AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

MinisterlisteEin Steirer soll das ÖVP-Team komplettieren

Unter Türkis-Blau saßen sieben Steirer und Kärntner in der Regierung, diesmal sind es deutlich weniger. Mit Kogler und Gewessler kommen zwei Oststeirer zum Zug, Köstinger ist Kärntnerin. Kurz wird noch eine Steirerin nominieren.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Sebastian Kurz
Sebastian Kurz © APA/Hans Punz
 

Noch liegt nicht das gesamte Personaltableau vor, auch ist die eine oder andere Personalie mit einem Fragezeichen versehen. Was auffällt: 2017 hatte sich ÖVP-Chef Sebastian Kurz nahezu ausschließlich Quereinsteiger bedient, die weder in einem Bund noch in einem Land tief verankert waren (Löger, Schramböck, Edtstadler, Faßmann, Bogner-Strauß, Moser) – Wöginger (ÖAAB) und Köstinger (Bauernbund) ausgenommen. Gernot Blümel und Köstinger zählen zu den engen Vertrauten.

Kommentare (40)

Kommentieren
fersler
15
16
Lesenswert?

@airwolf

da besteht wirklich höchste Gefahr.

Mit SPÖ und ÖVP ist es ja bereits gelungen.

Jetzt werden den Grünen u.a. am Beispiel der neuen Gesundheitskasse ein paar faule Eier untergeschoben. Groß hinausposaunt von Kurz/Strache/Hartinger aus 9 mach 1 und schon ist 'EINE MILLIARDE' eingespart (=Leuchtturmprojekt).

Tatsache ist, eine zusätzliche Kasse als Headquarter, plus neun unveränderte, aber jetzt in Landesstellen umgenannte =10.

Noch schlimmeres hat man gestern im ORF vernommen. Defizit 2020= 175 Mio, das bis 2023 auf 500 Mio anwachsen wird. Die gesetzlichen Rücklagen von 1,2 Milliarden sind nicht aufzubringen und wenn es so weitergeht ist man in 6 Jahren pleite.

Garant dafür wäre der von FP eingesetzte und diesbezüglich kompetenzbefreite Chef, gleichzeitig Bürgermeister von Bad Kleinkirchheim, der in keinem einzigen ORF Gespräch auch nur eine Antwort zu den Defiziten und der 'eingesparten' Milliarde, wusste.

Antworten
Viging1537
0
3
Lesenswert?

KV-Träger

Und wenn wir schon dabei sind: Auch die vielen noch immer bestehenden städtischen Krankenfürsorgeanstalten sind nix anderes als Krankenversicherungsträger - nur halt mit etwas anderen Rechtsgrundlagen und damit schön getarnt...

Antworten
Viging1537
0
5
Lesenswert?

Zaubertricks

Auch die (Pensions)Versicherungsanstalt der Notare hat man mit einem Zaubertrick verschwinden lassen:
Ein etwas anderer Namen, nicht mehr den SV-Trägern zurechnen, und schon wieder einen Träger eingespart...

Antworten
Balrog206
8
15
Lesenswert?

Vielleicht

Sollten wir Schlosser Stöger zurück holen , damit wider echte Kompetenz in d Gkk kommt !

Antworten
fersler
3
6
Lesenswert?

@206

na ja, da könnten wir viele in allen Farben zurückholen.

Als Experte für alles was Türkis/Schwarz/Blau ist bzw. war, werden aber auch sie vielleicht nachdenken, ob man hier nicht doch statt eines hauptberuflichen Hoteliers und nebenberuflichen Bürgermeisters eines gut besuchten Tourismusortes, eine mit entsprechender Kompetenz ausgestattete 'hauptamtliche' Lösung für das Leuchtturmprojekt, dass immerhin eine Milliarde an Einsparungen versprochen hat, finden sollte.

Antworten
Balrog206
1
1
Lesenswert?

Ich

Meine , bei solchen Abänderungen sollte man einmal abwarten und schauen was passiert ! Mit dem Expertentum hast du natürlich auch recht!

Antworten
SoundofThunder
29
27
Lesenswert?

Möglich

KurzIV hat den Grünen mit dem Sozialministerium den Schwarzen Peter zugeschoben. Die nötigen Reformen werden unpopulär sein und die Schuld daran wird den Grünen zugeschoben.Der Messias wird sich als Unschuldslamm hinstellen.Man denke nur an die Pensionen:Die ÖVP will seit Jahrzehnten an das Geld der Pensionisten und überlässt jetzt die Schmutzarbeit den Grünen! Taktisch Clever vom KurzIV. Hat er auch schon mit den Blauen gemacht.

Antworten
Balrog206
5
15
Lesenswert?

Von

Welchen unpopulären Maßnahmen sprichst du immer ? Ist doch alles Roger im Sozialministerium oder ? Die Spö hat sicher zukunftsorientiert übergeben v 2 Jahren !

Antworten
SoundofThunder
1
3
Lesenswert?

Oben steht:

Man denke nur an die Pensionen. Guten Rutsch ins neue Jahr und viel Glück! G‘sund bleiben!🍀

Antworten
Balrog206
1
5
Lesenswert?

Sound

Mir ist immer in Erinnerung geblieben der Spruch die Pensionen sind sicher ( vor Wahlen ! ) hat uns die Spö angeschwindelt 😉 auch alles gute u Gesundheit !!

Antworten
Amadeus005
9
51
Lesenswert?

Wer gut regiert, dem werden die Wähler belohnen

Gut muss nicht schmerzfrei sein. Sondern mit einem Blick für heute, Morgen und Übermorgen

Antworten
Mein Graz
15
14
Lesenswert?

@Amadeus005

Dem ist leider nicht so.
Wäre es so, hätte Kurz nicht Wählerstimmen dazu bekommen sondern viele verlieren müssen.

Denn dass Kurz I keine gute Regierung war sieht man schon daran, wie viele Gesetze jetzt von den Obersten Gerichten aufgehoben bzw. teilweise aufgehoben wurden - und jetzt korrigiert werden müssen.

Antworten
pietrok5
14
14
Lesenswert?

Eine gute Regierung

werden wir erst dann wieder bekommen, wenn die blau und türkis Wähler zu denken beginnen. Wenn sich die ÖVP ihrer ursprünglichen Werte besinnt. Wenn die SPÖ Ideen findet wieder Wähler anzusprechen. Wenn sich auch eine Koalition ohne türkis ausgeht. Und vor allem wenn die Wähler erkennen, daß Kurz kein Messias, sondern nur einer von vielen Populisten ist.

Antworten
helmutmayr
6
26
Lesenswert?

Abschied von der Expertenregierung

Man sollte versuchen die Besten zu nehmen, egal woher sie kommen.
Wie man hört, Blümel als Finanzminister. Na ja, man kann auch dem Budget eine gewisse philosophische Note geben.
Die Bäuerin als Verteidigungsminister ist gut. Der Fuhrpark der Landwirte ist sicher besser beisammen als jener des Heeres. Dann verabschieden wir uns von der Expertenregierung. Danken für die gute Zeit und hoffen....

Antworten
Civium
37
29
Lesenswert?

Wer war der zweite

Josef Moser! Eh klar dort wo die Schwarzn regieren dorther kommen die Minister.
Die anderen müssen ja bestraft werden wegen Illoyalität zur Majestät!!

Antworten
Kommentare 26-40 von 40