AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

FPÖ-WahlpartyMit Donauwalzer und Bier gegen die Trauer

Beim Wahlverlierer des Abends, den Freiheitlichen, tröstet man sich gegenseitig und mit Bier – und schwört sich auf eine Rückkehr in die Opposition ein.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Hofer und Kickl
Hofer und Kickl © APA/HANS PUNZ
 

Eigentlich ist es für die „John Otti Band“ ein Leichtes, den freiheitlichen Fans musikalisch einzuheizen. An diesem Abend haben sie in der „Prater Alm“ in Wien jedoch trotz ohrenbetäubender Lautstärke sichtlich Mühe, die Enttäuschung der Anwesenden zu übertönen. Sie beginnen mit dem Donauwalzer – und nur auf vereinzelten Bänken wird müde das Österreich-Fähnchen geschwenkt. „Das soll eine Party sein“, ruft Sänger Werner Otti ins Publikum. „Bitte tut eure Mundwinkel rauf, es geht weiter.“

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren