Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Regionale LockerungenKaiser schlägt weitgehende Abschaffung der Maskenpflicht vor

In einem Positionspapier schlägt Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser eine weitgehende Abschaffung der Maskenpflicht in Regionen mit wenig Infizierten vor. Auch sollten Sportstätten wieder für Zuschauer öffnen.

Kaiser kann sich in spezifischen Regionen einen Verzicht auf den Mund-Nasenschutz vorstellen
Kaiser kann sich in spezifischen Regionen einen Verzicht auf den Mund-Nasenschutz vorstellen © AFP
 

Kärntens Landeshauptmann Peter Kaiser schlägt in einem Positionspapier, das der Kleinen Zeitung vorliegt, eine weitgehende Abschaffung der Maskenpflicht in Regionen mit niedrigsten Infektionszahlen vor. Konkret kann sich Kaiser in spezifischen Regionen einen Verzicht auf den Mund-Nasenschutz in Geschäftslokalen, in Schulen, bei Fahrgemeinschaften, in der Gastronomie (für Gäste), beim Sport, in öffentlichen Verkehrsmitteln, Museen, Büchereien, Tierparks sowie Hotels, sofern Letztere an den flächendeckenden Corona-Testprogrammen für den Tourismus teilnehmen, vorstellen. Im Gegenzug pocht Kaiser auf die rigide Einhaltung der Abstandsregel von einem Meter (zwei Meter im Sport). Die epidemiologische Bekämpfung neuer Infektionsherde sollte allerdings in der Verantwortung der Bundesregierung bleiben.

Kommentare (23)

Kommentieren
Hazel15
4
2
Lesenswert?

Maskenpflicht

Bundesländer wollen die Maskenpflicht kippen!!
Die Landeshauptleute Kaiser und Stelzer schnüren ein Paket für regionale Lockerungen, Wiens Bürgermeister Ludwig unterstützt die Initiative.......

Klgfter
7
6
Lesenswert?

hauptsache gegen die regierung ....

… egal ob wider jeder Vernunft und besserem wissen …. die suppe müssen eh wieder wir das Volk austragen …. unsre Gesundheit unser Geld ….

die Richtung stimmt um bei den worten seiner Chefin zu bleiben … die Maske und der abstand sind wohl das einzige was uns schützen kann !

wolte
4
8
Lesenswert?

Verantwortung

Was dem alles vorschwebt????
Aber, wenn es brenzlig wird, die Verantwortung wieder auf die Regierung abschieben!!!
Typisch rot!!!
Aus dem Hintergrund der nichtregierenden Parteien auf Bundesebene und leider auch Landesebene, kommen immer nur Kritik, eigenartige Vorschläge usw., usw........!
Sollte es dann aber wieder zu Neuinfektionen auf Grund diverser erfüllter Forderungen des Kaisers kommen, dann ist natürlich wieder die vielgescholtene aber nichtsdestotrotz vernünftig agierende Bundesregierung schuld!!!
Hören sie auf mit dieser Aufhetzerei der Bevölkerung und üben sie sich in Geduld!!!

lucie24
21
17
Lesenswert?

Ja Bitte

Es reicht mit dem Corona-Kasperltheater!

9956ebjo
8
16
Lesenswert?

Kaiser

Ist das der, der ende des Monats ausschickt, dass der Pflichtbesuch der Kindergartenkinder im letzten Jahr seit Mitte des Monats wieder gilt?

wollanig
65
67
Lesenswert?

Den Abstand

hält doch fast niemand ein, man sollte schon noch ein wenig bei den Masken bleiben. Diese Jammerei deswegen ist wirklich kindisch. Als ob das so schlimm wäre.

tom1973
5
14
Lesenswert?

Risiko

Die Jammerei wegen der Maske ist berechtigt - ein Face-Shield schützt genauso und ermöglicht dem Träger eine bessere Atmung!
Leid tun mir alle, die sie den ganzen Tag tragen müssen, das viel ungesunde Luft durch die Maske rückgeatmet wird ist klar, das das wieder neue Probleme bringt ist auch klar.....

Also Masken weg, Abstand halten, HÄNDE WASCHEN, Risikogruppen schützen - und bitte Eigenverantwortung und Hirn einschalten!

Dann klappt es auch ohne Maske 😊

tenke
10
19
Lesenswert?

Spätestens wenn der Tourismus wieder in die Gänge kommt,

werden die Masken leider erneut ihre Berechtigung haben.

Buchsbaum Manfred
31
15
Lesenswert?

2. Welle

Dein Immunsystem geht ohne regelmäßige Angriffe in "Rente"mal vereinfacht gesagt. Die jetzt mit Mundschutz brav distanzieren, sind die ersten Opfer der 2. Welle

Shark30
33
52
Lesenswert?

Abstand

Die jammerei über die maske. Diese aussage nervt mich sehr. Ich denke sie müssen die maske nicht 8 bis 10 std am tag und 6 mal die woche tragen?
Ich denke nicht weil dann würde man solch kommentare nicht abgeben.
Wenn man dan kopfweh oder halsweh und müde wird interresiert sie ja gar nicht. Zuerst denken dann schreiben.

lapinkultaIII
32
20
Lesenswert?

...

Der Rechtschreibung nach haben Sie ihre Volksschulzeit auch während einer Lockdown-Phase absolviert........

redbull
42
47
Lesenswert?

Sehr sinnvolle Vorschläge

Die Maskenpflicht gab es am Anfang auch nicht, die Zahlen gingen trotzdem zurück.

Amadeus005
4
8
Lesenswert?

Stimmt

Nur war damals komplettes Distancing angesagt. Kann man machen. Einfach Zuhause bleiben, wenn man keine Maske tragen will.

hfg
20
41
Lesenswert?

Alle Vorschläge sollten

sofort umgesetzt werden. In Kärnten gibts 3 Infizierte und seit einiger Zeit keine Neuinfektionen.

Amadeus005
2
3
Lesenswert?

Seit einiger Zeit ist gerade 3 Tage her

Das zeigt wie gut informiert sie als Virologe sind ...

lapinkultaIII
20
27
Lesenswert?

Bitte über den Tellerrand hinaus denken!

Gerade in Kärnten wird es in den nächsten Wochen und Monaten nicht nur Kärntner geben......... übrigens auf deren eigenen Wunsch hin!

Was hilfts also, wenns jetzt keine infizierten Kärntner gibt, aber jede Menge Touristen, die potentielle Virusträger sein können?

Und falls es nicht bekannt sein sollte: Bei COVID19 ist man infektiös, bevor man selber Symptome hat.

Hazel15
19
11
Lesenswert?

potentielle Virusträger

Genauso wie Sie, also vorsichtig mit solchen Aussagen und schön zu hause bleiben, denn ich möchte nicht einen potentiellen Virusträger begegnen!!

wjs13
21
11
Lesenswert?

Kaiser schlägt vor

und das seit Wochen. Das Föderalismusgesetz ließe sicher einen gewissen, für Kärnten längst angebrachte, Lockerungsmaßnahmen mit gleichgesinnten Ländern zu. Zweifellos ist es sicherer, wenn man sich hinter der Regierung versteckt, anstatt Verantwortung zu übernehmen und zu handeln

crawler
20
58
Lesenswert?

Naja,

Herr Landeshauptmann hat es heute nocheinmal bestätigt. Er möchte am liebsten alle Vorsichtsmaßnahmen auflösen, die Verantwortung aber - sollte es in die Hose gehen - soll in jedem Fall die Regierung tragen. Ist halt heute so mit der Verantwortung. Die Schuld soll letztendlich immer ein anderer tragen.

Amadeus005
29
23
Lesenswert?

Bitte nicht so voreilig

Warten wir den 15. Juni ab. Da sehen wir die Auswirkungen des Pfingstwochenendes.
Am 39. Juni dann den Effekt der Grenz(Teil)Öffnungen

lieschenmueller
18
29
Lesenswert?

Ist der 39. Juni

ein Mont- oder Dienstwoch? ;-)

hermannsteinacher
0
1
Lesenswert?

Vielleicht ein Mond-

abend?

wjs13
7
14
Lesenswert?

Sollte es heuer keinen 39. geben

kann man ja noch bis zum nächsten oder übernächsten Jahr warten. Praktisch, denn dann gibt es vielleicht schon eine Impfung auf die alle warten wollen.