AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Staus ab MontagÖsterreich misst nun an der Grenze zu Italien Fieber

Bei der Einreise aus Italien ist ab Montag mit Staus zu rechnen. An den Grenzen wird der Verkehr verlangsamt, um punktuelle Gesundheitschecks vorzunehmen. Maschinen aus Mailand und Bologna dürfen nicht mehr in Wien landen.

Anschober bei den EU-Kollegen
Anschober bei den EU-Kollegen © (c) APA/AFP/JOHN THYS
 

Die Regierung ergreift weitere drastische Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronvirus. Österreich hat ein Landeverbot für Flugzeuge aus Mailand und Bologna verhängt. Das sei mit den italienischen Flughäfen so besprochen, betonte Kanzler Sebastian Kurz (ÖVP) in einer kurzfristig einberufenen Pressekonferenz im Innenministerium. In Italien ist die Zahl der Todesopfer im Laufe des Freitags auf fast 200 angestiegen, 4000 Personen sind infiziert.

Auch Maschinen aus dem Iran und Südkorea dürfen künftig nicht mehr den Flughafen in Wien anfliegen. Außerdem wird es punktuelle Fieberchecks an der Grenze zu Italien geben, orientieren werde man sich vor allem an den Kennzeichen, sagte Kurz. Ziel der Maßnahme ist es, den Reiseverkehr zwischen Österreich und Italien zu drosseln. Oberitalien, insbesondere die Lombardei, ist derzeit der größte "Infektionsherd" in Europa.

Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) ergänzte, dass Flugpassagiere aus den vom Corona-Virus betroffenen Drittstaaten – also Teile Chinas, Südkoreas und des Iran – als Einreisevoraussetzung eine Arztbestätigung brauchen. In den Abendstunden wurden entsprechende Verordnungen bereits veröffentlicht.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Irgendeiner
2
4
Lesenswert?

Jö,wir sind gerettet,nach der durchschlagendene Maßnahme, daß sich einer der naturwissenschaftlich so wenig Tau hat wie auf allen anderen Gebieten sich täglich informieren läßt,die Viren flüchten schon in Panik, hat er die nächste Großmaßnahme gesetzt, wir testen punktuell an den Grenzen,auf Fieber,mit Bastis Thermometer, findma jeden Täter,nicht.Und bevor mich nicht Corrona sondern ein zorninduzierter Schlaganfall wegräumt schaumas uns an.Es ist so,daß dort wo Leute in die Gänge kommen, also etwa in Italien,man jeden der Symptome zeigt testet, in Österreich tut man es frech nicht und drückt die so die Statistik und aus dem Verkehr zieht.Weiters hat der Virus eine lange Inkubationszeit und da streuen die Betreffenden schon.Und so könnte man selbst wen die Population bei den Fiebernden gleich groß wäre wie die der nur Streuenden zwingend ableiten, daß die öfter Grenzen passieren,sie

haben mehr Zeit.Jetzt ist es aber noch so,daß die Epidemie voranschreitet,in Österreich wie in Italien und daß mit einem Faktor über drei, einer steckt statistisch also mindestens drei Menschen an,worausma genauso zwingend ableiten können, daß die nächste "Generation" in der Inkubationszeit die dreifache Quantität hat wie die schon Fiebernden,sind immer die dreifache Menge von Menschen die z.Zt. nur streuen.Und dann gibts da noch das psychologische Momentum,wenn ich mich schlecht fühle sag ich zumindest wenn es irgendwie geht die Reise ab,in einer Pandemie tue ich es sicher,weil es was gefährliches sein könnte,wer will schon im Ausland schwer krank sein.Das heißt, wir können damit rechnen,daß nur besonders Hartleibige wegfahren.Und auf diese Minderheit focusiert der Virologe Sebastian Kurz,aber auch nicht flächig sondern punktuell.Das heiß,wir winken den einen oder anderen zur Seite und stecken ihm das Thermometer wo rein,toll nicht,echt Basti,ich hab schon viel Schwachsinn im Umgang mit Naturphänomenen gesehen,sowas noch nicht.Bleibt als letztes das Cui bono, das sag ich Euch auch,wenn die den armen fiebernden Luigi dann aus dem Auto haben wird Fuchtlix vor die Medien treten und krähen es zeige die Maßnahmen würden wirken und man hätte es im Griff, dasselbe Motiv warum sie nach innen die Tests limitieren um die Fallzahlen zu senken und der naße Fetzen ist mir verboten.
Und jetzt soll einer vom Fach vortreten und widersprechen und er sei wieder besser brilliant.

Antworten
Irgendeiner
0
0
Lesenswert?

Ach ja, da kommt man zurück weil man Grundnahrungsmittel

kaufen mußte, der Gerstensaft soll einem ja auch in der österreichischen Veranstaltung einer irren Scharade um einen Virus nicht ausgehen, steht noch unter dem Eindruck der Tatsache, daß von zehn Leuen im Geschäft drei fröhlich in die Gegend husten ohne was vor die Körperöffnung zu halten ,super wie die Aufklärung funktioniert hat, wo doch der Virologe Nehammer grinsend wie ein Honigkuchenpferd ein Taferl für die Medien in die Kamera gehalten hat,sie sind allseitig gleich effektiv,bei der frechen Eigenwerbung jedenfalls und man sieht rote Striche und keine Antwort.Grundsätzlich gesagt,wenn ihr eine Argumentation lest und sie nicht versteht, strichelt nicht,ihr könnt zu Unverstandenem keine Meinung haben,wenn ihr eine Argumentation lest, sie versteht und nicht teilt,strichelt wenn ihr diese seltsame Entäußerung seelisch benötigt,aber dann widersprecht, denn wenn ich unrecht hätte dann könnte es ja andere dazu verführen eine verfehlte Meinung zu übernehmen,da müßt ihr Euch davorstellen,das wäre dann Pflicht,wie ich es auch immer tue,wenn es aber ein Reflex auf den Nick sein sollte,da weiß jetzt vielleicht jemand daß er gemeint ist,wäre es Zeit für eine Aversionstherapie,ich bin nicht für alles zuständig.

Antworten
Airwolf
5
11
Lesenswert?

Das ist

Das ist ein Witz.
Die Grenzen müssen dicht gemacht werden.
Ein totalversagen der Regierung auf was warten die alle.
Nur Deppenberuhigung.
Wer macht die Test bei den Flüchtlingen und Migranten ?????????..

Antworten
Irgendeiner
2
5
Lesenswert?

Natürlich ist das wie immer Bastianischer Vollholler

der Tau- und intellektuellen Hilflosigkeit, aus meiner Sicht sitzen die es aus und haben von Anfang an versucht die Wirtschaft zu schützen und nicht die Menschen,denn sonst hätte man Flüge nicht erst jetzt gestrichen und rigorose Flächenkontrollen gemacht bevor es da war,aber da sei Mahrer, auch so ein Virologe,vor und man würde bei uns alles testen was nicht bei drei am Baum ist,hiuer vermindert man die Getesteten.Aber Flüchtlinge oder auch Migranten kriegens wie Du,gewöhn Dich an die Gleichheit.

Antworten
fans61
11
19
Lesenswert?

Eine Farce ist das alles...

die Panikmache geht weiter.
Hab immer schon gewusst, dass die Menschheit dämlicher wird.

Antworten
huckg
13
15
Lesenswert?

Und was wollen sie damit sagen?

Ich lese aus ihrem Posting, dass sie entweder die Fakten über die Ausbreitung des Corona Virus nicht kennen oder die Auswirkungen nicht verstehen. Was sie mit dem Satz "die Menschheit wird immer dämlicher" sagen wollen, erschließt sich mir nicht.
Schon mal überlegt ob es vielleicht "dämlich" ist sich über die Zukunft keine Gedanken zu machen. Wäre es nicht ein Zeichen von Intelligenz sich so gut es geht auf eine sich rasch ausbreitente Epedemie vorzubereiten und den Tatsachen ins Auge zu sehen anstatt zu Beschwichtigen?

Antworten
fans61
6
3
Lesenswert?

Der Planet Erde wird's überleben

und Einstein hatte recht....ihr posting ist ein Beleg dafür

Antworten
lombok
9
14
Lesenswert?

Huckg: Sie sehen falschen Tatsachen ins Auge!

Die Menschen wollen realistisch abwägen, was corona macht und welche verrückten aktionen man dagegen startet. Sie wollen uns doch nicht weis machen, dass Corona so schlimm ist, dass sich die versuchte Panikmache lohnt. Genug ist irgendwann mal genug!

Corona als Krankheit, wie viele andere, anzunehmen, wäre sinnvoller. Denn wenn dann der Impfstoff da ist, wird sich keiner impfen lassen. Das kennen wir ja von all den anderen Krankheiten.

Antworten
Irgendeiner
2
4
Lesenswert?

Ich sags jetzt nochmal lombok und den nächsten der

gegen die Fakten abwiegelt werd ich öffentlich fressen,es hat die zehnfache Fatalität wie die Grippe,zehnmal so viel Menschen sterben daran,es streut schon wenn Du es hast und nicht erst wennst die dir Lunge aus dem Leib hustest,und ein ungeheuer großer Teil der Leute,17 Prozent hat einen schweren Verlauf und bedarf der intensivmedizinischen Betreuung,weißt Du was das heißt.Wir haben die auch keine Notmedikamente wie bei Grippe,wir haben keine Impfung wie bei Grippe,wir haben einen Test den wir hier verantwortungslos zielgerichtet nicht immer durchführen.Und es ist ein RNA-Virus, mutiert also leichter als andere auch noch und es kann lange Zeit überliegen, Du kannst dich nicht nur an Menschen anstecken sondern auch an Orten,einmal auf den öffentlichen Touchscreen irgendwo und ins Gesichtr fahren und du bist Mitglied im Club.Und sowas,lombok, nimmt man nicht an,man bekämpft es, wenn man nicht ein frecher auch naturwissenschaftlich tauloser Studienabbrecher ist.Wer kämpft kann verlieren, wer es aber nicht tut opfert Menschen.Und Du hör auf eine Pandemie kleinzureden,weil die Sorglosigkeit die Schwätzer wie Du den Dummen imputieren dazu führt, daß sich noch mehr anstecken.

Antworten
mapem
5
7
Lesenswert?

Tja weißt, lombok …

überträgt man die Mortalitätsrate, die heute in Italien bei rund 5% liegt, auf die gesamte Bevölkerung Österreichs, ergäbe dies bei einer Gesamtinfektion eine letale Opferrate von ca. 450.000 Menschen.
Global hochgerechnet läge sie bei 450.000.000 Opfern – also knapp bei ½ Milliarde Menschen.

Und wir sind von diesem Hotspot einen Steinwurf entfernt ... praktisch sind wir aber eh schon mittendrin ...

Wir haben auch keinen blassen Schimmer, wie die Situation morgen, übermorgen oder in einer Woche aussieht ...

Antworten
Irgendeiner
2
3
Lesenswert?

Ja,mapem,das ist das Schöne an ihnen,

Sie haben eine schnelle Auffassungsgabe,ich sag ihnen noch was dazu,17 Prozent
haben einen schweren Verlauf,die Zahl der Intensivbetten ist begrenzt, das Personal nicht immun,wir haben nichts gegen das Virus und impfen könntma auch nicht,wenn wir quantitativ durch diese Decke gehen hama einer Minderversorgung von denen und noch mehr Tote aber sie sehen ja was die in blanker Frechheit Maßnahmen nennen.Passen sie auf sich auf, hinterher sollten noch welche da sein die bei Verstand sind.

Antworten
mapem
2
5
Lesenswert?

Aha – eine simple Datenberechnung nach evidenten veröffentlichten Zahlen …

und: 0:4 rot gebuzzert … man befindet sich offenbar in einem Irrenhaus …

Antworten
Miraculix11
4
2
Lesenswert?

Ich hab auch rot gedrückt

Bei 73 infizierten und Null Toten in Österreich die Mortalitätsrate auf ganz Österreich hochrechnen ist leicht dep...rt.

Antworten
mapem
0
1
Lesenswert?

Ja – gut so, rot gedrückt … das ist schön für dich, Miraculix …

und ja – das hier ist bisweilen tatsächlich ein Forum der Mirakel und Wunder … ein Ort, wo physikalische Gesetze nicht gelten. Und selbst, wenn jemand einem sagt, dass - aufgrund der Gravitation - die Wahrscheinlich äußerst hoch ist, dass man unten aufschlägt, wenn man aus dem 10. Stock springt, wird es hier immer noch welche geben, die an Mirakel glauben und meinen, sie würden sich dann in die Lüfte erheben und eine Runde fliegen.

Tja, Miraculix – ich hätte dir ja gerne früher geantwortet – aber die Torwächter hier denken vermutlich auch, dass ich leicht “dep…ert” bin … und das dauert halt leider immer ein bis zwei Stunden, bis die Herrschaften nachgerechnet haben, ob mapems kühne Thesen, dass 1+1=2 ist stimmen.
Aber das passt schon so – denn auch das rundet das Gesamtbild hier ganz trefflich ab … ich habe ja schon oben erwähnt, dass ich mir schon a bisserl wie auf Besuch in einem Irrenhaus vorkomme …

Antworten
Irgendeiner
2
3
Lesenswert?

Nein Miraculix,völlig teppat ist

das mit der Grippe zu vergleichen,oder gar mit jetzt fiktivem TBC daherzukommen,das bakteriell ist und auf Antibiotika reagiert.Lenk nicht ab und laß die Propaganda,die sitzen es sichtbar aus und wir haben keinen Notstand, das hat ein Nachspiel zu haben,begib dich nicht in den Focus.

Antworten
VH7F
10
11
Lesenswert?

Hätte man schon vor 3 Wochen anfangen können?

Was wird das jetzt noch bringen?

Antworten
mapem
3
4
Lesenswert?

Grad vorgestern noch hörte ich in einem Ö1-Journal,

dass die Mortalitätsrate so zwischen 0,8% – 1,4% liegt – und heute liest man, dass in Italien bereits 197 Tote gegenüber knapp 4000 registrierten Infizierten erfasst sind. Und das ergibt nun eine Mortalitätsrate von knapp 5 Prozent – was bedeutet, dass beim worst-case-Szenario einer Gesamtinfizierung in Österreich rund 450.000 Menschen sterben könnten. Auf die Weltbevölkerung hochgerechnet ergibt das 450.000.000 Opfer.

Da stellen sich die Fragen:
• Was weiß man eigentlich genau über Corona?
• Sind die Vorkehrungsmaßnahmen überhaupt ausreichend?
• Was wird der Bevölkerung überhaupt mitgeteilt – und was verschwiegen?

Man sollte vielleicht schön langsam diese Angelegenheit als globalen Notstand betrachten – jeden Tag erweitern sich geographisch die Gebiete mit Infizierten – sowie die Anzahl der Infizierten.

Vielleicht halten all die Koffer in der Welt mal inne mit ihren Kriegen – vielleicht hört man auch mal kurz auf, Menschen durch die Welt zu jagen.
Es wird, glaub ich, schön langsam mal Zeit, dass man von der UNO auch mal was hört – oder hat die Wirtschaft noch immer ausschließlich das Sagen?

Antworten
5d659df496fc130dbbac61f384859822
27
30
Lesenswert?

Ein Eingeständnis der Hilflosigkeit!

Wetten, man misst nur bei Fahrzeugen mit italienischem Kennzeichen in denen nur eine Person sitzt? Man wird jeden Bus aus Rumänien mit 50 Personen an Bord ängstlich durchwinken um nicht durch einen einzigen fiebrigen Insassen in unlösbare Kalamitäten zu kommen.

Antworten
lucie24
31
22
Lesenswert?

Lächerlich

Kenne einen Fall einer Zimmerdame, die in einem Hotel am Nassfeld arbeitet. Sie hatte alle Symptome, wurde aber nicht auf Corona getestet, da sich das Hotel auf der österreichischen und nicht auf der italienischen Seite befindet.

Ich hoffe nur, dass sich das Virus auch tatsächlich so genau an die Staatsgrenzen und die Richtlinien des Gesundheitsministeriums hält. Ob es wohl lesen kann?

Antworten
huckg
25
48
Lesenswert?

"Kein Grund zur Beunruhigung?"

Bisher hat die österreichische Regierung kaum Maßnahmen gesetzt. Weiterhin werden Veranstaltungen im ganzen Land abgehalten, alles soll weiterlaufen wie bisher, die Wirtschaft darf nicht gefährdet werden.
Nur:
Vor einer Woche: 1 Virusfall in der Stmk, 7 in Österreich, 300 in Italien
Eine Woche später: 5 in der Steiermark, 57 in Österreich, 4000 in Italien
Also verfünffachung in einer Woche! Da man davon ausgehen kann, dass die Dunkelziffer auch steigt sind wir etwa 14 Tage hinter Italien.
Bin gespannt wann unsere (Beschwichtigungs)Experten die Sache ernst nehmen.

Antworten
bertl2811
13
29
Lesenswert?

@huckg, ich schreibe mir seit 2 Wochenhier die Finger wund und es gibt noch immer so viele die nichts verstehen!

Jeder der nur ein wenig Hausverstand hat muss doch bemerken wie der Haase läuft und warum in Österreich erst Maßnahmen gesetzt werden, wenn der Hut schon brennt. Sie haben in Allem was sie schreiben sowas von RECHT und der Grund ist einfach erklärt. Covid-19 und diese Situation ist zu gefährlich um zu polemisieren, doch man muss der Tatsache ins Auge sehen, dass diese Regierung einzig und allein die Wirtschaft im Auge hat und nicht die Gesundheit der Bevölkerung im Vordergrund steht. Die Maßnahmen werden in einem Ausschuss beschlossen, der aus Mitgliedern des Gesundheits- und Innenministeriums besteht. Was glauben Sie, wie das Kräfteverhältnis zw. Grün und Türkis in diesem Ausschuss ist. Anschober, den ich doch für einen besonnen und verantwortungsvollen Minister halte, kann sich einfach gegen Nehammer und die türkise Übermacht nicht durchsetzten. Ich wettere jetzt NICHT gegen die ÖVP, da alle Parteien Ihre Gönner und Spender und Ihre Leichen im Keller haben, doch es wird wohl Niemand abstreiten können, dass gerade die Türkisen sehr viel Geld aus der Wirtschaft erhalten. Daher ist es ja nur logisch, dass dieser Partei auch die Wirtschaft am Herzen liegt. Dies ist ja grundsätzlich nichts schlechtes, doch in dieser Situation dürfte es KEINERLEI wirtschaftliches Kalkül geben, welches Entscheidungen beeinflusst.

Antworten
Irgendeiner
0
2
Lesenswert?

Bertl, die Info hier nochmal,

in Deutschland kann man sich gegen Bezahlung testen lassen,nur daß Du es weißt.

Antworten
medikus60
1
5
Lesenswert?

@Irgendeiner, danke ist mir bekannt, doch nicht mehr so brisant für mich.

Es wurden alle Besprechungen in Italien abgesagt. Ich bin derzeit noch in Alicante mit 20 bis 25 Grad und von Covid-19 keine Spur. Fahre nächste Woche mit dem Auto ohne Zwischenstopp direkt nach Hause und kann somit eine Ansteckung unterwegs zur Gänze ausschließen. Danke nochmals.

Antworten
medikus60
1
5
Lesenswert?

Irgendeiner, mußte einen neuen Nickname anmelden.

Wollte gestern Abend im Account mein Tel.nummer ändern und habe mich irrt. gelöscht. Konnte nicht mehr mit dem gleichne Nick ein Konto eröffnen (Nickname schon vergebe, blabla....) daher ab nun medikus60. Leider habe ich jetzt wieder den Miraculix, der scheinbar immer seinen eigenen Zaubertrank trinkt, am Hals, doch damit muß ich hier wohl leben. In 2 Wochen weiß er ohnehin nicht mehr was er schreiben soll.

Antworten
Irgendeiner
0
1
Lesenswert?

Fein Bertl,wenn es sich für Dich gelöst hat,

paß trotzdem auf, Du wechselst dann nur das Territorium nicht naja,den Selektionsfaktor,komm dann gut heim und sei weiter vorsichtig.Und schau weiterhin genau hin was sie sagen und was sie dann tun,Du hast recht, es hat erst begonnen.Viel Glück.

Antworten
Balrog206
2
6
Lesenswert?

Na

Wenigsten hat wieder einmal einer obwohl er es garrrnicht so wollte seine Werbung mit samt weichen Worten angebracht und alle Schuldigen gefunden ! Aber weißt wenn die Menschen krank werden können sie auch nicht arbeiten , und ich glaub das dies der Wirtschaft schon bewusst ist !

Antworten
 
Kommentare 1-26 von 30