Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neue VerschärfungEinkaufen künftig nur noch mit Schutzmaske erlaubt

Die Regierung will ab Mitte der Woche eine Maskenpflicht für Supermärkte verfügen. Die Geschäfte sollen Masken am Eingang anbieten.

SALZBURG: CORONAVIRUS - EINKAUF / LEBENSMITTEL
© APA/BARBARA GINDL
 

Die Regierung zieht vorerst keine Lockerung der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus in Betracht - in einer Zwischenbilanz heute um elf Uhr soll eher noch eine weitere Maßnahme verkündet werden: Wie die Kleine Zeitung aus Regierungskreisen erfahren hat, sollen Supermärkte - die ja weiterhin offen bleiben dürfen - ab Mitte dieser Woche nur noch mit einer Schutzmaske betreten werden dürfen.

Die genauen Details sind noch offen - der Plan sieht aber vor, dass die Geschäfte beim Eingang Masken anbieten werden (entweder kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr), die dann auch mit nach Hause genommen werden können. So sollen täglich rund drei Millionen Kunden davor bewahrt werden, andere anzustecken, auch wenn sie selbst noch keine Symptome zeigen.

Mit heute, Montag, hat die Zahl der Corona-Toten in Österreich 100 überschritten. Laut einem am heutigen Vormittag veröffentlichtem Expertenpapier sind noch deutlich strengere Maßnahmen notwendig:

  • Rigorose Umsetzung der bisherigen Maßnahmen: zum Beispiel Kontrolle der Anzahl der Kunden im Supermarkt durch Sicherheitspersonal, rigoroses Abmahnen bei Zuwiderhandlung.
  • Spezieller Fokus auf das medizinische Personal, insbesondere durch regelmäßiges Testen.
  • Maßnahmen zur Eindämmung von Ansteckungen durch asymptomatisch infizierte Personen wie etwa das Personal von Supermärkten. Verstärktes Testen, auch durch bisher nicht validierte Tests aus Forschungslaboren.
  • Stärkerer Einsatz von Gesichtsmasken (sofern die Versorgung sichergestellt ist).
  • Tracking der Kontakte von Infizierten in den Tagen vor dem Test unter Mithilfe von Handydaten.
  • Risikogruppen und insbesondere Erkrankte mit leichten Symptomen sollten besser isoliert werden. Ideal wäre es, einen Versorgungsdienst von Lebensmitteln für die Risikogruppe zu organisieren.
  • Einrichtung von speziellen "fever hospitals", das heißt Einrichtungen die speziell für Covid19-Infizierte reserviert sind.

 

Kommentare (99+)

Kommentieren
Edlwer
22
9
Lesenswert?

Masken kommen jetzt weil:

Zuwachs an Infizierten am Samstag bei 8%, am Sonntag bei 3,7%! ?????

erstdenkendannsprechen
2
1
Lesenswert?

der zuwachs in prozent sagt nichts über den zuwachs

in absoluten zahlen. das heißt, dass es noch immer starken zuwachs gibt, aber da die ausgangszahl steigt, die prozentzahl sinkt. würde er noch immer in prozent so hoch sein, hätten wir ein problem.

Mein Graz
0
5
Lesenswert?

@Edlwer

Freitag: 7.399 nachgewiesene Infektionen
Samstag: 7995 n.I. = Steigerung um ca. 7,5%
Sonntag: 8536 n.I. = Steigerung um ca. 6,3%

Zahlen aus der Wiener Zeitung, Berechnung durch mich.

woelffchen
13
4
Lesenswert?

Genaus Prozentrechnen kann keiner offenbar

Denn dann wüßten auch unsere Politiker, dass an Influenza mehr Menschen sterben und gestorben sind, als am Corona Virus.

Mein Graz
1
9
Lesenswert?

@woelffchen

Ach, wo liegt bei mir der Fehler, wenn ich nicht Prozentrechnen kann?

Oder willst du mir wieder einmal weismachen, dass das Coronavirus eh nicht so schlimm ist wie die Influenza, gegen die man sich impfen lassen kann!

Bitte keine solchen einfach gestrickten Vergleiche mehr!

Dianthus
1
11
Lesenswert?

0

weil der Zuwachs auf 0 runter soll

duesentrieb1
8
9
Lesenswert?

Und wo bekommen

Wir die Masken in entsprechender Menge her. Bitte um eine Antwort. Weil meine Apotheke im Dorf hat keine mehr.

joektn
0
10
Lesenswert?

🤔

Zuhören bei der PK? Werden von den Supermarktketten verteilt.

Gedankenspiele
71
19
Lesenswert?

Es zeugt von einer gewissen Komik!

Vor 2 Jahren initiierte Sebastian Kurz mit Strache ein Gesichts-Verhüllungsverbot, um 2 Jahre später gesetzlich vorzuschreiben, dass niemand unverhüllt das Haus verlassen darf.

Da sieht man wieder, wohin uns der Populismus führt.

AndiK
21
12
Lesenswert?

Schutzmaskenpflicht

für Pressekonferenzen wird natürlich nicht angedacht......

brosinor
6
6
Lesenswert?

Was ich seit Wochen fordere!

Und nur Schimpf und Schande ernte!
Aber spät kommt dann doch die Vernunft durch...

Miraculix11
0
1
Lesenswert?

Leider hast Du nur gefordert...

...und Österreich keine Millionen Masken geliefert.

Hazel15
75
13
Lesenswert?

Schutzmaske

Dann kann ich als infizierter auch einkaufen gehen. Die Masken schützen ja vor einer Ansteckung. Oder schützen sie nur die Hersteller?

minerva
0
15
Lesenswert?

leider hazel...

schützt die maske nicht vor ignoranten

Mein Graz
3
30
Lesenswert?

@Hazel15

Du hast den Sinn der Aktion total erfasst!
🤣🤣🤣

SANDOKAN13
63
17
Lesenswert?

Jetzt

haben wir aber wirklich schon 1. April oder???

Mein Graz
0
2
Lesenswert?

@SANDOKAN13

Was findest du denn so komisch? Bitte lass mich mitlachen.

Stadtkauz
0
3
Lesenswert?

Nein, bald den 2. November

Das ist Allerseelen. Und das kommt für uns alle früher als die ganzen I*di-oten, die sich nicht an die Vorgaben halten, glauben. Die Hoffnung besteht, dass es dann zuvorderst die Verursacher trifft.

Wambacher
8
32
Lesenswert?

Einweghandschuhe am Eingang

Corona- Virus wird vor allem auch über die Hände übetrgaen, also zusätzlich zu Masken gehören Einweghandschuhe am Supermarkteingang verteilt, die nach dem Einkaufen am Ausgang entsorgt werden. So besteht eine geringere Gefahr, sich über Lebensmittel anzustecken.

Buero
2
21
Lesenswert?

aber nur

wenn du noch Daumen lutscht (vielleicht wäre Händewaschen eine Möglichkeit??????)

plolin
3
20
Lesenswert?

Einweghandschuhe

nehme ich beim Einkaufen schon seit 2 Wochen mit. Sollte jeder zu Hause haben !

koko03
13
37
Lesenswert?

Vollkommen richtiger Weg !!!!

.

fliegenpilz123
1
47
Lesenswert?

Desinfektion derEin kaufswagengriffe

halte ic h für wichtig,mache das immer weil man ca.10 min. oder länger daraufgreift.Hilft vielleicht ein bisschen,auch die Masken sind besser als nix aber nur wenn sie jeder benützt und trotzdem Abstand hält.

SANDOKAN13
12
12
Lesenswert?

SAgens nur

sie haben den Einkaufswagen oder Tankstutzen bis jetzt ohne Handschuhe angegriffen??????

Mein Graz
0
5
Lesenswert?

@SANDOKAN13

Tankstutzen brauch ich nicht.
Einkaufswagerl - JA. Weil ich mir, wenn ich heimkomme, als erstes GRÜNDLICHST die Hände wasche und während des Einkaufs peinlich darauf achte, mir nicht ins Gesicht zu greifen.

Obs funktioniert hat berichte ich in ca. 4 Tagen.

Sam125
2
46
Lesenswert?

Atemschutzmasken! Ich bin auch für Atemschutzmasken,doch es ist ein Trugschluss

wenn die Leute nun glauben,dass sie nun sicherer,oder besser gesagt ihr Gegenüber nun vor einem selbst besser geschützt ist, denn die normalen Atemschutzmasken bringen leider überhaupt nichts und es hilft weiterhin nur, HÄNDEWASCHEN und ABSTAND halten!! Bitte vergesst das niemals!! Die Masken befürworte ich persönlich auch nur deshalb, weil man vielleicht aufmerksamer durch die Welt geht und mit der Maske vielleicht besser aufpasst,damit man niemanden zu nahe kommt!! Bitte haltet weiterhin Abstand und wäscht die Hände und nützt die Maske als Erinnerung daran, damit man nicht vergisst ABSTAND zu halten!!! Alles Gute und bleibt gesund!!!

voit60
17
41
Lesenswert?

Wie soll das gehen?

Es gibt schon für das medizinische, pflegende Personal kaum genügend Masken, dann werden wir Millionen für das Einkaufen haben.

Stadtkauz
0
1
Lesenswert?

Und Sie

Wissen das natürlich alles schon vorher und besser...

mafoX
2
2
Lesenswert?

Schutzmasken

Medizinisches, pflegende Personal bekommt auch medizinische Masken, für uns reichen normale Atemschutzmasken (wie gerade angekündigt, deswegen auch die Ankündigung "sie sollen helfen" und nicht, das sie helfen), die jetzt massenhaft von einheimischen Betrieben hergestellt werden, da braucht man auch Abnehmer.

joektn
0
4
Lesenswert?

🤔

Du hast schon mitbekommen dass die AUA die Woche mehrere Tonnen Masken eingeflogen hat? Aktuell sind auch zwei 777 der AUA auf dem Weg zurück nach Österreich, randvoll mit Masken und Handschuhen.

gingerino
9
64
Lesenswert?

Gut so, ich hoffe aber, ...

dass auch eine Beschränkung kommt, wie viele Einkäufer gleichzeitig in einem Geschäft sein dürfen. Es ist schlimm wie es in manchen Geschäften zugeht. Man fragt sich echt, ob die Leute nicht fernsehen. Mindestabstand scheint für viele ein Fremdwort zu sein.

tannenbaum
8
23
Lesenswert?

Bitte

unbedingt mindestens fünf Euro pro Maske verlangen! Ansonsten sehe ich schon gewisse Egoisten von Geschäft zu Geschäft pilgern, um diese Masken zu Hamstern!

168c6e58e16753b5aa8e266f69fee4d6
0
17
Lesenswert?

tannenbaum

Denke ich nicht. Denn es wird uns ja immer wieder gesagt, dass die Masken wenn überhaupt nur die anderen schützen. Der Schutz der Mitbürger steht bei Egoisten sicher nicht an oberster Stelle.

freeman666
9
23
Lesenswert?

Prinzipiell längst überfällig

Bin nur gespannt ob sie auch ausreichend Masken bereitstellen können?
Die gute Idee ist eben alle Menschen vor Ausscheidern zu schützen. Das türckische an dem Virus ist, dass lange Zeit keine Symptome auftreten.

seinerwe
2
35
Lesenswert?

sinnvoll

Es verhindert etwas die Tröpfchenausscheidung der Träger z.B. beim Einkauf vom Gemüsestand, beim Obst usw.

Bobby_01
1
19
Lesenswert?

Seinerwe

Genauso ist es, man soll dies auch für den öffentlichen Bereich, wie z. B. In den oeffis vorschreiben.

Wambacher
3
12
Lesenswert?

...zu meinem vorigen Kommentar...

...der bezog sich auf die Debatte weiter unten wie hygienisch die Haltegriffe der Einkaufswägen sind....ich hab meinen Kommentar falsch gepostet, entschuldigt bitte!

Wambacher
4
30
Lesenswert?

Einkaufstrolly, Klimaschutz und Fitness

...ich hab einen schönen Einkaufstrolly, da geht fast ein Wocheneinkauf für eine 3 köpfige Familie hinein. Zusatzeffekt fürs Klima und Fitness: ich lasse das Auto stehen und gehe meistens zu Fuß einkaufen, und zwar in den Supermarkt in meiner Nähe, also ca 20 Minuten Fußmarsch - Sport im Alltag!

Silvia1962
51
22
Lesenswert?

Man wird nur angelogen

Das war zu erwarten den sie haben immer gesagt Masken bringen nix.

Stadtkauz
1
2
Lesenswert?

Manche

verstehen es einfach nicht. Bitte bleiben Sie zu Hause.

tigeranddragon
6
59
Lesenswert?

Wenn

es um den Selbstschutz geht bieten Masken keinen Schutz. Es geht aber darum ANDERE vor sich selbst zu schützen.

Man darf von einem mündigen Bürger wohl etwas Selbstdenken erwarten.

Hazel15
16
20
Lesenswert?

Was bringen Schutzmasken? Uni-Studie zeigt, was wirklich hilft

Die Bauhaus-Universität Weimar zeigt in einem Experiment, wie sich die menschliche Atemluft verbreiten kann. Die Wissenschaftler haben dabei unterschiedliche Szenarien geprüft und im Video festgehalten.
Hustet der Träger in eine handelsübliche Staubschutzmaske strömt die Atemluft genauso wie ohne Schutzmaßnahme primär nach vorne. Würde eine andere Person davorstehen, bringt die Maske überhaupt nichts. Immerhin werden einige (wenige) Flüssigkeitstropfen aufgehalten.
Chirurgisch-medizinischen Mundschutz:
Die Flüssigkeitstropfen bleiben in der Maske. Können einige entweichen, lösen sich diese wenige Zentimeter weiter in der Luft auf.
Das Experiment macht klar: Mundschutzmasken liefern keinen 100-prozentigen Schutz vor einer Tröpfcheninfektion wie dem Coronavirus.
Es ist zu bezweifeln, das chirurgisch-medizinischen Mundschutz angeboten wird.

Mein Graz
1
4
Lesenswert?

@Hazel15

Diese Debatte hatten wir dich schon vor ein paar Tagen...

tigeranddragon
5
5
Lesenswert?

Sie

wollen also Viren mit einer Staubschutzmaske begegnen?

Hazel15
4
5
Lesenswert?

Mundschutz

Nach Angaben des RKI gibt es keine hinreichenden Belege dafür, dass das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes das Risiko einer Ansteckung für eine gesunde Person, die ihn trägt, tatsächlich verringert. Nach Angaben der WHO könne das Tragen einer Maske in Situationen, in denen dies nicht empfohlen ist, auch ein falsches Sicherheitsgefühl erzeugen. Das könne dazu führen, dass zentrale Hygienemaßnamen wie eine gute Händehygiene vernachlässigt werden.
Wenn man von einem Mitmenschen direkt angehustet oder angeniest wird, können Atemschutzmasken zwar einen Großteil der Tröpfchen abfangen, hundertprozentigen Schutz bieten sie aber nicht. Eine potenzielle Schmierinfektion können sie u.U. verhindern, indem sie unterbinden, dass man sich mit schmutzigen Händen an Mund und Nase greift. Das Berühren der Augen wird damit aber nicht verhindert.

huetteka1
1
6
Lesenswert?

JA

Hat man sogar im Rettungsdienst. Stinknormale FFP2 Staubschutzmasken mit Ausatemventil und Nasenklammer.

Ich habe welche zuhause fürs Schleifen, Lackieren usw. Jetzt halt gegen Viren.

Apocalyptic
23
14
Lesenswert?

Eh recht

Das es von Anfang an gehört hätte steht ausser Frage! Jetzt muß die Bevölkerung die von China geschenkten Masken auch verbrauchen. Es sind ja schon einmal 6,5 mio Masken geschrettert worden die damals die Rauch-Kallat gekauft hat (Vogeigrippe).

SoundofThunder
9
37
Lesenswert?

🤔

Längst überfällig! Dient nicht nur zum eigenen Schutz,sondern auch für die Menschen die den ganzen Tag im Geschäft arbeiten müssen. Nicht vergessen: Wir atmen mit jedem Atemzug mikroskopisch kleine Tröpfchen aus welche sich lange in der Luft halten können und die andere wieder einatmen können. Nur: Da muss jemand extra dafür abgestellt werden der die Masken verteilt.Sonst werden die Menschen nicht eine Maske für sich mitnehmen,sondern gleich mehrere.

lieschenmueller
6
17
Lesenswert?

Jedem Haushalt pro gemeldeter Person zuschicken plus auch zur Verfügungstellen in den Supermärkten

Frage mich auch, wie oft man die tragen kann?

manfred130366
0
8
Lesenswert?

Normalerweise

sind das Masken zum Einmalgebrauch. Bei den FFP-Masken gibts auch welche, die mehrmals verwendet werden können, die haben dann ein "R" für "Reusable" in der Bezeichnung stehen.

SoundofThunder
0
7
Lesenswert?

Das wäre ein gewaltiger Verwaltungsaufwand

Und ich befürchte dass es sich um einfache Einwegmasken handeln werden.Wenn die waschbar wären (Handwäsche) könnte man die mit Spezial-Waschmittel z.B.: für Kompressionsartikel (Bandagen,Orthesen) wieder verwenden. Schützt ja nicht vor Ansteckung,man schützt (ein bisschen) andere vor sich selbst.

Kommentare 26-76 von 144