AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Anti-ORF-AktionHofer meldet heute seinen Fernseher ab

Im Zuge der freiheitlichen Kampagne gegen die GIS-Gebühren lässt FPÖ-Chef Norbert Hofer heute den Empfangsteil aus seinem privaten Fernsehgerät entfernen.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
 

Im Rahmen seiner Kampagne gegen die GIS-Gebühr wartet FPÖ-Chef Norbert Hofer heute in seinem Haus in Pinkafeld mit einem PR-Gag auf. Ein TV-Techniker wird an Hofers Fernseher den Empfangsteil ausbauen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Bukowski
0
9
Lesenswert?

bei seiner Performance

würde ich mich selbst auch nicht mehr im Fernseher sehen wollen :)

Antworten
fortus01
1
29
Lesenswert?

mir wär's lieber,

er meldet sich in Zukunft von allen Auftritten im Fernsehen ab!

Antworten
JL55
0
24
Lesenswert?

Als Parlamentarier

sollte man halt schon zum öffentlich rechtlichen ORF stehen. Ist das eine "Identitären-Idee"???

Antworten
wahlnuss
1
29
Lesenswert?

Baut er auch

den Radio aus seinem PKW aus?

Antworten
ARadkohl
0
26
Lesenswert?

Zuerst den ORF den Geldhahn abdrehen,

Dann einen FPÖ Funk draus machen. Haben wir im Ibiza Video alles gesehen. Schließlich muss uns ja wer pushen
......

Antworten
archiv
3
10
Lesenswert?

Ob Herr Hofer heute seinen Fernseher abmeldet oder nicht und aus welchen Gründen etc., ist Privatangelegenheit.

Sollten aber tausende Österreicher im Zusammenhang mit dem Bericht in der Kleinen Zeitung (es handelt sich um keine Werbeeinschaltung der FPÖ) dem Vorschlag von Herrn Hofer folgen und dadurch einen Schaden erleiden, bin ich gespannt, wer dann dafür verantwortlich gemacht werden wird können?
Usw. usw. ....


Antworten
satiricus
0
20
Lesenswert?

Was sagt der Stiftungsrat Steger dazu?

Ein Norbert wird den anderen Norbert wohl nicht anpatzen :-)

Antworten
satiricus
0
26
Lesenswert?

Mit jenen Almosen, die er monatlich überwiesen bekommt, kann...

... er sich die GIS-Gebühr halt nicht (mehr) leisten.
Aber es könnte ja die Parteikasse diese Kosten übernehmen, schließlich sieht er sich im Auftrag der Partei gerne im TV.

Antworten
satiricus
0
17
Lesenswert?

... und weitaus billiger als.....

... die parteifinanzierte Mauer (vulgo Zaun) wäre es wohl auch :-)

Antworten
wjs13
0
23
Lesenswert?

Irgendwie riecht die Aktion stark nach Kindergarten

Seriosität sieht anders aus. Tritt er nochmals zur BP Wahl an ist seine Politkarriere wohl zu Ende.

Antworten
Hausschuh
0
11
Lesenswert?

Und?

Wo schaut er dann ?

Antworten
mheimgartner
1
17
Lesenswert?

Natürlich schaut er in der FPÖ-Zentrale oder per App.

Auch sein Dienstwagen wird ein Radio haben, oder?

Antworten
satiricus
0
9
Lesenswert?

Black is beautiful ?

:-)

Antworten
Nixalsverdruss
1
22
Lesenswert?

Super Idee!

Er sollte mehr arbeiten und weniger fernsehen...
Ob es g'scheit ist, als Parteiobmann und gewählter Nationalrat eine - sagen wir mal "rechtlich nicht korrekte Handlung" zu setzen ist die Frage.
Diese Aktion ist reiner "PoPo-lismus" - also echt für den A....! :-)

Antworten
wintis_kleine
1
27
Lesenswert?

also die FPÖ

dürfte echt keine anderen Sorgen haben, als sich medienwirksam vom ORF zu befreien. Na gut, dann nur weiter so. Die nächsten Wahlen kommen bestimmt.

Antworten
cockpit
3
21
Lesenswert?

nachdem die Kameras weg sind, lässt er ihn wieder einbauen

.

Antworten
bluebellwoods
0
22
Lesenswert?

@cockpit

Das braucht er gar nicht, er hat sicher mehr als einen Fernseher und der Ausbau bezieht sich offenbar nur auf einen Fernseher.... 😉🤣

Antworten
schulzebaue
17
4
Lesenswert?

Wieso sollte er

Ohne ORF lebt es sich auch gut.

Antworten