Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Zitate der Woche "Meine Geduld ist nicht nur am Ende, sondern der Faden ist gerissen."

Die prägnantesten Sager dieser Polit-Woche.

Wortgefechte

Rund um die Eurofighter gab es diese Woche viele Wortgefechte.

"Ich erwarte, dass Airbus auf mich zukommt." - Verteidigungsministerin Klaudia Tanner hofft auf eine Gesprächsangebot des Eurofighter-Herstellers.

"Da können's lange warten, die werden net kommen. Die verstehen nur eine Sprache - die der Staatsanwaltschaft." - Ihr Vorgänger Hans Peter Doskozil hat schon seine Erfahrungen gemacht ...

"Für ein Gespräch in Wien in dem in der gestrigen Pressekonferenz geschilderten Format stehen wir nicht zur Verfügung." - ...und behält recht - Airbus zieht das Gesprächsangebot zurück.

"Meine Geduld ist jetzt nicht nur am Ende, sondern der Faden ist nun gerissen." - Tanner prüft eine zivilrechtliche Klage.

(c) APA/HERBERT PFARRHOFER (HERBERT PFARRHOFER)

Auf der Suche nach den Letztempfängern

"Diese 14 Empfänger sind aus unserer Sicht Zwischenabnehmer oder Zwischenhändler (...) Aber interessant ist der Zweck dieses Zahlungsflusses und natürlich der Letztempfänger oder die Letztempfänger."

Finanzprokuratur-Chef Wolfgang Peschorn will wissen, wer die Hand aufgehalten hat.

(c) APA/HERBERT PFARRHOFER (HERBERT PFARRHOFER)

Wünsche

"Ich wünsche mir ja die Verurteilung." - Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) gibt der Justiz die Koordinaten vor.

(c) APA/AFP/LUDOVIC MARIN (LUDOVIC MARIN)

Grenzfragen

"Ich habe nicht vor, mich von anderen Parteien abzugrenzen - auch nicht von der eigenen." - Michael Ludwig startet trotzdem ohne Rendi-Wagner in den Wien-Wahlkampf.

(c) APA/HELMUT FOHRINGER (HELMUT FOHRINGER)

Also doch?

"Wer, wenn nicht ich, kann Michael Ludwig herausfordern?" - Heinz-Christian Strache auch.

(c) APA/HANS KLAUS TECHT (HANS KLAUS TECHT)

Auf der Suche nach der Milliarde

"Ich sehe sie derzeit nicht." - Gesundheitsminister Rudi Anschober (Grüne) sucht vergeblich die von Türkis-Blau versprochene Patientenmilliarde durch die Kassenfusion.

(c) APA/HANS PUNZ (HANS PUNZ)

Kein Selbstzweck

"Freiheitsentziehung kann nie Selbstzweck sein." - VfGH-Präsident Christoph Grabenwarter warnt vor Grundrechtseingriffen ...

"Bei uns gibt es keine Mascherlposten." - ... und lässt sich keine Politgünstlinge unterjublen.

(c) APA/HANS PUNZ (HANS PUNZ)
1/7
Kommentare (2)
Kommentieren
Estarte
0
1
Lesenswert?

ERWARTUNG UND HOFFNUNG IST FEHL AM PLATZ

Kaum im Amt ist die Geduld am Ende, und der Faden gerissen.
Das ging sehr schnell.
Als Ministerin sollte man aber wissen, dass man etwas tun muss,man kann und darf und sollte NICHT WARTEN, bis andere etwas tun, oder auf einen zukommen, da passiert NICHTS da wartet man auf den Nimmerleinstag, und hat wohl seine eigene Aufgabe nicht begriffen.
Wie kann es sein, dass jemand der ein Geschäft gemacht hat ein Gespräch verweigert ?
"PRÄGNANTER SAGER OHNE WIRKUNG"

one2go
0
3
Lesenswert?

Also

Dieses Bild könnte den Airbus Managern doch Angst einflößen - richtig verbissen😠