so viel steuerliche Erleichterungen dafür eingerichtet. Ja aber auch dafür braucht man Geld.

Freeskier
12
38
Lesenswert?

Morddrohungen

sind absolut verwerflich, obwohl Hofer das selbst provoziert hat. Seine Aussagen sind FPÖ typisch und ungeheuerlich. Den Koran mit einer todbringenden Krankheit zu vergleichen ist an Dummheit kaum mehr zu überbieten. Ist das das Integrationsverständnis der FPÖ. Gibt es nicht seit einiger Zeit ein Gesetz gegen Verhetzung? Nach dem wäre Hofer auf alle Fälle zu bestrafen. Jedenfalls ist dieser Mann als Nationalratspräsident untragbar. Hätte er nur einen Funken Anstand würde er zurücktreten.

hermannsteinacher
0
2
Lesenswert?

Der ist ja

immun!

Peterkarl Moscher
14
25
Lesenswert?

Abgang aber rasch!

Als dritter Nationalratspräsident hat er sofort zu gehen,
weiters Aberkennung des Mandats und weitere Straf-
anzeigen. Wir sind nicht im Jahr 1938 !!!!!

hermannsteinacher
2
3
Lesenswert?

Bitte zuerst

die Verfassung Österreichs studieren,
dann erst posten!

100Hallo
10
8
Lesenswert?

freie Meinung

Aber eine Frau Maurer ist im Nationalrat tragbar?

Mein Graz
6
8
Lesenswert?

@100Hallo

Ja.
Maurer hat ganz genau definiert, gegen wen sich ihr Protest richtet.
Hofer hat gegen eine ganze Religion gehetzt.

Erkennst den Unterschied?

hermannsteinacher
0
3
Lesenswert?

Er hat

ein Buch heruntergesetzt.
Das Schicksal vieler Bücher.

100Hallo
1
3
Lesenswert?

Frage

Hat sie Österreich den Stinkefinger gezeigt oder nicht?

Planck
10
13
Lesenswert?

Was ist eine Contradictio in adiecto?

Anstand UND Kornblumenkind *g

Planck
14
25
Lesenswert?

In Wirklichkeit isses ja ein Trilemma.

Man kann nicht gleichzeitig anständig, intelligent und Kornblumenkind sein.
Man kann intelligent und Kornblumenkind sein -- dann ist man nicht anständig.
Man kann anständig und Kornblumenkind sein -- das ist man nicht intelligent.
Man kann intelligent und anständig sein -- dann ist man kein Kornblumenkind.
(Geborgt von Gerhard Bronner, der das auf die Vorgängerorganisation gemünzt hatte)

hermannsteinacher
0
1
Lesenswert?

Ein Trilemma

besteht darin, (nur) drei jeweils unzureichende/unzufriedenstellende Wahlmöglichkeiten zu haben.

 
Kommentare 1-26 von 76