PflegedebatteDie 24-Stunden-Betreuung betrifft in Summe wenige!

Roland Nagel mahnt, dass man die Bedeutung der professionellen Pflegekräfte in Österreich nicht kleinreden sollte.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Derzeit fehlen in Österreich ca. 76.000 Pflegekräfte bis zum Jahr 2030.
Derzeit fehlen in Österreich ca. 76.000 Pflegekräfte bis zum Jahr 2030. © (c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)
 

Die Medienlandschaft unterliegt im überwiegenden Maße einem Irrtum und ist bis dato immun gegenüber einer wirklichen Aufklärung. PolitikerInnen aller Couleur bieten das gleiche Schauspiel mit ein paar wenigen Ausnahmen, deren korrekte Wortwahl leider überhört wird.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.