AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

FPÖ Burgenland Hofer bestätigt Antritt als Landesparteichef

Der bisherige burgenländische Obmann Johann Tschürtz war nach den FPÖ-Verlusten bei der Landtagswahl in dieser Funktion zurückgetreten.

Norbert Hofer soll FPÖ-Landesparteiobmann werden
Norbert Hofer soll FPÖ-Landesparteiobmann werden © APA/MANFRED FESL
 

FPÖ-Obmann Norbert Hofer hat sein Antreten bei der Wahl zum Landeschef der FPÖ Burgenland bestätigt. Er werde beim Landesparteitag am Samstag bei der Wahl zum Landesparteichef kandidieren, sagte ein Sprecher Hofers am Freitag auf APA-Anfrage. Der bisherige burgenländische Obmann Johann Tschürtz war nach den FPÖ-Verlusten bei der Landtagswahl in dieser Funktion zurückgetreten.

Der interimistische Landesparteiobmann Alexander Petschnig hatte am Donnerstag bekannt gegeben, Hofer gebeten zu haben, die FPÖ-Burgenland als Obmann anzuführen. Aus Hofers Büro bestätigte man das: "Er wird kandidieren." Zu den genauen Plänen wollte man sich nicht äußern, nun liege alles in der Hand des Landesparteitages, hieß es nur. Petschnig hat daher seine eigene Kandidatur zurückgezogen.

Eine große Unbekannte bei der Wahl zum neuen burgenländischen FPÖ-Chef gibt es allerdings noch: Auch Manfred Haidinger, der für die Freiheitlichen im burgenländischen Landtag saß, hat seine Kandidatur bekanntgegeben. Ob er sich nun tatsächlich als Gegenkandidat von Hofer positioniert, wusste man auch in der freiheitlichen Bundespartei nicht. Von Haidinger selbst gab es auf APA-Anfrage vorerst keinen Kommentar.

 

Kommentare (10)

Kommentieren
fortus01
0
2
Lesenswert?

da sichert sich

schon einer ab, wenn's im Bund für ihn nicht mehr so richtig läuft!

Antworten
netsurfer10
3
30
Lesenswert?

Wurst

was ich mache, wichtig ist, ich bekomme genug zum guten Leben. Und vielleicht gibt es auch noch was von der Landesparteitag. Von der Bundespartei gab es ja schon den Zaun.
Mir ist lieber ich habe, als ich bekomme.

Antworten
heku49
2
37
Lesenswert?

Gegengewicht zu Doskozil

Haha haha........

Antworten
schneeblunzer
0
24
Lesenswert?

__

Für Hofer eine Nivellierung nach unten?
Oho!

Antworten
5d659df496fc130dbbac61f384859822
1
39
Lesenswert?

Präsidentschaftskandidat-

-Minister- Bundesparteiobmann- Landesparteiobmann! Bei dem Karriereverlauf würde ich mir an seiner Stelle Sorgen machen, dass man am Ende als Gemenderat endet. Jetzt zeigt er uns wieder, was alles möglich ist

Antworten
andy379
2
49
Lesenswert?

der hat schon bald so viele jobs

wie der multifunktionär mahrer von den türkisen

Antworten
Lodengrün
3
13
Lesenswert?

Nur

mit dem einen Unterschied, und das muß man ihm lassen. In seinem Bereich ist er, wenn auch nicht zu unserem Wohle, ein Fachmann.

Antworten
Amadeus005
3
39
Lesenswert?

Abgesägt wird er

Einfach rausgekickt

Antworten
Mein Graz
2
25
Lesenswert?

@Amadeus005

Raus-ge-Kickl-t 😁

Antworten
Lodengrün
6
49
Lesenswert?

Wenn er dafür

auch noch was verdienen kann geht das klar. Ich denke er ist der best verdienendste Politiker Österreichs. 3.NR Präsident, Bundesparteiobmann, Abgeordneter, nun vielleicht auch Landesobmann. Und bei all diesen Ämtern verdient er, der verhinderte Frühpensionist. Frühpension bekommt man nur wenn einem Arbeit nicht mehr zugemutet werden kann. Stärkste Beeinträchtigung.

Antworten