AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

FaktencheckZahlen zur Corona-Entwicklung: Warum die Trendwende noch mit Vorsicht zu genießen ist

Die Wahrheit hinter den Zahlen zur Ausbreitung des Corona-Virus.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Das Corona-Triumvirat
Das Corona-Triumvirat © APA/Herbert Pfarrhofer
 

Groß war am Wochenende in Regierungskreisen und darüber hinaus die Aufregung über die sonderbare Diskrepanz zwischen den offiziellen und den inoffiziellen Corona-Toten in Österreich. So listete das Gesundheitsministerium am Samstag auf seiner Homepage acht Todesopfer auf, obwohl die neun Landessanitätsdirektionen 16 Tote vermeldet hatten. Wird bei den Zahlen getrickst? Wenden Bund und Länder unterschiedliche Obduktionsstandards an? Lag es am Großrechner?

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

duerni
12
4
Lesenswert?

Das" Corona Triumfirat" gefällt sich in populistischen PKs - und...

verteidigt die aktuelle Strategie.
Corona - Covid 19 - ist die Antwort auf den maßlosen Lebensstil einer verwöhnten Menschheit - weltweit. Die Wirtschaft, ihre Superreichen, diktierten, was zu geschehen hat, um ihren Reichtum ins Unermessliche zu steigern. Neue Märkte mussten geschaffen werden, damit der Fetisch "Wachstum" aufrechtzuhalten war. Wir kauften Zeug, was wir nicht brauchten - aber es war "cool" - und es war billig - dank einem globalem Markt!
Jetzt schenkt uns diese Globalisierung "Covid19" und damit eine völlig neue, unbekannte Bedrohung. Damit sind aber die Politiker in Österreich ebenso überfordert, wie im Rest der Welt. Die Lahmlegung eines ganzen Volkes samt seiner gesamten Industrie ist Schwachsinn und zerstört die Zukunft einer ganzen Generation.
Es macht keinen Sinn, ALLE wegzusperren - und damit nicht nur das Leben drastisch einzuschränken sondern auch die Lebensgrundlage zu zerstören. Ich bin selbst "Risikogruppe > 65" und sage - sperrt UNS weg und SCHÜTZT UNS DAMIT. Die Wirtschaft aber muss mit den Jüngeren weitergeführt werden. Ja - es wären auch Jüngere krank geworden - leider auch gestorben - aber wenigere.
Wir ALLE werden die nächsten zehn und mehr Jahre unter diesem Fehler leiden. Es werden andere Politiker sein, denn im Rückblick wird die Erkenntnis einziehen - damals haben wir an Covid19 gelitten, heute ist es Arbeitslosigkeit und Elend.

Antworten
MoritzderKater
3
2
Lesenswert?

Der Denkansatz hat was,....

...... aber : wir allein, gegen den Rest der Welt?
In allen Ländern, die von diesem Virus betroffen sind, ist die Strategie ähnlich bzw. gleich .
Wir sind immer noch nicht die Insel der Seligen, wo man arbeiten und produzieren kann wie gehabt, mit welchen Rohstoffen, mit welchen Abnehmern unserer Produkte.
Hauptsache wir haben die Risikopatienten weggesperrt.
Dass dieser Virus und seine Folgen viele Jahre unseres Wohlstands dezimieren wird, ist ohne Frage,
aber welche Wahl hätten wir denn?

Vielleicht reicht es einmal Erkenntnis zu erlangen.

Antworten
Pelikan22
0
0
Lesenswert?

Kurz g'sagt:

Wenn i hin bin, bin i hin! "Kurz und bündig!"

Antworten