AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Beim PrivathausFPÖ zahlte Hofers Gartenzaun - "aus Sicherheitsgründen" oder für Hund "Jessy"?

Die FPÖ hat laut einem Bericht der Tageszeitung "Österreich" den Gartenzaun rund um das Privathaus von FPÖ-Chef Norbert Hofer im Burgenland bezahlt

Norbert Hofers Gartenzaun © Oliver Krutzler
 

Dies geschah aus Sicherheitsgründen, als Hofer 2016 zur Bundespräsidenten-Wahl angetreten ist, hieß es aus der Partei. Die Behörden hätten dazu geraten. Die Kosten dafür habe die FPÖ nicht nennen wollen. Die FPÖ bestätigte gegenüber der APA die Finanzierung des Gartenzauns bzw. einer straßenseitigen Gartenmauer.

Dem "Kurier" erzählte Hofer im Zuge einer Homestory 2016 allerdings, er habe sein Grundstück wegen Familienhündin "Jessy" einzäunen lassen: "Das Problem ist, dass sie immer wieder abhaut." 

Foto © Oliver Krutzler

NR-WAHL: ORF-'ELEFANTENRUNDE'
Norbert Hofer Foto © APA/GEORG HOCHMUTH

Laut dem Bericht von "Österreich" soll die Gartenzaun-Finanzierung in einem der Zeitung zugespielten "Dossier" festgehalten sein. Darin seien noch weitere Vorwürfe rund um angebliche Zahlungen innerhalb der FPÖ beschrieben. Ein Sprecher von Parteichef Hofer habe diese Vorwürfe entschieden dementiert, so "Österreich".

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

mapem
7
18
Lesenswert?

Der Mölzer hat ja gesagt, dass man …

bei jenen, die grad unter irgendeinem Verdacht stehen, die Mitgliedschaft zumindest ruhend stellen müsste. … Hm?!

Aber WER kommt denn dann am Montag zum Bundesparteipräsidium? … Oder heißt´s deshalb „Blauer Montag“, weil´s entweder alle blau von der Wahl sind – oder zwangsweise blau machen?

Antworten
wintis_kleine
5
14
Lesenswert?

Eigentlich tut mir ein derartiger Mensch

leid, wenn er ein derariges Bollwerk benötigt, um sich seiner selbst und der Seinen noch sicher zu sein.
Ich würde so einen Job NIEMALS machen, wo ich Angst haben muss, dass mich ein linkslinker Chaot beim Unkrautzupfen sieht und daraus das Abernten einer Drogenplantage für die Presse generiert. (;-)
Aber irgendetwas muss doch diese Leute immer wieder anziehen, dass sie diesen so "aufreibenden und schrecklichen Job" machen.
Vielleicht deshalb, weil sie dann, abgesehen von einem nicht uninteressanten monatlichem Fixum, noch weitere zusätzliche Mittel für alles Mögliche erhalten, ohne dafür eine Leistung erbringen zu müssen!
Alleine verstehen tu ich es trotzdem nicht, dass man moralisch so weit abdriften kann, dass man derartige "Geschenke" annimmt.
Aber anscheinend sind "Moral" und "Politik" im 21. Jahrhundert zwei verschiedenen Paar Schuhe, die niemals zueinander passen.

Antworten
mapem
5
21
Lesenswert?

Na, Herr Darmann – wie wär´s?

Ein ganz lieber Kollege im Burgenland würde – glaub ich – liebend gerne grad einen Zaun loswerden, weil dieser unter Umständen zukünftig seine politische Bewegungsfreiheit beschränken könnte.

Er reicht zwar nicht für die ganze Grenze zu Slowenien und Italien – aber man könnte ja zumindest die Eingänge ins Wörthersee-Stadion damit schließen, damit unsere völkische Kultur nicht von °For Forest° so versa.ut wird.

Über den Preis müssten´S noch mit Ihrem Kollegen reden – aber wie man sieht, seid Ihr da ja im Umgang damit eh recht locker …

Antworten
Irgendeiner
9
15
Lesenswert?

Naja,man kann das auch kulturhistorisch betrachten,das mag abgehoben klingen aber es ist halt eine andere Perspektive,ich mein, Blaue lieben die Pink Floyd,obwohls Ausländer sind,

Strache singt Money aus der Dark side
"Money, it's a gas
Grab that cash with both hands and make a stash"
während Hofer buchstäblich The Wall bevorzugt
"All in all it's just another brick in the wall"
und gemeinsam gibts eine herrliche Kakophonie und der blaue Thantanos bricht sich wieder Bahn und man begeht Harakiri mit Anlauf und das ist dort eine Tradition und ungeheuer verläßlich.Und naja,ich sehe wieviele hier das lieben, ist ja auch eine regelmäßige Kirmes alle paar Jahre und das teile ich durchaus,aber es droht zum Paravent zu werden für einen anderen,der zwar fuchtelnd Vollholler erzählt,quer über alle Sachgebiete,Wanderer vermehrt,ambitionslos mit einem Strategiepapierl Posten anstrebt die er halt nicht anstrebt oder so irgendwie,der uns Ceta durchgedrückt hat das niemand wollte,bis auf die IV und der sich niemals stellt,niemals legitimiert,der abtaucht
und da ist immer nur frecher Regelbruch,Sobotka dazu vorschicken und sich frech Nichtanpatzer nennen,penetrante Intervention in Redaktionen ,Sprengen von Regierungen zum Eigennutz und nimmer stellt es sich ,stets ist da nur der Sound of Silence.Und,naja genießt das blaue Volkfest das mehr ein Schlachtfest ist,aber ich sagte es bei der letzten Wahl schon und ich sags wieder, das Nichts mit Image ist gefährlicher weil es ist was es ist,die Blauwursteln haben wenigstens im Versagen Substanz.

Antworten
mapem
4
6
Lesenswert?

????

… hast du neuerdings auch so ein „langsames“ Internet, body? … Und das grad jetzt, wo mir noch so viel am Herzen läge …

Antworten
Irgendeiner
5
5
Lesenswert?

Nein,mapem, ich hab von Haus aus keine sehr gute Verbindung

und die Seiten laden zur Zeit sehr langsam aber das ist eher ein Problem vor Ort,die Doubletten entstehen wenn ich ungeduldig zweimal klicke,aber wenn ichs raushabe kommt es gleich, das ist es wohl was sie meinen. Und ich würde mich mit der Redaktion mal schriftlich in Verbindung setzen, ich seh keinen Grund gerade sie zu vidieren und was ich dazu denke wissen sie schon.Bis Sonntag sistiere ich andere Themen aber dann wird so oder so Zeit sein Dinge flächiger zu besprechen,weitermachen,mapem, be seeing you.

Antworten
Irgendeiner
8
4
Lesenswert?

Naja,man kann das auch kulturhistorisch betrachten,das mag abgehoben klingen aber es ist halt eine andere Perspektive,ich mein, Blaue lieben die Pink Floyd,obwohls Ausländer sind,

Strache singt Money aus der Dark side
"Money, it's a gas
Grab that cash with both hands and make a stash"
während Hofer buchstäblich The Wall bevorzugt
"All in all it's just another brick in the wall"
und gemeinsam gibts eine herrliche Kakophonie und der blaue Thantanos bricht sich wieder Bahn und man begeht Harakiri mit Anlauf und das ist dort eine Tradition und ungeheuer verläßlich.Und naja,ich sehe wieviele hier das lieben, ist ja auch eine regelmäßige Kirmes alle paar Jahre und das teile ich durchaus,aber es droht zum Paravent zu werden für einen anderen,der zwar fuchtelnd Vollholler erzählt,quer über alle Sachgebiete,Wanderer vermehrt,ambitionslos mit einem Strategiepapierl Posten anstrebt die er halt nicht anstrebt oder so irgendwie,der uns Ceta durchgedrückt hat das niemand wollte,bis auf die IV und der sich niemals stellt,niemals legitimiert,der abtaucht
und da ist immer nur frecher Regelbruch,Sobotka dazu vorschicken und sich frech Nichtanpatzer nennen,penetrante Intervention in Redaktionen ,Sprengen von Regierungen zum Eigennutz und nimmer stellt es sich ,stets ist da nur der Sound of Silence.Und,naja genießt das blaue Volkfest das mehr ein Schlachtfest ist,aber ich sagte es bei der letzten Wahl schon und ich sags wieder, das Nichts mit Image ist gefährlicher weil es ist was es ist,die Blauwursteln haben wenigstens im Versagen Substanz.

Antworten
Irgendeiner
0
1
Lesenswert?

Addendum:Ja, ich habs ungeduldigt verdoppelt, dieses Posting

und normalerweise fügt das der Sache absolut nichts hinzu und ich wiederhole mich ja auch nicht gerne,man feixt,aber jetzt finde ich es doch prickelnd ,weil die, die es zumindest lesenswer fanden sich größtenteils damit begnügten das obere zu begrünen, warum sollten sie auch zweimal was Identes bestricheln,man lacht,aber die Fraktion des Zornes hält durch und wenn es dasselbe nochmal ist, das ist Verve,das ist Wut, das ist echt lustig.

Antworten
duesenwerni
4
19
Lesenswert?

Ich habe bloß zwei Gedanken zu diesem "Massiv-Zaun"

1.) "Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten."
(Walter Ulbricht, 1961) und
2.) Habt´s kane Sprayer im Burgenland? :D

Antworten
adabei11
3
14
Lesenswert?

H C

sollte Strache jetzt von sich die FPÖ-Mitgliedschaft ruhend stellen, bis dass es die depperten Wähler vergessen haben was war und dann als auferstandener Messias wieder kommt

Antworten
selbstdenker70
4
13
Lesenswert?

....

Mal ganz emotionslos...wäre ich in der beruflichen Situation, wo man ja wirklich nie privat ist, hätte ich auch so eine Mauer damit ich beim Blumen gießen nicht irgendwelchen Fotografen zuwinken müsste. So eine Mauer haben aber auch genug "normale" Menschen. Kurzum, Privatsphäre will jeder haben. WER das jetzt bezahlt, ist eine andere Sache. Geht es hier auch um Sicherheit? Bis zu einem gewissen Grad sicher. Auch Politiker sind Menschen die ihre Familie und Kinder beschützen wollen. Aber für solche Dinge sollte es klare Regeln geben und eine finanzielle Deckelung. Alleine was uns der Personenschutz für die Regierungsmitglieder kostet.....

Antworten
PiJo
1
8
Lesenswert?

emotionslos

Endlich einmal ein vernünftiger Kommentar ohne Hass und Beleidigungen

Antworten
Irgendeiner
6
14
Lesenswert?

Dann aber,denkerle,

wäre das mit dem Wauzi eine Lüge gewesen.

Antworten
MIB
4
6
Lesenswert?

naja

willst öffentlich zugeben, dass du eine Mauer aus Sicherheitsgründen baust?

Antworten
Irgendeiner
4
8
Lesenswert?

Ja, warum nicht,und irgendwie

wäre es sogar klüger wenn das Steuergeld über den Umweg der Parteienförderung ist,meinst nicht, ich mein, außer ich such Ausreden und will die ganze Sache verdunkeln.Und so wie ich das protzige Ding sehe,gut ich weiß nicht obs andere Features auch noch hat,kann ich nicht genau sehen,aber Stacheldraht,Glasscherben u.ä. ist meinem Wissen nach verboten,da komm ich in meinem Alter noch drüber,hochspringen, hochziehen, runterhüpfen,mich würde das sowenig beruhigen wie ein simpler Zaun.Aber der Punkt ist ja nicht was er baut,und wenns die chinesische Mauer wäre wo Kickl mit Pferden reiten könnte,solange es genehmigt wurde, der Punkt ist wie es abgerechnet wurde,nicht.

Antworten
zyni
3
24
Lesenswert?

Da kommt keiner mehr drüber,

absolut sicher.....
Der Zaun kostet mehr als sein Haus?
Mit fremdem Geld kann man ruhig auf Qualität achten.

Antworten
PiJo
7
8
Lesenswert?

Korrekte Berichterstattung

Zitat "KRONE"
Aber im Präsidentschaftswahlkampf sind Leute auf unser Grundstück gegangen, haben an die Eingangstüre und Fenster geklopft. Aus Sicherheitsgründen und als Sichtschutz wurde deshalb eine Mauer errichtet“
Auch Anschuldigungen wegen Dienstwagen und Chauffeur kontert der FPÖ-Parteichef: „Ich war ja Minister bzw. zuvor Dritter Nationalratspräsident, und das hat nicht die Partei bezahlt.“

Antworten
Mein Graz
0
1
Lesenswert?

@PiJo

Hofer am 23. 7. 2016 in einem Interview:
"Das Problem ist, dass sie (Anm.: Jessy, die Hündin) immer wieder abhaut. Deshalb habe ich einen Zaun gebaut, der allerdings erst nach dreimaliger Adaptierung hält, weil sie immer wieder ein Schlupfloch gefunden hat."

Eigenartiger Weise steht die Mauer nur auf 2 Seiten des 1 Hektar großen Grundstückes, auf den beiden anderen Seiten reicht eine Hecke mit Sichtschutz.

Wollte ich so ein Bauwerk aus Sicherheitsgründen (vielleicht um das Ausreißen der Hunde unseres Nachwuchses zu verhindern, und da ist ein "Kampfhund" - hihihi - dabei) um mein Grundstück errichten, ich bekäme niemals die Bewilligung dafür - auch nicht auf den beiden Seiten, die zur Straße gehen...

Antworten
mapem
5
19
Lesenswert?

Zaun? …

Na ja – wenn man sich die Bilder dieses „Zauns“ ansieht, erinnert das eher an die Berliner Mauer auf nobel … vielleicht hat man aber auch in den Archivarien des Ponyhofs ein paar Pläne Albert Speers gefunden? Symbolistisch geben diese Panzersperren in Bezug auf das politische Weltbild der Blauen aber schon was her.

Okay – dass die kleinen Manderln täglich in die Hackn fahren (jetzt auch schon bisweilen 12h / Tag), damit sich so ein pannonischer Segelflieger so eine Wolfsschanze da hinbetonieren kann?! … Muss man sich auf der Zunge zergehen lassen!

Das wird Folgen haben – denn mehr als 700.000 Vorzugsstimmen bekommt der Hofer jetzt sicher nicht mehr … 500.000 wird ja noch der Hatze abräumen. Ja ja – das blaue Stammpublikum ist da eigen – das dauert alles a bisserl länger, bis was im Kopferl ankommt.

Antworten
schteirischprovessa
12
1
Lesenswert?

Du Mapscherl würdest dir sicher auch so einen Befonklotz-Zaun machen,

damit dir der Wauzi nicht davon läuft. Hätte nur den Nachteil, dass dein eh schon ziemlich eingeschränktes Sichtfeld noch enger wird und den Vorteil, dass deine Vorurteile nicht davon laufen können. Und was im Kopferl der ehemaligen Rot-Wähler angekommen ist: sie wollen nicht mehr Steigbügelhalter der Bonzen sein.

Antworten
mapem
0
3
Lesenswert?

Ah schau, der proveeeesa Hödlmoser steht vor der Tür …

Na ja – ad Zaun – hängt davon ab, wie so ein „Befonklotz“ nun denn aussieht? … Und nein – da gibt´s keinen Wauzi der mir abposchen könnt – ganz im Gegenteil: sind eher so Wauzis aus aller Herren Bundesländer unterwegs, die mir immer zu- bzw. nachlaufen, hochspringen und rumjapsen, damit ich a bisserl mit ihnen spiele. Aber weißt eh – man hat ja auch nicht immer Zeit … auch wenn´s dich immer mit ihren treuherzigen Augerln so herzerweichend lieb anschaun … seufz!

Apropos – gut, dass du vorbeischaust … mein Kernöl ist nämlich alle – und die Käferbohnen sind grad fertig gekocht. Und weißt eh - da braucht man sowas Schmieriges / Öliges, damit die Böhnchen besser flutschen, wenn man sie verspeist. Da finde ich so ne Hauszustellung echt ein angenehmes Service, proveeeesa … ist das jetzt Standard, oder nur eine Ausnahme?

Stell die Flasche am besten vor die Tür – schau mal, da müsste grad eine andere auch grad irgendwo rumstehen - ich hol sie dann später rein. Und ich nehme an, dass das gratis ist – oder? Ich mein – du sponserst ja sogar Panzersperren gerne – da wird so ein Flascherl Kernöl ja wohl auch drin sein – oder?
Ist ja nicht für einen Bonzen … na ja – wir in Kärnten sagen zum Käferbohnen-Salat allerdings „Bonzger-Salat“ …

Wie auch immer - Danke! – und bis bald, proveeesa …

Antworten
der wurm
3
39
Lesenswert?

das am foto ist der "zaun"?

trump würde ihn lieben!
ich sollte meinen horizont erweitern... ich denk bei zaun immer an so einen grünen maschendraht...
das ding ist ein bauwerk. =)

Antworten
Plauen
7
38
Lesenswert?

Wäre ich ein Hund

würde ich da auch abhauen wollen;-)

Antworten
satiricus
7
37
Lesenswert?

Den Radio-Nachrichten entnommen:

Hofer: "Nach den Wahlen gibt es eine gaaaaanz andere FPÖ"
Irgendwie kommt mir dies bekannt vor :-))

Antworten
adabei11
1
9
Lesenswert?

Blau

Nach den Wahlen gibt es eine gaaaaanz andere FPÖ, da werdet ihr euch noch wundern, was alles kommt, zumindest ei neuer Einzelfall

Antworten
Mein Graz
4
18
Lesenswert?

@satiricus

"Sie werden sich noch wundern, was alles geht" - diese Drohung steht immer im Raum.
Und wenn es nach den Wahlen eine "ganz andere FPÖ" geben soll, das kann nichts Gutes bedeuten!

Antworten
bmn_kleine
4
32
Lesenswert?

Re Hofer: "Nach den Wahlen gibt es eine gaaaaanz andere FPÖ"

Hahahaha,

frei nach dem Stück "Dinner for one": "same procedure as every year"...

Antworten
heri13
8
35
Lesenswert?

Das ist kein Zaun,

das ist eine Friedhofsmauer.
Ist dahinter ein Wohnhaus oder ein Mausoleum?

Antworten
brosinor
4
20
Lesenswert?

Sagt viel aus...

...über den Geschmack des Herrn Inschenoer!!!

Antworten
cockpit
7
48
Lesenswert?

Es gibt hier Menschen, die einfach alles gutheißen,

was ihre "Partei" macht; Wann werden die endlich erkennen, dass sie nur ausgenommen und verar...t werden?

Antworten
schteirischprovessa
9
0
Lesenswert?

Es gibt Menschen, die zuerst denken und dann schreiben.

Und es gibt solche, die den ganzen Tag an nichts anderes denken, als wie können sie in bester Weise politische Mitbewerber erunglimplichen. Hier bei der Kleinen hat sich ein beachtliches Sammelbecken dafür entwickelt. Nur weiter so, jedes Schmutzkübelposting kostet den Linken ein paar Stimmen.

Antworten
mapem
0
0
Lesenswert?

„Es gibt Menschen, die zuerst denken und dann schreiben.“

Du sagst es, proveeeesa … soll ich dir erklären, wie das funktioniert? … Also – angefangen hat alles in der Volksschule – da hab ich meine Lehrerin gefragt, was das Wort „erunglimplichen“ bedeuten soll – und dann hat sie gesagt, dass … „Rrrrrring!“ … Uuuups, sorry proveeeeesa … da ist wer an meiner Tür … ich glaub, mein Kernöl-Lieferant weiß nicht, wo er die Flasche hinstellen soll … ich meld mich bei Gelegenheit wieder … ciao derweilen ….

Antworten
satiricus
4
26
Lesenswert?

... und die sind auch noch stolz darauf, dass sie verars..t werden.

:-))

Antworten
Lobo17
55
19
Lesenswert?

Was ist da unklar?

Die FPÖ hat diesen Zaun als Sicherheitsmaßnahme für Hofer bezahlt, was in allen TV-Nachrichten zu hören war. Manche Journalisten brauchen etwas länger, vor allem wenn sie am linken Auge und Ohr blind und taub sind !

Antworten
PiJo
2
4
Lesenswert?

Sicherheit

Die Sicherheit aller Minister wird aus Steuergeld finanziert, nicht nur die einer Partei, aber das wollen manche nicht verstehen. egal wer an der macht ist , unsere Demokratie kostet.

Antworten
satiricus
6
39
Lesenswert?

@Lobo17:

"Die FPÖ hat....bezahlt" - das ist eh unbestritten.
Aber das Geld der FPÖ stammt vom Steuerzahler, es ist somit unser aller Geld, welches hier für private Zwecke ausgegeben wird. Aber das wollen bzw. können halt einige (wie Du) wohl nicht verstehen.
Und wenn Dir die blaue 'Führer'Partie auf den Kopf scheixxen würde, käme von Dir wohl auch noch ein aufrechtes "Vergelt's Gott"...

Antworten
Mein Graz
5
32
Lesenswert?

@Lobo17

Hofer am 23. 7. 2016 in einem Interview:
"Das Problem ist, dass sie (Anm.: Jessy, die Hündin) immer wieder abhaut. Deshalb habe ich einen Zaun gebaut, der allerdings erst nach dreimaliger Adaptierung hält, weil sie immer wieder ein Schlupfloch gefunden hat."

Wurde der Zaun jetzt von Hofer gebaut um ihn zu schützen, seinen Hund zu schützen oder die Umwelt vor ihm und seinem Hund zu schützen?

Wenn seine Aussage stimmt, hat die Partei eine Mauer rund um ein ca. 1 Hektar großes Grundstück bezahlt, damit sein Hund nicht das Weite sucht...

Antworten
cockpit
5
33
Lesenswert?

Sicherheitsmaßnahme für Jessy

?

Antworten
Stadtratte
5
26
Lesenswert?

Es ist...

...für die Wahlberechtigte wichtig, das sie wiesen wie die "Spitzenpolitiker" in der Tat funktionieren, nicht nur was sie reden. Sehr gut Herr Hofer, weiter so.

Antworten
Kormoran
7
24
Lesenswert?

Er

hat die Jessy ja so gerne! :D

Antworten
Bond
7
32
Lesenswert?

Zaun?

Wenn das ein Zaun ist, dann behauptet Hofer auch, er wohnt im Campingbus dahinter.

Antworten
Hieronymus01
11
31
Lesenswert?

Jetzt hab ich mir den Hoferzaun im Netz angesehen.

Der gleicht ja beinahe der Berliner Mauer.
Wenn ich sowas bei mir zu Hause baue, brauch ich sicher eine Baugenehmigung.

Da stellt sich die Frage, wenn es eine gibt, wie er zu dieser gekommen ist?

Antworten
Horstreinhard
11
13
Lesenswert?

Wie jeder andere Bürger

Projekt bei der Behörde einreichen und genehmigen lassen.
Je nach Baurordnung reicht es ggf. auch, den Bau nur zu melden

Antworten
Mein Graz
3
18
Lesenswert?

@Horstreinhard

Nur mit dem Unterschied, dass man als Otto Normalverbraucher so eine Mauer um sein Grundstück niemals bewilligt bekommt.
Da wird oft nicht einmal ein Sichtschutz in 1,7m Höhe aus Holz bewilligt, und schon gar nicht eine Mauer aus Betonbauteilen.

Antworten
UHBP
8
26
Lesenswert?

Euer Geld für unsere Leut!

Der einfache Wähler hat vollstes Verständnis, dass der HC dem Steuerzahler ein halbe Million im Jahr kostet.
Und wo kämen wir den hin, wenn ein Spitzenpolitiker seinen Gartenzaun selber zahlen muss.

Antworten
Lobo17
35
10
Lesenswert?

"Auf Verdacht!"

Die einseitige Berichterstattung ist etwas bedenklich, denn bestimmt könnte "auf Vermutung" in jeder Partei ähnliches gefunden werden, wenn man nur möchte! Da aber vor allem SPÖ und ÖVP seit Jahrzehnte ihre Netzwerke installiert haben, muss wohl jener angegriffen werden, der diese Netzwerke zu beseitigen versucht. Gegen Hofer und Kickl hat man alles versucht, leider nichts stichhaltiges gefunden, deshalb muss Strache, der in der FPÖ nichts mehr zu sagen hat, herhalten. Es zeigt aber einmal mehr, wie sehr wir bereits durchleuchtet sind. Die neutrale Justiz zeigt uns wie es in Österreich wirklich aussieht, immer wieder vor einer Wahl! Erschreckend, wer da noch SPÖ oder ÖVP wählen kann!

Antworten
satiricus
1
16
Lesenswert?

@ Lobo, bitte merken:

"Arroganz ist die Kunst, auf die eigene Dummheit stolz zu sein" (@H.Nannen)

Antworten
Mein Graz
3
19
Lesenswert?

@Lobo17

Erschreckend, wie Blau man in der Wolle eingefärbt sein muss (und welches Gedankengut vielleicht dahinter steckt) wenn man nach dem, was jetzt aus Blauen Reihen bekannt wird, noch immer diese Partie zu verteidigen versucht.

Antworten
schneeblunzer
7
39
Lesenswert?

Ich bin dafür

dass diese FPÖ "Sonderausgaben" dann auch von den FPÖ-Wählern bezahlt werden und nicht von uns allen.
Übrigens: der Gartenzaun ist eigentlich eine Festungsmauer!

Antworten
Lobo17
24
10
Lesenswert?

werden sie auch!

Sonderausgaben werden von Mitgliederbeiträgen berappt! Wie sieht es da bei SPÖ und ÖVP aus. Die lassen sich von Gewerkschaft, Seniorenverein und Wirtschaft aushalten!!! Dazu kommt noch die fette Parteiförderung vom Steuerzahler! Oder irre ich mich?

Antworten
Mein Graz
4
16
Lesenswert?

@Lobo17

Ich ersuche um Beweise bzw. Belege für deine Behauptungen.
Nur Schmutz zu werfen reicht schon lange nicht mehr.

Antworten
Kommentare 26-76 von 271