AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Corona-AllianzKurz sucht Verbündete für Forschung und Produktion

Bundeskanzler Sebastian Kurz lädt Staaten, die beim Kampf gegen Corona besonders weit vorne sind, zu einer Konferenz nach Wien. Das Ziel ist eine engere Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Forschung und der Produktion von Schutzmaterial.

© APA/ROLAND SCHLAGER
 

"First mover“ nennt man Staaten, die in der gegenwärtigen Krise früher als andere reagiert haben, weil sie die Gefahr eher erkannt oder einfach vor anderen mit dem Problem konfrontiert waren. Mit den Premierministern einiger dieser Staaten hat Bundeskanzler Sebastian Kurz am Freitag in einer Videokonferenz eine engere Abstimmung des Vorgehens gegen Corona und einige konkrete Projekte vereinbart.

Kommentare (11)

Kommentieren
metropole
0
2
Lesenswert?

Propaganda

Auf der Politikseite 4-5x Kurz Bilder und da spricht die Chefredakteurin bei einer Leserfragebeantwortung dass es in der Kl.Z. keine Regierungspropaganda gibt ..

Antworten
UHBP
5
0
Lesenswert?

Und was ist der österreichische Beitrag?

Die Gastfreundlichkeit.
Wie beim EU Ratsvorsitz. Inhaltlich ist wenig weiter gegangen, aber alle haben Österreich wegen seines tollen Rahmenprogrammes, das uns 100 Millionen gekostet hat, gelobt.

Antworten
X22
5
6
Lesenswert?

Also für mich ist First Mover hier deplatziert

aus meinen Bwl Erkenntnissen ist es ein reiner Wirtschaftsbegriff, es beschreibt nur den Vorteil den man hat wenn man als erster ein neues Produkt auf den Markt bringt. Und selbst wenn man es aufs Land bezieht, wo bleibt das "first", dass man reagieren muss ist ja klar, auf die Geschehnisse bezogen geht sich first schon gar nicht aus, das zeigt ja am Verlauf der Verbreitung und an den Reaktionen der Länder. Wenn man es benutzt kann man nur China selbst als first mover bezeichnen.

"Gemeinsam mit Australien, Neuseeland, Israel, Tschechien, Griechenland, Singapur und Dänemark will Österreich Schutzausrüstung produzieren.... Vor allem aber denken die Partnerstaaten an gemeinsame Forschung ...", sagt das nicht auch aus, das man im Zeitplan hinten nachhinkt, wir haben den 24. April und nicht den 24 März oder noch früher, die WHO hat Corona am 11. März zur weltweiten Pandemie erklärt, nicht, dass ich es nicht für gut empfinde, nur die für eine Lobhudelei reicht es nicht aus, man soll es so sehen wie es ist, eine normale Reaktion, die auch ein xy in der Position zusammenbringt, auch die Ausnahmen im Sinne der Kuriositäten zeigen es, obwohl man wahrscheinlich lange suchen muss, um eine Steigerung, zur vorgeschlagenen trumpschen Coronabekämpfung, zu finden

Antworten
MoritzderKater
19
35
Lesenswert?

@büro

"you made my day" auch wenn es schon längst Nacht ist.
Köstlich jene, den "Neidern" in den Mund gelegten Aussagen und ich würde mit einem Zitat antworten, das abgewandelt lautet
*Und er schafft es doch*.

Auch wenn sich alle noch so sehr ereifern, sie vergessen, dass er Glaubwürdigkeit und Zuversicht ausstrahlt.

Antworten
SoundofThunder
81
30
Lesenswert?

Der macht sich wieder wichtiger als er ist

Er kann ja Verbündete suchen,aber die Deutschen werden die Richtung vorgeben.Mit den Italienern hat er es ja schon vergeigt.Jetzt geht‘s halt wieder los mit schönen Bildern und Propaganda für seine Fans.

Antworten
SoundofThunder
12
3
Lesenswert?

😊

Da fühlen sich ein paar KurzIV Fanboys auf den Schlips getreten. 😉

Antworten
Balrog206
2
6
Lesenswert?

Sound

Geringste Übel ja , aber den Partei background glaube ich brauchen doch eher die Katzian Fan boys and Girls !

Antworten
Balrog206
13
34
Lesenswert?

Sound

Guckt ihr auf eure Umfrage, die wichtigen Dinge überlasst einfach anderen bitte 😉

Antworten
umo10
34
34
Lesenswert?

Das nenne ich proaktiv

So gehts bald wieder weiter. Sehr klug hr Kurz

Antworten
Buero
34
85
Lesenswert?

Ich warte

auf die professionellen, bezahlten und unbezahlten Kurz-Kritiker. Nun, was wäre an dieser Situation auzusetzen? Vorerst einmal ein paar politische Meinungen:
Rendi-Wagner: Alles viel zu spät, mir wäre das als Kanzlerin schon voriges Jahr eingefallen.
Meinl-Reisinger: Ich sehe die Rechte von Schutzmaskenträgern und Impfgegnern gleichermaßen beschnitten.
Kickl: Was ist das für ein Polizeistaat, in dem der Bundeskanzler vermummt herumrennt.
Hofer: Jetzt beneiden mich die meisten um meinen Zaun. Da hat der Corona-Virus keine Chance.
Pilz: Corona war überhaupt nur möglich, weil mich die Wähler aus allen Kontrollmöglichkeiten entfernt haben. Das habens jetzt davon.

Antworten
princeofbelair
11
5
Lesenswert?

Daran ist nichts auszusetzen

Man könnte entgegnen: „Auch ein blindes Huhn findet mal ein Korn.“ Er hat sich schon gut satt gefressen, will schreiben, nicht alles, was er macht ist schlecht. Genauso wenig ist es sollten Sie Kritik an seinem Tun schlechtmachen. Auch nicht mit aus dem Zusammenhang gerissenen Zitaten von politischen Mitbewerbern. Es ist wohl schön und gut, wenn die Öffentlichkeit aufmerksam auf jene schaut, die unser aller Leben kontrolliert.

Antworten