Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Ibiza-VideoStraches Telefonate mit Benko und Glock

Kurz bevor das Ibiza-Video veröffentlicht wurde, hat Strache laut einem Bericht im "Profil" René Benko und Kathrin Glock angerufen. Auch die Süddeutsche Zeitung hat Einsicht in jene Dokumente, die das bestätigen.

Signa, die Firma von ImmobilieninvestorRené Benko, bestätigt den Erhalt des Anrufes von Strache © APA/HANS KLAUS TECHT
 

Zwei Tage vor Veröffentlichung des Ibiza-Videos hatte die Süddeutsche Zeitung und der Spiegel Heinz-Christian Strache per Whatsapp einen Fragenkatalog mit der Bitte um Beantwortung zukommen lassen.
Schon kurz nach dem Eingang dieser Whatsapp-Nachricht begann ein bemerkenswerter Reigen von Telefonaten, schreiben die Süddeutsche Zeitung und das Nachrichtenmagazin "Profil" in seiner aktuellen Ausgabe.

Dem "Profil" liegen laut dem Bericht Dokumente vor, in welche auch die SZ Einsicht nehmen konnte, und aus welchen genau hervorgeht, mit wem Strache telefoniert hat. Kaum eine halbe Stunde nach Empfang der Medienanfrage rief Strache laut diesem Bericht den Gründer der Signa-Gruppe, Immobilieninvestor René Benko an. Das zeige eine Rufdatenerfassung der "Soko Ibiza". Über Benko hatte Strache ja auf Ibiza gesagt er "zahlt die ÖVP und uns".

Abgesehen von Benko hat Strache laut "Profil" auch mit Kathrin Glock, der Ehefrau des Waffenindustriellen Gaston Glock telefoniert, sowie einer weiteren Nummer, welche Ermittler der Glock GmbH zuordnen. Auch die Firma Glock war in dem Ibiza-Video Gesprächsthema. Alle im Video genannten Personen und Unternehmen haben stets betont, zu keinem Zeitpunkt Spenden an die FPÖ oder dieser nahestehenden Vereinen geleistet zu haben. 

Bis zur Veröffentlichung des Videos habe es laut "Profil" auch mehrere Telefonate zwischen Strache und dem damaligen Bundeskanzler Sebastian Kurz gegeben.

Signa bestätigt telefonischen Kontakt

Signa bestätigte auf Anfrage von "Profil" einen "telefonischen Kontakt, in welchem Herr Strache Befürchtungen zur Existenz eines ominösen Videos geäußert hat und dass eventuell missverständliche Äußerungen und haltlose Behauptungen in diesem Video aufgestellt werden. Herr Strache hat sämtliche dieser falschen und haltlosen Aussagen auch später öffentlich zurückgenommen und sich davon distanziert. Wir erachten diese Angelegenheit damit als erledigt."

Gemäß des vom Nachrichtenmagazin "Profil" veröffentlichten Chatprotokolls hat der ehemalige FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache außerdem einen Tag vor Veröffentlichung des Ibiza-Videos den Freiheitlichen Abgeordneten Harald Stefan gefragt, ob er "heikle Unterlagen" in dessen Büro lagern könne. Wortwörtlich wollte Strache wissen: "Hast du einen Safe in deinem Büro, wo ich heikle Unterlagen lagern kann? Lg."

Stefan antwortete laut Protokoll mit: "Ja. Habe einen privaten Safe. LG." Strache fragte dann, ob er einen "größeren Akt" bringen dürfe. Stefan, der im Zivilberuf Notar ist, bejahte und meinte, dass er diesen "gerne verwahren" könne.

"Keine Unterlagen zur Verwahrung bekommen"

Am 24. Oktober verlangte die Staatsanwaltschaft mittels Sicherstellungsanordnung schließlich die Öffnung des Tresors. Stefan kam dem nach. Die Ermittler fanden aber keinen Akt - weder in der Kanzlei noch in einem privaten Safe in der Wohnung des Abgeordneten. Bei der Zeugeneinvernahme gab Stefan zu Protokoll, dass er nach dem Chat am 16. Mai nichts mehr dazu gehört und keine Unterlagen von Strache zur Lagerung bekommen habe. "Ich weiß auch nicht, um welche Unterlagen es sich dabei hätte handeln können", wurde Stefan zitiert.

 

 

Kommentare (86)
Kommentieren
Irgendeiner
16
24
Lesenswert?

Wir reden von Strache,mein Held,

das ist der, der es murmelte, der brauchte keine Gerüchte um es zu wissen,wenn du Zweifel an etwas streuen willst denk kurz nach, es erspart uns beiden was,man lacht.

UVermutung
8
10
Lesenswert?

Richtig aber Strache entschuldigt sich nur für was...

...Wenn es überhaupt nicht mehr anders geht.

Ich finde deine abfälligen Bezeichnungen für andere Leute wie z.b. "mein Held" ein wenig nervig. Es zeigt, dass auch und besonders gebildete Leute schlechte Manieren haben (können).

Irgendeiner
10
9
Lesenswert?

Ach,mein Held,das ist im Grunde eine Belobigung und jedes Wort

das ich verwenden würde, so schön es ist,kriegt diesen sardonischen Hautgout,ich könnt sagen,mein Großmeister,mein Erleuchtetet,mein Salz dieser Erde,mein Unvergleichlicher,mein Licht,lern endlich,es sind nicht die Lexeme es ist der Tonfall den Du sehr wohl spürst und ich predige hier seit zehn Jahren, daß es nicht die Worte sind sondern die Bedeutung die man ihnen gibt,aber manches ist unbelehrbar und mein Tonfall ist gewollt und meiner,denn Begriffe kann man auf die schwarze Liste setzen, den Ton nicht,klar.Und gebildete Menschen haben sehr oft das Manko daß sie nur gebildet sprechenkönnen und vornehm Bildungsschutt vor einem anhäufen aber hilflos sind wenn sie auf etwas treffen, daß Regeln unterläuft und grob ist, ich halt nicht,ich hab auch wie fast alle Kärntner Bauern unter den frühen Vorfahren, ich kann auch sehr bodenständig sein,man lacht.
So und zu Strache,ich sag Dir das ganz simpel,wäre ich er gewesen wäre mir ein starker Vorwurf des Mißbrauchs Minderjähriger eher eingefallen als die Unterstellung einer Spende,schon weil sie mich dafür sicher am Kragen kriegen während ich mich beim anderen eher rausreden kann,ich hätte blitzschnell Kern angerufen und ihm vorab eine Ehrenerklärung angeboten,damit mich nicht der Blitz bei was erwischt,es lief aber sichtbar anders.

styrianprawda
5
17
Lesenswert?

@Irgendeiner

Kurz nachdenken oder kurz an Kurz denken?

Irgendeiner
8
26
Lesenswert?

Denk ich an Kurz in langer Nacht,

dann bin ich um den Schlaf gebracht,
will man sich selbst was Gutes schenken,
empfiehlt es sich ihn nicht zu denken,
man lacht.

Church-Hill
1
25
Lesenswert?

Fest steht,

dass Benkos Holding in der Folge 49 Prozent der Kronen Zeitung gekauft hat. An Strache kanns ja wohl nicht gelegen haben, weil der war da ja nix mehr... .

Charly911
0
4
Lesenswert?

Und wer ist Benkos bester Freund?

Der heilige Kurz! Also wer hat es genauso wie HC vorgeschlagen, auch tatsächlich gemacht wie vorgeschlagen.???

styrianprawda
6
4
Lesenswert?

@Church-Hill

Und der Erwerb der 49% hat den Umschwung im Stil der Krone bewirkt?
Zuerst für jemanden spenden und dann gegen ihn schreiben lassen?

Irgendeiner
2
13
Lesenswert?

Ob Benko auch die Blauen bedient hat

ist nach wie vor offen,verblüffen würde es nicht weils dabei ja nicht um Ideologie geht sondern um Beziehungen, oder glaubst Du Expolitiker schwimmen überall rauf weil sie alle so wahnsinnig kompetent sind,die haben die Verbindungen, manus manum lavat.Fest steht aber, das die Blauenkritik in der Krone ,ihrem ehemaligen Leib- und Magenblatt,nicht mit Ibiza begann sondern mit Benko korreliert und daß der nicht in Straches sondern in Bastis Beraterstab sitzt,was Du dir dazu denkst ist Deine Sache.

Planck
9
38
Lesenswert?

Naja, diese Anrufe

stufe ich als Reaktion auf die Panikattacke ein, die den Größten Sportminister aller Zeiten gepackt haben muss, nachdem ihm klargeworden war, dass sie aufgeflogen sind.
Der Skandal ist, dass es viel zu viele Leute gibt, die es als Skandal empfinden, dass es Medien gibt, die ihrer Aufgabe nachkommen und den Skandal öffentlich machen.
Dieser kolletkive Synapsenkollaps hat den ganzen Messias-Irrsinn erst ermöglicht.
Und tut es immer noch, aber der Kanonendonner ist im Häuptlings-Tipi schon zu hören ... ^^

hbratschi
13
54
Lesenswert?

also im gegensatz...

...zu vielen der hier postenden, bin ich froh, dass es den investigativen journalismus gibt, denn sonst hätten "die da oben" gar keine hemmungen mehr. so gelangt doch manches an die öffentlichkeit (sprich: an uns wähler), das sonst niemals bekannt würde. sich nur aus dem verlogenen politsprech der parteien (s)eine meinung zu bilden, ist zu wenig. es gibt eh trotzdem noch viel zu viele, die auf diese blendwerke hereinfallen. daher: journalisten macht weiter so. ihr seid wichtig für unser land! wie's kommen könnte, haben wir eh gesehen als kickl die medien unter seine kontrolle bringen wollte. dann hätten wir genau das, das wir vor fast 100 jahren schon hatten und das brauch ich nie wieder...

Albatros
6
34
Lesenswert?

...und täglich grüsst das Murmeltier

Welch Segen für die anderen Parteien,die unendlichen Geschichten der FPÖ....

SoundofThunder
16
39
Lesenswert?

🤔

Ist immer so gewesen dass Personen alles abstreiten bis es einen Beweis dafür gibt. Karl Heinz Grasser hat stets bestritten mit Julius Meinl auf einer Yacht gewesen zu sein,bis ihm ein Foto vor die Nase gehalten worden ist. Dann hat er es kleinlaut zugegeben. Benko,Glock,Novomatic und andere wollen verständlicherweise jetzt mit Strache nichts mehr zu tun gehabt haben. Benko soll einfach offenlegen ob er neben der ÖVP auch der FPÖ gespendet hat. Die ÖVP hat ihm ja dafür eine Immobilie in der Mariahilfer Straße spottbillig verkauft.

georgXV
14
20
Lesenswert?

bitte langsam

ich bin KEIN Mitglied / Wähler der ÖVP / FPÖ und auch KEIN Bekannter / Freund Rene Benkos.
Ich kann mir NICHT vorstellen, daß die ÖVP (Mit)Eigentümer der Immobilie in der Maria Hilferstraße war.
Genauso war die FPÖ NIE Eigentümer / Mitgesellschafter der Kronen Zeitung.
Mit anderen Worten, KEINE der hier angesprochenen Parteien kann über die Anteile der Eigentümer verfügen und schon gar NICHT diese OHNE Zustimmung der Eigentümer verkaufen.

Church-Hill
8
15
Lesenswert?

Das ist - einen Tag vor einer wichtigen Wahl -

vollkommen wurscht. Hauptsache man verhindert eine bestimmte Partei... Da wird gelogen und getrickst, dass die Balken biegen. So geht Politik.

Charly911
0
1
Lesenswert?

Aber

Erst seit die neue ÖVP an der Macht ist wird nur mehr mit Dreck geschmissen das man sich ankotzen könnte. Da waren alle bisherigen Anpatzereien von anderen Parteie. Kleine Wxeihnachtsgeschenke gegen diesen Seb Verein.

SoundofThunder
8
16
Lesenswert?

🤔

Benko ist der ÖVP nicht nur gut gesinnt,sondern auch ein Sponsor.Genauso wie Pierer und Co. welche dann den 12h Tag dafür bekommen haben.Der Benko verschenkt sein Geld nicht,der will etwas dafür. Ein gutes Wort da,Vitamin B dort... und schon kommt man günstig an das Objekt der Begierde in der Mariahilfer Straße (war ja in den Schlagzeilen). Bei der Krone ist es schwer zu durchschauen,ist ziemlich verworren. Aber Benko ist dort Miteigentümer. Sorry, so schaut’s aus 🤷🏼‍♂️

Balrog206
11
6
Lesenswert?

Sound

Und wird bei Ktm 12h Tag gearbeitet ? Und bitte hör auf als Ober roter über andere Parteien auch nur das geringste vorzuwerfen bzgl postenschacher oder sonstige Grauslichkeiten !

SoundofThunder
4
7
Lesenswert?

Hey Siri

Sie als Ober Türkiser wollen anderen Postenschacher vorwerfen? I hau‘mi o!

Balrog206
2
1
Lesenswert?

Alexa

Warum stottert dein Getriebe 😉

LE5BP2XGS3HGNCL3
3
3
Lesenswert?

Wieder mal ein klassischer Sound,

wenn Sie es nicht verstanden haben was Balrog meint, dann helfe ich Ihnen gerne weiter: Ihre Roten haben den Postenschacher quasi erfunden. Und ja, alle Parteien betreiben ihn. Gerade deshalb ist der Aufschrei der Genossen einfach lächerlich.

Planck
3
7
Lesenswert?

Ha! Ich hatte recht.

Ich habe anhand Ihrer Postings immer schon vermutet, dass Sie ein Adept Lew Bronsteins sind *gg

JHlive
11
9
Lesenswert?

GeorgXV kein FPÖ Genosse...

stimmt nicht. Schon immer Powerposter für die FPÖ, egal welchen Sch. die gebaut haben.

styrianprawda
2
1
Lesenswert?

@JHlive

Aber in der Sache hat er nicht unrecht.

Irgendeiner
13
20
Lesenswert?

Redma übers Gerichtöffnen in einer Sache

wo zwei Interessenten waren,hat Dir schonmal ein Kanzler ein Gericht außerhalb der Amtszeiten aufgesperrt,man lacht.

UVermutung
4
7
Lesenswert?

@irgendeiner es war tatsächlich eine Heldentat wie das

Ausmisten von Augias Stall von bk kurz und von JM Moser die notwendigen Beamten in den Weihnachtsferien zusammen zu treiben und damit einen Konkurs mit vielen Arbeitslosen im letzten Moment zu verhindern.
So schaut's aus.

Irgendeiner
5
6
Lesenswert?

Weißt,wenn zwei um eine Investition rittern

und einer schafft das Geld nicht in der Zeit heran und der andere auch nicht, so ist eine zweite Runde angesagt,aber wenn dann ein Unzuständiger dem einen die Frist quasi verlängert greift der in den Markt ein,was ja ganz böse ist,man lacht. Und wenn man sich solche Sorgen macht um die Menschen macht kann der Staat aus öffentlichem Interesse auch zwischenfinanzieren,gell,so hats einer unter Wert gekriegt und der war auch kein Wildfremder für Basti.Und wenn ich der Konkurrent wäre hätte ich da rechtlich reagiert.

UVermutung
4
4
Lesenswert?

Da war ein kauf zwischen 2 privaten.

Kurz und Moser haben mit der Ermöglichung der rechtlichen abWicklung in der weihnachtswoche ein kleines Wunder bewirkt.
Zwischenfinanzierung mit öffentlichen Mitteln oder So was wäre wohl ein amtsmissbrauch gewesen. Ausserdem wozu, es war privat an privat. Das Benno da was verdient hat wird schon sein.
Die Abwicklung innerhalb der Frist hat aber viele Arbeitslose verhindert.
Das ist echt kein Thema das sich für bastibashing eignet.

Irgendeiner
3
7
Lesenswert?

Nein es war ein Patt zwischen zwei Bietern und der andere

hätte mehr geboten,beide hätten die Frist nicht halten können aber dann kam Basti.Und Zwischenfinanzierung wäre so möglich gewesen wie Bankenrettung mit meinem Steuergeld,öffentliches Interesse,aber dann wärs in die zweite Runde gegangen,nicht.Das ist echt ein Thema das ich zumindest untersucht haben will, vielleicht gibts da auch ein handy,man lacht

Balrog206
9
5
Lesenswert?

Hoffe

Es wurde noch kein Patient zurück gereiht weil ein irgendeiner mit seiner Zusatzversicherungs Karte winkt !

Irgendeiner
6
10
Lesenswert?

Du wirst lachen Roggi, das hat immer einen Selbstbehalt

und Klasse Roggi,lieg ich nur wenn ich halbtot bin, dann will ich Ruhe und Frieden und keine unnötigen Smalltalk und ich habs trotz mehrerer OPs schon einige Jahre nicht in Anspruch genommen,ich war immer fit genug meine Mitmenschen zu ertragen.Und Roggi, ist auch nicht so daß ich wachle,ist so daß die das dort wollen weil ich dann mehr bringe und beim Praktiker sitz ich ganz normal an,wie jeder andere auch.Wegen mir ist sicher noch keiner der größere Not hatte zurückgereiht worden,ist eine Rückversicherung Roggi,stell Dir vor, das Herz läßt aus,ich krieg kaum noch Luft,fühle mich hundeelend und hab Dich im Zimmer der mich zutextet,das senkt meine Chancen rapide,man lacht.Allgemein Roggi,man muß nicht immer in Anspruch nehmen was man in Anspruch nehmen kann,nicht im Leben,nicht im Forum, und speziell,ich finde es wunderschön daß Du noch nach Jahren weißt, daß ich zusatzversichert bin,Du nimmst wirklich großen Anteil an mir,ich würd dir ja ein Photo von mir für den Herrgottswinkel schenken, aber das geht nicht,da gibts bei mir bekanntlich das Zappenduster-Theorem und ich laß Dich wissen was ich Dich wissen lassen will,man lacht.

Balrog206
5
1
Lesenswert?

Irgi

Vielleicht wäre die Inanspruchnahme ja ein Vorteil für deine Zimmer Genossen gewesen 😉😂 und übrigens gibt auch 2 Bett , nicht nur Premium Einzelzimmer ! Hoffe man braucht die Auswahl nicht 😉

Irgendeiner
1
4
Lesenswert?

Ich bin sehr mitleidig wenn ich seh daß

es einem anderen schlecht geht,Roggi,ich kann sehr umgänglich sein,nur wenn ich wirklich im Eck bin will ich Ruhe, d a s ist gut für potentielle Zimmergenossen.
Und natürlich Roggi geh ich grundsätzlich lieber durch einen Schneesturm als da drin zu liegen, aber das trifft auf die meisten zu.

alberewrm
9
29
Lesenswert?

Wann ...

... hatten diese Leuchttürme eigtl. Zeit zum Regieren?

Sakul1
8
32
Lesenswert?

Unvollständig...

Man hat mit freundlicher Linientreue vergessen, dass er , der Strache, auch x- mal mit Kurz in diesem "Telefonreigen" telefoniert hat ! Warum eigentlich …?

X22
1
6
Lesenswert?

Du Seb, ich glaub ich brauch a Pause.

Klar, wenns dir nicht sogar die Rübe kosten wird, danke das hast du gut gemacht Heinzi, den Rest schmeiß ich raus-

schteirischprovessa
11
17
Lesenswert?

Wo kommen wir da hin, wenn ein

Vizekanzler mit dem Kanzler telefoniert?

lieschenmueller
10
13
Lesenswert?

Kanzler telefoniert

Vor allem wenn der eigene Hut brennt!

pescador
13
21
Lesenswert?

.

Weil die FPÖ Koalitionspartner war? Da kann es schon vorkommen, dass man miteinander spricht.

Nixalsverdruss
13
25
Lesenswert?

Vielleicht wäre es gut ...

... wenn der BVT und die ermittelnden Behörden gleich alles veröffentlichen, ungeachtet einer Privatsphäre oder geheimen Ermittlungen!
Da scheint auch die Staatsanwaltschaft ziemlich infiltriert sein und offen wie ein Scheunentor...
Dann mal schauen, was noch bei den "vertraulichen Vernehmungen" herauskommt...

Nixalsverdruss
4
5
Lesenswert?

Satire "off"

Das war satirisch gemeint, für alle die das noch nicht wirklich gecheckt haben....!
Wie soll hier ermittelt werden, wenn es den Anschein hat, dass alle Ermittlungsergebnisse der Presse zugespielt werden...?
Die Beamten können einem schon Leid tun!

georgXV
1
4
Lesenswert?

???

für wen oder was haben wir alle diese Geheimdienste, wenn sie (leider) NICHT in der Lage sind, zur Aufklärung der Sache substanziell beizutragen oder aber das komplette Video zu beschaffen ?

SoundofThunder
1
4
Lesenswert?

🤔

Durch die BVT-Affäre ist unser Geheimdienst substanziell beschädigt. Jeder Geheimdienst der Welt meidet unseren Geheimdienst.

Church-Hill
4
2
Lesenswert?

Die drei österreichischen "Geheimdienste"

waren noch nie zu etwas in der Lage... .

schteirischprovessa
24
16
Lesenswert?

Eigentlich müsste man zur Aufrechthalung

der politischen Chancengleichheit die Handys aller Politiker einkassieren und alle Chatprotokolle und Anruflisten den Medien zur Prüfung und Veröffentlichung zur Verfügung stellen.

styrianprawda
1
3
Lesenswert?

"steirischprovessa

Netter Versuch.
Nur nicht angekommen.

alberewrm
2
12
Lesenswert?

.

Ich glaube, nur die Fler sind derartig - äh - unbedarft, solche Themen schriftlich zu verhandeln.

penunce
15
13
Lesenswert?

Die Medien ...

... bringen andauernd die Vorfälle in Ibiza, manche Medien stellen das Foto als "Dokument" mit ein, bis nach der Wahl in der Stmk., dann ist es ein alter "Kas" der zu stinken beginnt!

beobachter2014
4
21
Lesenswert?

Wo?

Wo sind denn die bisherigen Kommentare zu diesem Artikel? Wurden da die Medien zu oft wegen ungesetzlicher Veröffentlichung (und die Staatsanwaltschaft wegen ungesetzlicher Weitergabe) von Untersuchungsakten kritisiert?

owowow
4
23
Lesenswert?

@beobachter2014

Sie meinen vermutlich diesen Artikel, da ist nichts verschwunden: https://www.kleinezeitung.at/politik/innenpolitik/5726991/CasinoAffaere_NovomaticKontakt-zu-Seb_OeVP-dementiert-Treffen-mit

Die Veröffentlichung von zugespielten Informationen durch Medien ist übrigens nicht "ungesetzlich", sondern durch das Medienrecht geschützt.

LUR
3
3
Lesenswert?

Doch doch!

weg ist weg.

Kommentare 26-76 von 86