Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Via FacebookSPÖ-Ortspartei bezeichnete Morde von Kitzbühel als "FPÖ-Amoklauf"

"Der 5-fach Kitzbühel-Mörder war glühender FPÖ'ler !!!", schrieb die SPÖ Langenzersdorf. Inzwischen hat sie den entsprechenden Post wieder gelöscht.

TIROL: POLIZEI ERMITTELT IN KITZB�HEL WEGEN F�NFFACHEN MORDES
© (c) APA/ZOOM.TIROL
 

Die schon in der Vergangenheit auf ihren Social-Media-Kanälen immer wieder auffällige SPÖ Langenzersdorf hat wieder einmal für Aufsehen gesorgt: In einem - mittlerweile wieder gelöschten - Facebook-Posting von Sonntagnachmittag instrumentalisierte sie den Fünffachmord von Kitzbühel am Sonntagmorgen gegen die FPÖ.

"Der 5-fach Kitzbühel-Mörder war glühender FPÖ'ler !!!", hieß es in einem Beitrag auf der offiziellen Facebookseite der SPÖ-Ortsorganisation nebst einer Collage von Fotos und Kommentaren des angeblichen Facebook-Profils des mutmaßlichen Mörders.

Außerdem verwendete die SPÖ-Organisation den Hashtag "#nächsterFPÖAmoklauf" für die Bluttat.

Screenshot
© Screenshot

Der Vize-Vorsitzende der Ortspartei war seiner Ausritte auf Facebook wegen kurzzeitig aus allen Parteifunktionen suspendiert worden. Er stand allerdings (an unwählbarer Stelle) auf der Landesliste der SPÖ Niederösterreich zur Nationalratswahl.

Kommentare (89)

Kommentieren
lieschenmueller
4
17
Lesenswert?

@Mein Graz

Wozu denke ich mir ein paar Zeilen aus, wenn Deine wortgleich schon da stehen? Auf den Punkt genau sehe ich das auch so.

Die Schrecklichkeit mag man sich nicht vorstellen. 5 Leute sinnlos mitten aus dem Leben gerissen.

Mein Graz
3
10
Lesenswert?

@lieschenmueller

Naja, wir denken so ziemlich in dieselbe Richtung (wobei ich zwar nicht so "Rot" bin wie du, aber auch Links!), da können uns ja nur ähnliche Gedanken durchs Oberstübchen schießen...

UHBP
25
10
Lesenswert?

@mein Graz

Ich gebe dir vollkommen recht, aber
seltsamerweise sind es hier auch sehr viele "Rechte" User die darin etwas Schreckliches sehen.
Ist es nicht auch politisch motiviert, wenn es die "Eigenen" machen OK ist und wenn es die anderen machen widerwärtig?
Diese Diskussion hier, Rücktritt, etc., ist doch politisch motiviert.

Mein Graz
1
19
Lesenswert?

@UHBP

Ich kann hier nicht für andere schreiben, nur für mich.
Und für mich steht außer Frage, dass so eine Person bei der SPÖ nichts, absolut nichts verloren hat. Wenn er schon nicht den Anstand hat selbst zurück- bzw. bei der Partei auszutreten gehört er ausgeschlossen.

Und da ich ein bekennender Links-der-Mitte-Stehender bin ist das bei mir bestimmt nicht politisch motiviert, sondern einfach nur menschlich.

tannenbaum
7
3
Lesenswert?

Echt interessant!

Jedesmal, wenn irgendwo in Österreich sich jemand mit ausländischen Wurzeln etwas zu Schulden kommen lässt, ist in den Kommentaren der FPÖ Fans in den einschlägig bekannten rechten Schundblättern immer die SPÖ verantwortlich! Also nicht so Scheinheilig bitte!

lisamarie
5
48
Lesenswert?

Also jetzt reichts

Ich finde es sehr geschmacklos, diese Tragödie politisch einbeziehen zu wollen

arma
8
47
Lesenswert?

SPÖ

Parteiausschluss! Es reicht!

ronny999
5
65
Lesenswert?

Einfach

gestört diese Ortsgruppe- von diesen Typen möchte ich mich nicht vertreten lassen! Diese Aktion toppt die Blödheiten der FPÖ allemal! Wenn jetzt kein Parteiausschluss kommt dann weiß ich nichts mehr zur SPÖ zu sagen, sondern bin nur mehr fassungslos!

Gartenbuch
0
1
Lesenswert?

Anwort an ronny999

Ihr Kommentar ist wohl der Richtige der den Nagl auf den Kopf exakt trifft. Auch ich und meine Freunde sind ob dieser Geschmacklosigkeit fassungslos.

mobile49
2
58
Lesenswert?

es geht anscheinend immer noch tiefer

jeder , der aus einem grauenhaften verbrechen sich vorteile verspricht , ist abzulehnen ! punkt !

FerdinandBerger
7
66
Lesenswert?

Wo bleibt bitte der Aufschrei der SPÖ-Führung?

Das ist ein "Einzelfall" übelster Sorte. Wenn wir Gottseidank (!!) soweit sind die Rülpser gewisser F-ler flächendeckend zu sanktionieren dann will ich von der S zumindest eine gewisse Vorbildwirkung sehen. Aber nix. Das Instrumentalisieren dieser Bluttat ist unterste und allerletzte Schublade. Ein moralischer Abgesang, unglaublich!!!!

Bond
7
43
Lesenswert?

Dummheit siegt

Genauso blöd, wie wenn jede Gewalttat mit der ethnischen Herkunft begründet wird.

dude
8
9
Lesenswert?

Sie haben völlig recht, Bond,

aber leider wird es in der medialen Berichterstattung leider immer so gemacht. Zumindest seit wenigen Jahren.

3770000
45
29
Lesenswert?

Doppelmoral

Spannend. Wenn ein mutmasslicher Mörder ein Ausländer ist, wird die Herkunft bis in die dritte Generation beschrieben. Aber wenn es ein FPÖler ist, dann regen sich alle auf. Da wird der Gesellschaft zu Recht ein Spiegel vorgehalten.

Mena_2281
31
16
Lesenswert?

Stimme Ihnen

Voll und ganz zu!

eleasar
7
119
Lesenswert?

Die SPÖ Langenzersdorf wollte Aufmerksamkeit. Die bekommt sie nun.

Ein Schaden für die Sozialdemokratie und für die österreichische Politik.

Die facebook-seite dort offenbart eine morbide Geisteshaltung und ist unterste Schublade. Hetze, Parolen, Rechtschreibfehler... Und sowas will Verantwortung tragen?

UHBP
16
3
Lesenswert?

@elasar

Vielleicht wollen ist auch nur einfache FPÖler ansprechen. Die sind solche Aussagen von ihrer Partei ja gewöhnt.

stprei
7
109
Lesenswert?

Unbegreiflich

Manchmal kann ich nicht nachvollziehen, warum Leute sind auf Facebook oder Twitter posten. Hier sind mehrere Grenzen deutlich überschritten worden und das traurigerweise nicht dass erste Mal. Aber immer ohne wirkliche Konsequenz.

Heini10
104
38
Lesenswert?

wenn ein ausländer

so etwas macht, schreit die fpö laut, dass ausländer raus müssen und nichts km land verloren haben,

ist es jetzt auch so, dass fpö-wähler raus müssen und hier nichts verloren haben?

weil beide fälle zeigen einfach nur, dass der mensch ein verbrecher ist. es gibt aber parteien, die so etwas systemisch ausnutzen, um ein bild zu erzeugen. abe fpö-mist gegen die fpö einsetzen. daaaas geht nicht. aber ehrlich gesagt: schäm dich spöler, bist nix besser als die fpöler, die du bekämpfst. sowas brauchen wir nicht in der politk. das zeigt der tägliche kampf der zivilgesellschaft gegen die blauen schmarotzer und abkassierer

Kranichus
21
67
Lesenswert?

Menschlichkeit siegt...

war der Wahlspruch auf den Plakaten. Klingt halt gut. Was wirklich dahinter steckt, zeigt dieses Beispiel sehr gut. Aber nicht nur dieses.

Stadtkauz
11
177
Lesenswert?

Frau Rendi-Wagner

Zeigen Sie, dass dies nicht die von Ihnen gemeinte Richtung der SPÖ ist und werfen Sie diese erbärmlichen Typen der SPÖ-Langenzersdorf raus. Tiefer geht es jetzt wirklich nicht mehr.

scionescio
57
86
Lesenswert?

Wenn es ein Afghane gewesen wäre, hätten Kickl, Vilimsky & Co schon ihre üblichen Presseaussendungen draußen...

... das rechtfertigt aber nicht, dass sich ein SPÖ Funktionär auf dieses Niveau begibt!

Balrog206
1
1
Lesenswert?

Ob

Kickl oder d. Deinen Senf abgibst, macht keinen Unterschied bist nicht so anders , nur in d. Einbildung !

wollanig
17
47
Lesenswert?

Sie verstehen

offensichtlich nicht. Ist aber nichts neues.

scionescio
44
27
Lesenswert?

@wohlnix: man kann sich nicht aussuchen, in welchem Land man geboren wird ...

... aber mit der Partei der ewiggestrige Einzefälle und Spesenritter zu sympathisieren, ist wohl eine Bildungs- und Charaktersache.

Heini10
9
30
Lesenswert?

der vergleich

hinkt nur minimal.

fpö verkauft den menschen auch ein falsches motiv bei den attacken von ausländern. eben einfach weil sie ausländer sind.

hier macht ein geistig wenig gesegneter spöler das gleiche. instrumentalisiert!

die fpö kann nix dafür, ist eifersucht. aber das sind halt jene menschen, die sie mit ihrer politik ansprechen möchte. und anstatt etwas gegen deren allgemeinen frustpegel zu unternehmen, schüren sie ständig die aggressionen, um an den trog zu kommen und abzukassieren.

deshalb: diesen spöler sofort rausschmeißen, wir haben schon genug solche menschen an der politik-backe, die wir durchfuttern und die eigentlich keiner in dieser funktion braucht

wegweiser
55
21
Lesenswert?

Ein geifernder Kommentar in Richtung der FPÖ. Insofern stimmt die Richtung.

Zu den Fakten: Der Täter ist kaltblütig vorgegangen und hat das Leben von 5 Menschen ausgelöscht.

Die unfassbare Tat wurde möglich, weil der Bruder des Täters die Tatwaffe legal zu Hause verwahrt hatte. Weshalb sie dem Täter zugänglich war, ist noch von der Polizei zu klären.

Der Täter und dessen Bruder deklarieren sich (u.a. auf Facebook) als dezidierte FPÖ-Anhänger. An seiner Liebe für Präzisions-Faustfeuerwaffen lässt der Bruder des Täters seine Freunde teilhaben.

Heini10
45
17
Lesenswert?

war da nicht außerdem was...

...mit fpö und lockereren waffengesetzen? oder?

aber nicht weil der glock sie sponsert...den strache womöglich unter der hand, weil er schon so wenig steuergeld genommen hat?! nein, auf keinen fall. falscher verdacht. entschuldigung.

plolin
17
129
Lesenswert?

Um Gottes Willen

Wie tief kann diese SPÖ noch fallen. Und dann sich noch wundern, warum sie immer weniger Stimmen bekommen? Pfui

Heini10
50
18
Lesenswert?

sie instrumentalisieren

jetzt genauso. ist ihnen das bewusst?

plolin
6
25
Lesenswert?

Heini

Nein, ist mir definitiv nicht bewusst.

aral66
1
2
Lesenswert?

Dann lesen Sie ihren Text.

.

Hausverstand100
7
127
Lesenswert?

Nun, diese Langenzersdorfer

Deppen sind ja auch bisher nicht gerade durch intelligente Aktionen aufgefallen.
Aber so eine Tragödie zu instrumentalisieren, tiefer geht es echt nicht mehr!
Wenn dieser verantwortliche Trottel jetzt nicht zurück getreten wird, wann dann?

freeman666
7
133
Lesenswert?

Facebook Seite SPÖ Langenzersdorf

Hab gerade den Fehler gemacht, diese Seite anzusehen. Unglaublich wie tief diese Partei abgestürzt ist. Sowas will seriöse Politik machen?

zyni
9
133
Lesenswert?

Sehr trauriger Vorfall,

daher unfassbar und pietätlos diesen politisch zu missbrauchen. Ekelhaft.

struge1
8
114
Lesenswert?

Es ist einfach nur traurig,

der Rundumschlag der SPÖ, der Frust dürfte nach den Wahlen in Langenzersdorf besonders groß zu sein oder es gibt in der dortigen Ortsgruppe nur Vollpfosten...anders kann ich mir das nicht vorstellen, den für einen Mord eine andere Partei verantwortlich zu machen ist das Allerletzte! Aber es war ja nicht das erste Mal, dass diese SPÖ Ortsgruppe negativ in den Schlagzeilen auffiel!

Mein Graz
12
75
Lesenswert?

@struge1

Ich sehe das nicht als "Rundumschlag der SPÖ", ich sehe das als ekelhafte Entgleisung eines einzelnen Funktionärs, der noch dazu Vize-Vorsitzender ist.
Auch ist m.W. nicht die gesamte SPÖ Langenzersdorf damit aufgefallen, sondern eben hauptsächlich dieser feine Herr, der von der SPÖ schleunigst rausgeschmissen werden sollte!

gm72
2
55
Lesenswert?

Dann einfach weg mit diesem Deppen!

Unzumutbare, ekelhafte Vollentgleisung! Fr. Bundesparteivorsitzende, sprechen Sie ein Machtwort und schmeißen Sie diesen Deppen hochkantig raus!!!

Heini10
1
28
Lesenswert?

so is

weg mit dem

Heimo Royer
7
123
Lesenswert?

Unfassbar

Ich bin KEIN FPÖ-Wähler!
Was sich die SPÖ Langenzersdorf hier allerdings herausnimmt, ist nicht mehr zu überbieten. Eines der schrecklichsten Verbrechen der letzten Jahrzehnte in unserem Land dient dieser Dreckspartie zu einem geradezu unglaublichen Angriff auf eine politische Partei! Seid Ihr überhaupt noch zurechnungsfähig? Wieviel Empathie bringt Ihr Wahnsinnigen auf - kennt Ihr dieses Wort überhaupt??? Über viele Menschen ist unsagbares Leid gekommen und Ihr Vollidioten habt nichts anderes zu tun, als das mit einer politischen Gesinnung in Verbindung zu bringen? Es tut mir leid für die vielen Mitglieder der sozialistischen Gesinnung - ich bin keiner davon - aber alles Menschen mit menschlichen Empfindungen und Werten - aber was Ihr hier von Euch gebt, ist das Allerletzte! Schämt Euch, Ihr gottlosen, erbärmlichen Heuchler!
Ich bin jederzeit bereit, Euch Langenzersdorfer SPÖ-lern gegenüber zu treten!

Lodengrün
42
16
Lesenswert?

Der ganze menschliche Umgang

ist eine Katastrophe, vergiftet. Das die FPÖ da Anteil hat und hatte werden sie doch nicht abstreiten.

kritiker47
8
36
Lesenswert?

Was sind denn

diese Langenzersdorfer Sozialisten für Menschen ? Schießen auf menschliche Abbildungen oder lassen darauf schießen und vor lauter Wahlfrust glauben sie, wieder geschmacklos "parteipolitisch" schießen zu können. Eine wirklich abstoßende Part(e)ie. Aber so sind sie, die Roten.

sunny1981
7
107
Lesenswert?

SPÖ

Sind alle in der SPÖ schon Idioten, wie kommt man auf so etwas das hat wohl mit Politik nichts zu tun.
Traurig genug das so etwas passiert.

Heini10
19
8
Lesenswert?

und dann noch

ein fpö-bewunderer. was für ein pech diese partei hat.

genau: alle spöler sind jetzt idioten oder ist das jetzt ein richtiger einzelfall (oder wie es bei der fpö ist, einer der mehrstelligen einzelfälle?)

hm wer weiß

Mein Graz
7
92
Lesenswert?

Tiefer geht nicht mehr.

Ich hoffe, dass es diesmal nicht nur zu einer kurzzeitigen Suspendierung des Vize-Vorsitzenden C.B. kommt.

Solche Widerwärtigkeiten sind vielleicht bei anderen Parteien Usus, die Roten müssen schnellstens darauf reagieren und harte Konsequenzen ziehen!

zeus9020
7
59
Lesenswert?

a prole is a prole is a prole

...und Sie lernen nicht daraus! Ins Dutzend gehende Wahlschlappen, nach jeder Wshl wie ein geprügelter Hund, und die SPÖ wird letztlich in ihrer Gesamtheit nicht klüger.
Ygut, dass ich sie nie gewählt habe, angesichts solchen Ausmaßes an unverbesserlicher Dummheit wäre ich suizidgefährdet.

201dc52c61b7c2dda8d298dd46da08e0
7
4
Lesenswert?

suizidgefährdet

wirklich oder vielleicht doch ein wenig leichtfertig in der Wortwahl?

procontra
16
65
Lesenswert?

Yes we PAM!

Weiter so SPÖ - die Richtung stimmt!👍

Windstille
2
23
Lesenswert?

Menschlichkeit siegt?

Unglaublich, einfach nur erschütternd - was ist bei der SPÖ Langenzersdorf los? Und dieses Posting ist ja kein Einzelfall, diese Ortsgruppe fällt laufend nur negativ auf. Es würde jetzt an Joy Pam Rendi Wagner liegen, dem dortigen Treiben einen Riegel vorzuschieben! Die Richtung dieser Ortspartei kann einfach nicht stimmen, viel mehr gehört ein derartiges Verhalten bestraft.

Südsteirer
50
23
Lesenswert?

Geschmacklos ganz klar!

Wenn man sich aber einmal vorstellt, dass diese schreckliche Tat von einem Täter mit nicht österreichischer Herkunft begangen worden wäre, dann hätte nicht irgendeine unwichtige Ortspartei, sondern definitiv mehrere hochrangige Mitglieder der blauen solche Kommentare von sich gelassen..
Leider, wir leben in so einer Welt..

Heini10
6
5
Lesenswert?

auf den

punkt gebracht

Kommentare 26-76 von 89